Anton Herdt verfügbar

Anton Herdt

Java Entwickler

verfügbar
Profilbild von Anton Herdt Java Entwickler aus Frankfurt
  • 60316 Frankfurt Freelancer in
  • Abschluss: Dipl.-Informatiker (FH)
  • Stunden-/Tagessatz: nicht angegeben
  • Sprachkenntnisse: deutsch (Muttersprache) | englisch (gut) | russisch (Muttersprache)
  • Letztes Update: 28.01.2012
SCHLAGWORTE
PROFILBILD
Profilbild von Anton Herdt Java Entwickler aus Frankfurt
SKILLS
Java, Spring, Hibernate, JEE, JSF, RCP, Maven, Apache Lucene, Tomcat, Scrum, Testgetriebene Entwicklung, Testautomatisierung, JUnit, UML, XML, Eclipse, Eclipse BIRT, IntelliJ IDEA, JavaServer Faces, HiveMind, JAXB, LDAP, Apache Ant, Ant, Delphi, Pascal, Assembler, C#, C, C++, Perl, JDBC, SQL, Oracle, ADO.NET, Linux,
REFERENZEN
Februar 2011 - Juli 2011
Reporting- und Kommunikationsportal Lufthansa
Entwicklung eines Intranet-Web-Portals „Flight“ für Deutsche Lufthansa AG. Dabei ging es um die Erstellung, Verwaltung und Auswertung der Reports sowie die Kommunikation zwischen der Flugzeugcrew und dem technischen Bodenpersonal
Technologien: Java, Oracle, JUnit, Maven, Hibernate, Spring, Lucene, COS, HTML, JSP, JSON, XML, JMX, JavaScript, CSS, Hudson, Subversion, Tomcat
Methoden: Scrum, Continuous Integration , Testgetriebene Entwicklung, Refactoring, Design Patterns


März 2010 - Dezember 2010
Re-Engineering und Performance Optimierung DVAG
Durch Refactoring und Reimplementierung einzelner Softwarekomponenten wurde die Wartbarkeit und Performanz der PIM-Anwendung (Personal Information Manager) bei der Deutschen Vermögensverwaltung AG gezielt verbessert. In der vorliegenden Client-Server-Architektur gingen die Optimierungen durch alle Schichten: von der GUI bis zur Persistenzschicht. Dabei wurde die Performanz der betroffenen Komponenten um Faktor 10 beschleunigt sowie die Wartbarkeit durch den konsequenten Einsatz der Software-Komponenten und Design-Patterns erheblich verbessert
Technologien: Java, Oracle, JUnit, Maven, Apache HiveMind, Swing, Smart Client, Tomcat, Spirit Framework, Oracle
Methoden: Scrum, Testgetriebene Entwicklung, Refactoring, Design Patterns


April 2009 - April 2010
Technische Migration Reporting bei DVAG
Migration des Berichtswesens bei der Deutschen Vermögensberatung AG auf eine andere technische Platform
Technologien: Java, Oracle, JUnit, Maven, Apache HiveMind, Tomcat, Actuate Reporting, Smart Layout 2 Reporting Framework
Methoden: Scrum, Testgetriebene Entwicklung


Februar 2009 - April 2009
BFS Vermögensverwaltung (Bank für Sozialwirtschaft)
Entwicklung einer webbasierten Applikation für die Vermögensverwaltung. Die Schwerpunkte der Applikation waren Stammdatenverwaltung der Kunden und Reporting über die aktuelle Performance der Vermögensverwaltung
Technologien: Java, Spring, Spring webflow, Oracle, JavaServer Faces (JSF), JSP, Ajax, Hibernate, JUnit, Maven, Eclipse BIRT, Tomcat
Methoden: Scrum, Testgetriebene Entwicklung, Design Patterns


April 2008 - Februar 2009
Freelancer-Portal Etengo.de
Entwicklung einer Internetpräsenz, einer Backoffice-Software und eines Backend-Systems für das Freelancer-Portal Etengo.de.
Technologien: Java, Spring, Oracle, JavaServer Faces (JSF), JSP, Ajax, Hibernate, Eclipse RCP, JUnit, Selenium, WSDL, Ontologie, Tomcat
Methoden: Scrum, Testgetriebene Entwicklung, Pair Programming, Design Patterns


Oktober 2007 - März 2008
Robert Bosch GmbH in Schwieberdingen,
Engineering Diesel Gasoline
Mitentwicklung eines „Software Build Systems„ für die Kompilierung der Software der Motorsteuerungsgeräte EDC17 (embedded system) in Zusammenarbeit mit internationalen Teams. Das Software Build System wurde in der Programmiersprache Java als Plug-in für Eclipse entwickelt.
Technologien: Java, Eclipse RCP, JUnit, XML, DOM, XSLT, SQLLite


August 2006 - September 2007
Softwareentwicklung im Automotive-Bereich in einem internationalen Projekt mit Robert Bosch GmbH und General Motors. Durch die Umstellung auf die Produktion einer neuen Generation der Diesel-Motorsteuerung (EDC17) bei Robert Bosch GmbH, Diesel Systems wurde eine neue Software-Schnittstelle zum Kunden General Motors (GM) erstellt. Meine zentrale Aufgaben waren: Sammlung und Dokumentation der Kundenanforderungen, Erstellung eines Lösungskonzeptes in Zusammenarbeit mit internationalen Teams (USA/Indien/Schweiz), Erstellung des Software-Designs, Implementierung zentraler Komponenten, Test, Abnahme und Einführung der Schnittstelle in den produktiven Einsatz. Während der Entwicklung wurden ausgewählte Techniken Agiler Softwareentwicklung erfolgreich eingesetzt: Pair Programming, JUnit Testfälle und Testgetriebene Entwicklung für verbesserte Softwarequalität sowie Refactoring für kontinuierliche Design-Verbesserung der Software
Technologien: Java, XML, DOM, Perl, Grundkenntnisse der hardwarenahen Programmierung und Digitaltechnik.
Methoden: Testgetriebene Entwicklung, Refactoring, Pair Programming, Testgetriebene Entwicklung, Design Patterns


September 2005 - Februar 2006
CAS Software AG in Karlsruhe
Selbstständige Entwicklung einer Volltext-Suchmaschine mit Rechteüberprüfung für ein CRM-System, basierend auf dem Apache Lucene-Framework. Durch die Rechteüberprüfung ergibt sich ein Suchsystem, das die Suchergebnisse in Abhängigkeit von den Zugriffsrechten eines Benutzers generiert (eine wichtige Voraussetzung für ein CRM-System).
Zu den wichtigsten Anforderungen gehörte, neben der Erstellung der Suchmaschine, die Optimierung der Suchzeit, die durch die gleichzeitige Rechteüberprüfung zu einem kritischen Faktor wird.
Zusätzliche Anforderung war die Erstellung eines Server/Client-Systems (Ultra Light Client Technologie) und die anschließende Integration der Suchmaschine in das vorhandene CRM-System (genesisWorld)
Technologien: Java, Apache Lucene, Ultra Light Client, MSSQL, Swing, COM/DCOM, Eclipse, Rechteverwaltung, UML


März 2004 - August 2004
CAS Software AG in Karlsruhe, Produktentwicklung
Mitarbeit an einem CRM-Kernel, Entwicklung einer verschlüsselten XML-Schnittstelle zwischen genesisWorld (CRM-System) und YellowMap (Branchen-Suchdienst). Durch diese Schnittstelle ist es möglich, die Kontakte aus dem Branchen-Suchdienst in das CRM-System zu übernehmen.
Technologien: Delphi, Pascal, XML, HTML, MSSQL, Internet Explorer Interface, UML, Source Safe


Oktober 2003 - Januar 2004
Intelligent Cognetive System
Mitarbeit an der Entwicklung eines automatischen Übersetzungssystems (Intelligent Cognitive System) und
Linguistik-Ontologie. Die Anforderung an das System war automatische Volltextübersetzung zwischen beliebigen Sprachen.
Technologien: .NET, ADO.NET, MySQL


September 2002 - Februar 2003
Mitarbeit an der Entwicklung einer semantischen Suchmaschine. Durch den Einsatz der Latent Semantic Analysis (LSA) ist es möglich die Suche einer Suchmaschine auf semantisch ähnliche Themen auszuweiten.
Zu meinen Kernaufgaben gehörte die Erstellung eines Indexing- und Such-Systems für die Volltextsuche, basierend auf dem Apache Lucene Framework.
Zusätzliche Aufgaben waren die Mitarbeit an der Implementierung des LSA-Algorithmus und die Verschmelzung des LSA mit der Volltext-Suchmaschine
Technologien: Java, Apache Lucene, Latent Semantic Analysis, UML, JAXB, XML, Swing, LDAP, C/C++, JDBC, MySQL, Apache Ant, Eclipse, CVS, Matlab, Junit
ZEITLICHE UND RÄUMLICHE VERFÜGBARKEIT
Frankfurt und Umgebung
Vor-Ort Einsatz oder Remote
KONTAKTANFRAGE VERSENDEN

Ja, ich akzeptiere die AGB

Ja, ich akzeptiere die Datenschutzbestimmungen

Hinweis: der Versand ihrer Kontaktanfrage ist komplett kostenfrei