Senior SAP BI Data Architect verfügbar

Senior SAP BI Data Architect

verfügbar
Profilbild von Anonymes Profil, Senior SAP BI Data Architect
  • 76829 Landau Freelancer in
  • Abschluss: Diplom-Betriebswirt (BA)
  • Stunden-/Tagessatz: nicht angegeben
  • Sprachkenntnisse: deutsch (Muttersprache) | englisch (verhandlungssicher)
  • Letztes Update: 24.08.2018
SCHLAGWORTE
SKILLS
Markus Herrmann ist Solution Architect mit 20 Jahren Beratungs- und Entwicklungserfahrung durch die Implementierung von SAP BI Lösungen. Mit betriebswirtschaftlichen Verständnis und gutem SAP ECC Know-how ist er der Lage, komplexe Anforderungen mit BI Lösungen zu implementieren. Innerhalb von verschiedensten BI Projekten arbeitete er bisher in unterschiedlichen Rollen (Teil-/Projektleiter, Upgrade und Change Manager, Implementier) und Branchen (siehe Projekthistorie). Markus bietet eine End-to-End Beratung im SAP BI Umfeld. Darüber hinaus befasst er sich mit strategischen BI Themen, die für einen erfolgreichen Betrieb einer BI Lösung notwendig sind.
PROJEKTHISTORIE
Auszug der wichtigsten Projekteinsätzen:
 
Nahrungs- u. Genussmittelindustrie (Projekt 9)            Luxemburg
seit  01/2018 (part time)

Projekte / Tätigkeit:
  • Technical Lead im BI Innovation Team. Technische Evaluierung neuer BI Technologien und Werkzeuge, die im Rahmen der globalen BI Strategie von Interesse sind.
  • Technischer Inputgeber für die globale BI Strategie
  • Durchführung von Proof of Concepts für analytische Cloud Lösungen wie SAP Analytics Cloud (SAC) und Power BI
  • Steuerung und Mitarbeit von Pilotprojekten
 
Nahrungs- u. Genussmittelindustrie (Projekt 8)            New York (US)
01/2018 – 09/2018

Projekte / Tätigkeit
      •  
  • Integration von Non-SAP Market Research Daten (IRi) in SAP BW on HANA (7.5)
  • Design und Implementierung eines Financial-/ Distribution-/ und Innovation Dashboards für den US Vertrieb mit Hilfe des Lumira Designers 2.0 und SAP BW on HANA. Implementierung mit neuen BW on HANA Objekten (Composite Provider, aDSO)
  • End-to-End Implementierungsprojekt, d.h. von der Anforderungsaufnahme bis zur Übergabe an den BI Support

Nahrungs- u. Genussmittelindustrie (Projekt 7)   Frankfurt, Alba (IT)
10/2015 – 12/2017 (Part-time)

Projekte / Tätigkeit
  • Konzeption einer unternehmensweiten BI Strategie
  • BW on HANA basierte Modellierung auf Basis von verschiedenen Datenquelle (SAP, Non-SAP)
  • Evaluierung von neuen SAP Technologien (z.B. Lumira 2.0, HANA Data Provisioning, new BI Launchpad 4.2…)
  • Entwicklung von BI Guidelines und QA Prozesse zur Weiterentwicklung eines globalen BI Systems
  • Auswertung von Change Management Daten (Service Requests, Incidents, Improvement Requests) aus dem Solution Manager und Visualisierung der Analysen in SAP Lumira 1.30 (BW / BI Plattform)
     
Automobilzulieferer                     Kaiserlautern und Milwaukee (USA)
07/2016 – 02/2017 (Part-time)

Projekte / Tätigkeit
  • Aufbau einer Forecast Kosten / Umsatz Planung in SAP IP für Automotive Projekte auf Basis von SAP Projektsystem (PS) Daten.
  • Entwicklung eines Prozesses zum Upload von Files (> 100) in SAP BW.

