Oliver Merk verfügbar

Oliver Merk

SAP ABAP Software Architekt, Entwickler und Berater

verfügbar
Profilbild von Oliver Merk SAP ABAP Software Architekt, Entwickler und Berater  aus Fuerstenfeldbruck
  • 82256 Fürstenfeldbruck Freelancer in
  • Abschluss: Master of Science (M.Sc.)
  • Stunden-/Tagessatz: nicht angegeben
  • Sprachkenntnisse: englisch (verhandlungssicher)
  • Letztes Update: 05.12.2011
SCHLAGWORTE
PROFILBILD
Profilbild von Oliver Merk SAP ABAP Software Architekt, Entwickler und Berater  aus Fuerstenfeldbruck
SKILLS
  • Langjährige Erfahrung als Software Architekt von SAP basierenden Add-On Produkten
  • Auszeichnung \"Demo Jam Finalist\" 2011 bei SAP TechEd Madrid, siehe Video: http://www.sapvirtualevents.com/teched/sessiondetails.aspx?sId=829
  • Spezialist in SAP Business Workflow, ABAP OO, Web Dynpro for ABAP, SAP Prozessanalyse- und optimierung, Integration von nicht SAP-Standard-Geschäftsprozessen nach SAP, Programmierung von kundenindivudellen Erweiterungen und Entwicklung in SAP, Automatisierte Rechnungsverarbeitung (Rechnungseingang und Rechnungsausgang), Automatisierte Rechnungsverbuchung, Automatische Integration von Dokumenten nach SAP, Posteingangsverarbeitung,
  • Deliance AppOS - SAP Geschäftsanwendungen by Design erstellen - ohne Programmierung! [www.deliance.com]
  • Lösungen im Bereich SAP Daten- und Dokumentenverwaltung mit Web Dynpro (ABAP), Enterprise Content Management mit SAP, Process Content Management mit SAP
  • REFERENZEN
    Deliance UG (haftungsbeschränkt) Zeitraum: seit 2011 Projekt: „Konzeption und Entwicklung von Deliance AppOS“ Rolle: Unternehmensgründer Tätigkeiten: Konzeption, Entwicklung, Test, Dokumentation und Präsentation von Deliance AppOS: Deliance AppOS ist eine Web Dynpro (ABAP) basierte Plattform zur Realisierng SAP integrierter, betrieblicher Geschäftsprozesse ohne Programmierung. Siehe auch www.deliance.com und http://www.sapvirtualevents.com/teched/sessiondetails.aspx?sId=829 EADS Konzernweit Zeitraum: 03/2010 – heute Projekt: „Internationale Einführung digitalisierter Rechnungseingang“ (Referenzprojekt, Volumen ca. 1 Mio). Rolle: Teilprojektleitung, Software Architekt (seit 06/2011 nur noch unterstützend) Tätigkeiten: - Konzeption der Gesamtarchitektur der Lösung - Leitung des Entwicklungsteams (durchschnittliche Teamgröße von 5 Entwicklern, interne Mitarbeiter und Freelancer) - Ansprechpartner für alle Entwicklungs- und Architekturthemen - Durchführung internationaler Prozessanalyse-Workshops - Umfang der Gesamtlösung: - Bereitstellung einer SAP-basierten, internationalen Lösung zur vollautomatischen Verarbeitung von Eingangsrechnungen - Integration verschiedener Dokumenteneingangskanäle über EDI, IDOC, OCR, Gescannte Dokumente unter Berücksichtigung verschiedener Kommunikationsplattformen: First Business Post, B-Process, Brainware OCR, Seeburger - Vollautomatische Verbuchung von Rechnungen gesteuert über ein zentrales, konfigurierbares Regelwerk bestehend aus über 150 Validierungs- und Ableitungsregeln - Abbildung von unterschiedlichen Verarbeitungs- und Genehmigungsprozessen auf Basis eines generischen, konfigurierbaren SAP Business Workflows - Bereitstellung von weiteren Komponenten wie z. B. Rechnungseingangsbuch und statistische Auswertungsmöglichkeiten (Tagesstatistiken, Grafisches Cockpit, LIS) Nextevolution AG Zeitraum: 01/2009 – 05/2011 Projekt: „Weiterentwicklung des nextevolution SAP Add-On Produkts Invoice Management“ Rolle: Projektleitung, Software Architekt, Entwicklung Tätigkeiten: - Leitung des Entwicklungsteams (durchschnittliche Teamgröße von 3 Entwicklern) - Ansprechpartner für alle Entwicklungs- und Architekturthemen - Restrukturierung der bestehenden Architektur - Entwicklung der Produktversionen 3.0 und 3.1: - Konzeption und Realisierung der Integration des nextevolution Produkts „Process Builder“ - Entwicklung einer auf ABAP Web Dynpro basierenden, dynamischen Genehmigungsmaske - Ersetzen der fest programmierten Logik durch ein konfigurierbares Regelwerk Deutsche Post AG Zeitraum: 04/2009 - 07/2009 Projekt: „SAP Document Builder Einführung“ Rolle: Teilprojektleitung Tätigkeiten: - Einführung des SAP Document Builders 3.0 - Konzeption der Vertragsdokumentabbildung - Customizing SAP Document Builder (Abbildung von verschiedenen Vertragsdokumenten) EADS Deutschland GmbH Zeitraum: 02/2009 - 04/2009 Projekt: „Double Payment Report“ Rolle: Entwicklung Tätigkeiten: - Entwicklung einer SAP integrierten Anwendung zur Ermittlung von bereits doppelt bezahlten Rechnungen unter der Berücksichtigung der Erzeugung einer über verschiedene Systeme einheitlich gültigen „Vendor Master Id“ auf Basis von Trigrammen. Basler Versicherung Zeitraum: 10/2008 - 12/2008 Projekt: „Einführung digitalisierter Rechnungseingang“ Rolle: Teilprojektleitung, Entwicklung Tätigkeiten: - Entwicklung von rechnungsbezogenen Prozessschritten (ABAP OO Entwicklung), welche über den nextPCM Process Builder zu einem Prozess verkettet werden können. - Zum Beispiel: Automatische Buchungsfunktionen für FI und MM (Technologie: Batch Input, BAPIs) auf Basis von Daten aus einem externen System (z. B. OCR, IDOC). Entwicklung von Genehmigungsfunktionen im SAP GUI, BSP und ABAP Web Dynpro. Flughafen München GmbH Zeitraum: 06/2008 - 10/2008 Projekt: „Einführung digitalisierter Rechnungseingang“ Rolle: Weiterentwicklung der Lösung, Projektleitung Tätigkeiten: - Koordination und Entwicklung neuer Anforderungen an der bestehenden Rechnungseingangslösung EADS Deutschland GmbH Zeitraum: 06/2008 – 03/2010 Projekt: „Einführung digitalisierter Rechnungseingang“ Rolle: Projektleitung, Entwicklung Tätigkeiten: - Konzeption und Implementierung eines SAP Workflows auf Basis des nextevolution- Produkts nextPCM Invoice Management. Nextevolution AG Zeitraum: 04/2008 - 12/2008 Projekt: Produktentwicklung „nextPCM Process Builder“ Rolle: Projektleitung, Software Architekt, Entwicklung Tätigkeiten: Konzeption und Weiterentwicklung des Prototyps „Process Builder“ bis hin zum Produkt: - Entwicklung einer ABAP basierenden grafischen Oberfläche zur Abbildung von Geschäftsprozessen auf Basis der Notation EKP (Ereignisgesteuerte Prozessketten). - Entwicklung eines generischen SAP Business Workflows, das auf Basis einer grafischen Prozessdefinition einen beliebigen Workflow steuert. AP Moeller Zeitraum: 01/2007 - 03/2008 (Kopenhagen, Dänemark) Projekt: „Internationaler Rollout digitalisierter Rechnungseingang“ Rolle: Teilprojektleitung, Beratung und Entwicklung Tätigkeiten: - Durchführung eines internationaler Rollouts der Lösung zur digitalen Rechnungsprüfung