Profilbild von MohamedAli Mbarek Java Fullstack Entwickler aus Kaiserslautern

Mohamed Ali Mbarek

nicht verfügbar bis 31.12.2022
Kontakt

Letztes Update: 31.03.2022

Java Fullstack Entwickler

Abschluss: Dipl.-Ingenieur (FH)
Stunden-/Tagessatz: anzeigen
Sprachkenntnisse: arabisch (Muttersprache) | deutsch (verhandlungssicher) | englisch (gut) | französisch (gut)

Dateianlagen

Ali Mbarek Skill Profile.doc

Skills

Realisierung von Microservices Architekturen mit Springboot, Open API und Angular.

J2EE, Angular 8+, JSF, Bootstrap, JavaScript, TypeScript, JQurey, JQueryUI, Dojo, HTML, CSS, SQL,
Docker, Docker Compose, Microservices, OAuth2, Openapi, API first,  SwaggerUI, Springboot, Spring Cloud, Spring Statemachine, SAGA, MapStruct, Lombok
Scrum, Git, Bitbucket , Jenkins, CI/CD, Jira
Tomcat, Glassfish, Wildfly, IBM WebSphere Application/Portal Server, Keycloak
IntelliJ IDEA, Eclipse
Oracle, DB2, MSSQL Server, MySQL, PostgreSQL, MongoDB
Windows, Linux.

Projekthistorie

03/2001 - bis jetzt
Full Stack Java Developer
Betreuung verschieden in-House Anwendungen. Dies beinhaltet auch die Entwicklung neue Module.
Bugfixing und Verbesserungen an den Applikationen relaisieren. Neue Anforderungen werden aufgenommen und mit dem Kunden in zusammenarbeit realisiert.

- Java, Swing, J2EE, Spring Boot, Docker, Docker-compose, Kubernetis, Microservices, Open API, Rest, Informix, Tomcat

09/2020 - 01/2021
Full Stack Java Developer
Industrie (1000-5000 Mitarbeiter)
Industrie und Maschinenbau

Projekt:

 

Project Management Tool (PMT)

Das Tool wird benötigt um Kunden Vorortprojekte und die dazu benötigten Resources zu verwalten. Mit dem Tool kann man Projekte anlegen, bearbeiten, Mitarbeiter zuordnen und die benötigten Fahrzeuge aus der Fahrzeugflotte reservieren.

 

Das Projekt besteht aus drei Springboot Microservices, ein Angular8 UI App und ein Message Broker.Die Microservices kommunizieren untereinander via Message Queue um Daten auszutauschen. Eureka Discovery Server wird benutzt um die Services aufzufinden. Das ganz steht hinter eine Spring Cloud Gateway. Die Konfiguration der Services ist in einem Spring Cloud Config Server hinterlegt. Die Angular UI benutzt RESTful Services um Daten mit dem Backend auszutauschen.

 

Aufgaben:

 

Als Senior Java Fullstack Entwickler habe ich mit dem Team gemeinsam die Architektur und den benötigten Tools für das Projekt bestimmt. Die Arbeit an einem Microservice fängt mit dem Erstellen einer OpenAPI Definition und dazugehörige SwaggerUI an, JPA, Persistence Schicht und die nötigen Services implementieren. Die REST Controller werden von der OpenAPI mit maven generiert. Anschließend erstellet man die UI mit Angular8 und Bootstrap. Tests Jenkinsfile und Docker files werden für jedes Microservice und UI erstellt.

 

Technologie:

 

J2EE, Java11, JPA, Microservices, OAuth2, Keycloak, Spring State Machine, Springboot, Spring Cloud, Eureka, Spring Cloud API Gateway, MapStruct, Lombok, OpenAPI, OpenAPI Generator, SwaggerUI, Active MQ Artemis, RESTful WebServices, Docker, Docker Compose, RabbitMQ, AWS, Angular8, Jasmine-Karma, Cypress, Bootstrap, Postgres, Nexus, Jenkins, Maven, Git, Intellij, BitBucket, Jira, Scrum.

10/2019 - 06/2020
Senior J2EE Berater

Projekt:

Plattform für den Artikeldatenaustausch zwischen Hersteller und Supermärkte im GDSN-Standard

Technologie:

J2EE, Primefaces 6, HTML, CSS, JavaScript, Docker, Docker Compose, Rancher, Microservices, Microprofile, OpenAPI, Swagger UI , Scrum, Jira, BitBucket, Git, Selenium Grid, Geb, Spock, Cocumber, Jenkins, Git, Intellij IDEA, Tomcat, Quarkus, Thorntail, PosgreSQl, JPA, Hibernate, Kubernetes.