 
Nahrungs- u. Genussmittelindustrie (Projekt 6)       Frankfurt
01/2013 – 09/2015 (Part-time)

Projekte / Tätigkeit
  • Aufbau eine Reporting auf Basis von SolMan zur Analyse von SAP Transporten (ChaRM)
  • Aufbau eines internationalen Gruppen Reportings mit Schwerpunkt Logistik und Vertrieb
  • Planung und Durchführung von SLO Projekt zur Umstellungen im Materialstamm
  • Konzeption und Implementierung eines gruppenübergreifenden Investment Reportings
  • Optimierung und Weiterentwicklung des Sales Reportings sowie der Datenübertragung von und nach APO
  • Upgrade BW 7.40 SP7 (ohne HANA)
  • Wartung und Support Themen von diversen BW Reporting Szenarien
     
Automobilzulieferer (Projekt  3)                               Kaiserslautern
01/2013 – 06/2017 (Part-time)

Projekte / Tätigkeit
  • Konzeption und Umsetzung eines Reportings zur Analyse von Preisabweichungen im Bereich Einkauf
  • Weiterentwicklung der IP basierten Projekt Reporting
  • Wartung und Support Themen von diversen BW Reporting Szenarien
     
Automobilzulieferer (Projekt  2)                               Kaiserslautern
02/2012 – 12/2012 (Part-time)

Projekte / Tätigkeit
  • Harmonisierung und Zusammenführung des Einkaufscontrollings durch den Zusammenschluss von 3 Unternehmen
  • Analyse und Konzeption der Strategie zur Harmonisierung
  • Umsetzung der Harmonisierung. Aufbau eines konzereinheitlichen Einkaufscontrollings auf Basis von SAP BW

Nahrungs- u. Genussmittelindustrie (Projekt 5)          Frankfurt
06/2011 – 12/2012 (Part-time)

Projekte / Tätigkeit
  • Redesign von Teilen des Logistik Reportings besteht aus Lieferungen, Transporte, und Frachten und Berücksichtigung einer Layered, Scalable Architecture (LSA)
  • Aufbau eines IDM-Reportings
  • Upgrade BW 7.30
  • Wartung und Support Themen von diversen BW Reporting Szenarien
 
Automobilzulieferer (Projekt  1)                                 Kaiserslautern
04/2011 – 12/2011 (Part-time)

Projekte / Tätigkeit
  • Redesign der SAP BW Anwendung „Projektcontrolling“. Daten werden aus den SAP R/3 Modulen CO / PS extrahiert.
  • Analyse der kundeneigenen Extraktoren und weitestgehende Ersetzung durch Standard Business Content
  • Realisierung des Redesigns auf Basis eines Layered, Scalable Architecture (LSA) Konzepts.

Nahrungs- u. Genussmittelindustrie (Projekt 4)          Frankfurt
10/2010 – 05/2011 (Part-time)

Projekte / Tätigkeit
  • Implementierung einer SAP BW gestützten Applikation zur Bewertung und Simulation von Trade Promotions mit Hilfe einer multiplen Regressionsanalyse auf Basis verschiedener Einflussfaktoren (u.a. Marktforschungsdaten, Stellplatzinformationen und Mediadaten). Zur Umsetzung dieser Anforderung wurde ebenfalls Non-SAP Software eingesetzt.
  • Steuerung von Servicekräften mit Hilfe eines SAP BW gestützten Reportings
     

Transport- und Logistikindustrie (Projekt 3)              Darmstadt
02/2011 – 06/2011 (Part-time)

Projekte / Tätigkeit
  • Implementierung eines Inventur Reportings aus einem SAP R/3 System mit Hilfe von SAP BW (NetWeaver 7.0)

Transport- und Logistikindustrie (Projekt 2)              Darmstadt
09/2010 – 01/2011 (Part-time)

Projekte / Tätigkeit
  • Implementierung eines Bestandscontrollings aus mehreren SAP R/3 System mit Hilfe von SAP BW (NetWeaver 7.0)

    Entwicklung umfasst Tätigkeiten im Backend (ETL und Staging Prozess) und Frontend (BEx Reporting Werkzeuge) Bereich von SAP BW.

Einzelhandel                                                             Karlsruhe
03/2008 – 09/2010 (Part-time)

Projekte / Tätigkeit
  • Weiterentwicklung und Optimierung der bestehenden SAP BW  und SAP BW-IP Anwendungen
  • Coaching, Know-how Aufbau und Support des internen BI Teams
 
Nahrungs- u. Genussmittelindustrie (Projekt 3)          Frankfurt
01/2008 – 09/2010 (Part-time)

Projekte / Tätigkeit
  • Implementierung einer Aktionsplanung (Trade Promotion Management) auf Basis von SAP CRM. Integration von Planungslayouts (BW-BPS) in SAP CRM-TPM.
  • Aufbau eines CRM Reportings im Bereich Fragebogen und Aktivitäten
  • Konzeption und Aufbau einer saisonbasierten Verkaufsplanung mit Hilfe der Integrierten Planung von SAP
  • Konzeption und Aufbau von Datenmodellen und Reports auf Basis von Daten aus SAP MM (Einkauf / Bestandscontrolling) im SAP BW

Transport- und Logistikindustrie (Projekt 1)                 Darmstadt
08/2007 – 02/2008 (Part-time)

Projekte / Tätigkeit
  • Coaching und Know-how Aufbau des internen BI Teams
  • Erarbeitung von Monitoring und Wartungsvorschriften zur Übergabe das SAP BW Systems an einen Hostingpartner.
  • 2nd und 3rd Level Support für die SAP BW Anwendung vor übergabe des Systems an den Hostingpartner
 
Nahrungs- u. Genussmittelindustrie (Projekt 2)            Frankfurt
02/2006 – 12/2007 (Part-time)

Projekte / Tätigkeit
  • Upgrade Projekt von SAP BW 3.5 -> NetWeaver 2004s BI 7.0
  • Konzeption und Aufbau eines prozessorientieren Logistik Reportings auf Basis von SAP BW (NetWeaver 2004s BI 7.0)
  • Implementierung eines wertorientierten Bestands- und Lagercontrollings
  • Performanceverbesserung durch den Einsatz des BI Accelerators
Position: Teammitglied, Teilprojektleiter
  • Planung des gesamten Upgrades von 3.5 nach NetWeaver 2004s BI 7.0
  • Begleitung des gesamten Upgrades von insgesamt vier SAP BW 3.5 Systemen. Testkoordination, Fehleranalyse, Test der neuen Funktionalitäten (Drag&drop, BI Accelerator, Portal, Mengenumrechnung, …)
  • Konzeption und Aufbau eines prozessorientieren Logistik Reportings bestehend aus Auftragsmanagement (offene Aufträge), Lieferungen, Transporte/Frachtkostencontrolling und Fakturen mit Daten aus dem SAP Moduls SD.
  • Konzeption und Entwicklung im Bereich Inventory Management,  sowie die Umsetzung von kundenspezifischen Reportinganforderung mit Daten aus dem SAP Moduls MM.

Chemische Industrie                                      Frankfurt / Bensheim
03/2006 – 04/2006 (Part-time)

Projekte / Tätigkeit
  • Erweiterung des SAP BW Business Contents „Inventory Managements“
Position: Projektleiter, Projektmitglied
  • Für die Erfassung von „In transit stock“ Bewegungen werden Materialbelege mit einem speziellen Lagerort erzeugt (kundenspezifische Vorgehensweise für die Behandlung von „In transit stock“). Diese Materialbelege weisen nur den Zeitpunkt der Buchung (Buchungsdatum) aus. Projektziel war es, die „In transit stocks“ Belege zeitlich auf den Zeitpunkt, an dem das Material das Ziel-Werk erreicht zu verschieben.
  • Erstellung Aufwandsschätzung
  • Anpassung/Änderung des Datenmodells bzw. Datenflusses „Inventory Management“
  • Aufbau von Test-Queries zur Prüfung der unterschiedlichen Bestandssichten
  • Unterstützung bei Testaktivitäten
  • Unterstützung bei der Produktivsetzung
 
Nahrungs- u. Genussmittelindustrie (Projekt 1)                  Frankfurt
03/2004 – 02/2006 (Part-time)

Projekte / Tätigkeit
    1. Implementierung von SAP BW 3.0B. Extraktion aus den Modulen FI, CO, SD und Non-SAP Systemen.
    2. Weiterentwicklung des SAP BW Systems, Upgrade auf 3.5 und Unterstützung bei der Implementierung von SEM-BCS.
Position: Teammitglied
  • Konzeption und Entwicklung im Bereich Produktkosten Controlling, Profit Center Rechnung, Finanzwesen sowie die Umsetzung von kundenspezifischen Reportinganforderung.
  • Integration von Non-SAP Daten.
  • Aufbau der gesamten Entwicklungsumgebung in der Administrator Workbench (Datenmodellierung ODS/InfoCube, InfoObjekte, Fortschreibung, Transferregeln usw.)
  • Upgrade der SAP BW Systemlandschaft auf 3.5 (BCT 3.5.3).
  • Unterstützung bei der Implementierung von SEM-BCS 4.0 (u.a. Laden aus Datenstrom, Hierarchie pflege und Upload
 
