Leo Veldkamp verfügbar

Leo Veldkamp

Host Anwendungsentwickler (Cobol/CICS/DB2, SAS, TSO/ISPF/REXX, Cool:Gen)

verfügbar
Profilbild von Leo Veldkamp Host Anwendungsentwickler (Cobol/CICS/DB2, SAS, TSO/ISPF/REXX, Cool:Gen) aus Apeldoorn
  • 7326SH Apeldoorn Freelancer in
  • Abschluss: Technische Hochschule
  • Stunden-/Tagessatz: 80 €/Std. 640 €/Tag
    Der Stundensatz ist abhänging vom Einsatzort.
  • Sprachkenntnisse: deutsch (gut) | englisch (gut) | niederländisch (Muttersprache)
  • Letztes Update: 19.11.2012
SCHLAGWORTE
PROFILBILD
Profilbild von Leo Veldkamp Host Anwendungsentwickler (Cobol/CICS/DB2, SAS, TSO/ISPF/REXX, Cool:Gen) aus Apeldoorn
SKILLS
Cobol, CICS, DB2, SQL, SQL, MQ, SAS Base (Zertifikat), SAS Macro (Zertifikat), TSO, ISPF, REXX, JCL, TWS (OPC), Cool:Gen, Guardien, Report Composer, XML

IBM Host, z/OS

Banken, Versicherungen, Finanzamt

Analyse, funktionellen / technischen Entwürfen
Anwendungsentwicklung
REFERENZEN
6/2011 - laufend:
ABN AMRO Bank, Amsterdam (Banken) Software Designer Cobol/CICS/DB2/SAS

Situation: Fortis Bank and ABN AMRO Bank müssen ihre Aktivitäte kombinieren wegen die weltweite Probleme im Bereich der Banken. Alle Kunden der Fortis Bank werden konvertiert nach ABN AMRO Bank Systeme. Die Systeme sind alle aktiv auf dem IBM Großrechner.

Aufgaben:
• Analysieren der aktuellen Situation der Kunden in die Fortis Systeme.
• Erstellen von Datenabfragen in SAS und SQL womit man die Konversion vorbereiten kann.
• Design und Entwicklung Cobol Programme.
• Unterstützung des Teams, das verantwortlich ist für die Konversion der Kunden, während Testwochenenden.
• Lösen von Probleme der alten Fortis Systemen, On-Line und Batch.

Während dieses Projekt bestätigte ich meine SAS 9.3 Kenntnisse mit einem Zertifikat: “certified SAS Base and Advanced Programmer”.

6/2008 - 6/2011:
das Finanzamt, Apeldoorn (Öffentliche Verwaltung) Senior Designer und Entwickler Cool:Gen 7.5 und Cobol/CICS/DB2

Periode 1: 10/2009 - 06/2011
Situation: Mitglied eines Teams verantwortlich für Tooling auf dem IBM Großrechner. Meine Aufgabe ist das entwickeln von einem System womit man Umgebungen einrichten kann mit Software aus Endevor (Cobol/CICS/DB2 Produkte) und Guardien (Cool:Gen Produkte), ohne Handarbeit.

Aufgaben: Ausführen Design- und Entwickeltätigkeiten für das System womit man die Umgebungen einrichten kann. Das System ist entwickelt mit Cobol, TSO/ISPF/REXX und JCL. Es gibt auch alte Funktionalitäten der mit Cool:Gen entwickelt sind. Diese müssen auch noch unterstützt werden.

In dieser Periode habe ich auch mit SAS (version 9.1.3) gearbeitet auf dem IBM Großrechner damit ich wieder auf SAS Projekte arbeiten kann. SAS Base und Sas Macro hat sich nicht soviel geändert in die letzten Jahre.

Periode 2: 06/2008 - 12/2009
Situation: Mitglied eines Teams verantwortlich für die Verwaltung eines großen Systems. Das System, On-Line und Batchverarbeitung, hat viele Benützer und verarbeitet millionen Anzeigen im Jahr. Das System ist entwickelt mit Cool:Gen 7.5 (generierung nach C auf dem PC, und Cobol auf dem Host), und Cobol mit CICS und DB/2 auf einem IBM Großrechner. Ein Teil ist auch entwickelt mit Java und C auf einem Unix System mit Blaze .

Aufgaben: Technisches Systemanalytiker
• Unterstützen der Entwickler (Cool:Gen, Cobol/CICS/DB2 und Blaze (USS)) und Tester bei Probleme, inkl. Problemanalyse
• Einrichten und unterhalten von den Umgebungen, Test und Produktion, mit MQueue, CICS und entwickeln JCL für Batchverarbeitung.
• Unterstützen beim Einführung in der Produktionsumgebung. Erstellen technische Drehbücher. Modelmanager Administrieren der Softwareversionen in 10 verschiedene Modelle. Migrieren von Komponenten zwischen Entwickel-, Test- und Produktionsmodelle. Senior Designer und Entwickler Cool:Gen 7.5 und Cobol/CICS/DB2 Ausführen Design- und Entwickeltätigkeiten für das System womit man die Umgebungen einrichten könnte. Das System war entwickelt mit Cool:Gen 7.5, zusammen mit REXX, Cobol und DB/2 auf einem IBM Großrechner.

3/2007 - 5/2008:
Schuitema NV, Amersfoort (Handel) Senior Designer und Entwickler Cool:Gen 7.5

Situation: Die Kassen in den Geschäften (C1000) wurden ersetzt durch neue Systeme. Deshalb musste auch die Software geändert werden. Die Software war entwickelt mit Cool:Gen 7.5 auf einem PC (generierung nach C) mit Windows XP.

Aufgaben: Ändern von Systeme welche Daten mit die Kassen austauscht. Die folgenden Aufgaben werden ausgeführt:
• Analysieren welch Daten notwendig sind für die neue Kassen und danach realisieren vom Design, technisch und funktionell. Neubau einer Applikation womit man Sonderangebote zusammenstellen könnte.
• Ersetzen Schnittstelle zwischen Kassen und Systeme durch XML Berichte. XSD Schemen wurden geliefert durch den Lieferant der Kassen.
• Verschiedene Änderungen programmieren im alten System, On-Line und Batchverarbeitung. Alles auf dem PC mit Windows XP und Cool:Gen 7.5.
• Unterstützen bei das installieren der neue Software in den Laden in den Niederlanden.

6/2006 - 2/2007:
Rabobank, Utrecht (Banken) Senior Designer und Entwickler Cobol/CICS/DB2

Situation: Rabobank ersetzt ein handgeschriebenes System durch ein System von einem Lieferant. Alle Schnittstellen mussten darum übersetzt werden nach XML Berichte. Software war geschrieben in Cobol auf einem IBM Großrechner.

Aufgaben: Entwickeln und testen von Software womit neue Schnittstellen herstellt werden könnten, sowie ein- als ausgehende Schnittstelle. Für die eingehende Schnittstelle habe ich einen Parser entwickelt in die programmiersprache Cobol, wobei die Durchgangszeit sehr wichtig war. Auch ist JCL entwickelt für die Batchverarbeitung.

6/2006 - 9/2006:
Fortis Bank, Amsterdam (Banken) Senior Designer und Entwickler Cobol/CICS/DB2

Situation: Im Organization wurde zum ersten Mal Business Objects benützt, aber da war noch keine Datenbank mit Daten verfügbar.

Aufgaben: Erstellen eine Analyse: in welchen Systemen gibt es die richtigen Daten für die Datenbank. Danach erstellen eines Konzepts und entwickeln Software in die Programmiersprache Cobol mit DB/2. Die Daten in der Datenbank könnte man befragen mit Business Objects. Auch erstellen von SQL wobei die Durchgangszeit sehr wichtig war. Für Batchverarbeitung ist JCL geschrieben.

2/2002 - 5/2006:
das Finanzamt, Apeldoorn (Öffentliche Verwaltung) Senior Designer und Entwickler Cool:Gen 6.5 und Cobol/CICS/DB2

Situation: Im ersten Periode mussten 2 Systeme ausgebaut werden. Im zweiten Periode hat das Design eines neuen Systems stattgefunden. Die Systeme waren entwickelt in Cool:Gen 6.5 (generierung nach C auf dem PC, und Cobol auf dem Host), zusammen mit Cobol, CICS und DB/2 auf einem IBM Großrechner. Das GUI-Teil war auf dem PC aktiv: Windows XP.

Aufgaben: 10/2004 bis 05/2006 Neubau eines Systems: erstellen technisches Design und entwickeln neue Software (On-Line und Batchverarbeitung) mit Cool:Gen 6.5, zusammen mit Cobol, CICS und DB/2. Teil der Aufgabe war der Bau eines Programms welche sehr große XML Berichte zusammenstellen könnte, gegründ auf einem XSD. Testen der Software auf einem PC mit Sybase. Danach installieren der neue Software in verschiedene testumgebungen auf einem IBM Großrechner. Als Modelmanager die Cool:Gen Modelle administrieren und die Benützer beraten bei das zusammenstellen von Subsets.

Aufgaben 02/2002 bis 10/2004 Unterstützen von Designers. Lösen von Verstörungen in die Produktionsumgebung. Neubau und anpassen von Software in Cool:Gen 6.5 und Cobol, CICS und DB/2, On-Line und Batchverarbeitung. Unterstützen von Tester beim akzeptieren der neue Software und begleiten bei der Einführung in der Produktionsumgebung.

1/1999 - 2/2002:
ING Bank, Amsterdam (Banken) Senior Designer und Entwickler Cobol/CICS/DB2 und SAS

Situation: ING Bank hat entschieden 2 Systeme Cap Gemini zu vergeben für Unterhalt. Es handelte sich um ein Sparsystem und ein System für Privatkontos. Die Systeme wurden entwickelt in die Programmiersprache Cobol, mit CICS und DB/2 auf einem IBM Großrechner.

Aufgaben: Erstellen von Zeitpläne falls funktionelle Änderungen gewünscht waren. Verteilen von Aufgaben über ein Team von 4 Personen. Erstellen Design (technisch und funktionell) und entwickeln von neue Software in Cobol, CICS und DB/2 und erstellen JCL für Batchverarbeitung. Installation von neuer Software in verschiedene Testumgebungen und begleiten von die Produktionseinführung. Kontrollieren von wochentliche und monatliche Batchverarbeitung. In dieser Periode wurde das System geeignet gemacht für die Euro.

Zusätzlich zu den Referenzen habe ich 13 Monate in Zürich (Schweiz) gearbeiteit als Prakitikant im Unternehmen Oerlikon Contraves. Ich war Anwendungsentwickler und benützte die Programmiersprache Ada.
ZEITLICHE UND RÄUMLICHE VERFÜGBARKEIT
Ich stehe Ihnen vor Ort zur Verfügung und bevorzuge Projekte in der Nähe von den Niederlanden, zum Beispeil Münster, Köln, Düsseldorf, Dortmund, Duisburg oder Mönchengladbach. Ich bin aber auch verfügbar für anspruchsvolle Projekte weiter in Deutschland. Sie können mich in diesem Fall immer konsultieren.
SONSTIGE ANGABEN
Ich bin ein motivierter Profi der beide im Design und Entwicklung fähig ist. Ich bin flexibel, kann mich schnell einarbeiten und bin darum in kurzer Zeit von Mehrwert für ein Projekt. Ich bin auch eine nette Person womit es angenehm zusammenarbeiten ist, aber wenn notwendig kann ich auch selbständig meine Tätigkeiten ausführen.

Ich verfüge über umfangreiche Erfahrungen im Bereich Cobol/CICS/DB2, TSO/ISPF/Rexx, Cool:Gen und SAS, fast immer auf einem IBM Großrechner. Auf alle genannten Spezialdisziplinen kann ich ohne Probleme sofort eingesetzt werden. Die Systeme womit ich arbeitete waren fast alle kritisch, komplex und umfangreich. Oft für große Unternehmen wie Banken, Versicherungen und Steuerbehörden. Ich bin auch ein Person, der Ruhe und Vertrauen ausstrahlt und qualitativ hochwertige Produkte erstellt.
KONTAKTANFRAGE VERSENDEN

Ja, ich akzeptiere die AGB

Ja, ich akzeptiere die Datenschutzbestimmungen

Hinweis: der Versand ihrer Kontaktanfrage ist komplett kostenfrei