 

Aufgaben:

Entwicklung von UI Komponenten mit Primefaces, Implementierung von Microservices mit Microprofile, Quarkus, Thorntail, OpenAPI und Swagger UI

Aufbau automatische End-To-End Tests mit Geb, Spock und Cocumber

Aufbau Jenkins-Pipeline für die automatische Tests


11/2018 - 07/2019
Senior J2ee Entwickler
Daimler / T-Systems (>10.000 Mitarbeiter)
Automobil und Fahrzeugbau
J2EE Entwicklung Dojo Front-End, Typescript, Rest-Services.
WebSphere Appication Server, DB2, Intellij IDEA.

03/2017 - 09/2018
J2EE Senior Berater
Baden-Badener Versicherung AG (50-250 Mitarbeiter)
Versicherungen
1-2-3 Level Support sowie Bug-fixing und Verbesserungen an der Applikationen.

J2EE, JSF, Bootstrap, HTML5, JavaScript, JQuery, JAX-WS, JAX-RS, JPA, Tomcat, Payara, Bipro.

06/2012 - 06/2017
Senior J2ee Entwickler
Daimler AG (>10.000 Mitarbeiter)
Automobil und Fahrzeugbau
Projekt:
LKW-Bestellportal

Aufgaben:

Realisierung von verschiedenen Modulen, Back-End und Front-End. Back-End mit WebSphere Application Server, JPA, CDI, Hibernate
Front-End wurde mit Dojo realisiert die Kommuminaction mit dem Backend erfolgte über Ajax / JAX-WS. Ausfertigen eines GUI-Frameworks für die Rollen und Rechte der Oberfläche und Ausdruck. Erstellung eines WebService-Clients mit dem man Daten aus dem System mittels Commandline (CLI), abruft und in andere Formate transformieren kann. Realisierung des Druck-Modules mittels JasperReports 5.1

Technologie:

PAI, IBM WebSphere Application Server 8.0, J2EE, DOJO 1.4, JSON, JasperReports 5.1, DB2, JAX-WS, JAX-RS, JPA, CDI.

01/2012 - 06/2012
Senior J2ee Entwickler
Audi AG (>10.000 Mitarbeiter)
Automobil und Fahrzeugbau

Entwicklung von Portalkomponenten, Redaktionsportlets (JSF, SPI, HTML, JQuery, CSS, JavaScript), Such-Meta-Service.

Technologie:

IBM WebSphere Portal V7, Portletentwicklung, SPI-Schnittstelle, JSF, JSR 286, JQuery, JavaScript, HTML, CSS, JSON

10/2011 - 11/2011
Senior J2ee Berater
SWISSCOM (>10.000 Mitarbeiter)
Telekommunikation

Projekt:

Anpassung der Schnittstelle zwischen Ariba und BMC ARS.

Technologie:

Java, JavaMail, XML, JDOM, XPath, dtd, Eclipse, SVN, Ant, cXML(Ariba), BMC ARS.

Aufgaben:

Anpassen der Order-Import-Schnittstelle von Ariba-Bestellsystem nach BMC ARS. Erstellung von Ant-Build-Files für die Assemblierung und Lieferung der Anwendung. Aufnahme der Applikation im SVN-Repository.



03/2006 - 08/2011
Senior J2ee Berater
Telekom / T-Systems (>10.000 Mitarbeiter)
Telekommunikation

Projekt:

Business Partner Portal der Telokom. Das Portal dient als Bestellplattform für die Produkte des Unternehmens und zu Pflege der Stammdaten. Die angemeldeten Benutzer haben je nach Rolle und Rechte eine bestimmte Sicht auf das Portal.

Technologie:

J2EE, IBM WebSphere Portal Server V6.1, IBM WebSphere Application Server V7.0, Portlets, JSP, RAD, WSAD, Webservices, LDAP, Struts, Hibernate, Oracle, SQL, XML, XSL, FOP, HTML, CSS, JavaScript, Ant.

Aufgaben:

Weiterentwicklung des Portals. Aufnahme der Anforderungen, Planung / Konzeption der Architektur, Realisierung.

Migration der Plattform von IBM WebSphere 5.0 auf 6.0 und 6.0 auf 6.1 .

Migration der EJB-Schicht von EJB 2.1 auf EJB 3.0

Verbesserung und Optimierung der Architektur durch vereinfachen des Datenmodells und überarbeiten der Schnittstelle zwischen den Portlets

und das Back-End so wie das Erstellen eines Caches wodurch die Zugriffszeiten der Portlets auf die Stammdaten sich wesentlich verkürzt haben.

Ablösen des alten GUI-Frameworks durch eine neue Smalltalk-MVC-basierte Entwicklung, die der neuen Anforderung (komplexe GUI und Validierung) und Sicherheitsaspekte gerecht ist.


08/2005 - 01/2006
Senior J2ee Entwickler
Watt (500-1000 Mitarbeiter)
Energie, Wasser und Umwelt

Projekt:

Intranetanwendung für die Rechnungsprüfung.

Technologie:

Microsoft Visual Studio, ASP.NET, C#, VB.NET, HTML, CSS,

JavaScript, Internet Information Server, MS SQL, SQL,

Microsoft Sharepoint Portal Server

Aufgaben:

Migration (neu Implementierung) der Anwendung von VB.Net nach C#.

Dabei wurde die Applikation neu geschrieben. Dieser Aufwand hat sich

gelohnt, da dadurch die Anwendung moderner, stabiler und geeigneter

für die neuen komplexen Anforderungen des Kunden, geworden ist.

Aufnahme der Anforderungen, Planung / Konzeption der Architektur, Realisierung.


07/2004 - 06/2005
Senior J2EE Berater
Kärcher GmbH (250-500 Mitarbeiter)
Industrie und Maschinenbau

Projekt:

Eine Collaboration-Platform, wo der Vertrieb Weltweit auf das Produkt-Portofolio des Unternehmens zugreifen kann um die Kunden vor Ort zu beraten. Der Benutzer kann je nach Rolle und Rechte auf zahlreiche Funktionen und Inhalte Zugreifen wie E-Mail abrufen, Dokumente hochladen oder einfach die Speiskarte der Betriebskantine ansehen. Eine Suche erleichtert den Benutzer nach bestimmten Inhalten gezielt zu suchen.

Technologie:

IBM WebSphere Portal Server 4.0, Portlets, JSP, Servlets IBM Edge

Server, Tivoli, WAS, Lotus Extended Search, Content Manager

Server, LDAP, DB2, SQL, XML, XSL, FOP, HTML, CSS, JavaScript.
 

Aufgaben:

Übernahme des Portals von einer Indischen-Softwarefirma.

Support und Weiterentwicklung des Portals.

Aufnahme der Anforderungen, Planung / Konzeption der Architektur,

Realisierung.


10/2003 - 06/2004
Sotfwareentwickler
Software (< 10 Mitarbeiter)
Sonstiges

Projekt:

Modular aufgebaute unternehmensweite Personal-, Zeit-, Aufgaben- und

Projektverwaltung. Zentrales Datenmanagement, Verwaltung der

Zeiterfassungsdaten, verbuchen von Projektstunden und Kostensätzen,

Abrechnung Mittels Leistungsfähigem Fakturierungsmodul.

Technologie:

Microsoft Visual Studio, ASP.NET, C#, HTML, CSS,

JavaScript, Internet Information Server, MS SQL, SQL

Aufgaben:

Erstellen der Webschnittstelle zu iCentro mittels ASP.NET. Dadurch

können Benutzer von beliebigen Clients auf einen Server zugreifen und

iCentro-Dienste in Anspruch nehmen.


12/2000 - 12/2002
Senior J2ee Entwickler
Healy Hudson AG (10-50 Mitarbeiter)
Internet und Informationstechnologie

Projekt:

Mit dem mehrsprachen- und mehrwährungsfähigem Bestellsystem.

Der gesamte Bestellprozess von der Bedarfsmeldung über das Genehmigungsverfahren bis zur Rechnungslegung wird durch

Automation vereinfacht und drastisch verkürzt.

Technologie:

J2EE, Eclipse, Tomcat, Resin, IBM WebSphere Application Server,

Oracle, SQL, JSP, Servlets, XML, XSL, JAXB, FOP, HTML, CSS,

JavaScript.

Aufgaben:

Aufnahme der Anforderungen, Planung / Konzeption der Architektur, Realisierung.

Impact Ordering an verschiedenen Application Server wie IBM

WebSphere installiert und erforderliche Anpassungen vorgenommen.


03/1998 - 11/2000
Softwareentwickler
maxess GmBH (50-250 Mitarbeiter)
Internet und Informationstechnologie

Projekt:

x-trade ist ein unternehmensweites Informationssystem, das alle

warenorientierten dispositiven, logistischen und

abrechnungsbezogenen Aufgaben eines Handelsunternehmens

auf Basis der wert- und mengenmäßigen Warenbewegungsdaten

unterstützt und steuert.

Technologie:

IBM Visual Age Smalltalk, TopLink, DB2, SQL

Aufgaben:

Aufnahme der Anforderungen, Planung / Konzeption der Architektur, Realisierung.

Zeitliche und räumliche Verfügbarkeit

vor Ort und Remote, beides ist möglich.

Kontaktformular

Kontaktinformationen