Textilindustrie                                                             Metzingen
07/2004 – 02/2005 (Part-time)
Projekte / Tätigkeit
  • Implementierung von SAP BW 3.3 Content auf Basis der AFS Industry Solution von SAP für die Module FI, CO, SD, MM, PP und QS.
Position: Teilprojektleiter
  • Durch ein bereits produktives DWH System, war es Vorgabe, eine Konzeption und Umsetzung für eine temporäre Koexistenz des bestehenden DWH und SAP BW durchzuführen.
  • Versorgung des bestehenden DWH via Open Hub.
  • Durchführung von BW/AFS spezifischen Einstellungen im SAP R/3 System (z.B. Entscheidung über die Ausprägung von Elementaren Feldern, User-Exit Erweiterungen).
  • Konzeption und Realisierung von zusätzlichen Reportinganforderungen in allen o.g. SAP Modulen.
  • Einsatz des Business Content und Eigenentwicklung in allen o.g. SAP Modulen.
  • Strategische Planung für die Einführung von SEM-BPS und dem Enterprise Portal
 
Prozessindustrie                    Erlangen
09/2003 – 02/2004

Projekte / Tätigkeit
  • Implementierung von SAP BW 3.1 Content auf Basis von Non-SAP Systemen. Anbindung von 8 Quellsystemen. Nutzung des DB Connect und der Flat file Schnittstelle zur Extraktion der Daten aus externen Oracle DB, Microsoft SQL und XML.
Position: Teammitglied

Verantwortlichkeiten im Rahmen der Tatigkeit beinhalteten u.a. folgende Themen:
  •   Anbindung von 8 Quellsystemen. Nutzung des DB Connect und der Flat File Schnittstelle zur Extraktion der Daten aus externen Oracle DB, Microsoft SQL und XML.
  •   Aufbau der gesamten Entwicklungsumgebung in der Administrator Workbench (Datenmodellierung ODS/InfoCube, InfoObjekte, Fortschreibung, Transferregeln usw.)
  •   Individuelle Entwicklungen in der ABAP Workbench, sowie Nutzung der User Exits (CMOD/ Start Routine/allgemeine Routinen ABAP) innerhalb des BW.
 
Öffentliche Wirtschaft (Projekt 2)                    Sydney (Australien)
Z07/2003 – 09/2003
Projekte / Tätigkeit
-   Administration und Upgrade eines produktiven SAP BW  Systems von Release 2.1C nach 3.1 Content. Extraktion aus den SAP Modulen FI, IM, CO, MM, HR, PS und CRM.

Position: SAP BW Administrator / Projektleiter

Verantwortlichkeiten im Rahmen der Tätigkeit beinhalteten u.a. folgende Themen:
  •  
  • Vorbereitende Arbeiten und Durchführung (u.a. Business Case, Schulungen, Hardware Sizing…) des System Upgrades von 2.1C auf 3.1 Content
  
Öffentliche Wirtschaft (Projekt 1)                    Sydney (Australien)
10/2002 – 04/2003
Projekte / Tätigkeit
-   Administration sowie Weiterentwicklung eines produktiven SAP BW Systems Release 2.1C. Extraktion aus den SAP Modulen FI, IM, CO, MM, HR, PS und CRM.