bei AP Moeller in Kopenhagen (die letzten 7 Projektmonate Vollzeit) - Entwicklung von länderspezifischen Anforderungen - Aufnahme und Bewertung von neuen Anforderungen Bundesrechenzentrum Wien Zeitraum: 07/2007 - 07/2007 Projekt: „Entwicklung eines webbasierten Freigabeworkflows“ Rolle: Entwicklung Tätigkeiten: - Einführung eines webbasierten Freigabeworkflows mit Web Dynpro for Java, BSP und Portalintegration Messe München GmbH Zeitraum: 05/2007 - 07/2007 Projekt: „Einführung digitalisierter Rechnungseingang“ Rolle: Entwicklung Tätigkeiten: Weiterentwicklung der existierenden Rechnungsprüfungslösung (SAP Workflow und ABAP-Entwicklung) Papierfabrik Louisenthal Zeitraum: 02/2007 - 06/2007 Projekt: „Einführung digitalisierter Rechnungseingang“ Rolle: Teilprojektleitung, Entwicklung Tätigkeiten: Einführung eines SAP Workflows zur digitalen Rechnungsprüfung (Konzeption, Entwicklung, Schulung) Terex Demag Zeitraum: 10/2006 - 02/2007 Projekt: „Einführung digitalisierter Rechnungseingang“ Rolle: Entwicklung Tätigkeiten: Entwicklung + Einführung eines SAP Workflows zur digitalen Rechnungsprüfung (Konzeption, Entwicklung, Schulung) MAN Nutzfahrzeuge AG Zeitraum: 01/2006 - 06/2006 Projekt: „Analyse und Einführung von Beschaffungsprozessen in ein produktives SAP R/3-System“ Rolle: Beratung im Rahmen meiner Masterarbeit Tätigkeiten: - Analyse der Ist-Beschaffungsprozesse sowie deren Bewertung hinsichtlich Schwachstellen - Ermittlung von Anforderungen an Soll-Prozesse - Konzeption von Soll-Beschaffungsprozessen mit dem Ziel der Einführung von SAP Bestellanforderungen, Einzel- und Rahmenbestellungen sowie Kontrakten. Bosch Siemens Hausgeräte GmbH Zeitraum: 08/2005 - 12/2005 Projekt: „Erstellung von Testplänen im SAP Solution Manager“ Rolle: Umsetzung Tätigkeiten: - Abbildung von FI/CO-Prozessen im SAP Solution Manager zur Vorbereitung von Integrationstests im Rahmen eines Roll-Out Projektes - Planung und Erstellung von Template- / Implementierungsprojekten, Testplänen und Testpackages im SAP Solution Manager Hochschule München Zeitraum: 07/2005 - 10/2005 Projekt: „Entwicklung eines Liquidität-Controlling-Systems“ Rolle: Konzeption und Entwicklung Tätigkeiten: Konzeption und Entwicklung eines auf Webservices beruhenden Liquidität-Controlling-Systems mit .NET C# und J2EE Rohde & Schwarz GmbH & Co. KG Zeitraum: 10/2004 - 01/2005 Projekt: „Entwicklung einer Schnittstelle zwischen SAP SD und einer externen CRM-Lösung“ Rolle: Entwicklung Tätigkeiten: Realisierung einer Schnittstelle zwischen SAP SD und der CRM-Lösung „camos.Selling“ msg Systems AG Zeitraum: 02/2004 - 08/2004 Projekt: „Analyse und Implementierung der workflow-gestützten Dokumentenarchivierung in SAP FS-PM“ Rolle: Entwicklung Tätigkeiten: - Analyse, Konzeption und Realisierung einer prototypischen Erweiterung des Bestandsführungssystems FS-PM, - Entwurf und Implementierung von SAP Business Workflows - Entwicklung diverser Reports, Dynpros und SAP Business Objects mit ABAP und ABAP Objects
    ZEITLICHE UND RÄUMLICHE VERFÜGBARKEIT
    Verfügbar ab 01.01.12 zu 80%, Vor-Ort-Einsatz 80% möglich
    International
    KONTAKTANFRAGE VERSENDEN

    Ja, ich akzeptiere die AGB

    Ja, ich akzeptiere die Datenschutzbestimmungen

    Hinweis: der Versand ihrer Kontaktanfrage ist komplett kostenfrei