Davor Tomas verfügbar

Davor Tomas

Senior Software Engineer

verfügbar
Profilbild von Davor Tomas Senior Software Engineer aus Muenchen
  • 81541 München Freelancer in
  • Abschluss: Informatiker
  • Stunden-/Tagessatz: 75 €/Std.
  • Sprachkenntnisse: deutsch (verhandlungssicher) | englisch (verhandlungssicher) | italienisch (Grundkenntnisse)
  • Letztes Update: 21.05.2020
SCHLAGWORTE
PROFILBILD
Profilbild von Davor Tomas Senior Software Engineer aus Muenchen
DATEIANLAGEN
Qualifikationsprofil

Diese Anzeige ist nur für angemeldete Nutzer möglich.

SKILLS
Softwareentwickler, Automotive-Erfahrung, Finanzsektor, Embedded Software, CASE-Tools, C, C++, C#, .NET, Mono, Visual Basic, CAN, LIN, FlexRay, Fzg-Diagnose, OO-Design, Windows-Programmierung, Datenbanken

Softwareentwicklung
  • Datenbanken z.B. Oracle, Informix, MS SQL Server, Access, relationale Datenbanken
  • Datenbankschnittstellen z.B. ADO.NET, ODBC, BDE, .NET Entity Framework
  • Programmiersprachen/Frameworks  C,  C++, C#, VB.NET, .NET, .NET Core, WCF, WPF, WF, Prism,
    MEF (Managed Extensibility Framework for .NET), Rx.NET (Reactive Extensions for .NET), Mono Platform, NUnit Framework, Moq Framework, Microsoft Unit Test Framework, Visual Basic, Java, Perl, SQL, TSQL, PL/SQL
  • XML Datenformat, XPath, XSD, XSLT
  • Embedded Software Entwicklung
  • Tools für modellbasierte Softwareentwicklung wie ASCET
  • Echtzeitbetriebssysteme wie ERCOSEK
  • Raspberry Pi, Raspbian – Debian Wheezy
Systemkenntnisse
  • Measurement, Calibration und Diagnostic Datenformate im Automotive: ASAM-MCD-2D Diagnostic Data Model (ODX), ASAM-MCD-2MC (ASAP2), UDS, KWP2000
  • CAN, LIN und FlexRay Protokollkenntnisse
  • TCP/IP, HTTP, WebSocket Protokolle
  • FIBEX (Field Bus Exchange Format)
  • DBC Format (Standard zur Beschreibung von CAN Kommunikationsdaten)
  • LDF Format (Beschreibungsformatfür LIN Bus)
  • Systemintegration, Testmanagement
     
Tools
  • Versions- und Konfigurations-Management (z.B. CM Synergy, Subversion, TortoiseSVN, Git, TFS, Azure DevOps Server, PVCS)
  • Anforderungsmanagement (DOORS, Atlassian JIRA, JIRA Structure Plug-In, Redmine)
  • Änderungsmanagement (Telelogic Change, Atlassian JIRA, Redmine, TFS)
  • Dokumentation / Wiki-Seiten (Atlassian Confluence)
  • Entwicklungsumgebungen (MS Visual Studio 2010, Eclipse, Borland C++ Builder, CodeWright)
  • CAN- bzw. FlexRay-spezifische Tools zum Monitoring und Simulation (CANape, CANalyzer, CANoe, CAPL Programmiersprache, DaVinci, FIBEX-Editor, PCAN-Explorer)
  • Messungs- und Applikationstools wie INCA
  • Lauterbach Debugger Trace32
  • WinIDEA Debugger, iSystem AG
  • Software-Modellierungstools wie ASCET, Enterprise Architect (Sparx Systems)
  • Tools zur Fahrzeugdiagnose und Fahrzeugprogrammierung
  • Rational Test RealTime (Tool für das Testen von Komponenten und Laufzeitanalyse)
  • Modellierungs- und Simulations-Sprachen (SystemC)
  • Programmierstandards (MISRA)
  • SWT für JAVA, Visual Editor für Eclipse
  • Lexical Analyzers und Parsers wie LEX&YACC
  • Clang Compiler Frontend
  • Profiling Tools (wie AQTime, SpeedTrace)
  • Reporting Tools (z.B. Crystal Reports)
  • Altova Datenverarbeitungstools: XMLSpy, Style Vision 2010
  • Installation-Entwicklungstools (z.B Wise Installer, NSIS)
  • Build Automation Tools (z.B. NAnt)
  • Test Automation Tools (Rational Robot)
  • MS Office
PROJEKTHISTORIE
  • 09/2018 - bis jetzt

    • Hersteller der Softwarelösungen und Serviceanbieter im Fertigungs- und Logistik-Berich
  • Version Control Service, Implementierung eines Services für die Ablage und Versionierung der Setupdaten für Produktionsmaschinen und Codedateien für die Produktionssoftware
  • Produktionsmaschinen und Codedateien für die Produktionssoftware
    Untersuchung der Performanceprobleme mit der bestehenden Versionskontrolle basierend auf Oracle, PL/SQL. Evaluierung der alternativen Ablagesysteme für die neue Versionskontrolle: Git, MongoDB
    Implementierung eines Version Control Services mit der Datenablage in Git Repositories
    Service bietet Schnittstelle zur Ablage und Versionierung der Daten für die weiteren Services (zur Verwaltung der Setup-Daten und des Produktionssoftware-Quellcodes)
    Ansprache der Objekte mit einem von der physikalischen Ablage unabhängigen Objekt-Pfad
    Verteilung der Daten konfigurierbar zu mehreren Git-Repositories
    Synchronisation der Daten aus den lokalen Git-Repositories mit den Remote-Repositories
    Implementierung eines Migrationstools für die Setup-Daten aus dem alten Service zu der Git Ablage des Version Control Services
    Erstellung der Dokumentation
    Tools: Git, C#, .NET, .NET Core, REST API, WCF, SQL Developer, Oracle Database, Oracle Data Provider for .NET (ODP.NET), PL/SQL, MS
    Unit Test Framework, Team Foundation Server, Atlassian Confluence

  • 03/2017 - bis jetzt

  • Entwicklung und erfolgreiche Vermarktung von einem eigenen Software-Produkt
  • Produkt: SeqsPack
    Ausführen mehrerer unabhängiger paralleler Sequenzen von Benutzerdefinierter-Geschäftslogik
    Ausführung der Sequenzen als Windows-Service, Client-Server basiert
    Bereitstellung der Daten und Events für ein oder mehrere Presentation-Clients die die aktuelle Ausführung der Sequenzen für Benutzer veranschaulichen
    Entwicklungsumgebung für Sequenzen als Desktop-Anwendung die eine Anbindung kundenspezifischer Module ermöglicht
    User Management Modul das Verwaltung von Benutzer und Zuweisung der Benutzerrechten bezogen auf Ausführung, Entwicklung und Konfiguration von Sequenzen ermöglicht
    GUI mehrsprachig gestaltet
    Tools: C#, .NET Framework, WCF, WPF, Prism Framework, Rx.NET (Reactive Extensions for .NET), Microsoft Unit Test Framework

  • 04/2018 - 07/2018

    • Zulieferer der Fahrzeugzugangs-Systeme im Automotive Bereich
  • Datenmigrations-Service, Implementierung einer Datenmigrationslösung für die EOLT- Daten aus der Produktion
  • Universale Service-Lösung für Datenmigration aus beliebigen Source-Datenformaten (wie MS Access, Files vom Dateisystem,
    NoSQL)
    Unterschiedliche Migrationsstrategien sind konfigurierbar und erweiterbar durch Plug-Ins
    Ziel-Datenablage (wie Oracle, SQL-Server) ist konfigurierbar und erweiterbar durch Plug-Ins
    Migrationsservice bedient gleichzeitig mehrere Produktionsstationen und überträgt ihre End-Of-Line-Test Daten periodisch zu einer Ziel-Datenablage.
    Tools: C#, .NET Framework, SQL Developer, Oracle Database, Oracle Data Provider for .NET (ODP.NET), MS-Access, Managed
    Extensibility Framework (MEF)

