Daniel Eckstein verfügbar

Daniel Eckstein

Senior technical Presales / Senior Customer Solution Architect

verfügbar
Profilbild von Daniel Eckstein Senior technical Presales / Senior Customer Solution Architect aus Bonn
  • 53111 Bonn Freelancer in
  • Abschluss: B.A.
  • Stunden-/Tagessatz: nicht angegeben
    Mein Tagessatz ist selbstverständlich vom Einsatzort, Tätigkeit, sowie Einsatzdauer abhängig und daher VB.
  • Sprachkenntnisse: deutsch (Muttersprache) | englisch (Muttersprache)
  • Letztes Update: 23.04.2015
SCHLAGWORTE
PROFILBILD
Profilbild von Daniel Eckstein Senior technical Presales / Senior Customer Solution Architect aus Bonn
SKILLS
Proof of Concepts im Big Data / IoT Umfeld von der anfänglichen Beratung und Problemerfassung, über die Entwicklung einer Strategie und Lösungsempfehlung, Datenmodellierung und Datenmigration, Setup, Performancetuning bis zur Inbetriebnahme der neuen Lösung und einer nachgelagerten betrieblichen Unterstützung.

Architektur:
Entwicklung und Review von System-/ und Softwarearchitekturen. Beratung und Durchführung von empfohlenen Veränderungen, Produktersetzungen und Migrationen.
 
Intranet Serverlösungen:
Konfiguration, Administration, Review, Sizing, Migration unter Verwendung von:
ParStream, MSSQL, PostgreSQL, Google Search Appliance, Oracle (9i, 10g, 11g, RAC), Tomcat, openLDAP, MySQL, BEA WebLogic Server (certified Admin), WebLogic Enterprise, Windows NT/2000, Solaris 5-8, openSSL, CVS, Vmware-ESX Server, Jmeter, Subversion
 
Kommunikationsdienste:
Unternehmensinterne Kommunikationsdienste wie Mail (Pop3, SMTP, IMAP), Verzeichnisdienste (LDAP / Metadirectories), Webserver, Proxy, Authentifizierungs- / Authorisierungsmechanismen, Sendmail, Squid, Squidguard, squirm, Samba, DirX (Metadirectory, MetaHub, MetaRole), SunOne, iPlanet (Web/Proxy/Mail/LDAP), Apache (1.x,2.x)), Critical Path, ATG Dynamo, WCMS
 
Review, Revision:
Review und/oder Revision bestehender Infrastrukturlösungen unter vorgegebenen Gesichtspunkten (z.B. Sicherheit, TCO, ROI, Sizing, Promotion), Lasttests und Grenzbelastungstests
REFERENZEN
ParStream GmbH
  • Projektlaufzeit: 08/2011 - andauernd
  • Einsatzort: Köln / weltweit
  • Projektumfeld: Big Data / IoT - Senior technical Presales, Senior Custom Solution Architect
  • Internetadresse: http://www.parstream.com/
  • Kurzbeschreibung:    
    • Proof of Concepts
    • Beratung, Problemanalyse
    • Datenmigration, Datenmodellierung, ETL
    • Infrastrukturdesign, Setup, Performancetuning
    • Produktionsbetreuung
    • PostSales
  • Technologien: Oracle, MySQL, MSSQL, ParStream, ETL, Hadoop
Deutsche Post AG
  • Projektlaufzeit: 01/2011 – 08 / 2011
  • Einsatzort: Bonn
  • Projektumfeld: Ablösung CMS interne Suche
  • Internetadresse: http://www.dp-dhl.com/
  • Kurzbeschreibung:    
    • Integration Google Search Appliance
    • Entwicklung der Benutzerfrontends
    • Kundenberatung
  • Hardware:            Google Search Appliance
  • Technologien:        XSLT, CSS, Google Suchtechnologie
  • Beispielhafte Aufgaben:
    • Kundenberatung und Erfassung des IST-Zustands
    • Entwicklung eines proof-of-concepts und Demonstration beim Kunden
    • Entwicklung von Benutzerfrontends für Mediathek, Presse, Hauptsuche, Kontextsuche nach Kundenvorgabe
    • Inbetriebnahme
 
Volkswagen AG
  • Projektlaufzeit: 01/2011 - 12/2011
  • Einsatzort: Wolfsburg / Bonn
  • Projektumfeld: System-/Softwarearchitektur Frühwarnsystem
  • Internetadresse: http://vw.de/
  • Kurzbeschreibung:
    • Architektur der Infrastruktur
    • technische Kundenberatung
    • Konfiguration, Test, Dokumentation
  • Hardware: 64 bit Intel
  • Technologien: RedHat Enterprise Linux, Oracle 11g R2, Oracle Text, XML Parsing, SQL
  • Beispielhafte Aufgaben:
    • Installation und Konfiguration einer Oracle 11gR2 Umgebung inklusive Oracle Text
    • Konfiguration der Oracle Multilexer
    • Entwicklung der Serverprozeduren zum Einholen und Parsen externer Mitteilungen
    • Enwicklung- / und Tuning des Anwendungs-SQL
 
Talanx Versicherungsgruppe
  • Projektlaufzeit: 05/2010 - andauernd
  • Einsatzort: Köln
  • Projektumfeld: Gridcomputing, Cloudcomputing, Proof-of-Concept
  • Internetadresse: http://www.talanx.de/
  • Kurzbeschreibung:
    • Architektur der Infrastruktur
    • technische Kundenberatung
    • Konfiguration, Test, Dokumentation
  • Hardware: 64 bit Intel
  • Technologien: RedHat Enterprise Linux, Windows 2008 Server, GEMS, Advise 5.1, Amazon Cloud VPC, VPN, BGB, ipSec, SAN
  • Beispielhafte Aufgaben:
    • technische Planung und Umsetzung der Installation eines pfadidentischen, ökonomischen Szenariogenerators in einer cloudbasierten Gridlösung
    • Bewertung der Leistungsfähigkeit des Setups in Lasttests
    • Konfiguration der Cloudservices und des Grids
    • Automation einer flexiblen Skalierungslösung der Cloudservices
    • Überführung des Setups in den Regelbetrieb
 
Volkswagen AG
  • Projektlaufzeit: 07/2010
  • Einsatzort: Wolfsburg
  • Projektumfeld: Integration Suchtechnologien
  • Internetadresse: http://vw.de/
  • Kurzbeschreibung:
    • Einbindung einer Google Search Appliance
    • technische Kundenberatung
    • Konfiguration, Test, Dokumentation
  • Hardware: Google Search Appliance 6.2
  • Technologien: Apache, Google Search Appliance
  • Beispielhafte Aufgaben:
    • Workshop über die Machbarkeit einer einheitlichen Suchlösung auf der Basis von Google Search Appliances für das „Konzern Business Platform“ und des externen Anbieterportals
    • Proof-of-Concept der Integration
    • Konfiguration der Appliance, des Crawlings und der Präsentation der Inhalte
    • Dokumentation
 
DHL / DPAG / DP-ITS
  • Projektlaufzeit: 10/2009 – 11/2011Einsatzort: Bonn, Prag, Darmstadt
  • Projektumfeld: IT Architektur, klassischer Plattformbetrieb u. 3rd Level, Entwicklungskoordination, Plattformmigrationen, Betreuung komplexer Infrastrukturen
  • Internetadresse: http://www.dhl.com
  • Kurzbeschreibung:
    • technische Planung, Machbarkeitsprüfung und Umsetzung von Plattformmigrationen
    • Entwicklung der Architektur komplexer Infrastrukturen
    • klassisches IT Consulting
    • Erstellung von BRS/SRS/DDS, bzw. Abnahme derselben
    • Betrieb komplexer Infrastrukturen
    • Incident-/ und Problemmanagement
    • Konfigurationsmanagement
  • Hardware: 32/64 bit Intel
  • Technologien: RedHat Enterprise Linux, Windows XP, openLDAP, Apache 2.0/2.2, ATG Dynamo 2006.3, DAS 6.3.0, HPSD, infraRED, Toad, Wireshark, perl, PHP, Java, XSLT, XML, bigIP, Google search appliance, Jmeter, Tomcat 5.5/6, Oracle 10g RAC, NAS, SAN, Squid, Loadbalancing, NAS Filer, iSCSI, Subversion
  • Beispielhafte Aufgaben:
    • Entwurf & Durchführung Lasttests, Performancetuning
    • Center of Competence, Betrieb
    • Planung, Überwachung und Durchführung von Releasewechseln
    • Changerequest Management und Durchführung Betrieb der laufenden Plattformen (Entwicklung-, Referenz- und Produktionsumgebung)
    • Fehlersuche und Problemanalyse in der gesamten Plattform im internationalen Umfeld
    • Ablösung der vorhandenen Convera Excalibur Suchmaschine durch Google Search Appliances
 
CiV Versicherungs AG / Citibank
  • Projektlaufzeit: 12/2007 – 03/2008
  • Einsatzort: Hilden / Bonn
  • Projektumfeld:
  • Konzepterstellung für ein Authentifizierungs-/ und Identitymanagementbackend für den Neuaufbau einer Kooperative zwischen den nationalen Standorten der CiV / Citibank in Deutschland, Türkei und Russland, Umsetzung des Konzepts, Unterstützung und Beratung für die Anwendungsentwicklung
  • Internetadresse: http://www.civ-versicherungen.de
  • Kurzbeschreibung:
    • Konzepterstellung, Machbarkeitsstudie, Produktevaluation der Verzeichnisdienste und Identitymanagementlösungen
    • technische Umsetzung des Konzept auf Kundenplattform
    • Fehleranalyse und Beratung der Anwendungsentwicklung (palaimon GmbH)
  • Hardware: x86,Software:,OpenLDAP, SunOne Directory
  • Beispielhafte Aufgaben:
    • Erstellung eines Konzepts
    • Review der fachlichen Anforderungen
    • technische Umsetzung des Konzepts
    • Paketierung und betriebliche Abnahme
    • technische Einweisung des Betriebs
    • Beratung und Fehleranalyse für die Anwendungsentwicklung
 
DP-IT Solutions GmbH
  • Projektlaufzeit: 10/2007 – 10/2009
  • Einsatzort: Bonn
  • Projektumfeld: Problemmanagement, Konfigurations-/ und Buildmanagement, Fehleranalyse und Fehlerbehebung im 3rd Level, sowie  Koordination und Beratung von Off-/ und Nearshoreteams im Umfeld der Generalunternehmerschaft der DP-ITS für die „Application Maintenance Provision“ des Corporate Intranets der DPAG
  • Internetadresse: http://www.dp-itsolutions.de
  • Kurzbeschreibung:
    • Problemmanagement 3rd Level
    • Konfigurations-/ und Buildmanagement
    • Koordination und Beratung von Offshore-/ (Cognizant Indien) und Nearshoreteams (DHL Prag)
    • Fehleranalyse und -/behebung
    • Server-/ und Plattformarchitektur
    • Release-to-Production Prozess
    • Koordination zwischen Projekt und Hoster (T-Systems Enterprise)
  • Hardware: x86
  • Software: Tomcat 4.x, Apache 2.X, PHP, Perl, RedHat WCMS, openLDAP, JMeter, RedHat EL, Oracle (10g RAC), Google Search Appliance, Subversion, HP Servicedesk, ATG DAS und ATG Dynamo, Cognos
  • Beispielhafte Aufgaben:
    • Massendaten (Bereinigung, Datamining, Reports)
    • Koordination und Durchführung der betrieblichen Abnahmen mit T-Systems
    • Sizing, Monitoring, Anpassung der Architektur aller Komponenten der laufenden Umgebungen
    • Problemmanagement im Eskalationsfall von Incidents am 3rd Level
    • Build-/ und Konfigurationsmanagement
    • Beratung des Nearshoreteams (DHL Prag)
    • konzernweite Beratung (DHL, Postbank, Deutsche Post, DP-IT Solutions) von Kunden zu technischen Machbarkeitsstudien im Rahmen des Projekts
    • Koordination des Offshoreteams (Cognizant Indien) in der Entwicklung
    • systemnahe Entwicklung
 
Deutsche Post AG / Deutsche Post World Net
  • Projektlaufzeit: 05/2007-10/2007
  • Einsatzort: Bonn
  • Projektumfeld: StampIT – elektronische Frankierung der DPAG
  • Internetadresse: http://www.stampit.de
  • Kurzbeschreibung:
    • Übernahme des Projekts vom Altteam
    • betriebliche Abnahme
    • Review der Konfiguration der BEA Weblogic Cluster
  • Hardware: x86 (Blade)
  • Software: BEA Weblogic 9 und 8, Adobe Formserver, Apache 2.2 und 2.0, RedHat AS 4.0, Oracle 10G RAC
  • Beispielhafte Aufgaben:
    • Übernahme der Verantwortlichkeiten und KnowHow vom Altteam
    • Koordination der betrieblichen Abnahme mit TSE und DPAG         
    • Review der BEA Weblogic Clusterkonfiguration
    • Review der umliegenden Infrastruktur
    • Erweiterung der Dokumentation des Betriebshandbuchs
 
Daimler Chrysler Group
  • Projektlaufzeit: 08/2006-04/2011
  • Einsatzort: Stuttgart, Homeoffice (Entwicklung-remote on demand)
  • Projektumfeld: CSD – Corporate Security Department
  • Internetadresse: http://www.daimlerchrysler.com
  • Kurzbeschreibung:
    • Anwendungsentwicklung in .Net
    • technische Beratun
  • Hardware: x86
  • Software: Visual Studio Enterprise, .Net Framework, expat, Sax, MySQL, Oracle, Subversion
  • Beispielhafte Aufgaben:
    • Konzeptionierung und Umsetzung einer Versionierungsumgebung
    • Import der vorhandenen Sourcen in die Versionierung
    • Konfigurationsmanagement für gelieferte Software und Pakete
    • Pflege und Weiterentwicklung der Import-/ Datenaggregationssoftware des Corporate  Incident Reporting System der Daimler Chrysler Group in .Net
    • technische Beratung zur Implementation von Erweiterungen
    • Machbarkeitsstudien, Aufwandsschätzungen
    • Deployments vor Ort
    • Fehleranalyse und -/behebung nach Kundenvorgabe
    • Implementation von Erweiterungen
    • Dokumentation
 
Bankgesellschaft Berlin AG
  • Projektlaufzeit: 01/2004-11/2004
  • Einsatzort: Berlin
  • Projektumfeld: Betrieblicher Support der Softwareentwicklungsumgebung und des Produktionsumfelds Kapitalmarktgesellschaft
  • Kurzbeschreibung:
    • Administration Internet/Intranet/Mail
    • Center of Competence (Webtechnologien)
    • Backendsupport
    • Metadirectory/Verzeichnisdienste
  • Hardware: Standard PC, Sparc
  • Software: BerkeleyDB, Cocoon, iPlanet (Web/Proxy/Mail/LDAP), Apache (1.x,2.x), Jakarta Tomcat, Trendmicro Viruswall, Sendmail, secure openLDAP, squirm, Squid, Squidguard, Samba, MySQL, Bea Weblogic Enterprise Server, Bea Weblogic Server, DirX (Metadirectory, MetaHub, MetaRole), IEAK, Windows NT/2000, Solaris 5-8, AwStats, openSSL, BigBrother, activeTCL, CVS, Swish-e, Vmware-ESX Server, PAR, Cygwin, SunOne, Siebel 6/7, Murex, XMLSpy, Stylevision
  • Techniken/Methoden: XSL, XSL-FO, XML (SCMDB)
  • Beispielhafte Aufgaben:
    • Migration Siebel Version 6 auf 7 (Betreuung der SunOne Upgrades und SWSE)
    • Betreuung SunOne
    • Mitarbeit bei der Migration des Netscape Verzeichnisdienstes nach DirX
    • Entwicklung von Konzepten mit anschliessender Umsetzung nach Entwickler- und Projektvorgaben
    • Betrieb (Proxy, Mail, LDAP, Intranet/Web)
    • Migration der Intranetlandschaft hin zu OS-Software (TCO Review)
    • Betreuung von Subprojekten aus dem Investmentbanking, Kapitalmarktgesellschaft, oder Bankenservice (Webfiliale, Dorad, Himalaya, Himalaya2)
    • technische Evaluierung, Konzeption und Begleitung einer  Serverkonsolidierung hin zu Vmware-ESX Server (Backupkonzept und Entwicklung  laufender virtueller Maschinen)
 
BG-SYS OHG
  • Projektlaufzeit: 01/2001-01/2004
  • Einsatzort: Berlin
  • Projektumfeld: Entwicklungsgesellschaft der Bankgesellschaft Berlin AG.
  • Kurzbeschreibung:
    • Administration Internet/Intranet/Mail
    • Center of Competence (Webtechnologie)
    • Backendsupport
  • Hardware: Standard PC, Sparc
  • Software:
  • iPlanet (Web/Proxy/Mail/LDAP), Apache (1,2), Jakarta Tomcat, Trendmicro Viruswall, Sendmail, openLDAP, XTND Connect, Squid, Squidguard, Samba, MySQL, WLS, DirX (Metadirectory, MetaHub, MetaRole), IEAK, Cyrus SASL/IMAP, Aris, Windows NT/2000, Solaris 5-8, AwStats, openSSL, BigBrother, TC
  • Techniken/Methoden: XSL, XSL-FO, XML (SCMDB)
  • Beispielhafte Aufgaben:
    • Entwicklung von Konzepten mit anschliessender Umsetzung nach Entwickler-vorgaben
    • Administration und Pflege/Monitoring laufender Systeme (Proxy, Mail, LDAP, Intranet/Web)
    • Accountmanagement
    • Auswertung Lastverhalten (Proxy, Helpdesk)
    • Backendsupport für betroffene Systeme
    • Migration der Intranetlandschaft hin zu OS-Software (TCO Review)
    • Konzeption/Realisierung einer Secure-Reverse-Proxy Umgebung für das Beleg-archiv des Bankverbundes (https://belegarchiv.bankenservice.de)
    • Neukonzeption der kompletten Intranetlandschaft
    • Administration der Weblogic Server und Enterprise Umgebungen
    • Betreuung von Subprojekten aus dem Investmentbanking, Kapitalmarktgesellschaft, oder Bankenservice (Webfiliale, Himalaya, Himalaya 2)
 
 
E-Plus / iPlanet / Sun Microsystems
  • Projektlaufzeit: 04/2000-12/2000
  • Einsatzort: Düsseldorf
  • Projektumfeld: ESAM Team des ISP von E-Plus
  • Kurzbeschreibung:
    • Center of Competence des ISP im Wirk-betrieb
    • 24/7 betrieblicher Support/Monitoring
    • Administration/Erweiterung der angebotenen Dienste (SMS, WAP, Web, CGI, FTP, Mail, Pop3)
  • Hardware: Standard PC, Sparc
  • Software: iPlanet (Web/Proxy/Mail/LDAP), Apache (1.x), HP-OpenView (ITO), Solaris, Linux (Debian)
  • Techniken/Methoden: Netscape Enterprise, Netscape Application Server, Content Management, WAP, SMS, FTP, CGI, ITO
  • Beispielhafte Aufgaben:
    • 24/7 Betrieb des ISP
    • Monitoring der Plattform
    • Dokumentation aus betrieblicher Sicht (worst-case, Ausfallszenarien)
    • Fehlersuche/-behebung in Zusammenarbeit mit NMC
    • Auswertung des Lastverhalten vor dem Hintergrund des Sizing
    • Aufbau des Electronic-Customer-Care (ECC) für das ISP von E-Plus
    • Accountmanagement
    • Verwaltung der Errortickets in der FMW (Fehlermeldung Wirkbetrieb) und Quasi (Fehlermeldung von Kunden an das Backend)
    • Weiterentwicklung und Erweiterung der über die Plattform angebotenen Dienste
    • Entwicklung und Weiterentwicklung der Portalsoftware
 
Deutsche Telekom AG / Bull & Honeywell
  • Projektlaufzeit: 03/1999-03/2000
  • Einsatzort: Langen (Frankfurt a. Main)
  • Projektumfeld: Entwicklungsteam des Rechnungsdienstes der DTAG
  • Kurzbeschreibung:
    • Entwicklung einer Onlinevariante des Rechnungsdienstes REDI unter dem Namen Redi-Direkt-Online (ca. 15.000 Clients, 39 Hosts, 2 Faktsysteme) /Tag
    • Bereitstellen einer Schnittstelle zwischen TESI, TINA, OPTA, Telefax, Telebox und T-Online
  • Hardware: Standard PC, HP
  • Software: Perl, C, SQL, LaTex, CVS, HP-UX, Tuxedo
  • Beispielhafte Aufgaben:
    • Entwicklung eines Datenflussmodells zur Steigerung der Performance des Rechnungsdienstes
    • Entwicklung der Software
    • Erstellen der Konzept-/ Betriebsdokumentation
    • Support und Fehlerbehebung (Ticketsystem)
ZEITLICHE UND RÄUMLICHE VERFÜGBARKEIT
Verfügbar vollzeit und teilzeit, auf Wunsch auch Remote. Einsetzbar in Deutschland, Holland, Luxemburg, Skandinavien, England, Tschechien.
KONTAKTANFRAGE VERSENDEN

Ja, ich akzeptiere die AGB

Ja, ich akzeptiere die Datenschutzbestimmungen

Hinweis: der Versand ihrer Kontaktanfrage ist komplett kostenfrei