kashif saleem verfügbar

kashif saleem

Java/J2EE Objektorientiertes Design und Entwicklung J2EE Datenbanken, XML

verfügbar
Profilbild von kashif saleem Java/J2EE  Objektorientiertes Design und Entwicklung J2EE Datenbanken, XML aus MultanPakistan
  • 60000 Multan Pakistan Freelancer in
  • Abschluss: Master of Engineering (M.Eng.)
  • Stunden-/Tagessatz: 20 €/Std. 100 €/Tag
  • Sprachkenntnisse: deutsch (gut) | englisch (verhandlungssicher)
  • Letztes Update: 03.11.2011
SCHLAGWORTE
PROFILBILD
Profilbild von kashif saleem Java/J2EE  Objektorientiertes Design und Entwicklung J2EE Datenbanken, XML aus MultanPakistan
SKILLS
Erfahrungen im Bereich:
Anwendungs- und Web Entwicklung
Programmierung, Junit Testing

Methoden:

* Objektorientierte Analyse, Design, Programmierung
* Datenbanken Design

Entwicklungstools, Frameworks, Standards:

Java:

* APIs von Java Standard Edition (J2SE) und Java Enterprise Edition (J2EE) -
Enterprise Java Beans (EJB
* J2EE Design Patterns
* Servlets, Java Server Pages (JSP, Apache Struts,


* Hibernate,JDBC
* Springframework (Spring)
* Webservices - Apache XML-RPC, Apache Axis2

* Apache Ant, Apache Maven
* Apache commons libraries, log4j
* Testing und Qualitätssicherung - JUnit, jMock, Apache JMeter, Bugzilla

Software Engineering:
* Design patterns
* OOA (object oriented analysis), OOD (object oriented design)
* Entwurf und Entwicklung von Client/Server und 3-tier Systemen


Datenbanken:

* DB2,Oracle, MySQL,

Betriebssystem:

* MS Windows, Linux(ein bißchen)
Contact Email Adrress
kashifsaleem77@hotmail.com

REFERENZEN
COncept GMBH WIen
Dauer: 2008 2009
Technologie: Hibernate, Struts1.3.8, Mysql5.4.5, Tomcat5.5, CVS, IntelligIdea, Ant tool
Junit, JwebUnit
Ich arbeitete als Software Engineer mit Concept Wien GMBH



************************************MERCI
Organisation: Brockmann Consultant GMBH Hamburg

Dauer: 15.10.2007 bis 31.03.2008

Technologie: Hibernate, Struts1.3.8, Mysql5.4.5, Tomcat5.5, CVS, IntelligIdea, Ant tool
Junit, JwebUnit
Beschreibung:-


Ich arbeitete als Software Engineer an einem Projekt “MERCI”. MERCI ist
ein Online-catalogue und inventory System.MERCI nutzt beim European Space
Agency(ESA). MERCI verwaltet Satellitendaten. Das MERCI webinterface bietet ein
Benutzer-Management, System-Monitoring, automatisierte Verarbeitung der verschiedenen
Prozessierungslevel der Daten-Produkte. MERCI nutzt das Struts Framework um Inhalte zu
präsentieren und die Envisat-Daten zu verarbeiten. Um die Daten dauerhaft in einer Mysql
Datenbank abzulegen, wird DTO und Hibernate verwendet. Zur Entwicklung und
Implementierung der Anwendung wird das Ant-Tool eingesetzt. Es werden viele Design-
Pattern wie z.B. Proxies oder Factories benutzt. Während der Entwicklung wird der Test
Driven Development (TDD) -Ansatz angewendet.
*************Multimedia Contents Managements on Mobile Devices using J2EE web services

Organization: - Database and Information Systems Research Group Universität Rostock

Dauer: - 01.11.2005 bis 31.10.2006

Technologie: - C#, WindowsXP, Sun AppServer7.1, Ant Tool, JWSDP2.0, Oracle,
Jbuilder (IDE)

Beschreibung: -

Ich arbeitete als Student Assistant an einem Projekt Content Management
System im Universität Rostock. Wir benutzen JWSDK2.0 um auf die Information von der
Oracle Datenbank auf der Server Seite zuzugreifen.Das Multimedia Information speichert am
Oracle Daten banken.Wir entwickeln ein WSDL Interface. Das Interface Verwendung von
Text Grafik und Sound bei der Darstellung von Informationen.Der PDA Client entwickelt in
.Net compact framework C#,nutzt das Interface und übertragen. Zur Entwicklung und
Implementierung der Anwendung wird das Ant-Tool z.b wsimport und wscompile eingesetzt.

****************************Integrated Data Information System IDIS

Organisation: - International Water Management Institute (IWMI)

Dauer: - Dec.2002 bis Dec.2003

Technologie: - Active Server Pages (ASP), SqlServer2000, PostgresSQL,
Java Script, Windows2000, Internet Information Server (IIS)

Beschreibung: -


Ich arbeitete als Research Officer an einem Projekt Integrated Data
Information System in einem Gemeinschaftsunternehmen der Kooperation zwischen dem
International Water Management Institute (IWMI) Sri Lanka, Pakistan und der Friedrich
Schiller Universität (FSU) Jena, Deutschland. Die allgemeine Zielsetzung von IDIS ist
Eingabe, Verwaltung, Darstellung von Geo Spatial Information(Karten,Zeitserien, Metadaten
usw).Für die Benutzeroberfläche haben wir ASP-Technologie und für den Benutzerhintergrund
PostgresSQL Geo Relational Datenbanken verwendet.
ZEITLICHE UND RÄUMLICHE VERFÜGBARKEIT
20.04.2009
KONTAKTANFRAGE VERSENDEN

Ja, ich akzeptiere die AGB

Ja, ich akzeptiere die Datenschutzbestimmungen

Hinweis: der Versand ihrer Kontaktanfrage ist komplett kostenfrei