Nicole Koertge nicht verfügbar bis 04.08.2019

Nicole Koertge

Nicole Körtge, Dipl.-Inf., Webentwicklung, Computeranimationen, Grafiken, Tanz

nicht verfügbar bis 04.08.2019
Profilbild von Nicole Koertge Nicole Körtge, Dipl.-Inf., Webentwicklung, Computeranimationen, Grafiken, Tanz aus Achim
  • 28832 Achim Freelancer in Deutschland
  • Abschluss: Dipl.-Informatiker
  • Stunden-/Tagessatz: nicht angegeben
  • Sprachkenntnisse: deutsch (Muttersprache) | englisch (gut) | französisch (Grundkenntnisse)
  • Letztes Update: 18.08.2017
SCHLAGWORTE
PROFILBILD
Profilbild von Nicole Koertge Nicole Körtge, Dipl.-Inf., Webentwicklung, Computeranimationen, Grafiken, Tanz aus Achim
SKILLS

Sprachen: HTML, CSS, JavaScript, PHP, SQL, C, Java, C++, Objective-C
Frameworks, Bibliotheken: jQuery, Three.js, Bootstrap, YAML, X Windows, OSF/Motif
Datenbanksysteme: MySQL, Oracle, Informix
Netzwerke: AJAX, TCP/IP Sockets
Methoden, Notationen: OOA/OOD, UML
Webentwicklung: Typo3, SVN, NetBeans, Dreamweaver, Joomla, Wordpress
Grafik: Illustrator, Photoshop, Poser, Blender, Cinema 4D, InDesign
Animationen: Poser, Blender, DanceForms, Cinema 4D
Videobearbeitung: Premiere

REFERENZEN

seit 10.2006 freiberuflich tätig unter dem Namen Nicola Coeur

- seit 11.2006 Zulieferer von Computergrafiken an Fotolia
- seit 05.2007 Ausstellungen bei Kunstnet
- 08/09.2007 Ausstellung AWO Documenta Kassel
- seit 05.2008 Ausstellungen bei deviantART
- seit 06.2009 Zulieferer von Videos an Fotolia
- 10.2009 Eröffnung FineArtPrint Postershop



01.2000 – 12.2005 Software-Ingenieurin bei der OHB System AG, Bremen

Direktorat Entwicklung:
Projekt EPM (European Physiology Modules Facility – Eine Forschungsanlage für die Internationale Raumstation): Mitarbeit am Software-Design und der Entwicklung der MMI Onboard Software (UML, Rational Rose, Visual C++, Windows 2000, HTML, CSS, FrontPage)

Direktorat Strategie und Angebote: BEOS Advanced Multimedia Terminal Definition Phase: Systemkonzept

Mitarbeit u.a. an folgenden ESA Angeboten:
- MediaSpace: “Multimedia Applications for Space”
- CrewTraining: “EPM and Biolab Payload Training for the ISS astronauts”
- FlyWheel: “A Fitness Device for the Astronauts of the International Space Station ISS”
- Space PalmTop: “Space Palmtop Applications and Software Development Environment”

Aufgaben waren
- Anforderungsanalysen
- Software Design
- Software Engineering
- Software Projekt Management
- Erstellung von Angebotstexts und „Artwork“
- Betreuung von Unterauftragnehmern



05.1995 – 12.1999 Software-Entwicklerin bei der Firma Orthogon GmbH, Bremen

Schwerpunkte: Im Folgenden aufgeführte Tätigkeiten für ein Software-System zur Entwicklung von Flugleitstandssanzeigen (C, C++, X Windows, OSF/Motif, verschiedene UNIX Derivate: Linux, Solaris, HP-UX, ...):

Produktentwicklung u.a.:
- Design und Entwicklung von grafischen dynamischen Flugleitstandsob­jekten
- Design und Entwicklung von Datenverwaltungsfunktionalitäten

Kursleitung und Training:
- Konzeptionierung und Entwicklung des „Expert Training Course“
- Kursleitung für „Basic“, „Advanced“ und „Expert Training Courses“

Auslandsaufenthalte:
- Februar/März 1997: Chessington, UK: Kunden Support
- November 1997: Rockville, USA: Kunden Support, Software-Entwicklung

Projekte:
Entwicklung eines „Pseudo X Servers“ , der es ermöglicht, Fenster von X Clients zwischen „X Server-Screens“ zu schalten

Planung und Koordinierung:
- Planung, Erstellung und Koordinierung von "Patches"
- Vorbereitung, Ablaufplanung und Koordinierung der kompletten Testphase



07.1992 – 04.1995 Studentische Mitarbeiterin bei der Firma megatel GmbH, Bremen

Schwerpunkte:
- Test und Benutzerdokumentation eines Informationssystems basierend auf dem Datenbanksystem Oracle
- Objektorientierte Programmierung einer grafischen Toolbox für ein geografisches Informationssystem (Objective-C, NEXTSTEP)
- Entwicklung einer Datenschnittstelle (C, Oracle)
- Mitentwicklung an einem maritimen Unfallsystem (C, OSF/Motif, Informix, Perl)



Hochschulausbildung 10.1988 – 02.1995 Studium der Informatik, Universität Bremen

Projektthema: Formalisierung und Anwendung Neuronaler Netze

Thema der Diplomarbeit:
Entwurf und Implementation eines objektorientierten Prototyps zur Entwicklung adaptierbarer Benutzungsoberflächen (C, C++, Motif, Tcl, Linux, OOA/OOD), Gutachter: Dr. K.-H. Rödiger, Prof. Dr. F. Nake

09.1991 Einführungskurs „Intelligent Sensing and Control“ an der Universität Edinburgh (pseudo-parallele Programmierung JTL)

02.1995 Abschluß als Diplom-Informatikerin mit der Note 1.0

ZEITLICHE UND RÄUMLICHE VERFÜGBARKEIT

Achim bei Bremen und umzu

SONSTIGE ANGABEN

Fortbildungen:
13.11.1998 - 15.11.1998 Seminar „Projektmanagement“
29.05.2006 - 30.05.2006 Seminar „Existenzgründung“
15.12.2008 - 19.12.2008 Kurs „Photoshop CS 3“
06.11.2009 - 08.11.2009 Seminar „Train the Trainer 1“
30.11.2009 - 04.12.2009 Kurs „PHP / MySQL“
11.12.2009 - 13.12.2009 Seminar „Train the Trainer 2“
19.04.2010 - 23.04.2010 Kurs „Programmierung mit Java“
18.06.2010 - 20.06.2010 Seminar „Geheimnisse der Gruppenprozesse“
05.10.2010 Workshop „Präsentieren mit dem i-Pen“
02.11.2011 Workshop „Interaktive Whiteboards (e-Boards)“
11.03.2011 - 13.03.2011 Seminar „Schwierige Seminarsituationen meistern“


Hobbys:
Ballett, Jazztanz, Gesang, Aquarell- und Acrylmalerei

KONTAKTANFRAGE VERSENDEN

Ja, ich akzeptiere die AGB

Ja, ich akzeptiere die Datenschutzbestimmungen

Hinweis: der Versand ihrer Kontaktanfrage ist komplett kostenfrei