  • 02/2018 - 06/2018

    • Zulieferer der Komponenten und Systeme im Automotive Bereich
  • Traceabilty-Service, Implementierung einer Traceability-Lösung für die Daten der Produktionsmaschinen
  • Aufbau eines Handshakes mit den SPS der einzelnen Produktionsstationen
    Auslesen der Produktionsdaten aus den SPS
    Erstellung der Trace-Dateien mit den Daten der Produktionsmaschinen mit Verwendung der Template-Dateien
    Anzeige der aktuellen Zustands der Kommunikation mit einzelnen Produktionsstationen
    Tools: C#, .NET Framework, Beckhoff TwinCAT PLC, Microsoft Unit Test Framework

  • 03/2015 - 12/2016

    • Zulieferer der Komponenten und Systemen im Automotive Bereich
  • Automatisierung der Prüfabläufe in einem EOLT (End Of Line Tester)
  • Aufbau der LIN und CAN Kommunikation zwischen dem End-Of-Line-Tester und den Hardwarekomponenten (Regen-,Licht-,Tunel-,
    Feuchtigkeits-Sensoren sowie mit Kamera eines Lane-Departure-Warn-Systems)
    Abbildung der Diagnose-Kommunikation mit den Hardware-Komponenten auf Basis von UDS Diagnosediensten
    Beratung auf dem Gebiet der Softwarearchitektur
    Tools: C#, .NET Framework, Peek PCAN-LIN, Peak PCAN-USB-Pro-FD, PCAN-Explorer, Nunit Framework, Moq Framework, Readmine

  • 05/2016 - 07/2016

    • Hersteller der Lösungen für Finanzinstituten aus dem Bereich Bezahlkarten
  • Beratung, Konzepterstellung und Entwicklung eines neuen Systems für die Produktionsansteuerung und Versand der Bezahlkarten
  • Konzepterstellung und Architekturentwurf für ein Workflow-Engine, der abhängig von konfigurierbaren Ereignissen eine benutzerdefinierte Logik ausführen kann.
    Workflow-Engine unterstützt eine Anbindung der spezifischen Geschäftslogik bezogen auf die Herstellung der Bezahlkarten für ein bestimmtes Finanzinstitut
    Implementierung eines Prototyps des Workflow-Engine
    Erstellung der Dokumentation
    Tools: C#, .NET Framework, WCF, Managed Extensibility Framework (MEF), JIRA, Structure Plug-In for JIRA, Confluence, GIT, Enterprise
    Architect, Microsoft Unit Test Framework

  • 01/2016 - 07/2016

    • Hersteller der Lösungen für Mobilfunkanbieter aus dem Bereich SIM-Management und -Sicherheit
  • Erweiterung der bestehenden Anwendung zur Produktionsansteuerung und Versand der Mobilfunk SIM-Karten um eine Verbindung zur Mail Optimizer Software der Deutschen Post
  • Konzepterstellung zur Anbindung von Mail Optimizer Software an die bestehende C++ Anwendung
    Erstellung eines Mailing Windows Services der zur Kommunikation der Versanddaten an Mail Optimizer Software der Deutschen Post zuständig ist.
    Anbindung des Mailing WCF-Services an die bestehende C++ Anwendung
    Auslieferung der Software gemäß Release-Prozess-Kundenvorgaben
    Erstellung der Dokumentation
    Tools: C#, .NET Framework, WCF, WWSAPI (Windows Web Services API), JIRA, Structure Plug-In for JIRA, Confluence, GIT, Enterprise
    Architect, Microsoft Unit Test Framework

  • 06/2014 - 01/2015

    • Hersteller der Systeme für Schienenfahrzeuge
  • Einbau HTTP-Server und WebSocket-Protokoll Unterstützung auf einem Kommunikations-Steuergerät
  • Einbindung einer HTTP-Server Implementierung der Fa. SevenStax und einer WebSocket-Protokollimplementierung auf einem Steuergerät mit einem Infinion Tricore TC1798 (AUDO MAX) Prozessor
    Integration dieser Implementierungen mit bereits auf dem Steuergerät laufenden Komponenten: TCP/IP Stack, Betriebssystem, File-System, Telnet, Kundeninterne Service-Komponente
    Tools: Tricore TC1798, CMX-RTOS der Fa. CMX System Inc., WinIDEA Debugger mit iC5000 Interface der Fa. iSystem AG, SAFE File
    System der Fa. HCC-Embedded, Subversion, TortoiseSVN

  • 10/2013 - 10/2014

    • Hersteller der Systeme für Schienenfahrzeuge
  • Konzeption und Entwicklung eines Mock-Objektes für WebSocket-basierte Kommunikation mit Maintenance/Diagnose-Werkzeugen
  • Mock-Objekt unterstützt die Entwickler von Web-basierten Maintenance/Diagnose-Tools in der Entwicklungs- und Prüf-Phase.
    Das Mock-Objekt baut Verbindung zu Maintenance-Tools basierend auf dem WebSocket-Protocol
    Kommunikation mit Maintenance/Diagnose-Tools anhand eines kundenspezifischen Maintenance-Protokolls.
    Simulation der Maintenance/Diagnose-Vorgänge im Netzwerk der Steuergeräte aus dem realen Fahrzeug (wie Software-Download,
    Software-Installation, Self-Tests, Auslesen/Verstellung der Signalwerte, …)
    Mit Verwendung von Mono Platform ist das Mock-Object auf Raspberry Pi einsetzbar.
    Tools: C#, .NET Framework, Mono, Raspberry Pi, Raspbian - Debian Wheezy, MS Visual Studio, XML, Altova XML Spy, Subversion, TortoiseSVN

  • 12/2012 - 06/2014

    • Hersteller der Systeme für Schienenfahrzeuge
  • Kommunikationskomponente zur Wartung und Diagnose der im Fahrzeug eingebauten Steuergeräten (Konzeption/Entwicklung)
  • Service-Komponente dient als Schnittstelle zwischen den im Fahrzeug eingebauten Steuergeräten und weiteren (JAVA, .NET)
    Maintenance/Diagnose-Werkzeugen
    Kommunikation mit im Fahrzeug verbauten Steuergeräten anhand eines kundenspezifischen TCP/IP basierten Maintenance-Protokolls
    Protokollierung der Messwerten aus den Steuergeräten und deren Weiterleitung an Client-Werkzeuge
    Unterstützung der Ausführung der im Maintenance-Protokoll beschriebenen Maintenance/Diagnose-Anweisungen
    Entwicklung der Komponente als Windows-Service mit einem WCF basierten API zur Kommunikation mit den Client
    Maintenance/Diagnose Werkzeugen
    Inbetriebnahme der Service Komponente im Fahrzeug
    Tools: C#, .NET Framework, WCF (Windows Communication Foundation), WF (Windows Workflow Foundation), MS Visual Studio, XML,
    Altova XML Spy, Subversion, TortoiseSVN

  • 01/2014 - 04/2014

    • Hersteller der Systeme für Schienenfahrzeuge
  • Machbarkeitsstudie – Implementierung eines auf WebSocket basierten Maintenance/Diagnose Protokolls in einem von Kunden bereits eingesetztem Steuergerät
  • Prüfung der Machbarkeit einer Implementierung vom WebSocket-Protokoll in einem mit Freescale MPC5554 Prozessor ausgestattetem Steuergerät.
    Dokumentation der Ergebnisse.
    Tools: MPC5554, kundeninternes Betriebssystem, WinIDEA Debugger mit iC5000 Interface von Fa. iSystem AG, Subversion,
    TortoiseSVN

  • 10/2012 - 12/2012

    • Hersteller der Systeme für Schienenfahrzeuge
  • Evaluierung der Testmanagement Tools
  • Teilnahme an von Herstellern organisierten Präsentationen der Testmanagement-Tools
    Bewertung der vorgestellten Tools hinsichtlich des Erfüllungsgrades der Kriterien vom Kunden
    Dokumentation der Evaluierungsergebnisse

  • 02/2012 - 11/2012

    • Hersteller der Systeme für Schienenfahrzeuge
  • Werkzeug zur modulbasierten Prüfung der in C/C++ geschriebenen Steuergerätesoftware (Konzeption/Entwicklung)
  • Konzeption/Entwicklung eines Unit-Test Tools zur automatisierten Prüfung der in C/C++ geschriebenen Steuergerätesoftware, dass Regressionstests ermöglicht
    Erstellung einer Lösung zur Ermittlung der zu testenden Modulen/Klassen/Funktionen/Methoden aus den zu testenden Quelldateien
    Projektierung und Entwicklung einer benutzerfreundlichen Oberfläche zur Definition von Testszenarien, zur Aktualisierung der zu testenden Software, zur automatischen Ausführung der Tests und zur Anzeige der generierten Test Reports.
    Tools: C#, .NET Framework, Clang Compiler Frontend, XML, Altova XML Spy, Subversion, TortoiseSVN

  • 10/2011 - 05/2012

    • Fahrzeughersteller
  • Entwicklung von Vertriebssoftware
  • Umstellung der Entwicklungsumgebung auf Visual Studio 2010
    Weiterentwicklung der Vertriebssoftware für die Verwaltung von Fahrzeugteilen
    Absprache der Anforderungen mit den Fachabteilungen
    Erstellung der Projektdokumentation
    Tools: MS Visual Studio 2010, C++, MFC, STL, PL/SQL, Oracle 11g, Subversion, TortoiseSVN

  • 01/2011 - 02/2012

    • Hersteller der Systeme für Schienenfahrzeuge
  • Konzeption und Entwicklung eines IDE-Frameworks
  • Integrated Development Environment – Framework ermöglicht eine einfache Einbindung von verschiedenen Tools in Form von Plugins.
    IDE-Framework unterstützt die Einbindung der Datenpersistenz-Objekten die die Daten zu den Tools-PlugIns zur Verfügung stellen.
    Ausführung der PlugIns in Form der Tasks, über die Kommandozeile oder mit GUI.
    IDE-Framework enthält eine Funktion zur automatischen Softwareaktualisierung mit verfügbaren IDE-Updates.
    IDE-Framework ist eingesetzt bei mehreren IDE-Produkten bei der Unternehmensgruppe
    Tools: C#, .NET Framework, XML, XSLT, Altova XML Spy, NAnt, NSIS, VB Script, Subversion, TortoiseSVN

  • 05/2009 - 12/2010

    • Hersteller der Systeme für Schienenfahrzeuge
  • Konzeption und Entwicklung eines Tools zur modulbasierten Prüfung der Steuergerätesoftware
  • Konzeption eines Entwicklerwerkzeugs zur automatisierten Prüfung der im ASCET-Tool modellierten Steuergerätesoftware, dass Regressionstests ermöglicht
    Entwicklung einer Datenbank-Schnittstelle und einer Datenpersistenz-Schicht
    Projektierung und Entwicklung einer benutzerfreundlichen Oberfläche zur Definition von Testszenarien, zur Aktualisierung der zu testenden Software, zur automatischen Ausführung der Tests und zur Anzeige der generierten Test Reports.
    Entwicklung eines Simulation Engines zur Ausführung von Tasks entsprechend der vom Benutzer definierten Zuordnung zu den Zeitscheiben
    Entwurf einer Erweiterung des Tester-Werkzeugs zur automatischen Funktionsprüfung von handgeschriebenem C/C++ Code
    Leitung und Koordinierung der Weiterentwicklung vom Tester-Werkzeug im internationalen Umfeld
    Durchführung von Schulungen für die Benutzer (Embedded Software Entwickler und Tester)
    Fehleranalyse und Fehlermanagement
    Release-Management. Auslieferung von Release-, Patch- und Development-Versionen
    Erstellung der Projektdokumentation
    Tools: C#, VB.NET, .NET Framework, C++, ASCET ver.4 und 6.1, SystemC, NAnt, NSIS, GTKWave, XML, XSLT, Altova Style Vision 2010,
    Altova XML Spy, MS XML Library, Borland Compiler/Linker ver.5.5, Microsoft SQL Server 2008, TSQL, Subversion, TortoiseSVN, AQTime,
    SpeedTrace

  • 05/2009 - 12/2009

    • Hersteller der Systeme für Schienenfahrzeuge
  • Portierung der Entwicklungsumgebung von ASCET Ver.4 auf die ASCET Ver.6.1
  • Umstellung der Entwicklungsumgebung für die Steuergerätesoftware auf die Verwendung von ASCET Ver.6.1 nebst der bislang verwendeten Ver.4
    Hausinterne Entwicklertools die ASCET-Modelierungsprozesse automatisieren wurden für den Betrieb mit ASCET Ver.4 sowie für ASCET Ver.6 vorbereitet
    Kommunikation mit ASCET Ver.4 über eine von der Fa. ETAS zur Verfügung gestellte COM-Schnittstelle
    Kommunikation mit ASCET Ver.6 über die ETAS.NET Objekten
    Ansprechpartner für die Einführung der ASCET Ver.6 im Unternehmen
    Kommunikation der Problemen/Anforderungen hinsichtlich ASCET Ver.6 mit Firma ETAS
    Tools: ASCET Ver.4 und Ver.6, C# und .NET Framework, Visual Studio 2008, XML, XSLT, NSIS, Subversion, TortoiseSVN

  • 02/2009 - 12/2009

    • internes Projekt
  • Kundendatenbank
  • Konzepterstellung
    Datenbankentwurf
    Entwicklung von Datenbankschnittstelle und Benutzeroberfläche
    Tools: MS SQL Server 2008, C# und .NET, objectiF,
    MS Visual Studio 2008

  • 10/2008 - 04/2009

    • Fahrzeughersteller
  • Steuergerätesoftwareentwicklung für Motorsteuerung
  • Programmierung von Steuergeräten nach Spezifikation
    Entwurf von ASCET-Modellen
    Integration von bestehenden SW-Modulen in Programmstände
    Absicherung neuer Funktionalität am Fahrzeug
    Unterstützung bei der Lösung von Inbetriebnahmeproblemen und Generierung von Sonder-Programmständen
    Unterstützung bei der Funktionsentwicklung
    Laufzeit- und Ressourcen-Analyse
    Entwicklung und Erweiterungen der Toolkette
    Aktualisierung und Anpassung der Versionskontrolle
    Software-Auslieferungen für Motorsteuerung
    Erstellung der Projektdokumentation
    Hardware: MPC5567
    Echtzeitbetriebssystem: ERCOSEK
    Tools: C, ASCET-Modelierungstool, Diab Compiler, Trace32 Debugger, INCA, Perl, CANoe, CANalyser, Tools zur
    Fahrzeugprogrammierung, CM-Synergy

  • 10/2006 - 10/2008

    • Fahrzeughersteller
  • Steuergerätesoftwareentwicklung für Fahrzeug-Längsdynamikmanagement (Active Cruise Control / Dynamic Cruise Control)
  • Geschwindigkeitsregelung und Abstandsregelung zum vorderen Fahrzeug, Stillstandsmanagement
    Entwicklung von einzelnen Softwaremodulen
    Softwareintegration für das Chassis-Management Steuergerät
    Pflege der Diagnoseschnittstelle und Kodierdaten für Längsdynamikmanagementsystem
    Laufzeit- und Ressourcen-Analyse
    Erarbeitung der Prüffällen
    Erstellung der Projektdokumentation
    Hardware: MPC5567
    Echtzeitbetriebssystem: ERCOSEK
    Tools: C, ASCET-Modelierungstool, Diab Compiler, Trace32 Debugger, INCA, Perl, CANape, CANoe, CANalyser, DaVinci, dSPACE Control
    Desk, Diagnosetools, Tools zur Fahrzeugprogrammierung, Rational Test RealTime, DOORS

  • 01/2006 - 08/2006

    • Anbieter von Hardware und Software für Industrielle Automatisierung und Fahrzeugelektronik
  • System für Management von Steuergerätesoftware im Motorradsport
  • Entwicklung von einzelnen Softwaremodulen
    Gesamtverantwortung für die Schnittstelle zu den Daten im ASAM MCD 2MC (ASAP2) Format
    Erstellung der Projektdokumentation
    Tools: MS SQL Server, C# und .NET

  • 11/2002 - 12/2005

    • Anbieter von Hardware und Software für Industrielle Automatisierung und Fahrzeugelektronik
  • Verwaltung von Sensoren und Steuergerätesoftware im F1 Rennsport
  • Entwicklung einer Datenbankmanagementschicht und Benutzeroberfläche
    Datenabgleich zwischen Lokalen und einer zentralen Datenbank
    Veränderungen und Weiterentwicklung von Softwaremodulen
    Automatisierte Reporterstellung mit MS Excel (Motorsheets, Sensor-History)
    Technische Projektleitung
    Absprache mit den Kunden
    Analyse von Kundenanforderungen
    Verantwortung für das Gesamtsystem
    Produzieren von SW-Paketen, Installationsroutinen
    Erstellung der Projektdokumentation
    Tools: Oracle 8i, Access, C++, Borland C++ Builder, Visual Basic 6, BDE, ADO, Wise Installer

  • 06/2001 - 10/2002

    • Anbieter von Hardware und Software für Industrielle Automatisierung und Fahrzeugelektronik
  • Tool zur Erstellung der ASAM MCD 2MC (ASAP2) konformen Daten aus den Steuergerätequelldateien
  • Entwicklung SW-Module: Parsen von Quelldateien für Steuergeräte, Erzeugung der ASAP2-konformen
    Softwarebeschreibungsdateien, Mergen von ASAP2 Daten
    Technische Projektleitung
    Absprache mit den Kunden
    Analyse von Kundenanforderungen
    Verantwortung für das Gesamtsystem
    Tools: C, C++, lex/yacc

  • 01/1996 - 09/2000

    • IT-Service und Consulting Firma
  • Finanzsoftware für Banken und Sparkassen
  • Entwicklung von Softwaremodulen: Dokumentenakkreditive und Garantien, Auslandszahlungsverkehr, Kreditgeschäfte, Depositgeschäfte, Rechnungswesen für Banken, Finanzberichte
    Entwicklung von Datenbankschnittstelle zu einer INFORMIX Datenbank
    Entwicklung eines Reporting-Tools für Finanzmanagement
    Korrigieren von Fehlern, Erweitern der Funktionalität
    Unterstützung der Berichterstellung durch Crystal Reports
    Produzieren von SW-Paketen, Installationsroutinen
    Analyse von Kundenanforderungen
    Kundenschulung und Support
    Tools: C++, C, Informix, ODBC, Crystal Reports

  • 01/1995 - 04/1998

    • IT-Service und Consulting Firma
  • Warenwirtschaftssystem
  • Entwicklung von Softwaremodulen
    Korrigieren von Fehlern, Erweitern der Funktionalität
    Unterstützung der Berichterstellung durch Crystal Reports
    Produzieren von SW-Paketen, Installationsroutinen
    Tools: C++, C, Informix, dBase4, ODBC, Crystal Reports

ZEITLICHE UND RÄUMLICHE VERFÜGBARKEIT
Verfügbarkeit zu 100%. Einsatz vor Ort möglich.
KONTAKTANFRAGE VERSENDEN

Nachricht:

Absenderdaten: