Christoph Hahnemann nicht verfügbar bis 01.01.2020

Christoph Hahnemann

Senior Software Engineer Java und C#, Technical Lead, Spezial-Knowhow Luft- und Raumfahrt, Pharma

nicht verfügbar bis 01.01.2020
Profilbild von Christoph Hahnemann Senior Software Engineer Java und C#, Technical Lead, Spezial-Knowhow Luft- und Raumfahrt, Pharma aus Speyer
  • 67346 Speyer Freelancer in
  • Abschluss: Dipl.-Ingenieur
  • Stunden-/Tagessatz: 80 €/Std. 640 €/Tag
    Zielstundensatz: € 85,- min. € 80,-
  • Sprachkenntnisse: englisch (verhandlungssicher) | italienisch (gut)
  • Letztes Update: 10.07.2019
SCHLAGWORTE
PROFILBILD
Profilbild von Christoph Hahnemann Senior Software Engineer Java und C#, Technical Lead, Spezial-Knowhow Luft- und Raumfahrt, Pharma aus Speyer
SKILLS
Programmiersprachen:
Java, JEE: Experte
C#: Experte
C++, C: gut
HTML, DHTML, JavaScript: sehr gut
jQuery: gut
Basic: Visual Basic, VBA: gut
PNuts: gut
PL/SQL: gut
Unix und DOS Shell: gut
XML: sehr gut

Datenbanken:
Oracle: sehr gut
MS SQL Server: sehr gut
mSQL / mySQL: gut
Access: sehr gut, auch als Frontend mit SQL Server und Oracle
DAO: sehr gut
ADO.NET: sehr gut
JDBC: sehr gut
ODBC: sehr gut
SQL, PL/SQL: sehr gut
Hibernate: gut
PostgreSQL, PostGis

Datenkommunikation:
Web Services (JEE/.NET), SOAP
RESTful Services
COM/DCOM
CORBA
Message Queuing
Windows Netzwerke
RPC: in Java
Remote Method Invocation (RMI)
Java Messaging Service (JMS)
JMX
JMS
JavaSpaces
EDIFACT
Google Protocol Buffers
Microsoft SignalR


Produkte/Standards/Erfahrungen:
IT-Methoden
-----------
o Scrum
o Objektorientierte Analyse, Architektur/Design
o Design Patterns
o IDE-gestützte objektorientierte state-of-the-art Entwicklung
o Unified Modeling Language UML
o Use Case Analyse
o Multi-Tier Applikationsarchitekturen
o Serviceorientierte Architekturen (SOA, REST)
o IT-Projektleitung
o eXtreme Programming
o Code-Review und -optimierung
o Testmodellierung, -planung und -durchführung
o Requirements Engineering
o Geschäftsprozessanalyse und -modellierung mit dem Rational Unified Process
o ESA Software Engineering Standard PSS-05
o Akzeptanztest-Strategien in internationalen, heterogenen Projektumgebungen (Europäische Raumfahrtbehörde ESA)
o Beratung, Definition, Einführung und Überprüfung des Softwareentwicklungsprozesses
o Planung und Durchführung von Forschungsprojekten

Entwicklungsumgebungen:
-----------------------
o Eclipse
o IBM/Rational WebSphere AD Studio, IBM Rapid Application Developer
o Maven, Ant, Hudson, Jenkins, TeamCity, BitBucket, NuGet
o Rational ClearCase, MS Visual Source Safe, CVS, SVN, GIT
o Microsoft Visual Studio .NET (dotNET), 2002, 2003, 2005, 2008
o Microsoft Visual Studio 6 und kleiner
o SAP Netweaver Process Integration 7.1, 7.3

Case Tools:
-----------
o Sparx Enterprise Architect
o StarUML
o Rational Rose
o Together

Webtechnologien
---------------
o JSP (Java Server Pages), Servlets, Enterprise Java Beans: sehr gut
o Microsoft ASP (Active Server Pages), ASP.NET: sehr gut
o Web Services: sehr gut
o REST Services: gut

Web/Application Server
----------------------
o Java Application Server: JBoss, BEA Weblogic, IBM WebSphere
o Servletcontainer: Tomcat, Resin
o Apache
o Apache ServiceMix
o MS Internet Information Server

Standardpodukte
---------------
o Lido eRoute Manual
o OpenGIS GeoServer
o Rockwell FactoryTalk Production Centre
o Rockwell FactoryTalk Pharma Suite
o Microsoft BizTalk
o Microsoft SharePoint
o SAP Process Integration (SAP PI) 7.1, 7.3
o SAP R/3: CAD-Schnittstelle zu MM/PP

Frameworks und Technologien
---------------------------
o Spring-Framework
o OSGi, Blueprint
o Struts
o Hibernate
o JUnit
o XMLBeans, Axis
o Microsoft .NET, alle Versionen
o Ninject
o Ant, Maven
o JProbe, Jide
o Java Multithreading (Java Concurrency Utilities)
o JMS
o REST
o Jersey
Geo-Technologien
----------------
PostgreSQL
PostGis
OpenGIS GeoServer
JTS Topology Suite
GeoTools
GeoJson
Geographic Information Systems GIS

Application Security
--------------------
o Relevante Applikationsschwachstellen, deren Gefahrenpotenziale und Beseitigungsmöglichkeiten
o Dedizierte Produkte wie Sanctum AppScan, AppShield, OWASP-Produkte und -Projekte
o Applikationssicherheit im Softwareentwicklungsprozess

Sonstige Fähigkeiten und Erfahrungen
------------------------------------
o Moderations- und Präsentationstechniken
o Schulungen für Entwickler und Manager
o Mitarbeiterführung
    + Mitarbeiterentwicklung und -motivation
    + Zielvereinbarung
    + Personalbewertung
Branchen:
Luft- und Raumfahrt
Pharma
Anlagentechnik und Prozessautomatisierung, Maschinenbau
Telekommunikation
IT Dienstleister, Software- und Systemhäuser
Chemie
Handel
REFERENZEN
Projekt: Electronic Flight Bag, Papierloses Cockpit
Branche: Führende deutsche Airline, Luftfahrt
Rolle: Entwickler, Designer
Zeitraum: seit 09/2017


Anschlussprojekt zu „Electronic Flight Bag, Papierloses Cockpit“.
In den elektronischen Flugroutenkarten der Cockpits sollen Wettervorkommnisse wie Wolken, Gewitter und Turbulenzen und andere Phänomene wie Vulkanaschewolken und politisch geschlossene Lufträume angezeigt werden. Außerdem sollen sogenannte SIGMETs (Significant Meteorological Phenomena) und AIRMETs (Airman’s Meteorological Information) grafisch zur Anzeige kommen.
Die Daten werden in einem Java-Backend Bodensystem von den Wetter- und anderen Providern gesammelt und verwaltet. Außerdem wird ein Web-Frontend zur Eingabe politisch geschlossener Lufträume entwickelt. Ein C#-Client auf den EFBs (Electronic Flight Bag) Tablets rufen die Daten vom Bodenserver ab und bringen sie in der Enroute Chart (elektronische Flugkarte) des Lido eRM (Electronic Route Manual) zur Anzeige.
Die Tätigkeiten umfassen:
    •  die Definition und Erstellung von Applikationen und Modulen für
     ?Tablets
    •  deren Gegenstücke innerhalb der Serverlandschaft am Boden
    •  Algorithmen zur geographischen und zeitlichen Selektion von
     ?Wetterphänomenen entlang einer gegebenen Flugroute
Tools, Technologien: Visual Studio 2017, C#, Eclipse Neon, Java 8, NuGet, GIT, Jenkins, TeamCity, BitBucket, MS .NET 4.x, Microsoft WPF, Microsoft WCF, SOAP, Web Services, RESTful Services, Microsoft SignalR, Apache ServiceMix, Karaf, Integrated Service Bus ISB, Jersey, OSGi, Servlets, PostgreSQL 9.6, PostGIS, Google Protocol Buffers, JTS Topology Suite, GeoTools, GeoJson, OpenGIS GeoServer, Lido eRoute Manual, Jira, JUnit, xUnit, Kanban, Scrum, Geospatiale Algorithmen
----------------------------------------------------------------------------------
 
Projekt: Electronic Flight Bag, Papierloses Cockpit
Branche: Führende deutsche Airline, Luftfahrt
Rolle: Entwickler, Designer
Zeitraum: 10/2015 – 8/2017


Die Cockpits des führenden deutschen Luftfahrtunternehmens sollen papierlos werden. Dazu werden zahlreiche mobile Applikationen und Serverkomponenten am Boden entwickelt. Es kommen sowohl .NET als auch Java-Technologien zum Einsatz.
Die Tätigkeiten umfassen die Definition und Erstellung von Applikationen und Modulen für Tablets und deren Gegenstücke innerhalb der Server am Boden. Die Anforderungen an die Cyber-Sicherheit und die Zuverlässigkeit sind extrem.
Entwickelt wird nach dem SCRUM Entwicklungsprozess.
Tools, Technologien: Visual Studio 2013, C#, Eclipse, Java 7 + 8, NuGet, GIT, MS .NET 4.x, Geographic Information Systems GIS, JUnit, xUnit, SOAP, Web Services, RESTful Services, Microsoft SignalR, Apache ServiceMix, Integrated Service Bus ISB, Jersey, OSGi, Servlets, Server Side Events, Web Sockets, Long Polling, PostgreSQL 9.6, PostGIS, Google Protocol Buffers, JTS Topology Suite, GeoTools, GeoJson, OpenGIS GeoServer, Lido eRM, SCRUM, Jira

----------------------------------------------------------------------------------
 
Projekt: Verschiedene Projekte im Pharma Track & Trace Umfeld, Schnittstellen zwischen T&T System und SAP
Branche: Pharma
Rolle: Entwickler, Designer
Zeitraum: 9/2014 – 9/2015


Der Kunde entwickelt ein eigenes Track & Trace System für die Pharmabranche. Im Rahmen von Kundenprojekten werden Zusatzmodule und SAP-Interfaces entwickelt.
Die Tätigkeiten umfassen die Erstellung von Zusatzmodulen und SAP-Interfaces auf der Basis von Functional Specifications in Abstimmung mit dem Kunden. Installation und Test beim Kunden. SAP Interfaces zu SAP PI auf der Basis von Web Services.
Tools, Technologien: Visual Studio 2012, C#, NuGet, SVN, MS .NET 4.x, SOAP, Web Services, SOAP UI als Testtool

----------------------------------------------------------------------------------
 
Projekt: System- und Prozessintegration mit SAP Netweaver Process Integration
Branche: verschiedene
Rolle: Entwickler, Designer
Zeitraum: seit 2/2014


Erstellung von Message Mappings im Enterprise Services Builder ESR/ESB, Transport der erstellten Objekte vom Development- über den Quality- auf den Production-Server. Message Monitoring und Fehlersuche/-behebung.
Tools, Technologien: SAP PI 7.1 und 7.3, Enterprise Services Repository ESR, Enterprise Services Builder ESB, Integration Directory, Integration Builder, SAP GUI, XML

----------------------------------------------------------------------------------
 
Projekt: Kundenspezifisches Ticketsystem für die Logistik
Branche: Transport & Logistik
Rolle: Entwickler, Designer
Zeitraum: 2/2014 – 8/2014


Weiterentwicklung eines Ticketsystems für einen der führenden deutschen Paketdienstleister. Typisches Ticketsystem mit kundenspezifischen Anforderungen zur Annahme von Beschwerden, technischen oder organisatorischen Issues.
Backend-Entwicklung der Persistenz- und Business-Schicht in C# unter Benutzung des LinQ-Frameworks.
Tools, Technologien: .NET Framework 4, C#, MS SQL Server 2008/2012, LinQ to SQL, LinQ to Objects, IIS

----------------------------------------------------------------------------------
 
Projekt: Kundenspezifisches Routenmanagementsystem für die Logistik
Branche: Transport & Logistik
Rolle: Entwickler, Designer
Zeitraum: 11/2013 – 2/2014


Weiterentwicklung eines Routenmanagers für einen der führenden deutschen Paketdienstleister. Management der Auslieferungsgebiete, Fahrer, Routen und Dokumente wie Abstellgenehmigungen, usw.
Frontend-Entwicklung in HTML, Javascript und JQuery. Backend-Entwicklung in Java, Web Services, proprietäre Persistenzschicht.
Tools, Technologien: Java 1.6, MS SQL Server 2008/2012, Javascript, jQuery 2, Web Services, SOAP, Apache TomCat 5/6, JBoss Java Application Server 6

----------------------------------------------------------------------------------
 
Projekt: Kundenspezifisches Manufacturing Execution System für die Kosmetikindustrie
Branche: Kosmetik, Pharma
Rolle: Entwickler, Designer
Zeitraum: 11/2012 – 10/2013

Auf der Basis einer Softwaresuite für die Pharmabranche wurde ein MES für einen Global Player der Kosmetikindustrie entwickelt. Inhalte waren:
+ Rezepturverwaltung mit grafischem Rezeptureditor, Versionskontrolle und Life Cycle Management
+ Entwicklung kundenspezifische Rezept-Phasen (nach ISA-88, S88)
+ Produktionssteuerung, Rezeptabarbeitung
+ Electronic Batch Recording (EBR)
+ XML-Schnittstellen von und zum ERP-System (JD Edwards)
Tätigkeiten:
+ User Requirements Analyse
+ Softwaredesign
+ Entwicklung in Java, PNuts, SQL, sowohl GUI als auch Backend

Tools, Technologien:
Rockwell FactoryTalk ProductionCentre FTPC 4, Java 1.6, XML, SOAP, Xerces, ActiveMQ, JMS, PNuts, Eclipse 4.2, SVN, Jira, Ant, Hudson, Jenkins, JBoss 5, Oracle 11g, SQL-Server 2008, SQuirreL
 
----------------------------------------------------------------------------------
 
Projekt: Entwurf und Entwicklung eines CPG-Systems zur Qualitätskontrolle und Verpackung in der Pharmabranche
Branche: Pharma, Life Sciences
Rolle: Entwickler, Designer
Zeitraum: 8/2012 – 10/2012

Auf der Basis einer Softwaresuite für die Pharmabranche wurden Leitstand und Steuerung für eine Produktionsstraße zur Qualitätskontrolle und Verpackung von künstlichen Hüftgelenken entwickelt.

Besondere Anforderungen:
+ Hohe Anforderungen an die Qualität und Genauigkeit der automatisierten Imaging- und Integritytests der Endprodukte
+ Stabilität (24/7-Betrieb)
+ Konfigurierbarkeit

Tätigkeiten:
+ Java Design und Entwicklung im Rahmen der Pharma-Softwaresuite
+ Workflowkonfiguration
+ Programmierung von PLC/OPC-Simulationscode
+ Testdurchführung und -dokumentation

Tools, Technologien:
Java 1.6, PNuts, Eclipse 3.7, CVS, Ant, JBoss 5, Oracle 11g, SQuirreL, Rockwell (Allen-Bradley) RSLinx, Rockwell (Allen-Bradley) RSLogix 5000

-------------------------------------------------------------------------------

Projekt: Entwurf und Entwicklung eines Java-basierten MES (Manufacturing Execution System) für die Pharmabranche
Branche: Pharma, Life Sciences
Rolle: Entwickler, Designer
Zeitraum: 6/2010 - 7/2012

Version 2 der im Zeitraum 10/2007 – 12/2008 entwickelten Pharma Suite (siehe unten).

Die Tätigkeiten umfassen:
+ Java Design und Entwicklung von Servicemodulen (Backend) und Java Rich Client auf Basis eines eingekauften MES-Frameworks
+ Speicher- und Performanceanalyse und –optimierung mit JProbe
+ Requirements Engineering, Use Case Analyse, UML Modellierung, Design, Entwicklung (hauptsächlich)

Tools, Technologien: Scrum, Java, Swing/Jide Framework, JProbe, PNuts, Eclipse, Ant, Marathon, JBoss 5, MS SQL Server 2005, Oracle 10g, Rational ClearCase, Rational ClearQuest, UML, Sparx Enterprise Architect

----------------------------------------------------------------------------------

Projekt: Abbildung von DSL/Internetprovider-Geschäftsprozessen in JEE-Backend Services
Branche: TelCo, Internetprovider
Rolle: Entwickler, Designer
Zeitraum: 1/2009 - 5/2010

Der Kunde ist einer der großen Global Player im TelCo- und Internetprovidermarkt und in den letzten Jahren extrem schnell gewachsen. Viele der typischen DSL-Geschäftsprozesse wie etwa der Wohnortwechsel eines DSL-Kunden sind wenig oder noch unzureichend automatisiert.

Diese Automatisierung, also Abmeldung der alten Line, Neuschaltung, Koordination der Technik, Voip-Rufnummernprotierung, Informationsschreiben an den Kunden, etc. zum jeweils fälligen Stichtag wird in einem eigenen Service auf JEE-Basis entworfen und entwickelt.

Die technischen Herausforderungen liegen in der Vielzahl der Schnittstellen zu Drittsystemen in einer recht heterogenen IT-Landschaft und dem hohen Anspruch an die pünktliche Ausführung der einzelnen Aktionen, also einem zuverlässigen Scheduling und Monitoring.

Die Tätigkeiten umfassen:
+ Java Design und Entwicklung von Servicemodulen
+ Aufsetzen von JMS Queues, MBeans, Message Driven Beans, MDB
+ Entwurf und Implementierung eines redundanten und ausfallsicheren Scheduling
+ Entwurf und Implementierung des Monitorings der zeitgesteuerten Aktionen und Eskalation bei Verzögerung
+ Requirements Engineering, Use Case Analyse, UML Modellierung, Design, Entwicklung (hauptsächlich)

Sowohl die Entwicklungs- als auch die Produktivsysteme sind Linux-basiert (Ubuntu 8 und Suse 10).

Tools, Technologien: Java 1.5 + 1.6, JEE 1.5, Ant, Maven 2, Eclipse, JBoss 4, UML, Spring Framework, JMS , Queues, EJB 2.1, RMI, MBeans, Message Driven Beans (MDB), MySQL 5, Sybase, CVS, SVN, SOA, Web Services

----------------------------------------------------------------------------------

Projekt: Entwurf und Entwicklung eines Java-basierten MES (Manufacturing
Execution System) für die Pharmabranche
Branche: Pharma, Life Sciences
Rolle: Entwickler, Designer
Zeitraum: 10/2007 - 12/2008

Die nächste Generation einer am Markt etablierten MES-Suite wird komplett neu
auf Java-Basis entwickelt (bisherige Lösung in C++). Anforderungsvorgaben sind
gegeben durch alles, was das alte System kann plus neue Anforderungen.
Internationales Projektteam, Design und Entwicklung in enger Abstimmung mit
Marketing und anderen Teilprojektteams. Phasische Entwicklung wegen engen
Terminvorgaben. Enge Auflagen an Technologie und Vorgehen durch
Zertifizierungszwang der Pharmakunden.

Die Tätigkeiten umfassen:
+ Design und Entwicklung von Java Fat Client und JEE-Modulen auf Basis eines
eingekauften MES-Frameworks
+ User Interface Design, PNuts Scripting
+ Requirements Engineering, Use Case Analyse, UML Modellierung

Die Anwendung muss auf den Java Application Servern Websphere, BEA WebLogic
und JBoss sowie den Datenbanksystemen Oracle und MS SQL Server lauffähig sein.

Tools, Technologien: Eclipse 3, JBoss 4, IBM Websphere 6, MS SQL Server 2005,
Rational ClearCase, Rational ClearQuest, UML, Java, PNuts, Ant

--------------------------------------------------------------------------------

Projekt: Abbildung von DSL/Internetprovider-Geschäftsprozessen in JEE-Backend Services
Branche: TelCo, Internetprovider
Rolle: Entwickler, Designer
Zeitraum: seit 1/2009

Der Kunde ist einer der großen Global Player im TelCo- und Internetprovidermarkt und in den letzten Jahren extrem schnell gewachsen. Viele der typischen DSL-Geschäftsprozesse wie etwa der Wohnortwechsel eines DSL-Kunden sind wenig oder noch unzureichend automatisiert.

Diese Automatisierung, also Abmeldung der alten Line, Neuschaltung, Koordination der Technik, Voip-Rufnummernprotierung, Informationsschreiben an den Kunden, etc. zum jeweils fälligen Stichtag wird in einem eigenen Service auf JEE-Basis entworfen und entwickelt.

Die technischen Herausforderungen liegen in der Vielzahl der Schnittstellen zu Drittsystemen, in einer recht heterogenen IT-Landschaft und dem hohen Anspruch an die pünktliche Ausführung der einzelnen Aktionen, also einem zuverlässigen Scheduling und Monitoring.

Die Tätigkeiten umfassen:
+ Java Design und Entwicklung von Servicemodulen
+ Aufsetzen von JMS Queues, MBeans, Message Driven Beans, MDB
+ Entwurf und Implementierung eines redundanten und ausfallsicheren Scheduling
+ Entwurf und Implementierung des Monitorings der zeitgesteuerten Aktionen und Eskalation bei Verzögerung
+ Requirements Engineering, Use Case Analyse, UML Modellierung, Design, Entwicklung (hauptsächlich)

Sowohl die Entwicklungs- als auch die Produktivsysteme sind Linux-basiert (Ubuntu 8 und Suse 10).

Tools, Technologien: Java 1.5 + 1.6, JEE 1.5, Ant, Maven 2, Eclipse, JBoss 4, UML, Spring Framework, JMS , Queues, EJB 2.1, RMI, MBeans, Message Driven Beans (MDB), MySQL 5, Sybase, CVS, SVN, SOA, Web Services

----------------------------------------------------------------------------------

Projekt: Entwurf und Entwicklung eines Java-basierten MES (Manufacturing Execution System) für die Pharmabranche
Branche: Pharma, Life Sciences
Rolle: Entwickler, Designer
Zeitraum: 10/2007 - 12/2008

Die nächste Generation einer am Markt etablierten MES-Suite wird komplett neu auf Java-Basis entwickelt (bisherige Lösung in C++). Anforderungsvorgaben sind gegeben durch alles, was das alte System kann plus neue Anforderungen. Internationales Projektteam, Design und Entwicklung in enger Abstimmung mit Marketing und anderen Teilprojektteams. Phasische Entwicklung wegen engen Terminvorgaben. Enge Auflagen an Technologie und Vorgehen durch Zertifizierungszwang der Pharmakunden.

Die Tätigkeiten umfassen:
+ Design und Entwicklung von Java Fat Client und JEE-Modulen auf Basis eines eingekauften MES-Frameworks
+ Requirements Engineering, Use Case Analyse, UML Modellierung

Die Anwendung muss auf den Java Application Servern Websphere, BEA WebLogic und JBoss sowie den Datenbanksystemen Oracle und MS SQL Server lauffähig sein.

Tools, Technologien: IBM Rapid Application Developer 6, IBM Websphere 6, JBoss 4, BEA Weblogic Server 8, Oracle 9 + 10, MS SQL Server 2000 + 2005, Rational ClearCase UML, Java, JEE, Enterprise Java Beans (EJB), Ant

----------------------------------------------------------------------------------
Projekt: Architektur + Entwicklung des zentralen Kundensystems des deutschen TelCo-Marktführers
Branche: Telekommunikation
Rolle: Architekt, Entwickler
Zeitraum: 9/2006 - 9/2007

Umfeld: J2EE, heterogene Systemlandschaft, verteilte Systeme, hohe Last und
Zugriffszahlen, hohe Verfügbarkeitsanforderungen, viele zu koordinierende
externe und interne Entwicklungsdienstleister.

Die Tätigkeiten umfassen:
+ Erstellung, Dokumentation, Pflege und Weiterentwicklung einer vielschichtigen
J2EE SOA-Architektur
+ Implementierung von Services
+ Coaching der Entwickler und Überprüfung der Einhaltung von Architektur- und
Entwicklungsrichtlinien
+ Evaluation und Einführung neuer Technologien
+ Estellung, Weiterentwicklung und Dokumention einer eigenen Eclipse-basierten
Workbench
+ Requirements Engineering
+ Use Case Analyse
+ UML Modellierung

Fachlicher Hintergrund ist die zentrale Kundenverwaltung des deutschen TelCo-
Marktführers. In dem System werden jede einzelne Anfrage, Problembericht,
Tarifwechsel, Bestellung, etc. gehalten oder zu anderen Systemen durchgeleitet.

Die SOA-Architektur beruht auf einem BEA WebLogic mit Oracle Datenbank. Die
Services werden per WebService, EJB (Remote) und Queueing Server (JCA-Adapter)
angeboten.

Tools, Technologien: eigene Eclipse 3.2 basierte Workbench, BEA Weblogic
Server 8, Oracle 9, TOAD for Oracle, MS Project, UML, StarUML, Java, J2EE,
Enterprise Java Beans (EJB), WebServices, BEA ServiceGen, XMLBeans, Axis,
Hibernate 3, Spring Framework, Maven, Ant, Cruise Control (Continuous Integration)

------------------------------------------------------

Projekt: Spezialisierte EAI-Plattform im Airline-Bereich
Branche: Aviation, Airline
Rolle: Projektleiter, Architekt
Zeitraum: 10/2005 - 05/2006

Zu erstellen war ein Message Broker (Message Hub) für auf elektronische
Flugtickets bezogene EDIFACT-Nachrichten.

Technologische Basis war der BEA Weblogic Java Application Server 9 und eine
Oracle Datenbank 10g.
Die Tätigkeiten umfassten:
+ Requirements Engineering
+ Use Case Analyse
+ UML Modellierung
+ Datenbankmodellierung
+ Projektleitung, Projektplanerstellung, Kostenplanung
+ Aussteuerung eines 5-köpfigen Entwicklerteams, Nearshore (Budapest)
+ Unterstützung des Marketings und Managements zu Präsentationen, Kosten- und Marktplanung
+ Planung der Applikations-Infrastruktur (Software und Hardware)

Fachlicher Hintergrund ist der Nachrichtenaustausch vieler Partner (Airlines,
Groundhandler, andere Hubs), die sich alle an diesen einen zentralen Message
Broker anschließen. Der Message Broker übernimmt das Routing der Nachrichten,
die Validierung der Nachrichten bezüglich Strukur und Format (Datum, numerisch,
alphanumerisch, reguläre Ausdrücke) und - wo nötig - die Konvertierung der
Nachrichten von einem EDIFACT-Format in ein anderes (die EDIFACT-Formate der
Partner sind verwandt, aber nicht identisch).

Tools, Technologien: Eclipse 3.1, BEA Weblogic Server 9, Oracle 10g,
TOAD for Oracle, MS Project, UML, Sparx Enterprise Architect (UML-Tool),
Java, J2EE, Enterprise Java Beans (EJB)
Methoden: Inkrementell-iteratives Projektvorgehen (RUP), UML-Modellierung

------------------------------------------------------

Projekt: Projektleitung eines J2EE- und webbasierten QM-Systems zur Reifenkontrolle
Abbildung des qualitätstechnischen Ablaufs der Reifenkontrolle in der Post
Production. Berücksichtigung heterogener Anforderungen in unterschiedlichen
Werken weltweit und hoher Verfügbarkeitsbedarf
Projektleitung, OOA/OOD, Anforderungsanalyse in englischsprachigen
internationalem Umfeld, Applikationsarchitektur- und -design
Branche: IT Dienstleister (Endkunde Reifenhersteller)
Zeit: 04/2005 - 09/2005
Betriebssysteme: Windows XP, Windows 2003 Server
Entwicklungsumgebung: IBM WebSphere Rapid Application Developer 6 (IRAD)
Tools, Technologien: MS Project, UML, Java, J2EE, Enterprise Java Beans (EJB), Java
Server Pages (JSP), Java Server Faces (JSF), JDO/SDO, Entity
Beans, WebSphere Server Suite 6, MS SQL Server
Methoden: Inkrementell-iteratives Projektvorgehen (RUP), UML-Modellierung

----------------------------------------------------------------------------------------

Projekt: Entwurf und Aufbau eines Client/Server-Systems zur Verwaltung und Auswertung
radiologischer Dosimeter
Abbildung des gesamten kaufmännischen Ablaufs (Auftrag, Bestellung, Lieferung
Rücklieferung, Auswertung, Reporting) und der technischen Aufgaben (komplexe
Berechnung der Strahlenwerte, Auswertung). Berücksichtigung hoher Anforderungen
bzgl. sicherer Datenhaltung, Langzeitarchivierung und strahlenamtlichen
Meldepflichten
OOA/OOD/OOP, Use Case Analyse und Modellierung mit Together .NET, Entwurf
der Applikationsarchitektur, Implementierung des Schichtenmodells,
Implementierung verschiedener Module und Reports
Branche: IT Dienstleister (Endkunde Forschungseinrichtung)
Zeit: 11/2004 - 03/2005
Betriebssysteme: Windows XP, Windows 2000
Entwicklungsumgebung: Microsoft .NET (DOTNET), Together .NET, MS Visual SourceSafe
Tools, Technologien: .NET, C#, ADO.NET, Oracle 9, TOAD, Together .NET. MS IIS
(Internet Information Server), DataDynamics ActiveReports, SQL
Methoden: Use Case Analyse, UML Modellierung, Design Patterns

----------------------------------------------------------------------------------------

Projekt: Design und Entwicklung eines webbasierten Management Information Systems im
Extranet auf MS .NET Basis
Das MIS wird zur Analyse von Zusammenhängen und Effektivität von Prozessen,
Resourcen, eingesetzter Software und Kosten verwendet. Wichtig war dem Kunden
die Möglichkeit, What-if-Szenarien durchspielen zu können.
OOA/OOD/OOP, Portalentwurf - und implementierung, Entwurf und Implementierung
der Business Schicht, GUI, ferner Datenbankentwurf (komplexe Abfragen)
Branche: Web Company (Endkunde Elektrokonzern)
Zeit: 06/2004 - 10/2004
Betriebssysteme: Windows XP
Entwicklungsumgebung: Microsoft .NET (DOTNET), CVS, später SVN (SubVersion)
Tools, Technologien: .NET, C#, ADO.NET, HTML, DHTML, ASPX, XML, Oracle 9, TOAD,
MS IIS (Internet Information Server), Javascript, SQL
Methoden: Design Patterns

----------------------------------------------------------------------------------------

Projekt: Technologieberatung Message Queueing und Prototyping
Recherche, Evaluation und Empfehlung in Form von Kurzberichten zu den Themen
Microsoft Message Queueing, verteilte Anwendungen und GUI Prototypenentwicklung.
Branche: Softwaredienstleister
Zeit: 03/2004
Betriebssysteme: Windows 2000

----------------------------------------------------------------------------------------

Projekt: Entwurf und Aufbau eines Webshops in J2EE-Technologie
Zunächst wurde der Kunde zu Auswahl der Technologie und des Providers beraten.
Der Shop für Bücher und Videos wurde dann eigenständig designed und
implementiert.
Branche: Handel
Zeit: 01/2004 - 02/2004
Betriebssysteme: Windows, Linux
Entwicklungsumgebung: Borland JBuilder, Macromedia Dreamweaver
Tools, Technologien: HTML, Java Servlets, Java Server Pages JSP, Javascript,
Tomcat, mysql, JDBC, SQL
Methoden: Design Patterns

----------------------------------------------------------------------------------------

Projekt: Schulung zu Web Application Security
Eigenständig konzipierte Schulung mit Workshopcharakter (Hands-On) zum Thema
Web Application Security. Die Schulung wurde für alle ca. 40 Softwareentwickler
und Projektleiter eines IT-Dienstleisters in mehreren Staffeln in zwei Monaten
durchgeführt. U.a. hackten sich die Teilnehmer in selbsterstellte kleine Test-
applikationen und lernten so, wie Applikationen schon in Design und
Implementierung sicher gemacht werden können.
Branche: IT Dienstleister
Zeit: 12/2003 - 01/2004
Betriebssysteme: Windows
Entwicklungsumgebung: JBuilder, MS Visual Studio
Tools, Technologien: Java Servlets, Java Server Pages JSP, HTML, Javascript,
SQL, ASP, Resin, MS SQL Server. Oracle
Methoden: Threat Modeling

----------------------------------------------------------------------------------------

Projekt: Bilderdatenbank unter J2EE
Entwurf und Design einer Online-Bilderdatenbank. Die Bilder können mit
Attributen versehen und per Webformular in eine Datenbank hochgeladen werden.
Die Bilder sind in Katalogen organisiert und können per Webformular geändert,
gelöscht usw. werden. Besonderheit. Die Menüführung sollte mit DHTML umgesetzt
werden.
Branche: IT Dienstleister
Zeit: 10/2003 - 11/2003
Betriebssysteme: Windows, Linux
Entwicklungsumgebung: Borland JBuilder, Macromedia Dreamweaver, SoThink DHTMLMenu
Tools, Technologien: Java Servlets, Java Server Pages JSP, HTML, Javascript,
Resin, Tomcat, mysql, JDBC, DHTML

----------------------------------------------------------------------------------------

Projekt: Code-Review und Performance-Tuning in großem J2EE-Projekt
In dem Projekt (>20 Personenjahre) wurde in kürzester Zeit per Test und
Code-Review eine große Anzahl von Fehlern behoben und die over-all
Performance um Faktoren 3-10 erhöht.
Branche: IT-Dienstleister, Handel
Zeit: 09/2003 - 10/2003 ( Zwei Mannwochen )
Betriebssysteme: Linux, Windows, HP Tandem OS Unix
Entwicklungsumgebung: IBM WebSphere Application Developer WSAD
Tools, Technologien: HTML, Javascript, Java Servlets, Java Server Pages JSP,
Tomcat, Oracle, Hypersonciq SQL Database (HSQLDB)

----------------------------------------------------------------------------------------

Projekt: Schulung OOA/OOD
Selbst konzipierte Schulung mit Workshopcharakter (Hands-On) für Software-
entwickler zum Thema objektorientierte Analyse und Design. Anhand von fiktiven
Beispielprojekten wurde den Teilnehmern die Ableitung von Objekt- und
Ablaufmodellen von einer mündlichen Aufgabenbeschreibung nähergebracht. Genutzt
wurde u.a. die Unified Modeling Language und die gängigsten Design Patterns.
Branche: IT Dienstleister
Zeit: 05/2003
Betriebssysteme: Windows
Entwicklungsumgebung: Rational Rose
Methoden: UML, Design Patterns

----------------------------------------------------------------------------------------

Projekt: Einführung und Weiterentwicklung des Qualitätsmanagements bei Softwarehaus
Eigenverantwortliche Definition eines konventionellen (Wasserfallmodell) und
eines iterativen Softwareentwicklungsprozesses, der Dokumente und Abläufe.
Vorlagenerstellung und Einführung eines Controllingsystems.
Branche: Softwarehaus
Zeit: 06/2001 - 12/2003 (Aufwand anfangs 50%, dann etwa 20%)
Methoden: Prozessmodellierung, Rational Unified Process, Rational Rose

----------------------------------------------------------------------------------------

Projekt: Strategische IT-Beratung
Beratung der Geschäftsleitung zur strategischen Ausrichtung der eingesetzten
Softwaretechnologien. Einschätzung der zukünftigen Entwicklung des IT-Marktes.
Auswahl der Software- und Entwicklungstools, Beratung der Projektleiter.
Mitarbeiterschulungen zu neuen Technologien.
Branche: IT-Dienstleister
Zeit: 12/1999 - 12/2003 (ständige Begleitung, Aufwand 20-30 %)
Methoden: Prozessmodellierung, Technology Scouting, Benchmarking, Moderation

----------------------------------------------------------------------------------------

Projekt: Consulting im Rahmen eines großen, internationalen Agrarportalprojekts
Consulting, Requirements Engineering, Use Case Analyse und Dokumentation im
Rahmen eines neu aufgesetzten Agrarportals des Bereichs Pflanzenschutz eines
internationalen Chemiekonzerns. Zusammenführung der Anforderungen vieler Länder-
gesellschaften, Anforderungspriorisierung, Workshops und Teilprojektkoordination.
Branche: Chemie/Pfanzenschutz
Zeit: 07/2002 - 11/2002
Betriebssysteme: UNIX
Tools, Technologien: Documentum, Java und J2EE, Webportal auf IBM WebSphere Basis,
Oracle, EJB, LDAP

----------------------------------------------------------------------------------------

Projekt: J2EE-Coaching eines Projektteams
J2EE-Coaching (EJB, Servlets, JSP) eines mehrköpfigen Projektteams in Form
eines Workshops. Grundlagen, Vorgehensweise, Fallstricke, FAQ.
Branche: Softwaredienstleister
Zeit: 03/2002
Betriebssysteme: Linux
Tools, Technologien: Java und J2EE, EJB, Servlets, JSP

----------------------------------------------------------------------------------------

Projekt: Vorlesung an einer Fachhochschule, Thema J2EE und Web Application Security
Vorlesung und Praktikum als Privatdozent zum Thema J2EE: Servlets, JSP, EJB
und Web Application Security.
Branche: Lehre
Zeit: seit 10/2000 (4 Wochenstunden, jeweils 2 Vorlesung und 2 Praktikum)
Betriebssysteme: Linux
Entwicklungsumgebung: Eclipse
Tools, Technologien: HTML, Javascript, Java Servlets, Java Server Pages JSP,
EJB, Resin, Tomcat, JBoss, mysql, JDBC
Methoden: Design Patterns, UML, Rational Unified Process

----------------------------------------------------------------------------------------

Projekt: Fernwartungsapplikationen für Druckmaschinen
Softwaregestützte Fernwartung, Fehleranalyse und -behebung an großen
Druckmaschinen. Entwicklung eines proprietären IP-basierten Kommunikations-
protokolls. Design Patterns. Finite State Machine Implementierung.
Branche: Druckmaschinenbau
Zeit: 09/1998 - 12/1999
o OOA und OOD mit UML unter Rational Rose
o OOP unter VC++ / MFC
Realisiert unter:
Betriebsysteme: Windows 95 / NT
Entwicklungsumgebung: MS Visual C++ 5, Oracle
Tools, Technologien: Rational Rose, UML, MFC, DCOM, Visual SourceSafe

----------------------------------------------------------------------------------------

Projekt: Projektleitung mehrerer OO-Projekte im Bereich der Prozessvisualisierung
Leitung mehrerer OO-Outsourcingprojekte/-teilprojekte in der Größe einiger
Mannmonate und zwischen 1-3 Projektmitarbeitern. Visualisierung automatisierter
Herstellungs- und Verpackungsprozesse im Rahmen eines großen Leitstands.
Branche: Verpackungsindustrie, Pharma
Zeit: 10/1996 - 08/1998 (zu ca. 50%)
o OOA und OOD
o OOP unter Visual C++ / MFC
o Tests & Softwareabnahme
o ISO 9001-Anforderungen
Realisiert unter:
Betriebsysteme: Windows 95 / NT
Entwicklungsumgebung: MS Visual C++, Oracle
Tools, Libraries: Rational Rose, RogueWave

----------------------------------------------------------------------------------------