Position: SAP BW Administrator

Verantwortlichkeiten im Rahmen der Tätigkeit beinhalteten u.a. folgende Themen:
  •  
  • Unterstützung des BW Teams bei Support Fragen
  • Erstellung von Schulungsunterlagen und Durchführung von Schulungen für das BW Team.
  • Pflege und Weiterentwicklung des Authorisierungskonzepts
  • Weiterentwicklung des Systems (u.a. zusätzliche Objekte in InfoObjekten, InfoCubes oder ODS Objekten)
  • Überwachung des täglichen Datenladeprozesses
  • Konzeptionelles Design und Umsetzung von Web Reporting Anforderungen in SAP BW unter Einsatz von HTML
  • Modifikation der Datenfortschreibung mit Nutzung von ABAP in den User Exits (cmod / Start Routine / allgemeine Routinen)
 
Automobilzulieferer                          Stuttgart
04/2002 – 10/2002 (Part-time)

Projekt / Tätigkeit
Vorstudie zur Einführung von SAP BW Release 3.0 auf Basis der SAP Module FI, CO, SD, MM, PP

Position: Teilprojektleiter
  • Ergebnis der Vorstudie ist ein Grobkonzept das ein integriertes Informationsmodell beinhaltet, welches den gesamten Informationsbedarf des Unternehmens abdeckt. Die einzelnen Auswertungsbereiche des Informationsmodells werden nach Nutzen und Realisierbarkeit bewertet. Die Vorgehensweise im Projekt orientiert sich an der Phase Strategy Blueprint (ASAP).
  • Verantwortlichkeiten im Rahmen der Vorstudie beinhalteten u.a. folgende Themen:
    • Projektinitialisierung zur Klärung des Umfangs und der Zielsetzung
    • Durchführung einer Informationsbedarfsanalyse / Machbarkeitsanalyse
    • Prüfung des Business Content auf Verwendbarkeit
    • Erarbeitung des Informationsmodells
    • Bewertung des Informationsmodells nach Nutzen und Realisierbarkeit
    • Erstellung des Strategy Blueprint
    • Aufbau eines Prototypen für einen Auswertungsbereich
 
Immobilienwirtschaft                            Frankfurt
04/2002 – 10/2002 (Part-time)
Projekt / Tätigkeit
Implementierung eines kennzahlengesteuerten Immobilienmanagements auf Basis SAP BW 3.0

Position: Teilprojektleiter
  • Konzeption und Realisierung eines kennzahlengesteuerten Immobilienmanagement. Einsatz von SAP (FI, CO, PS, MM) und nicht-SAP Applikationen.
  • Verantwortlichkeiten im Rahmen des Projekts beinhalteten u.a. folgende Themen:
    • Projektinitialisierung zur Klärung des Umfangs und der Zielsetzung
    • Mitarbeit bei der Konzeption unter Berücksichtigung der Realisierung in SAP BW
    • Umsetzung der Konzeption in SAP BW (Modellierung, Extraktion, Definition von Queries etc.)
    • Unterstützung bei der Definition einer Schnittstelle in das Portfoliomanagementsystem (DB, ETL, Arplan dynasight)
    • Anreicherung von Datenfeldern mit Hilfe von ABAP
 
Versicherungen                    Stuttgart
02/2002 bis 03/2002

Projekt / Tätigkeit
Review zum Aufzeigen von Verbesserungspotentialen im Umfeld von SAP BW Rel. 2.0B

Position: Teammitglied
  • Der Umfang des Reviews reichte von der Untersuchung des SAP BW bis zur kritischen Überprüfung der Extraktion aus dem Non-SAP Quellsystem ICIS (Insurance Company Information System).
  • Verantwortlichkeiten im Rahmen des Reviews beinhalteten u.a. folgende Themen:
    • Projektinitialisierung zur Klärung des Umfangs und der Zielsetzung
    • Definition von Untersuchungsfeldern zur Abgrenzung und Aufteilung der verschiedenen Anforderungen.
    • Unterlagensichtung
    • Vorbereitung, Moderation sowie Dokumentation der Workshops mit den Zielgruppen
    • Aufzeigen von Verbesserungspotentialen in den Untersuchungsfeldern Konzept, Design, Implementierung und Betrieb
    • Mitwirkung an der Erstellung des Reviewberichtes sowie der Abschlußpräsentation
 
Fertigungsindustrie                               Kopenhagen (Dänemark)
09/2001 – 12/2001

