Christoph Lauble verfügbar

Christoph Lauble

Erfahrener Entwickler Java, JEE (J2EE), EJB, Backend, SOA, XML

verfügbar
Profilbild von Christoph Lauble Erfahrener Entwickler Java, JEE (J2EE), EJB, Backend, SOA, XML aus Pfungstadt
  • 64319 Pfungstadt Freelancer in
  • Abschluss: Dipl.-Informatiker (FH)
  • Stunden-/Tagessatz: 70 €/Std.
    Abhängig von Einsatzort und Tätigkeit
  • Sprachkenntnisse: englisch (gut) | französisch (Grundkenntnisse)
  • Letztes Update: 22.09.2010
SCHLAGWORTE
SKILLS
Langjährige Erfahrung in JAVA, JEE und verwandten Technologien. SQL, XML, SOA, SOAP.
Enterprise Java Beans (EJB), Java Messaging Service (JMS), Java Peristance API (JPA).

Tools / Software: Eclipse, JBoss, BEA Weblogic Server, ant.
REFERENZEN
Zeitraum:
09/2008 - heute
Unternehmen:
IT-Dienstleister
Projekt:
Realisierung eines Backend-Systems für die Zugriffskontrolle von Online-Angeboten für geschlossene Nutzergruppen
Aufgaben:
Implementierung der Software (backend)
Migration der Daten aus dem Vorgängersystem
Technische Unterstützung beim Verbundtest mit Schnittstellen mehrerer Partnersysteme
Unterstützung bei Lasttest und Performancetest
Einführungsunterstützung zum Produktionsstart
Entwicklung von Monitoring-Tools für den Betrieb
Tools:
JDK 1.5, Eclipse, JBoss, Websphere MQ Series (middleware), Oracle 10 DB, axis, MID Innovator, jUnit.
Technologien: Java 5, JMS Messaging, XML, Webservices (SOAP, WSDL).
J2EE: Enterprise Java Beans (EJB), Java Messaging Service (JMS), Webservices (SOAP) mit JBoss 4.2.3 und axis, Java Persistence API (JPA) mit hibernate


Zeitraum:
12/2003 - 06/2008
Unternehmen:
IT-Dienstleister
Projekt:
Design und Realisierung eines sehr großen CRM Systems für einen Telekommunikations-Konzern.
Aufgaben:
Schwerpunkt war die Implementierung von Schnittstellen der neuen CRM-Lösung zur bestehenden System-Landschaft, dabei auch die Implementierung von querschnittlichen Komponenten im Backend.
Eine wichtige Rolle spielte auch Performance-Tuning, da sehr viele Antwender auf sehr großen Datenbeständen arbeiten.
Darüber hinaus: Einführungsunterstützung bei Inbetriebnahme neuer Schnittstellen.
Unterstützung bei Lasttest und Performancetest.
Entwicklung von Monitoring-Tools für den Betrieb.
Technologien:
Java (JDK 1.3 bis 1.5), Eclipse, JBoss, BEA Weblogic Server, MQ Series (middleware), DB/2, SQL, AIX, XML, jUnit.
J2EE: Enterprise Java Beans (EJB), Java Server Pages (JSP),
Java Messaging Service (JMS) und Java Connector Architecture (JCA) mit JBoss und BEA Weblogic Server


Zeitraum:
10/2000 - 11/2003
Unternehmen:
IT-Dienstleister
Projekt:
Design und Realisierung eines Produktdatenservers zur Konsolidierung komplexer (Produkt-)Datenbestände eines Telekommunikations-Konzerns.
Aufgaben:
Schwerpunkt meiner Arbeit war die Realisierung von verschiedenen Server-Komponenten (in Java sowie in SQL) sowie im Verlauf des Projekts auch die Konzeption und Umsetzung von querschnittlichen Funktionen.
Aufgrund der langen Projektzugehörigkeit und der damit verbundenen detaillierten Kenntnisse des Systems war ich u. a. Ansprechpartner für technische Fragestellungen wie z. B. Performance-Tuning etc.
Daneben erstellte ich Aufwandsschätzungen für neue Anforderungen, war in die Ressourcenplanung miteinbezogen und teilweise für die Einarbeitung neuer Mitarbeiter verantwortlich.
Vorgehen:
Phasenweise agile Methoden, Scrum.
Technologien:
Java (JDK 1.3, Borland JBuilder, IntelliJ IDEA), Swing, Oracle 8i (SQL, PL/SQL), UNIX / Linux.
J2EE: Enterprise Java Beans (EJB) mit BEA Weblogic Server


Zeitraum:
07/1999 - 09/2000
Unternehmen:
Logistikunternehmen
Projekt:
Design und Realisierung eines verteilten Warenannahmesystems.
Aufgaben:
Schwerpunkt meiner Arbeit war die Konzeption der (neuen) Anwendung und die Realisierung sowohl des Clients als auch des Servers.
Daneben war ich insbesondere für neue Mitarbeiter im Projektteam Ansprechpartner in technischen Fragen und teilweise auch für deren Einarbeitung verantwortlich.

Technologien:
Java (JDK 1.2, Symantec Visual Cafe), Swing, Servlets, Oracle 8i, SQL
J2EE: Enterprise Java Beans (EJB) mit BEA Weblogic Server.


Zeitraum:
07/1999 - 10/1999
Unternehmen:
Automobilhersteller
Projekt:
Design und Realisierung eines CORBA-Clients fuer ein grosses Archivierungssystem zur automatisierten Erfassung von Massendaten.
Diese Software habe ich in Zusammenarbeit mit einem zweiten (mir vorher schon bekannten) IT-Consultant auf Festpreisbasis im Home-Office entwickelt.
Vor-Ort-Einsätze beim Kunden fanden nur gelegentlich und nach Absprache statt.
Schwerpunkt meiner Arbeit war die (teilweise) Realisierung des Clients sowie die Abstimmung der Anforderungen mit dem Endkunden.
Technologien:
Java (JDK 1.2, JBuilder 3.0), Swing, CORBA
ZEITLICHE UND RÄUMLICHE VERFÜGBARKEIT
Vor-Ort-Einsatz zu 100% möglich.
Ab 1. November 2010.

Darmstadt und die Region, soweit gependelt werden kann, insbesondere:
Frankfurt, Wiesbaden, Mainz, Aschaffenburg, Mannheim, Heidelberg, Offenbach.
KONTAKTANFRAGE VERSENDEN

Ja, ich akzeptiere die AGB

Ja, ich akzeptiere die Datenschutzbestimmungen

Hinweis: der Versand ihrer Kontaktanfrage ist komplett kostenfrei