Projekt: Projektleitung in internationalem Projekt Schnittstelle zwischen dem
Produktdatenmanagementsystem Metaphase und SAP
Zwischen dem PDM-System Metaphase und den Modulen MM und PP wurde eine von
SAP zertifizierte Schnittstelle designed und implementiert. Die Projektleitung
des Vier-Mannjahre-Projekts umfasste u.a. das Requirements Engineering und die
Abstimmung mit internationalen Pilotkunden und dem Hersteller in den USA.
Branche: Anlagentechnik
Zeit: 11/1994 - 09/1995 (Projekt: 4 MJ, Eigener Aufwand: 11 MM, Teamgröße: 4-5)
o Projektleitung in internationalem Umfeld
o Objektorientierte Analyse, Design und Entwicklung
o Entwicklung des Pflichtenheftes in Abstimmung mit den Pilotkunden und Metaphase, USA
o OO-Programmierung in Metaphase (MODeL, IML und C)
o Einbindung der SAP CAD-Schnittstelle
Realisiert unter:
Betriebsysteme: UNIX (IRIX, HP-UX, Solaris), Windows NT
Entwicklungsumgebung: Metaphase (MODeL, IML, C), Oracle
Tools, Libraries: Konfigurationsmanagementsystem Sniff++

----------------------------------------------------------------------------------------

Projekt: Akzeptanztest-Strategien für eine europäische Raumfahrtorganisation
Entwicklung von Bewertungsstrategien für von Auftragnehmern der ESA
durchgeführte Softwareprojekte. Das System macht auf der Basis von Test-
und Fehlerauswertungen eine detaillierte Akzeptanzaussage in Prozent.
Branche: Raumfahrt
Zeit: 08/1993 - 10/1994 (15 MM)
o Testplan-Entwicklung für den Akzeptanztest eines große Software-Projekts
o Testdurchführung mit mehreren Zyklen
o Ableitung der Akzaptanztest- und Bewertungsstrategie
Realisiert unter:
Betriebsysteme: MVS/ESA, VM, MAC OS
Tools, Libraries: Tool zum Verfassen und Durchführen von Tests
(Eigenentwicklung der ESA)

----------------------------------------------------------------------------------------

Projekt: Kapselung der GUI-Plattform OSF/Motif in einer C++ - API
Ein laufendes Projekt wurde von C nach C++ migriert. In diesem Rahmen wurde die
GUI-Bibliothek OSF/Motif mit einem objektorientierten Wrapper versehen. Die
Kapselklassen wurden um projektspezifische Fähigkeiten erweitert.
Branche: Anlagentechnik
Zeit: 09/1992 - 04/1993 (8 MM)
o OOA und OOD nach Rumbaugh (OMT)
o OOP in C++
Realisiert unter:
Betriebsysteme: UNIX
Entwicklungsumgebung: ASCII-Editor, Kommandozeilen-Compiler
Tools, Libraries: CASE-Tool Westmount OMT (Rumbaugh), Oracle
ZEITLICHE UND RÄUMLICHE VERFÜGBARKEIT
100% vor Ort möglich
räumlich verfügbar: Raum Ludwigshafen / Mannheim / Heidelberg / Walldorf / Karlsruhe
Projekte mit Home Office Anteil und Remoteprojekte bevorzugt.
SONSTIGE ANGABEN
Referenzen:

Projekt Technologieberatung Message Queueing und Prototyping, 03/04 - 03/04
Referenz durch Geschäftsführer Magicon Systems e.K., Karlsruhe vom 24.03.04
"Die Beratung zum Thema Message Queueing und Prototyping durch den
Consultant zeichnete sich durch seine gewohnt prägnante, verständliche
Art, die Beschränkung auf das Wesentliche und den hohen Umsetzungsnutzen
aus. Wir werden den Consultant auch in Zukunft sicher wieder anfragen."

Projekt Einführung und Weiterentw. des QM bei Softwarehaus, 06/01 - 12/03
Referenz durch Vorstand SHE Informationstechnologie AG vom 05.04.04
"Der Consultant hat in seiner zielstrebigen, kompetenten Art wesentlich zur
Entwicklung und Einführung eines strukturierten Softwareentwicklungsprozesses
und Qualitätsmanagements in unserem Unternehmen beigetragen. Die ständige
Begleitung und Verfügbarkeit seiner Erfahrung über Jahre hinweg war
gleichermaßen für Management, Teamleiter und Entwickler äußerst hilfreich."

Projekt Strategische IT-Beratung, 12/99 - 12/03
Referenz durch Vorstand SHE Informationstechnologie AG vom 05.04.04
"Das überdurchschnittliche Engagement sowie die Fähigkeit des Consultants,
mit dem Management richtungsweisende technologische Visionen zu entwickeln
und komplexe Sachverhalte in praxisgerechte Lösungen zu überführen, sind
hervorzuheben. Er besitzt ein hervorragendes, jederzeit verfügbareres
Fachwissen, ein sicheres Gespür für relevante, am Markt neu aufkommende
Technologien und bleibt dabei als Berater und Projektleiter dennoch
ausgesprochen pragmatisch."

Projekt J2EE-Coaching eines Projektteams, 03/02 - 03/02
Referenz durch Geschäftsführer, IT Choice AG, Karlsruhe, vom 05.04.04
"Das Coaching zum Thema J2EE-Entwicklung brachte das Wesentliche auf den
Punkt und ging dabei hinreichend ausführlich auf alles Essenzielle ein. Es war
eine ausgezeichnete Hilfe für das Projektteam. Wir empfehlen diese
Dienstleistung gern weiter."

Projekt Projektleitung OO-Projekte (Prozessvisualisierung), 10/96 - 08/98
Referenz durch Geschäftsführer, IT Choice AG, Karlsruhe, vom 05.04.04
"Als Projektleiter hat der Consultant mehrere aufeinanderfolgender C++-
Projekte mit sicherer Hand und gutem Gespür für die fachlichen Inhalte, die
Kundenwünsche und die Teamführung zum Erfolg geführt. Hervorzuhaben sind sein
persönlicher Einsatz, seine fachliche Kompetenz und seine Verhandlungs- und
Führungsqualitäten."

 
KONTAKTANFRAGE VERSENDEN

Ja, ich akzeptiere die AGB

Ja, ich akzeptiere die Datenschutzbestimmungen

Hinweis: der Versand ihrer Kontaktanfrage ist komplett kostenfrei