Projekt / Tätigkeit
Einführung von SAP BW  Release 2.1C

Position: Teilprojektleiter
  • Konzipierung und Realisierung eines globalen Reporting- und Analysesystems auf Basis der SAP Module FI, CO, PS, SD.
  • Verantwortlichkeiten im Rahmen der Realisierung beinhalteten u.a. folgende Themen:
    • Festlegung der Kundenanforderung im Rahmen der Auswahl von geeigneten Prototypen aus den Modulen FI, CO, PS, SD.
    • Entwicklung eines Datenmodels auf Basis der festgelegten Prototypen.
    • Datenextraktion aus R/3 durch die Aktivierung des Business Contents und generische Extraktion
    • Anlegen und pflegen der gesamten Projektinfrastruktur in der Administrator Workbench (gilt für InfoCubes, MultiCubes, ODS-Objekte, usw.)
    • Umsetzung von Währungsumrechnungsanforderungen des Kunden
    • Historische Führung von Daten
    • Anlegen und Pflege des gesamten Projektinfrastruktur im  BEx-Analyzer (gilt für Variablen, Strukturen, eingeschränkte Kennzahlen usw.)
    • Query Definition über BEx-Analyzer in den Reporting Bereichen Bilanz / G+V, Projektcontrolling, Cash Flow Statement, Order Backlog und Währungsmanagement
    • User-Exits unter Einsatz von ABAP, Transportwesen
    • Konzipierung und Durchführung der gesamten Mitarbeiter Schulungen für die Benutzergruppen Power-User, User und Administrator
 
Outsourcing                               Wiesbaden / Washington D.C.(USA)
04/2001 bis 09/2001

Projekt / Tätigkeit
Einführung einer globalen DWH-Lösung auf Basis SAP BW Rel. 2.1C

Position: Teammitglied
  • Konzipierung und Realisierung eines Reporting- und Analysesystem von Profitcenterdaten mit SAP R/3 als Quellsystem.
  • Verantwortlichkeiten im Rahmen der Realisierung beinhalteten u.a. folgende Themen:
    • Festlegung der Kundenanforderung im Rahmen einer Machbarkeitsstudie
    • Entwicklung eines Datenmodels auf Basis der Machbarkeitsstudie sowie Berücksichtigung weiterer Kundenanforderungen im Laufe des Projektes
    • Datenextraktion aus R/3 durch die Aktivierung des Business Contents und generische Extraktion
    • Flatfile upload zur Anreicherung von Daten im BW
    • Anlegen und pflegen der gesamten Projektinfrastruktur in der Administrator Workbench (AWB)
    • Integration von performancesteigernde Maßnahmen
    • Einzel- und Integrationstest in der AWB und im BEx
    • Umsetzung von Währungsumrechnungsanforderungen
    • Historische Führung von Daten
    • Query Definition über BEx-Analyzer
    • User-Exits, Transportwesen etc.


Asset Management (Projekt 2)                                     München
07/2000 bis 04/2001

Projekt / Tätigkeit
Konzeption eines ganzheitlichen Immobilien-Controllings unter Aufbau eines SAP BW Rel. 2.0B Prototypen

Position: Teammitglied
  • Konzeption und Realisierung eines Management Reportings unter Berücksichtigung der SAP Module RE, FI, CO, AA
  • Konzipierung eines lebenszyklusübergreifenden Immobilien-Controllings (Immobilien-Projektcontrolling, Instandhaltungs-Controlling, Nutzungs-Controlling, Absatz-Controlling)
  • Aufbau eines SAP BW Rel. 2.0B Prototypen als Data-Warehouse Lösung für ein effizientes Immobilienmanagement

Asset Management (Projekt 1)                                     München
01/2000 bis 07/2000

Projekt / Tätigkeit
Implementierung SAP RE, FI, CO, AA, CM

Position: Teammitglied
  • Aufbau eines Projektinformationssystems zur transparenten Projektsteuerung und Überwachung der Teilprojekte (Unterstützung des Planungsprozesses, Soll / Ist-Vergleiche, qualitative Unterstützung des Projektmanagements, internes Management Reporting, Aufwandscontrolling, Termincontrolling)
  • Unterstützung der Projekt- / Teilprojektleiter bei der effizienten Gestaltung der organisatorischen Arbeitsabläufe im Projekt (Moderation der Teamsitzungen, Einführung neuer Mitarbeiter ins Projekt, Vorbereitung von LA-Sitzungen)
 
ZEITLICHE UND RÄUMLICHE VERFÜGBARKEIT
- Rhein-Neckar 
- Rhein-Main
- Raum Stuttgart
- 150 km Umkreis vom Wohnort
KONTAKTANFRAGE VERSENDEN

Nachricht:

Absenderdaten: