Robert Schreiber verfügbar

Robert Schreiber

Softwarearchitekt/-entwickler mit Schwerpunkt Java in Web- und Unternehmensanwendungen J2EE/Spring/E

verfügbar
Profilbild von Robert Schreiber Softwarearchitekt/-entwickler mit Schwerpunkt Java in Web- und Unternehmensanwendungen J2EE/Spring/E aus Muenchen
  • 81671 München Freelancer in
  • Abschluss: nicht angegeben
  • Stunden-/Tagessatz: 75 €/Std. 600 €/Tag
    abhängig von Art der Beschäftigung
  • Sprachkenntnisse: englisch (verhandlungssicher)
  • Letztes Update: 13.11.2019
SCHLAGWORTE
PROFILBILD
Profilbild von Robert Schreiber Softwarearchitekt/-entwickler mit Schwerpunkt Java in Web- und Unternehmensanwendungen J2EE/Spring/E aus Muenchen
DATEIANLAGEN
Profil Robert Schreiber
Der Download dieser Datei ist nur mit einem kostenpflichtigen Account möglich.
SKILLS
Schwerpunkt:
Ich bin freiberuflicher Softwarearchitekt/-entwickler mit Schwerpunkt Java in Web- und Unternehmensanwendungen (J2EE/Spring/EJB).

Stärken im Überblick:
Erfahrung
20 Jahre Erfahrung in Programmierung, Soft- und Hardwaresupport. Repertoire bewährter Technologien. Genaue Bewertung neuer Methoden.

Schnelle, zuverlässige Lösungen
Verwendung modularer Architektur. Test-getriebene und termingerechte Entwicklung zuverlässiger Systeme.

Effiziente Kommunikation
Klare Identifizierung und Priorisierung der Anforderungen des Fachbereichs im Gespräch mit den Experten. Erarbeiten der optimalen technischen Lösung.

Technik
In meinen Projekten kommt zum Einsatz: Spring, Hibernate, Enterprise Service Bus(ESB), Enterprise Application Integration(EAI), Service Oriented Architecture (SOA), Webframeworks, Event-driven Architecture (EDA), Applikationsserver (J2EE, EJB)

Sonstiges
Ich möchte darauf hinweisen, dass ich für den Bankenbereich im Basel II-Umfeld besondere Erfahrungen bieten kann.
REFERENZEN
Projekt:
CarAdministrationTool
Von – Bis: Dez 2010 - Jan 2011
Unternehmen, Branche Audi, Automobil
Projektbeschreibung Internationales Administrationstool für Gebrauchtwagen
Position:
Architekt, Coach, Implementierer
Tools / Environment: Eclipse, GWT (Google Web Toolkit), GXT, Spring, Oracle, J2EE

Projekt:
Hydrologiedatenbank
Von – Bis: Sep 2008 - Jan 2010
Unternehmen, Branche Stadtwerke München, Wassergewinnung
Projektbeschreibung Hochflexibler Datenservice um Hydrologiedaten miteinander in Bezug zu bringen.
Position:
Architekt, Coach, Implementierer
Tools / Environment: Eclipse, GWT (Google Web Toolkit), GWT-EXT, SmartGWT, Business Intelligence Reporting (BIRT), Actuate BI, Spring, Hibernate, MySQL, Oracle, J2EE, OSGI-Integrationsplatform


Projekt:
MVG-Live
Von – Bis: Aug 2007 – Aug 2008
Unternehmen, Branche Stadtwerke München, Transport
Projektbeschreibung Echtzeitabfahrtsmonitor für Münchner Tram, Busse und U-Bahnen
Hochverfügbare, skalierbare Webanwendung um interaktiv Abfahrtszeiten für eine Haltestelle anzuzeigen. Die Anzeige aktualisiert sich effizient automatisch. Online abrufbar unter http://www.mvg-live.de

Position: Architekt, Coach, Implementierer
Tools / Environment: Eclipse, Terracotta, GWT (Google Web Toolkit), Spring, Hibernate, MySQL, J2EE

Projekt:
ZooClub
Von – Bis: Jan 2007 – Jun 2007
Unternehmen, Branche Zooplus, Onlinehandel
Projektbeschreibung Deutschlands größte Internet-Community für Tiere
Position: Architekt, Coach, Implementierer
Tools / Environment: Eclipse, Spring, Hibernate, Tapestry,Oracle 10, Resin, J2EE


Projekt:
Internetdienst: Content Syndication Sportergebnisse
Aktivität im Projekt:
Berater, Architekt, Entwickler, Coach
Umfeld:
Tomcat, MySQL/Oracle, ServiceMix ESB, Eclipse, XMLBeans, Spring, Tapestry, Hibernate, Junit, Windows, Perl, PHP

Projekt:
Bankprojekt: Webanwendung zur Früherkennung von Problremkrediten
Umfeld:
Eclipse, JBoss, EJB, Struts, Hibernate, Junit, Extreme Programming (XP),
XSL-FO, Exolab-XML, Apache Commons (BeanUtils, HttpClient,etc.), CGLIB POI,
Windows, AIX, Tomcat, Jetty

Projekt:
Lebensversicherung: Bestandsverwaltungssystem für Versicherungsverträge.
Aktivität im Projekt: Implementierung, Beratung, Refactoring
Umfeld:
Eclipse, JBoss, EJB, Struts, Hibernate, Junit, Extreme Programming (XP),
XSL-FO, Exolab-XML, Apache Commons (BeanUtils, HttpClient,etc.), CGLIB POI,
Windows, AIX, Tomcat, Jetty


Projekt:
Webapplikation zur Abwicklung von Bestellung, Freigabe, Installation, etc der in den Werken bestellten Personalcomputern
Umfeld:
BEA Weblogic 8.1/7.0, Oracle 8, Tomcat, Eclipse, MiddleGen, Velocity, Xdoclet, EHL, IPlanet

Projekt:
Coaching Lieferanten- und Dienstleisterdatenbank in Niederlassung der BMW AG
Umfeld:
Sybase, SQL-Modeler, Java-Swing

Projekt:
Berechtigungsmanagment für Java-GUI mit LDAP
Umfeld:
OpenLDAP, Jxplorer, JNDI, LDAP

Projekt:
Coaching Junit im Bankenumfeld
Umfeld:
SB-Auszugsdrucker, JBF-Framework der RBG, Junit, LoadRunner

Projekt:
Testdateneditor auf XML-Basis
Umfeld:
XML, SAX, DOM, Visual Age, JBuilder 4, Windows

Projekt:
GUI- und Serverprogrammierung für den Autoschluessel-Leser der BMW AG
Umfeld:
JFC (Swing), Visual Age, XML, Soap

Projekt:
Hostexplorer - Grafische Oberfläche zur Visualisierung eines SUN-Servers
Umfeld:
Java Swing, Java 2D, Solaris

Projekt:
GUI-Programmierung: Userinterface der BMW AG
Umfeld:
XML, SOAP, Visual Age, JBuilder 4, Windows
Dauer:
3 Monate in 2002

Projekt:
Webinterface- und EJB-Programmierung an einem ProduktQualitätsManagement-System der BMW AG
Umfeld:
BEA Weblogic 5.1, Toplink 2.5/3.6, Oracle 8, Visual Age, JBuilder 4, Toad DB Access, Windows, Solaris, Struts Library
Dauer:
7 Monate in 2001

Projekt:
Erweiterung Mahnungen (siehe unten)
Dauer:
2 Monate in 2001

Projekt:
Feinkonzept Einführung EAI bei einer Versicherung
Dauer:
2 Monate in 2001

Projekt:
Anbindung SAP an PDM-System Windchill von PTC mit JAVA
Umfeld:
PTC Windchill, SAP, Solaris, WIN/NT, JAVA
Dauer:
2,5 Monate in 2000

Projekt:
Software zum Bearbeiten von Mahnungen realisiert mit JAVA-GUIs
Umfeld:
SINIX, RM 600, Windows NT, TCP/IP, JDBC, COBOL, Informix SE
Dauer:
2 Monate

Projekt:
Anbindung moderner JAVA-GUIs an bestehendes COBOL-basierendes Datenserversystem für Service, Teiledienst, Verkauf, etc. des führenden bayerischen Autoherstellers.
Umfeld:
SINIX, RM 600, Windows NT, TCP/IP, JDBC, COBOL, Informix SE
Dauer:
1997 - 2000

Projekt:
JAVA-Training für Einsteiger
Umfeld:
Windchill Server Product Data Managment von PTC
Dauer:
1 Woche (1999)

Projekt:
Aufbau einer Intranetsite mit JAVA-Datenbankanbindung für die europäische Serviceorganisation der Firma Computervision
Umfeld:
SUN Solaris/SUNOS, Netra 1500i Sparcserver, Sybase, MiniSQL, JDBC, JAVA Web Server, Netscape Enterprise Server
Dauer:
9 Monate (1996 - 1997)

Tätigkeit:
Weiterentwicklung und Wartung der Plotterfilter für die Plotausgabe von CAD-Systemen
Umfeld:
SUN Solaris/SUNOS, HPUX, AIX, C++, Visual Workshop (SUN)
Dauer:
4 Jahre (1992 - 1996)

Projekt:
Entwicklung eines Visualisierungs- und Vergleichstools für CAD-Parts
Umfeld:
wie oben
Dauer:
2 Monate (1995)

Projekt:
Entwicklung eines graphischen Userinterfaces zur Protokollierung bearbeiteter Störungsmeldungen
Umfeld:
SUN Solaris/SUNOS, Visual Workshop (SUN)
Dauer:
1 Woche (1994

Projekt:
Entwicklung zur automatischen Bauteilplatzierung in einem CAD-Programm
Umfeld:
CADDS, AIX, ansonsten wie oben
Dauer:
2 Wochen (1994)

Tätigkeit:
Pflege eines heterogenen TCP/IP-Netzwerkes
Umfeld:
SUN Solaris/SUNOS, Ethernet, ISDN, NFS, LAN-Workplace, CAD/CAE-Applikationen (CADDS, Medusa, THEDA)
Dauer:
8 Jahre (1988 - 1996)

Tätigkeit:
Entwicklung zahlreicher Workarrounds und Lösungen im Rahmen meiner Supporttätigkeit
Umfeld:
wie oben
Dauer:
10 Jahre (1986 - 1996)

Tätigkeit:
UNIX Kundenunterstützung für SUN Solaris/SUNOS
Umfeld:
wie oben
Dauer:
10 Jahre (1986 - 1996)

Tätigkeit:
Abhalten von Kunden- und Mitarbeitertrainings für UNIX, Programmierung und Plotting
Umfeld:
SUN SUNOS/Solaris
Dauer:
3 Jahre (1994 - 1997)

Tätigkeit:
Entwicklung (Layout) kundenspezifischer IC´s
Umfeld:
CALMA GDSII-Digitalisierungssystem
Dauer:
3 Monate (1985)
ZEITLICHE UND RÄUMLICHE VERFÜGBARKEIT
Einsatzgebiet ist Großraum München
SONSTIGE ANGABEN
Auslandsaufenthalt London 9 Monate
KONTAKTANFRAGE VERSENDEN

Ja, ich akzeptiere die AGB

Ja, ich akzeptiere die Datenschutzbestimmungen

Hinweis: der Versand ihrer Kontaktanfrage ist komplett kostenfrei