Richard Kelz verfügbar

Richard Kelz

Softwareentwickler

verfügbar
Profilbild von Richard Kelz Softwareentwickler aus Niederwerrn
  • 97464 Niederwerrn Freelancer in
  • Abschluss: Dipl.-Informatiker (FH)
  • Stunden-/Tagessatz: nicht angegeben
    Bevorzuge pauschale Angebote
  • Sprachkenntnisse: deutsch (Muttersprache) | englisch (gut)
  • Letztes Update: 07.03.2016
SCHLAGWORTE
PROFILBILD
Profilbild von Richard Kelz Softwareentwickler aus Niederwerrn
SKILLS
20 Jahre Berufserfahrung als C, C++, C# und Delphi-Softwareentwickler im Umfeld der Form- und Dimensionsmesstechnik der Branchen Wälzlager, Automobilbau und deren Zulieferer.

Effektive Erfahrung in konkreten Projekten:

Programmiersprachen:
C# (6 Monate)
C++ (9 Jahre)
Delphi (6 Monate)
C (9 Jahre)
VisualBasic .net (15 Monate)

Entwicklungsumgebungen:
Visual Studio 2003 und 2005 (6 Jahre)
Visual C++ 5.x und 6.x (5 Jahre)
Visual C++ 1.5 (6 Monate)
Delphi 5 (2 Monate)
Delphi 1 (4 Monate)
Microsoft C 6 Compiler (9 Jahre)

Bibliotheken/Frameworks:
.Net 2.x (2 Jahre)
.Net 1.x (6 Monate)
MFC 3.x bis 8.x (9 Jahre)
STL (6 Monate)
ATL (3 Monate)

Techniken:
ActiveX-Komponentenentwicklung in C++ (3 Monate)
COM-Komponentenentwicklung in C++/MFC/ATL (6 Monate)
XML-Serialisierung für C++-Projekte (2 Monate)

Betriebssysteme:
Windows 9x bis 7 (10 Jahre)
Windows 3.x, WinOS2 (1 Jahr)
OS/2 1.x bis 4.x (9 Jahre)

Datenformate für QM-Systeme:
qs-STAT Ascii-Transferformat (1 Jahr)
SUMEQ, AGRECAP- und SESAME-Messdatenformat der Firma PSA Peugeot Citroen (6 Monate)

Hardwarenahe Programmierung:
Interruptroutinen in C++ (2 Wochen)
AddiData-Karten PA302 (analog) und PA1700 (Zähler) in C++ (2 Monate)
RS232-Kommunikation in C (1 Monat)
IEEE-Kommunikation in C (1 Monat)
TCP-Kommunikation in C++ (2 Monate)

DBMS:
Microsoft Access via ODBC 2.x und 3.x (2 Monate)
SQL (4 Monate)
Borland Paradox (3 Monate)
DB/2 für OS/2 1.x bis 7.x (4 Monate)
Datenbankmodellierung mittels ERM (2 Monate)

Sonstiges:
langjährige Erfahrung in der Instandsetzung/Datenrettung von OS/2-Installationen
REFERENZEN
Festanstellung
---------------------

1990-2000
---------------

Softwareentwicklung für die Messwertverarbeitung und -darstellung in Form- und Dimensionsmessgeräten der Firma FAG Kugelfischer AG. Erstellen von Programmierrichtlinien. Koordination des Projektteams in der Final-Release-Phase.

Technologien/Werkzeuge:
C, Delphi-Pascal
Microsoft C-Compiler
OS/2 API+PM
Windows 3.1
Delphi 1.x
Datenbanken Paradox + DB/2
Mathematische Algorithmen für DFT/FFT
SQL
ERM
SA/SD
Modular-Design
RS232-Protokolle via OS/2-API
IEEE

Freiberufliche Tätigkeit seit 6/2000
-----------------------------------------------

2000-2004
---------------

Alleinige Betreuung der obengenannten (auslaufenden) Software-Produktfamilie. Anpassungen an die jeweils aktuellen Betriebssystem- und Datenbankversionen. Instandsetzung defekter Betriebssystem- und Software-Installationen. Erweiterungen in den Bereichen
- Bremsscheibenmessung
- Kolbenmessung
- Einlippenbohrermessung
- Zylinderformmessung
- Wälzlager-Rollenprüfung
- Wanddickenschwankung von Wälzlagerringen
- Unterstützte Bedienersprachen
- Datenexport in kundenspezifische Formate

Technologien/Werkzeuge:
(siehe Festanstellung)


2001
-------

Entwicklung einer eigenständigen Datenexport-Software für die Firma FAG Kugelfischer AG zur Anbindung von
Rauheitsmessgeräten an das QM-System SUMEQ/AGRECAP der Firma PSA Peugeot Citroen.

Technologien/Werkzeuge:
Delphi 5


2002
------

Entwicklung einer Software zur mathematischen Auswertung des Merkmals "Achsgeradheit" für die Firma Getrag.

Technologien/Werkzeuge:
C
MSC 6.0
OS/2


2003
------

Weiterentwicklung einer vorhanden Software zur Kolbenmessung für die Firma Mahle AG.

Technologien/Werkzeuge:
C
MSC 6.0
OS/2


2004-2009
---------------

Entwicklung und kontinuierliche Erweiterung einer unternehmensweit nutzbaren flexiblen COM-Komponente für die Anbindung der Form-, Rauheits- und Konturmessgeräte der Firma Hommelwerke GmbH an das QM-System qs-STAT nach vorgegebenen Pflichtenheft.

Technologien/Werkzeuge:
C++
Microsoft Visual Studio 6.x bis 2005
MFC
STL
COM
ATL


2005
-------

Entwicklung einer Datei-Management-Software für die Firma Hommelwerke GmbH zur automatischen zeit- und inhaltsbezogenen Zuordnung von Messdaten in eine konfigurierbare hierarchische Ordnerstruktur. Hier war die Robustheit der Software im 24h-Betrieb eine besondere Anforderung.

Technologien/Werkzeuge:
C#
.NET-Framework 1.1
Microsoft Visual Studio 2003 und 2005


2006
-------

Redesign/Neuentwicklung einer vorhandenen Software zur Messung und Optimierung der Rundlaufeigenschaften von CNC-Bearbeitungsmaschinen für die Firma Dreier Lasermesstechnik GmbH.

Technologien/Werkzeuge:
C++
MFC
STL
Microsoft Visual Studio 2005
AddiData-Messkarten PA302 und PA1700


2007
-------

Erweiterung obiger Messoftware bezüglich Simulationsbetrieb und verbesserten Möglichkeiten zur Langzeitmessung.

Technologien/Werkzeuge:
(siehe 2006)


2008
-------

Portierung einer vorhandenen stark fehlerbehafteten VB6-Prüfsoftware zur lasergestützten Vermessung von Werkzeugmaschinen auf VisualBasic.Net einschließlich umfangreicher Erweiterungen für die Firma Dreier Lasermesstechnik GmbH.

Technologien/Werkzeuge:
Visual Basic .net
.NET Framework 2.0
Microsoft Visual Studio 2005
Agilent 82357B USB/GPIB-Konverter


2009
-------

Umfangreiche Erweiterungen an bereits durchgeführten Projekten. Design und Implementierung eines TCP-basierenden Kommunikationsprotokolles.

Technologien/Werkzeuge:
Microsoft Visual Studio 2005
C++
TCP-Protokoll
Windows-Sockets

Entwicklung einer COM-Komponente zur mathematischen Auswertung von Formmessungen an Ein- und Zweilippenbohrern für die Firma TBT Tiefbohrtechnik.

Technologien/Werkzeuge:
Microsoft Visual Studio 2005
C++


2010
-------

Weitere Erweiterungsarbeiten an verschiedenen bereits durchgeführten Projekten.

Technologien/Werkzeuge:
Microsoft Visual Studio 2005
Visual Basic .net

Privat bedingte teilweise Auszeit (Hausbau)

2011
------

Entwicklung einer Softwarekomponente für ein proprietäres Messdatentransferformat der Firma ZF Lenksysteme.

Technologien/Werkzeuge:
C++
Visual Studio 2005
MFC 8.0
ZEITLICHE UND RÄUMLICHE VERFÜGBARKEIT
Nach Projektstart weitgehend Home-Office-Tätigkeit bevorzugt falls Kunde ausserhalb Postleitzahlenbereich 97. Bedingt durch die familiäre Situation derzeit nur 3 Projekttage je Woche möglich.
Verfügbar voraussichtlich wieder ab 5/2011
SONSTIGE ANGABEN
Ausgesprochen defensiver, transparenter Programmierstil. Die absolute Kundenzufriedenheit steht stets im Mittelpunkt meiner Tätigkeit.
KONTAKTANFRAGE VERSENDEN

Ja, ich akzeptiere die AGB

Ja, ich akzeptiere die Datenschutzbestimmungen

Hinweis: der Versand ihrer Kontaktanfrage ist komplett kostenfrei