Senior Berater, Project Manager, IT-Experte, IT-Projektleiter, IT-Berater teilweise verfügbar

Senior Berater, Project Manager, IT-Experte, IT-Projektleiter, IT-Berater

teilweise verfügbar
Profilbild von Anonymes Profil, Senior Berater, Project Manager, IT-Experte, IT-Projektleiter, IT-Berater
  • 59065 Hamm Freelancer in
  • Abschluss: nicht angegeben
  • Stunden-/Tagessatz:
  • Sprachkenntnisse: deutsch (Muttersprache) | englisch (gut) | polnisch (Muttersprache) | russisch (gut)
  • Letztes Update: 24.10.2020
SCHLAGWORTE
PROFILBILD
Profilbild von Anonymes Profil, Senior Berater, Project Manager, IT-Experte, IT-Projektleiter, IT-Berater
DATEIANLAGEN
IBM - Referenz, Arbeitszeugnis

Diese Anzeige ist nur für angemeldete Nutzer möglich.

Arbeitszeugnis IABG mbH

Diese Anzeige ist nur für angemeldete Nutzer möglich.

Referenz Sekas, Rohde und Schwarz

Diese Anzeige ist nur für angemeldete Nutzer möglich.

Referenz Emagine bei Bombardier (Transportation)

Diese Anzeige ist nur für angemeldete Nutzer möglich.

Profil Juni 2019

Diese Anzeige ist nur für angemeldete Nutzer möglich.

SKILLS
Management: Projektleitung SW- und HW-Entwicklung, Projektleitung Infrastrukturprojekte (Konzeption und Roll-Out), Requirementsengineering
Methoden: PRINCE2 Agile, Objektorientierte Analyse und Design (UML), Einsatz von Software-Pattern, ER-Modellierung, V-Modell 97/XT, Rational Unified Process (RUP), DO-178
Programmiersprachen: ADA95, Java, Delphi (Object-Pascal), C++
Datenbanken: Oracle, MS-Access, MySQL, MS-SQL, XML-DB, XDB, mongoDB
Beschreibungssprachen: HTML und XML
Tools:
• Oracle-Datenbank
• Oracle-JDeveloper
• Borland JBuilder
• Borland Delphi
• IBM-Rational Developer Suite
• Borland Together
• MS-Word, MS-Excel, MS PowerPoint
• MS-Project
• MS-Visio
• Eclipse,
• Altova XML-Suite, XMLSpy, MapForce
• GPS – Gnat Programming Studio (ADA)
• DOORS
• MKS
• IBM Rational Clear Case
• IBM Rational ClearQuest
• Enterprise Architect

Weiterbildung/Kurse:
• V-Modell XT
• PRINCE2 Agile
• ITIL
• UNIX
• Rational Unified Process
• Rational Developer Suite
• UML mit Rational Rose
• Requirements Engineering with RequisitePro
• JSP-Programmierung mit MySQL
• Project Management
• Project Management II
• Oracle Datenmodellierung
• Oracle JDBC
• Oracle BC4J-Components
• Oracle XML-Fundamentals, XMLSpy
• BWL für Projektleiter
• Gesprächsführung im Verkauf


Sonstige Kenntnisse
Management: Projektmanagement und Projektleitung, Requirementsengineering
Tätigkeiten: Analyse und Design von Prozessen
Konzepterstellungen und Phasendokumente
Abstimmung mit Kunden / Kundenbetreuung
Test und Dokumentation
Moderation und Durchführung von Workshops

Fachl. Wissensbereiche: Datenbanken und Internetfähigkeit
Kommunikations- und Informationssysteme
Datenmodellierung
Objektorientierte Analyse und Design
PROJEKTHISTORIE
Projekterfahrungen:

09.2017 - heute
Auftraggeber: EPunkt München GmbH für Bechtle GmbH für Deutsche Rentenversicherung BUND
Position: Projektleiter
Tätigkeit:
Migration der Drucksysteme von der Unix-Bootp-Infrastuktur in neue Windowsserver DHCP-Umgebung. Konzeption der Umstellung für alle Betriebssysteme, Test und Begleitung der Migration vor Ort.
Konzept für die Zertifikatsverteilung für sichere Netzwere inkl. Authentifizierung nach IEEE 802.1x in gesichterten Netzen der Deutschen Rentenversicherung Bund für die im Netz befindlichen Drucksysteme.

11.2018 - 06.2019
Auftraggeber: Schmidt + Partner GmbH für BWI GmbH
Position: Projektleiter, Experimentleitung, Product Owner
Tätigkeit:
Durchführung von 3 Experimenten im InnoSpace der BWI GmbH. Organisation und Koordination der Teams, technische Leitung der Themen als Product Owner, Durchführung der Design Sprints in der Inkubation nach dem etablierten agilem Prozess bei der BWI. Nach Durchführung der Incubation Review Gate inkl. Freigabe der Experimente Planung und Durchführung der Experimente mit der PRINCE2 Agile Methodik.

11.2014 - 06.2016
Auftraggeber: Emagine GmbH

Position: Projekt-Koordinator

Tätigkeit:
Projektkoordination für eine Zugsteuerungs-Software im Bereich Automotive/Transportation. Verantwortlich für das Change- und Defect-Management, sowie Koordination von Engeneering, Development und Testing. Vorgehen gem. V-Modell, Produkteinführung, Ausrollen, Anforderungsmanagement mit DOORS, Change- Defecttracking mit IBM Rational-Clear-Quest.

Skills/Tools:
Requirements Engineering, Projektmanagement, V-Modell, Scrum

07.2014 - 11.2014
Auftraggeber: Advantage IT GmbH

Position: Projektleiter

Tätigkeit:
Projektleiter für ein Online-GIS- und Navigationssystem für eine Community. Entwicklung von Routenalgorhythmik, Anbindung an OSM und Google-Map, Entwicklung von mobilen Apps, Vorgehen gem. V-Modell, Produkteinführung, Anforderungsmanagement mit Enterprise Architect, Agile SW-Entwicklung

Skills/Tools:
Requirements Engineering, Projektmanagement, V-Modell, Scrum


05.2010 - 06.2014

Auftraggeber: Rohde & Schwarz

Position: Projektleiter Technik

Tätigkeit:
Projektleiter Technik für eine Wellenformentwicklungsplattform für ein Software Defined Radio. Sowohl HW- als auch SW-Entwicklung. Projektdurchführung gem. V-Modell, Produkteinführung, Serienreife gem. internen R&S Prozessen, Anforderungsmanagement mit Doors

Skills/Tools:
Requirements Engineering, Projektmanagement, DOORS, V-Modell, Scrum

09.2009

Arbeitgeber: IFTT – Schulung bei der NATO Geilenkirchen

Position: Trainer

Tätigkeit:
„ADA for Experts“ – Course für die NATO AWACS in Geilenkirchen.

Skills/Tools:
ADA 95, Real-Time-Programming, Gnat Programming Studio

12.2008 – 09.2009

Arbeitgeber: Altas Elektronik GmbH in Bremen –

Systemspezifikation Multidatenlink Fregatte F125

Position: Berater

Tätigkeit:
Beratertätigkeit bei der Erstellung der Requirements für ein Multilinksystem für die Fregatte F125. Analyse der vorhandenen NATO Dokumentation (STANAG 5511, 5516, 5522, 5616, MilStd 6016) und Ableitung der testbaren Anwenderforderungen für das neue System mit Hilfe der Tools DOORS und Rational Rose. MKS als Konfigurationstool und im Zusammenspiel mit IBM DOORS und Rational Rose zur Erstellung der Systemspezifikation bei Atlas Elektronik GmbH in Bremen.

Skills/Tools:
Tactical Data Link, UML, Requirements Engineering, DOORS, MKS, Rational Rose, V-Modell,

02.2007 – 11.2008

Arbeitgeber: IBM Deutschland GmbH – DLPS

Position: Berater, SW-Architekt

Tätigkeit:
Beratertätigkeit bei der Erstellung der Dokumentation und Erschaffung eines Software Entwicklungsteams einer externen Software. Analyse und Redesign der Software. Einsatz bei IBM UK in Farnborough sowie bei IBM Global Services in Wilhelmshaven.
Unterstützung des Teams bei der Bearbeitung von Fault Reports, Analyse der Software als White-Box-Tests, Erstellung von Fixes, Dokumentation des ganzen Prozesses.
Teilnahme an mehreren Konferenzen auch im Ausland - Vorträge und Produktpräsentationen.

Skills/Tools:
Tactical Data Link, ADA 95, Gnat Programming Studio, RealTime-Programming, Link 11, Link 16, Rational Rose, Requisite Pro, PVCS, Eclipse, V-Modell

10.2006 – 12.2006

Arbeitgeber: IABG mbH bei JFTC NATO Training Centre in Bydgoszcz (PL)

Position: Projektleiter

Tätigkeit:
Projekt zur Erstellung eines Trainingskonzeptes für die NATO-Truppen inkl. Jahresplan, Schulungsplan und CAE-Unterstützung.

Skills/Tools:
Workshopdurchführung

02.2006 – 09.2006

Arbeitgeber: IABG mbH – EGV - SAL

Position: SW-Architekt und Entwickler

Tätigkeit:
Die Zielsetzung der Forschung und Technologie Studie „Erweiterter Grid-Verbund – Sensor Aufklärung Lage (EGV-SAL)“ war zum einen der Aufbau eines Systemmusters EGV-SAL in einem experimentellen Prototyping.
Zum anderen sollte die Demonstration der Leistungs- bzw. Fähigkeitsteigerung dieses Informationsverbundes im Kontext zu NetOpFü anhand von Einzelnachweisen und eines militärischen Evakuierungs-Szenars unter Verwendung eines Informationsgrids mit Einbindung der PKI-Bw, der F&T-Vorhaben AiIT, PvCBw. INSC und ISVA, ISVA2GRID & GRID2ISVA sowie eines Real-Time-Sensorinformationssystems als Ziel der Studie fungieren.
Die Arbeiten beschränkten sich auf die Konzeptionierung und Netzwerkeinbindung per UDP-Schnittstelle des Software IDCP (Identification Data Combining Process) mit dem Sensor Feld der Universität Aachen und der GPS-Daten der Blue-Force-Tracking-Einheiten (Fuchs-Panzer). Dieses wurde realisiert durch einen in Java erstellten Trackserver, der als zentrale Einheit die Daten erhalten, verteilt und weitergeleitet hat, abhänig von den vorkonfigurierten Netzwerkteilnehmer. Die persistente Datenhaltung wurde in einer MySQL-DBMS realisiert. Als Betriebssystem wurde Suse- und DEBIAN-Linuxdistributionen verwendet.

Skills/Tools:
Linux, TCP/UDP-IP, MQ-Series, Java, C++, GPS-Daten, Eclipse, CVS, Rational-Rose, V-Modell

11.2005 – 01.2006

Arbeitgeber: IABG mbH, VinTEL - Geländedaten

Position: SW-Entwickler

Tätigkeit:
VIntEL ermöglicht die Kopplung örtlich verteilter, unterschiedlicher simulierter und realer Komponenten und Systeme, um bestimmte Systeme oder Konzepte in einem operationellen Umfeld testen, prüfen oder bewerten zu können. Dabei müssen Dienststellen der Bw (BD, BT), Institute und die Industrie eingebunden werden können.
VIntEL basiert auf Komponenten von TEXnet und setzt die Prinzipien des TTZ/TEVU-Konzeptes um, d.h. die Zusammenarbeit von Bedarfsträger, Bedarfsdecker und unabhängigen Dienstleistern / Industrie. VIntEL ist ein erster Schritt, eine amtseitige Testumgebung für die Unterstützung des Entwicklungsprozesses nach CPM (Customer Product Management) zu schaffen und sieht die hochgradige Verwendung von validierten / akkreditierten Modellen sowie von etablierten Standards vor.
In dem Projekt wurde eine im PABST – Simulationssystem vorhandene Geländedatenbank dem vorhandenen 3D-Gelände angepasst. Es wurde georeferenzierte Pixelgrafik erzeugt und ein Abgleich mit der virtuellen Landschaft bewerkstelligt. Weiterhin wurde das Straßennetz und die Bedeckung im Vektorformat aktualisiert.

Skills/Tools:
C++, 3D-Gelände, HLA, V-Modell

06.2005 – 10.2005

Arbeitgeber: IABG mbH – ALS - Terminal

Position: SW-Architekt

Tätigkeit:
Es wurde eine modulare, auf SIP basierende VoIP Anwendung an Hand von Basisvorgaben und Spezifikationen implementiert. Diese VoIP Andwendung war so implementiert worden, dass auf einfache Weise via eines Plug-In Mechansimus weitere Funktionen bzw. Anwendungen (e.g. Video) und Kommunikationsschichten (e.g. Serial, H.323) erweitert werden konnten. Als Basisanwendungen werden Sprachkommunikation und Text-Chat (e.g. Instant Messanger) implementiert.

Skills/Tools:
JAVA, UDP/TCP-IP, VoIP, Melp-Codecs, Instant-Messanger, SIP, V-Modell, UML, Rational Rose

07.2003 – 05.2005

Arbeitgeber: IABG mbH – Standardisierter Szenar Generator

Position: Projektleiter

Tätigkeit:
Weiterentwicklung und Konzepterstellung für einen „Standardisierten Szenar Generator“. Das in Java entwickelte Tool hegte einen Anspruch als Framework für Szenar-Editoren und Generatoren zu fungieren. Als persistente Datenhaltung kam hier die Oracle XDB (XML-Datenbank) zum Einsatz. Die XML-Technologie wurde ale Metaebene für die Datenmodellbeschreibung verwendet.

Skills/Tools:
Projektmanagement, SAP, Controlling, UAN – Beauftragung, Budgetverantwortung, Personalverantwortung, JAVA, Oracle, XML, GIS-System, JDBC, V-Modell, Rational Rose

01.2003 – 09.2003

Arbeitgeber: IABG mbH – Mobile Kommunikation Heer

Position: Projetkleiter

Tätigkeit:
“Ableitung und Umsetzung von Nutzerforderungen für die mobile Kommunikation im Heer“ als Beitrag des Heeres für die Erstellung der SFF (Systemfähigkeitsforderung) „Mobile Kommunikation der Bw“.
Machbarkeitsstudie mit Simulation von mehreren militärischen Szenarien und Netzwerkknoten, die mit NS2 die Netzwerkauslastung berechnen konnten. Demonstration von AdHoc-Netzen, die selbstkonfigurierend sind.

Skills/Tools:
JAVA, C++, NS2, Horus (Heeres-Simulation), TCP-IP, UML, Rational Rose, AdHoc-Netze, Projektmanagement, SAP, Controlling, UAN-Beauftragung, Budgetverantwortung, Personalverantwortung, V-Modell

10.2002 – 12.2002

Arbeitgeber: IABG mbH – Militärisches Simulationssystem Heer

Position: SW-Entwickler, SW-Architekt

Tätigkeit:
Weiterentwicklung eines bestehenden Simulationssystems des Heeres. Erweiterung des Systems um eine Führungsebene. Konzept, Design und Realisierung von Führungs- und Verhaltensautomaten.

Skills/Tools:
Requisite Pro, Rational Rose, UML, Requirements Engineering, C++, V-Modell

04.2002 – 06.2002

Arbeitgeber: IABG mbH - Abteilungsportal

Position: Projektleiter

Tätigkeit:
Konzept, Implementierung und Einführung eines Content Management Systems in einer Abteilung der IABG mbH. Realisierung mit dem Applikationsserver ZOPE unter Linux und dem Content Management Framework (ZOPE-Produkt).
Erfassung und Modellierung der Workflows in der Abteilung.

Skills/Tools:
Applicationsserver, JAVA, Python, ZOPE, CMF, Workflow-Definition

10.2001 – 03.2002

Arbeitgeber: IABG mbH - Standardisierter Szenar Generator

Position: Technischer Leiter

Tätigkeit:
Mitarbeit bei der Erstellung einer Demonstrator-Software des Standardisierten Szenar Generators. Dieses Konzept wurde komplett in Java umgesetzt und nutzt Standard-ODBC-Datenbankschnittstellen.

Skills/Tools:
JAVA, Oracle, C++, ODBC, V-Modell

03.2001 – 06.2001

Arbeitgeber: Kommando Marineführungssysteme Wilhelmshaven

Position: SW-Architekt

Tätigkeit:
Mitarbeit bei der Definition und Redesign des Intranets für das Kommando Marineführungssysteme. Konzepterstellung (workflows) für ein datenbankbasiertes Content Management System. Machbarkeitsnachweis mit Java Server Pages und MySQL-DBMS.

Skills/Tools:
UML, Rational Rose, JSP, MySQL, Workflows, V-Modell
?
10.2000 – 10.2001

Arbeitgeber: Kommando Marineführungssysteme Wilhelmshaven – IABG mbH – IDCP Demonstrator

Position: Teilprojektleiter, Projektbegleitoffizier

Tätigkeit:
Mitarbeit bei der Definition und Implementierung einer Netzwerkschnittstelle zwischen „Modular Universal Identification Component“ (MUnIC)der Fa. IABG mbH und der FüWES Simulationssoftware „ASAP“. MUnIC als Realisierung des Konzeptes des standardisierten Identifizierungsverfahrens nach der STANAG 4162 „Identification Data Combining Process“.

Skills/Tools:
Delphi, UDP-IP, Netzwerkprogrammierung, V-Modell

11.2000 – 09.2001

Arbeitgeber: Kommando Marineführungssysteme Wilhelmshaven – FüWES Simulationssystem

Position: Teilprojektleiter, SW-Architekt

Tätigkeit:
Redesign vorhandener FüWES-Simulationssoftware mit Hinzunahme von Common Request Broker Architecture und Drei-Schichten-Modell. Toolgestützte Erstellung eines Klassenmodells für ein verteiltes Simulationsnetzwerk.

Skills/Tools:
Delphi, CORBA, Visibroker, UML, Rational Rose, Verteilte Simulation, V-Modell

07.2000 – 09.2001

Arbeitgeber: Kommando Marineführungssysteme Wilhelmshaven –
Fähigkeitsanpassung FüWES Fregatte 122/123

Position: Requirements Engineer

Tätigkeit:
Projektmitarbeit bei der Definition eines verteilten Führungswaffeneinsatzsystems(FüWES). In dem Zusammenhang toolgestütztes Requirements Engineering, Use Case Modellierung.

Skills/Tools:
Requisite Pro, Rational Rose, UML, Requirements Engineering, V-Modell

01.2000 – 07.2000

Arbeitgeber: DASA (EADS) Militärflugzeuge – Militärisches Personal

Position: Projektbegleitoffizier (SW-Architekt)

Tätigkeit:
Definition eines Datenmodells des Link 16 Netzes (Militärisches Datennetz) in UML anhand vorhandener Spezifikation (STANAG 5516). Projekteinsatz bei der DASA/Militärflugzeuge (h. EADS) in Ottobrunn im integrierten Projektteam.

Skills/Tools:
ADA 95, UML, Rational Rose, V-Modell, Tactical Data Link
?
02.1999 – 12.1999

Arbeitgeber: DASA (EADS) Missiles – Militärisches Personal

Position: Projektbegleitoffizier (SW-Entwickler)

Tätigkeit:
Definition einer UDP/IP-Schnittstelle zwischen einer Demonstrator-SW einer Waffeneinsatzanlage und einer FüWES-Simulatorsoftware, anschließend Implementierung. Einsatz bei der Fa. DASA Lenkflugkörper GmbH (h. EADS) in Ottobrunn im integrierten Projektteam.

Skills/Tools:
UML, Delphi, UDP-IP, V-Modell

11.1997 – 10.1998

Arbeitgeber: Kommando Marineführungssysteme Wilhelmshaven

Position: Qualitätsmanager

Tätigkeit:
Qualitätssicherung bei der SWPÄ des Führungswaffeneinsatzsystems (FüWES) F122/F123.
Skills/Tools:
Testmanagement, Qualitätssicherung, V-Modell, Testreports
ZEITLICHE UND RÄUMLICHE VERFÜGBARKEIT
01.12.2015 Berlin, Deutschlandweit, Österreich, Schweiz, Tschechische Republik
KONTAKTANFRAGE VERSENDEN

Nachricht:

Absenderdaten:

WEITERE PROFILE IM NETZ