Enterprise Java & Build- und Release Management (DevOps) verfügbar

Enterprise Java & Build- und Release Management (DevOps)

verfügbar
Profilbild von Anonymes Profil, Enterprise Java & Build- und Release Management (DevOps)
  • 60437 Frankfurt Freelancer in
  • Abschluss: Angewandte Informatik & Mathematik
  • Stunden-/Tagessatz:
  • Sprachkenntnisse: deutsch (Muttersprache) | englisch (verhandlungssicher) | hindi (Muttersprache)
  • Letztes Update: 04.06.2020
SCHLAGWORTE
PROFILBILD
Profilbild von Anonymes Profil, Enterprise Java & Build- und Release Management (DevOps)
DATEIANLAGEN
Referenzschreiben und Zeugnisse

Diese Anzeige ist nur für angemeldete Nutzer möglich.

SKILLS
Als freiberuflicher Softwareberater unterstütze ich Sie bei der Planung und Entwicklung komplexer Geschäftsanwendungen in Java. Meine Schwerpunkte liegen im Entwurf und der Umsetzung von Client / Server Architekturen unter Berücksichtigung Ihrer Technologie- und Zielvorgaben.
Darüberhinaus stehe ich Ihnen als kompetenter Partner für den Aufbau von Build- und Deployment Infrastrukturen nach DevOps Gesichtspunkten, als auch bei der Installation containerbasierter Systemumgebungen (On Premises oder Public Cloud) zur Seite.
  • Softwaredesign
  • Softwarearchitektur
  • Softwareentwicklung
  • Build- und Releasemanagement
  • Application Deployments
  • Softwarequalität
  • Softwaredokumentation
  • IT Training
  • DevOps Engineering 

Programmiersprachen
ABAP4
Bash
BPMN
Groovy
Java
JavaScript
PHP
PL/SQL
VBA
Betriebssysteme / Plattformen
Linux (Fedora, RedHat, CoreOS)
Docker
Kubenetes
OpenShift
Windows
Datenbanken
DAO
JDBC
3.0, 4.0
Microsoft Access
ODBC, ADO, DAO, MS Forms
MongoDB
MS Access
MySQL
ODBC
Oracle 9i, 10g, 11g
Postgres 8.3.x
SQL
Sprachkenntnisse
Deutsch
Englisch
Datenkommunikation
AFTN
AIXM
HTTP(S)
JDBC
LDAP
REST
RMI
SOAP
SSH
Produkte / Standards / Erfahrungen
Ansible
Apache Ant
Apache Axis
Apache httpd
Apache JMeter
Apache Maven
Apache POI
Apache Tomcat
Artifactory
Atlassian Confluence
Atlassian JIRA
AWS
Camunda
Camunda BPM
Cobertura
Confluence
CVS
DevOps
Docker
Docker Compose
Eclipse IDE
Eclipse RCP
Git
GitLab
Hibernate
HTML5
IBM Rational Application Developer
IBM Websphere AS
iReport
iText
Jakarta Tomcat
Jasper Reports
Java EE
JAXB
JAXP
JBoss Application Server
Jenkins
JSON
JSP
JUnit
Kubernetes
Maven
Microsoft Visio
Mockito
OSGI
Postgresql 9.x
Puppet
REST
Rocket
RPM
Rundeck
Scrum
Selenium
Servlet
SonarQube
Sonatype Nexus
SpringFramework
Stash
StaX
Subversion
SVN
SWT
Traefik
Vagrant
XML
XML Schema
XPath
YAML
Zabbix
Design / Entwicklung / Konstruktion
OOA, OOD, OOP
UML 1.x, 2.x
BPMN
MagicDraw
Design Patterns
Java EE Patterns
PROJEKTHISTORIE
01/2018 - 12/2018 Entwicklung von Intranet Webapplikationen im Meldewesen
Behörde
Eine deutschlandweit tätige Finanzaufsichtsbehörde regelt und überwacht die Geschäfte von Versicherungs- und Wertpapierunternehmen. Die überwiegend auf IBM Lösungen basierte, heterogene Softwarelandschaft zur Meldung, Pflege und Weiterverarbeitung der Berichts- und Überwachungsdaten wird sukzessive auf neue Produkt- und Technologiestandards gehoben. Zeitgleich mit der Umsetzung neuer fachlicher Anforderungen in diversen Anwendungsbereichen (PSD, EUS,..) kümmere ich mich um ein umfassendes Refactoring der Basisbibliotheken. Letztendlich übernehme ich federführend die Evaluation und Einführung einer vollständigen CI/CD Toolkette.

Java Entwickler
  • Entwicklung eines HTML basierten PDF Generators
    (XSL-FO, iText, Flying Saucer, Thymeleaf)
  • Fehlerbehebung und Refactoring von Intranet Webapplikationen
    (OpenJPA, DB2, PrimeFaces 5.1, Spring 4.x, Spring Data)
  • Erhöhung der Testabdeckung diverser Applikationen
    (Mockito, JUnit4, Spring Testing)
DevOps Architekt
  • Evaluation und Präsentation verschiedenster Produkte für den Aufbau eines abteilungsübergreifenen CI/CD Tool Stacks
    (Sonatype Nexus, JFrog Artifactory, JFrog Xray, Jenkins, Atlassian Bamboo)

05/2017 - 12/2017 Migration eines CCB Portal nach Docker & Kubernetes / OpenShift
Private Banking
Als DevOps Architekt erhalte ich in einer deutschen Großbank die Gelegenheit, mehrere PoCs (Proof of Concept) für die Migration des CCB (Cross Channel Banking, Privat- und Geschäftskunden) Portals auf Docker und anschließend in OpenShift zu erstellen. Meine Lösungsvorschläge für die Containerisierung der IBM Websphere basierten Multi-Tier-Anwendung und ein erster Prototyp dienen als Grundlage für den KickOff eines zehn Mann starken Projekts, in dem ich fortan als Kubernetes & Cloud Architekt die technische Realisierung überwache. Der Einsatz wird begleitet durch regelmäßige Jourfixes mit dem höherem Management und der Koordination mit der Unternehmensberatung Accenture.

DevOps Engineer
  • Containerisierung von IBM WAS Instanzen
    (Docker, Docker Compose, Container Networking)
  • Installation einer Docker Test Installation für das Plattform Team
    (Traefik, Portainer)
  • Sicherstellung der Shippability der Container / Konfigurationsmanagement
    (Bash, Ansible, Python)
  • Abstimmung mit Nachbarabteilungen (Security, Network Engineering, Unix Engineering, Plattformarchitekten, ...)
Cloud Architekt
  • Onboarding & Coaching von neuen Projektmitarbeitern
  • Pflege des Product Backlogs
    (OpenShift / Kubernetes Konfiguration, ImageStreams, OpenShift Policies, ...)
  • Gestaltung von Schaubildern und Architekturdiagrammen
  • Beantragung DNS, Firewallfreischaltungen & VPN Tunnel zur Cloud
  • Aufbau der OpenShift Referenzarchitektur in MS Azure
    (Azure Resource Management, VMs, Disks, Load Balancers, ...)



01/2017 - 04/2017 Deployment Pipeline für eine Microservices Architektur
Transport & Logistik
Die Vertriebsplattform eines großen deutschen Transportdienstleisters soll in den kommenden Jahren auf eine neue technologische Plattform gehoben werden. Aus diesem Hintergrund heraus beschäftigt sich das Architekturteam mit der Erstellung von Blaupausen für die Entwicklung von Microservices Komponenten auf Grundlage von Docker und Kubernetes in der AWS Cloud. Meine Aufgabe liegt in der Erstellung und Verprobung eines Multi-Branch Continous Delivery Konzeptes auf Grundlage von Jenkins 2.0. Die Erwartungen der unterschiedlichen Stakeholder (Technisches- und fachliches Lösungsteam) spielen dabei eine ebenso wichtige Rolle, wie die Etablierung von neuen Paradigmen wie beispielsweise die der 12-Factor App oder etwa die konsequente Verfolgung der IaC (Infrastructure as Code) Idee.

DevOps Engineer
  • Implementierung und Dokumentation eines Multi-Branch Continous Delivery Konzeptes
  • Aufbau eines Kubernetes Clusters mit 3 EC2 Knoten (kubeadm, kargo)
  • Bereitstellung von Docker Base Images
    (Ubuntu, RHEL, Docker, Docker Compose, Vagrant)
  • Entwicklung und Betrieb einer Deployment Pipeline in AWS
    (Git, GitLab, Git Flow, Maven, Sonar, Jenkins 2.0, Declarative Pipelines, Shared Libraries, Job DSL, Cloudformation, Ansible, Ansible Galaxy)
  • Koordination und Anbindung von externen Tools
    (Artifactory, Confluence / JIRA)
Ch. Mgmt.: Git, GitLab, Maven, Jenkins 2.0, Confluence
Besonderheiten: Kanban, AWS

06/2012 - 12/2016 Vertriebsplattform für Finanz- und Versicherungsprodukte
Finanzdienstleistungen
Zum Zwecke der Beratung und Geschäftsabrechnung stellt ein führender deutscher Finanzdienstleister seinen europaweit tätigen Vertriebsmitarbeitern (> 30T) einen updatefähigen "Smart Client" zur Verfügung. Die benötigten Geschäftsdaten- und prozesse werden hierbei zentral in einer hochverfügbaren Server Umgebung, bestehend aus mehreren Stages (Integration, Abnahme, Produktion), gehalten. Dabei trage ich in meiner Tätigkeit als Integrator die Verantwortung für den reibungslosen technischen Ablauf des Deployment Prozesses in die Zielumgebungen. Für die Umsetzung eines standardisierten Deployment Verfahrens werden in einer eigens dafür entwickelten RCP-Anwendung alle maßgeblichen Informationen (Was?, Wohin?, Wie?) einheitlich konfiguriert und zur Ausführung gebracht. Neben der Optimierung und Weiterentwicklung des Deployments nehme ich auch die Rolle des Release Managers (nächtliche Releasewechsel mit/ohne Downtime), der die Aufgaben der Beteiligten koordiniert und überwacht, wahr.

Integrator
  • Entwicklung und Pflege einer RCP Anwendung "Deploy Admin" (Eclipse RCP, OSGi, EMF, JSch, eGit, Custom Ant Tasks, Tycho, p2)
  • Entwicklung neuer Deploymentverfahren für unixoide Systeme (RPM, yum, Puppet, Docker, Rundeck)
  • Programmatische Ansteuerung von Maintenance Applikationen (Zabbix, TM Art, JSON, REST, SOAP, LDAP)
  • Einführung einer Workflow Engine für automatische Deployment Prozesse (BPMN, Activiti, Camunda BPM, Spring Beans)
  • Administration Linux Server  (bash, Ruby, sed/awk, SSH, mod_jk, HAProxy)
  • Evaluation und Testmigration auf rkt, etcd und CoreOS
Release Manager
  • Koordination und Durchführung Releasewechsel (Schnittstellen: Anwendungsentwicklung, DBAs, SysAdmins, Troubleshooting und QS)
  • Konfigurationsmanagement (Maven 3.x, Gitorious, Nexus)
Server: Tomcat 6.x, Apache httpd, Oracle 11g, Postgresql 9.x
Ch. Mgmt.: Git, Maven, Ant, Jenkins, Confluence, Stash
Methoden: Scrum, DevOps
 
05/2011 - 05/2012 AIXM Data Management
Luftfahrt & Militär
Für die Verwaltung und Auswertung von Flugrouten (SID, STAR, Navaids,...) durch Flughäfen und Airlines wird weltweit das einheitliche Datenformat AIXM eingesetzt. Als Mitglied eines 9-köpfigen Entwicklerteams bin ich unter anderem an der Programmierung eines Webfrontends beteiligt, das die Anzeige und Bearbeitung der AIXM Daten erlaubt. Ferner müssen Schnittstellen zu Fremdsystemen in enger Absprache mit den Fachabteilungen konzeptioniert und programmiert werden.

Softwareentwickler
  • GUI Entwicklung (GWT 2.2, Sencha extGWT, JavaScript, OpenLayers)
  • Schnittstellenentwicklung (XML, XSD, WSDL, SOAP, JAX-WS)
  • Anbindung an eine Workflow Engine (BPMN, Activiti, XSLT)
  • Search Engine Integration für Volltextsuchen (Apache Lucene, Solr)
  • Build Prozess & Rollout (Linux, Bash, Ant, Reverse Proxy Verwaltung)
Server: JBoss 4.2, Apache httpd, OS: UNIX/Linux
Ch. Mgmt.: Ant, Bash Scripts, SVN, TTPro
Methode: Scrum
 
11/2010 - 05/2011 Business Travel & Touristik Buchungssystem
Touristik
Ein führender deutscher Reiseveranstalter möchte sein Legacy System (COBOL) zur Erfassung, Berechnung und Buchung von Geschäftsreisen und touristischen Produkten durch ein neues, in Java implemenentiertes System ersetzen. Das Softwareprojekt wird maßgeblich modellgetrieben entwickelt und besteht aus einem Rich Client (RCP), sowie einem zentralen J2EE Backend System, welches wiederum mit zahlreichen Fremdsystemen (Amadeus, NVS, HitchHiker,...) verbunden ist. Als Mitglied des Architektur Teams obliegt mir die Aufgabe der Bewertung und Erarbeitung neuer Architekturvorgaben und der Weiterentwicklung des Client Frameworks, das für die Entwickler als Grundlage zur Realisierung der clientseitigen Anforderungen dient.
Software Architekt
  • Technologieunabhängige Modellierung von Datenstrukturen und Geschäftslogik (UML 2.x, Magic Draw, Eclipse)
  • Code Reviews und Fehlerbehebung in manuell erzeugtem Code (RCP, SWT/JFace, RMI, jUnit, Mockito)
  • Konzeption und Einführung eines zentralen p2 Repository für den automatischen Rollout neuer Client Releases (Eclipse p2, Buckminster)
Server: JBoss 4.3, Oracle 11g
Ch. Mgmt.: Ant, CVS, JIRA
 
10/2009 - 10/2010: Air Traffic Control & Management System
Luft- und Raumfahrt (Aeronautical Information Management)
Ein mittelständisches Unternehmen aus Karlsruhe ist bei der Entwicklung von aeronautischen Informationssystemen (ATM, ATC), die unter anderem für die Vermittlung und Verwaltung von NOTAMs (Notice To Airmen) zuständig sind, weltweit führend tätig. Meine Aufgabe umfasste den Aufbau einer Build- und Testinfrastuktur für eine dynamische Webapplikation und die anschließende Leitung des QS-Teams, die aus weiteren 4 Mitgliedern bestand. Mit zunehmender Test-Automatisierung beteiligte sich das QS-Team auch an der Entwicklung des Zielsystems, insbesondere bei kritischen Bugfixes und architekturellen Refactorings.

Quality Manager
  • Analyse unternehmensinterner Prozesse und Entwurf
  • Qualitätsplan und Qualitätsmodell
  • Tutor bei internen Schulungen / Entwickler Support / Coaching (Unit Testing, Software Quality, Metriken, Code Refactoring)
  • Installation einer Build- und Testinfrastruktur (automatisierte GUI-Tests & In-Container Unit Tests, Hudson CI, Jelly / Stapler Plugins, Selenium, XVnc, JMeter, Cobertura)
  • Fachliche Aufwertung von Test Cases und Report Generierung (XPath, XSLT, XStream, JAXP (StAX), dom4j, docx4j)
Java EE Entwickler
  • Klassischer Softwareentwurf (OOD, (Magic Draw, UML 2.3)
  • Backend Entwicklung (Java EE 5, EJB 3.0, JPA, Hibernate, Postgres 8.3, JAXB)         
  • Koordination und Installation statischer Codeanalyseverfahren (Entwickler Coaching, Code Reviews, FindBugs, PMD)
  • Programmierung Unit Tests und GUI Tests für Endkundenabnahme (JUnit 4.x, TestNG, Cactus, Selenium)
Server: JBoss 4.0, JBoss Portal 2.6, Postgres 8.3, OS: UNIX/Linux
Ch. Mgmt.: Maven, Ant, Bash Scripts, SVN
Methode: Scrum
 
05/2008 - 09/2009: Cash Management System
Werttransportunternehmen, Banken
Zur Optimierung des Geldflusses und der idealen Befüllung von Geldautomaten und Kassensystemen wird mit Hilfe eines Cash Management Systems der Geldzu- und abgang anhand historischer Umsatzdaten prognostiziert. Durch Eingabe zusätzlicher Rahmenbedingungen (Zinskosten, Transportkosten, Sonderereignisse, Ultimo/Medio, Versicherungslimits) wird die Umsatz- und Bestandsprognose präzisiert und mündet in systemgenerierte Bestellungen und kundenspezifische Statusberichte.

GUI Entwickler
  • Verhandlung mit Stakeholdern und Konzeption grafischer Benutzungsschnittstellen
  • Entwicklung einer webbasierten Oberfläche (Servlet/JSP, Struts, Common Controls, Ajax Interaktion)
  • Entwurf mehrseitiger Berichte nach Kundenwünschen (Jasper Report, JFreeChart, iReport)
  • Einführung automatisierter Smoketests, Modultests und Stresstests (jUnit, JMeter, EasyMock, Selenium, XPath)
  • Ad-Hoc PDF Generierung zwecks Druckoption für Webseiten (iText)
J2EE Consulting
  • Technische Verantwortung für die Kernkomponente "Umsatzprognose"
  • Entwurf und Implementierung kundenseitiger Change Requests (UML, EJB 2.1, JMS, JAAS, JodaTime, Dozer)
  • Durchführung von technischer und fachlicher Migration (XML, Apache POI, Oracle SQL, PL/SQL)
  • Erhöhung des Testabdeckungsgrads nach LOC (jUnit, DbUnit, EasyMock, Cactus)
  • Profiling und Performanceoptimierung (Eclipse / Websphere Studio Profiler, Tivoli Performance Viewer)
  • Refactorings zur Reduzierung der Kopplung zwischen Anwendungskomponenten durch Einführung bekannter (J2EE-)Entwurfsmuster und interfacebasierter Programmierung
  • Dokumentation (High Level und Detail Design)
Ch.Mgmt.: MKS, Maven, Cruise Control, Cobertura
Server: Oracle Database 10g, IBM Websphere AS 6.0, JBoss AS 4.x
Tools: Rational Application Developer (RAD) 6, Eclipse Ganymede, iReport
 
09/2006 - 03/2009: Dozententätigkeit
Bildung
Im Rahmen eines berufsbegleitenden Bachelor Programms in einer staatlich anerkannten Hochschule obliegt mir die Verantwortung über die Auswahl und Zusammenstellung der fächerrelevanten Themen, sowie deren didaktische Aufbereitung in Form von Skripten und Präsentationen. Neben der eigentlichen Durchführung der Vorlesungen bin ich darüberhinaus mit der Erstellung und Benotung der schriftlichen Klausuren betraut.

Advanced Website Engineering
  • Grundlagen der Netzwerkkommunikation (TCP/IP, HTTP)
  • Einführung in die Webprogrammierung (HTML, JavaScript, Web Forms)
  • Serverseitige Webentwicklungsplattformen (CGI, PHP, WAMP)
  • Methodische Entwicklung von Webapplikationen (Anwendungsfälle, Screen Flows)
  • Webseiten Optimierung (Barrierefreies Internet, Ergonomie, Browserkompatibilität)
Middleware Technologien
  • Grundlagen verteilter Systeme (OSI Schichtenmodell, RPC)
  • Basisdienste von Verteilungsplattformen (Transaktionen, Messaging, Persistenz,..)
  • Komponentenmodelle (CORBA, .[NET], EJB)
  • Webservices (XML, SOAP, UDDI)
Java Programming
  • Einführung in die objektorientierte Programmierung (UML)
  • Klassen, Objekte, Interfaces, Exception Handling
  • Kontrollstrukturen, Zeichenketten, Streams
  • Design Patterns, Design By Contract
  • Datenbankprogrammierung (JDBC)
  • Webprogrammierung (Servlets, JSPs, MVC)


04/2008 - 05/2008: Disclaimer Webservice Client
Banken
Ein proprietäres Messaging System, welches in einer deutschen Großbank unter anderem für die Pflege und Wartung von Kundendaten (CRM) und der Steuerung externer Geschäftsprozesse eingesetzt wird, benötigt einen Firewall sicheren und verschlüsselten Zugriff auf eine zentrale Datenbank mit Haftungsausschlüssen.

Webservice Entwickler
  • Design einer geeigneten Webservice Schnittstelle zur Abdeckung aller Anforderungen aus der Bedarfsermittlung (XML, XML Schema, WSDL)
  • Entwicklung eines JMX instrumentierten Webservice Clients für den Betrieb innerhalb eines J2EE Applikationsservers (Jakarta Tomcat, JBoss Application Server, Apache Axis, SOAP, JMX, JBoss XMBeans)
  • Installation und Einweisung in die TLS Infrastruktur (HTTPs, SSL, Client-/Serverzertifikate)
Server: JBoss Application Server 4.0, Axis 1.1
Tools: Eclipse IDE, TCP Monitor
08/2007 - 04/2008: Document Management System
Banken, Investment Banking
Ein mittelständisches Softwarehaus entwickelt ein Document Management System für die Verwaltung und Verteilung von Research Publikationen (sell-side und  buy-side). Der Zugriff auf den zentralen Dokumentenbestand zwecks Versionierung, Workflow oder Verschlagwortung etc. erfolgt über einen Rich Client in Java (Eclipse RCP).

Software Consultant
  • Prototypisches GUI Design in der Planungsphase und Verhandlung mit Stakeholdern (Corel Draw, Microsoft Visio, Microsoft Forms, Visual Basic)
  • Analyse und Spezifikation der zu verwendenden Plug-ins und Extension Points (Eclipse RCP)
  • Abschließende Qualitätssicherung inkl. Dokumentation und Branding
  • Einführung eines applikationsweiten, kontextsensitiven Hilfesystems und Verfassen der Hilfetexte in den Sprachen Deutsch und Englisch
GUI Entwickler
  • Umsetzung der GUI Designvorlagen mit J2EE Backend Anbindung (OSGi, SWT/JFace, Eclipse RCP, Eclipse Databinding, J2EE)
  • Neuentwicklung eines hausinternen Frameworks auf Basis von JFace
  • Vollständige Internationalisierung (i18n) des Softwareprojekts
  • Programmierung von Ant Scripten für automatische Builds und Deployment
Ch.Mgmt.: Ant, Subversion
Server: Oracle Database 9i/10g, JBoss Application Server 4.0
Tools: Eclipse IDE, SWT Designer, Microsoft Visio, Corel Draw, Corel Photopaint

01/2007 - 03/2007: Workflow Controlling System
Banken
Ein mittelständisches Softwarehaus pflegt im Portfolio unter anderem eine XML basierte Workflow Engine, die um eine webbasierte Controlling-Sicht erweitert wird.
Webentwickler
  • Screen Design nach Usability Gesichtspunkten
  • Umsetzung des grafischen Layouts nach Corporate Design Vorgaben (HTML / CSS / JavaScript)
  • Entwicklung produktbezogener Custom Tag Libraries und Programmierung dynamischer Webinhalte (JSP, Servlet, JSTL/EL)
Ch.Mgmt.: Ant, Subversion
Server: Jakarta Tomcat 5.0, JBoss Application Server 4.0
Tools: Eclipse IDE

03/2006 - 07/2006: Screening Software für Unternehmenskennzahlen
Banken, Börsenhandel
Für die Bewertung von Aktien und anderen börsennotierten Finanzinstrumenten werden eine Reihe von Kennzahlen und abgeleitete Größen innerhalb eines finanzmathematischen Modells verarbeitet. Darüberhinaus findet in regelmäßigen Abständen eine Validierung der Prognosen mittels realer Marktdaten statt. Eine Screening Software bietet den Börsenanalysten einen effektiven und schnellen Zugriff auf aktuelle Marktdaten sowie historischen, periodenabhängigen Aktien- und Unternehmenskennzahlen.

Software Consultant
  • Vorbereitung und Durchführung einer internen Schulung zu Java 5 (Java 5, Java Generics, JDBC 4.0)
  • Entwurf eines Domänenklassenmodells für Finanzkennzahlen (UML, OCL)
  • Definition und Bereitstellung von Konfigurationsschnittstellen (XML, XML Schema, Java XML Data Binding - JAXB)
Java Entwickler
  • Programmierung von grafischen Abfragemasken (SWT/JFace)
  • Patternkonformer clientseitiger Zugriff auf J2EE Dienste (J2EE, Session Facade, Service Locator, Delegates, DAOs, DTOs)
Ch.Mgmt.: Subversion
Server: JBoss Application Server 4.0

07/2005 - 03/2006: Aktien Research Portal
Banken, Aktien Research
Eine deutsche Landesbank bietet ihren institutionellen Kunden (Sparkassen) Research Dienstleistungen an, die sie in Form eines zugangsgeschützten Portals den jeweiligen Sparkassen Mitarbeitern zwecks Kundenbetreuung bereitstellt. Das Aktien Portal liefert Unternehmensportraits mit aktuellen Charts (Thomson, Datastream), Kennzahlen sowie Informationen über Devisen, Rohstoffe und Indizes.

Software Consultant
  • Begleitung bei den Vertragsverhandlungen und bei der Anforderungsermittlung
  • Konkretisierung der Spezifikation mit direktem Kundenkontakt
  • Festlegung von Konfigurationsschnittstellen (Navigation etc.) (XML, DTD, SAX)
  • Datenmigration aus Fremdsystemen und Bereitstellung initialer Daten (Oracle SQL, PL/SQL, SQL+)
  • Federführende Implementierung Frontend und Backend (Servlet, JSP, Struts, EJB 1.1, JDBC 3.0)
Ch.Mgmt.: RCS, Subversion
Server: IBM Websphere Application Server 6.0, Oracle Database 9i
Tools: Rational Application Developer 6

12.2004 - 06.2005: Report Generator in MS Word
Banken, Investment Banking
Bei der Erstellung kundenspezifischer Berichte über Anlageportfolios und Investmentstrategien bedient sich die Landesbank hauptsächlich den Office Lösungen der Firma Microsoft. Mit der Einführung von Makros in MS Word und dem Einsatz einer Java-COM-Bridge gelingt uns der Zugriff auf Daten eines bestehenden Enterprise Systems der Landesbank. Der Datenimport, sowie die halbautomatische Generierung der Reports wird über entsprechende VBA Masken vom Benutzer gesteuert.
  • Makroprogrammierung
  • Entwicklung von VBA Makros und Word Vorlagen zur benutzergeführten
  • Report Generierung (VBA, COM, MS Forms, JIntegra)
  • Initiales Laden von Massen-Testdaten (Oracle SQL, PL/SQL)
Server: JBoss AS 3.2, Oracle Database 9i
Tools: MS Word, MS Excel, MS Access, SQL+

04.2004 - 11.2004: Business Process Approval System
Banken, E-Procurement
Im Rahmen eines internationalen Projektes einer deutschen Großbank soll ein unternehmensweites E-Procurement System für die Beschaffung von Waren und Dienstleistungen eingeführt werden. Neben standardisierten Softwarelösungen (SAP Portal) werden hierfür auch zahlreiche Eigenentwicklungen wie beispielsweise ein Authorisierungs- und Freigabesystem an die Bedürfnisse der Stakeholder angepasst.

Consulting
  • Ausbau der Feinspezifikation eines Approval Systems
  • Konzeptionierung von Test Cases für Approval Workflows
  • Enwicklung einer Simulation für ein B2B Portal (iRise Simulator)

09.2003 - 03.2004: Lehrauftrag "Softwareentwurfsverfahren"
Bildung, E-Learning
Zur Unterstützung eines Professors im Fachbereich Informatik erhalte ich auf Empfehlung meines Diplomvaters einen einsemestrigen Lehrauftrag für das Studienfach "Softwareentwurfsverfahren". Neben der wöchentlichen Einweisung der Studenten in neue Themen, obliegt mir auch die Betreuung dieser während der Praxisübungen.
  • Softwareentwurfsverfahren
  • Unified Modeling Language (UML)
  • Yourdon Structured Design (YSD)
  • Entwurfsregeln (Kopplung, Kohäsion)
  • Extreme Programming


02.2002 - 12.2003: Hochschulübergreifendes Studierendenportal
Bildung
Auf Initiative des staatlichen Förderungsprogramms "Hochschulen für Gesundheit" erhält der Fachbereich die Aufgabe, hochschulweit eine modulare E-Learning Plattform zur Erstellung und Veröffentlichung von Lernmodulen und Lehrmaterialien zu entwickeln. Durch die Abbildung lernprozessorientierter, didaktischer und organisatorischer Prozesse soll eine hohe Akzeptanz bei den Benutzern erzielt werden.

Programmierer
  • Spezifikation und Entwicklung einer Webmail Applikation(HTML / CSS / JavaScript, Servlet/JSP, Java Applets, Java Mail, Java Activation Framework, JDBC)
  • Integration des Benutzerverwaltungsmoduls (Servlet / JSP, J2EE, EJB 1.1, JDBC)
  • Portierung der Lernplattform von Borland AppServer auf JBoss AS 3.2
  • Organisation automatischer Deployments
Ch.Mgmt.: Apache Ant, CVS
Server: Borland AppServer 4.5, JBoss AS 3.2, Jakarta Tomcat 3.x, mySQL
Tools: Borland JBuilder 6, Eclipse IDE

05.2001 - 11.2001: Berufspraktisches Semester in der Hochschule
Bildung
Im Rahmen meines berufspraktischen Semesters, das ich nach erfolgreicher Bewerbung in meiner Hochschule absolvieren darf, obliegt mir die Administration und Weiterentwicklung der Fachbereichs Seiten, sowie die Entwicklung und Einführung eines neuartigen, mobilen Handyportals für die Abfrage von Klausurnoten.

Webprogrammierung
  • Pflege und Administration des hochschulweiten Webforums (HTML/CSS/JavaScript, PHP, "WAMP")
  • Implementierung einer dynamischen WAP Anwendung für die Abfrage von Klausurnoten (WAP/WML, Servlet/JSP, JDBC)
Server: Apache httpd, Jakarta Tomcat 3.x, mySQL
1999 - 2002: Access Datenbankprogrammierung
Banken, Verarbeitendes Gewerbe
Während des Studiums der Informatik betreue ich eine Vielzahl kleinerer Datenbankprojekte, unter anderem für eine deutsche Großbank und im regionalen verarbeitenden Gewerbe. Meißtens besteht der Kunde auf die Entwicklung einer leichtgewichtigen MS Access Datenbank, die bestehende Informationssysteme integriert (ODBC) oder Lücken bestehender IT Systeme für der Erledigung diverser Arbeitsprozesse schließt.

Datenbankprogrammierer
  • Anforderungsermittlung und Entwurf von ER-Modellen
  • Normalisierung bestehender Datenstrukturen
  • Datenimport und Konvertierung aus Fremd- und Legacy Systemen (ODBC)
  • Entwicklung grafischer Benutzungsschnittstellen (VBA, ADO, DAO, SQL, ODBC, MS Forms)
ZEITLICHE UND RÄUMLICHE VERFÜGBARKEIT
Bevorzugt Rhein-Main Gebiet. Ab 50% Remote Anteil auch außerhalb möglich.
SONSTIGE ANGABEN
Softwareentwurf
Eine gut durchdachte Architektur, sprich die Auswahl und die Beziehung der wichtigsten Komponenten zueinander, ist der Garant für den langfristigen Erfolg eines Softwaresystems. Ich unterstütze Sie bei der Auswahl und der Anwendung unterschiedlicher grafischer und/oder textueller Darstellungen für den Entwurf einer auf Ihre Bedürfnisse angepassten Softwarearchitektur.
  • Objektorientierte Modellierung (OOA, OOD) mit UML 2.x
    - Analyse und Entwurf von Domänenklassenmodellen
  • Architekturen in Verteilungsplattformen
    - Entwurf komplexer Mehrschichtenarchitekturen mit Java EE
    - Anwendung klassischer Entwurfsmuster im Enterprise Bereich
    - Microservices
  • Datenbankentwurf
    - ER Modellierung
    - Optimierung von Datenbankstrukturen
  • Geschäftsprozessmodellierung mit BPMN
Softwareentwicklung
Neben dem Entwurf stehe ich Ihnen natürlich auch in der Implementierungsphase zur Seite. Meine Programmiererfahrungen erstrecken sich dabei über alle bekannten Softwareschichten, von der Darstellung bis hin zur Persistenz. Dabei ist mir die strikte Einhaltung der für den Betrieb grundlegenden Qualitätsmerkmale (z.B. Korrektheit, Robustheit, Wartbarkeit) besonders wichtig.
  • Thin Client Entwicklung
    - Klassisches Request/Response Modell (Struts)
    - Generierung von client-seitigen Code (GWT)
    - HTML5 (AngularJS)
  • Rich Client Entwicklung
    - Eclipse RCP
  • Middleware Entwicklung
    - EJB Programmierung
    - Entwicklung von Webservices
    - Spring IoC Container
  • Datenbankprogrammierung
    - SQL Programmierung
    - Konfiguration und Einsatz von O/R-Mapping Tools
Qualitätsmanagement
Ein funktionierendes Qualitätsmanagement in der Softwareentwicklung sollte neben einer individuellen Zielvorgabe (Qualitätmodell) in der Lage sein, die Qualität der Software jederzeit akkurat zu messen (Qualitätskontrolle) und Maßnahmen zu ergreifen, um sie dauerhaft sicherzustellen (Qualitätssicherung). Ich berate Sie bei der Planung und Installation eines umfassenden Qualitätsmanagementsystems, angefangen bei den organisatorischen Maßnahmen bis hin zum Einsatz bewährter Tools und der Auswahl geeigneter Metriken.
  • Analyse und Entwurf eines individuell abgestimmten Qualitätsmodells
  • Optimierung von grafischen Benutzungsschnittstellen nach ergonomischen Gesichtspunkten
  • Integration qualitätssteigernder Maßnahmen in bestehende Entwicklungsprozesse
    - Continous Integration
    - Code Reviews
    - Testabdeckung
  • Durchführung von Schulungen
  • Planung und Einsatz von Codeanalysewerkzeugen
  • Einführung automatisierter GUI Tests
  • Ticketmanagement
Build- und Releasemanagement (DevOps Engineering)
Als Releasemanager in Ihrem Softwareprojekt obliegt mir die Verantwortung über den reibungslosen Bau, der Integration, sowie der Installation der Softwareartefakte in die Zielumgebungen. Bei architekturellen Fragen rund um die Deployment Pipeline bin ich ich der erste Ansprechpartner für alle Beteiligten des Bereitsstellungsprozesses: den Entwicklern, den Testern und dem Betrieb.
  • Installation und Pflege der Build- und Deployment Infrastruktur nach DevOps Gesichtspunkten
    - Professioneller Einsatz von Versionsverwaltungssystemen (VCS)
    - Planung und Einsatz von Build Tools und Artifact Repositories
    - Continous Build & Deployment (Continous Delivery)
    - Erarbeitung von DevOps Strategien
    - Installation und Konfiguration von Docker Container Umgebungen inkl. Clustering (Kubernetes etc.)
  • Monitoring & Troubleshooting
  • Serveradministration in unixoiden Umgebungen
IT Training & Coaching
Gerne stelle ich Ihnen meine langjährige Erfahrung im Software Engineering durch praxisnahe IT Schulungen zur Verfügung. Um ein Curriculum zu erarbeiten, das auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt ist, richte ich mich bei der didaktischen Aufbereitung der Kursinhalte gänzlich an Ihre individuellen Wünsche und Vorstellungen. Meine Inhouse Schulungen beinhalten die folgenden Themenschwerpunkte:
  • Betriebssysteme (Windows, Linux)
  • Datenbanken (Oracle, MS Access, SQL)
  • Middleware (Java EE, Webservices, REST)
  • Java Programmierung (Grundlagen, Fortgeschrittene Themen)
  • Softwarequalität (Methoden, Tools, Metriken)
  • Softwaredesign (Modellierung, Design Patterns)
Darüberhinaus profitieren Sie von meinen umfangreichen Projekterfahrungen im Rahmen eines mehrtägigen Mitarbeiter Coachings. Auf diese Weise können Sie kostengünstig aktuelles Technologie- und Methoden Know How in Ihrem Unternehmen dauerhaft verankern.
KONTAKTANFRAGE VERSENDEN

Nachricht:

Absenderdaten: