IT-Beraterung Mainframe / Host (Analyse, Konzeption, Entwicklung), COBOL DB2 (Tunning Admin.) teilweise verfügbar

IT-Beraterung Mainframe / Host (Analyse, Konzeption, Entwicklung), COBOL DB2 (Tunning Admin.)

teilweise verfügbar
Profilbild von Anonymes Profil, IT-Beraterung Mainframe / Host (Analyse, Konzeption,  Entwicklung), COBOL  DB2 (Tunning Admin.)
  • 60311 Frankfurt Freelancer in
  • Abschluss: Diplom-Informatiker und Diplom-Betriebswirt
  • Stunden-/Tagessatz: nicht angegeben
  • Sprachkenntnisse: deutsch (verhandlungssicher) | englisch (gut)
  • Letztes Update: 25.11.2020
SCHLAGWORTE
DATEIANLAGEN
IT-PROFIL

Diese Anzeige ist nur für angemeldete Nutzer möglich.

SKILLS
EDV-Erfahrung seit: 1983
 
SCHWERPUNKTE:
  • IT-Beratung im Mainframebereich (Analyse, Konzeption, Entwicklung),  DB2-Dantenbank-Administration  
  • Banken Know-How (Wertpapier, Order-Routing, Clearing, Settlement, Depot-Verwaltung, Kupon-Abrechnung)
  • Versicherungen (Firmenmigration, Prämienregulierung, Dokumentationssystem)

HARDWARE:  IBM Host

BETRIEBSSYSTEME:  MVS, OS/390, z/OS, MQ-Series
 
PROGRAMMIERSPRACHEN: Cobol,  Assembler, CList, REXX, Cobol II, CSP, PL/I, QMF, SQL, Cobol Enterpreise, XML
 
DATENBANKEN:  DB2, IMS/DB (DL/I)

PRODUKTE/STANDARDS/ERFAHRUNGEN:
TSO/ISPF, JCL, IMS/DC (IMS/DC 3270 Screens), IMS, CICS, VSAM, BETA 93, CA-7, LU6.2,
TABEX, SPUFI, SNA, AMD, BMC, Strobe, TCP/IP, XCOM, MQ-Series, S.W.I.F.T (MT502, MT509, MT513, MT515, MT54x,MT56x), MERVA, AFP, FIX "Financial Exchange Format", S.W.I.F.T (MT548,MT598,MT599) ISO15022, EDB, XGEN, TSCM, File-Aid, XINFO, XPEDITER, CMN, SWT, PANVALET, CASCADE, LIMA, SPOC, Papyrus, Eclipse, RDZ.
 
Erfahrungen im Bereich:
  • Anwendungsentwicklung (IBM Großrechner - Host)
  • DB2-Datenbankadministration
  • Daten-Modellierung
  • Systemanalyse, Konzeption, Spezifikation, Programmierung, Test
 
Spezialkenntnisse:
  • FIX-Protokoll (Financial Information Exchange)
  • GL-Messenger (für GL-NET Anbindung)
  • SWIFT
PROJEKTHISTORIE
 
PROJEKTE

03.2012 – heute        Helvetia Versicherungen AG, Frankfurt am Main
  • Mitarbeit im Migrationsprojekt (Firmenübername)
  • Mitarbeit im Projekt „SEPA“
  • Konzeption und Realisierung in den Themenfelder Prämienregulierung und Policenerstellung (Privat- und Firmenkunden)
        Software:
        MVS, IMS-DB/DC, CICS, DB2, SQL, Cobol II, AMD, Eclipse


04.2011 – 12.2011      DWPBANK (Deutsche WertpapierService Bank AG), Frankfurt   
  • Analyse, Konzeption und Realisierung im Rahmen der Aktivitäten zur Migration der Mandanten der BHF-BANK vom Wertpapierabwicklungssystem (Quellsystem) auf das Wertpapierabwicklungssystem der dwpbank   
  • Erstellung des BHF-Spiegeldepots
        Software:
        MVS, CICS, DB2, SQL, Cobol II


09.2007 – 03.2011      ING-BHF-Bank, Frankfurt am Main
  • Durchführung von SWIFT-Release-Wechseln
  • Implementierung der  Xetra-Anbindung 
  • Automatisierung der Steuerung der Wertpapierevents (Batch/Online)
  • Re-Design der Kuponabrechung vom PL1 auf COBOL
  • Analyse, Konzeption und Implementierung der Kuponabrechnung unter Berücksichtigung der Abgeltungssteuer
  • Implementierung der maschinellen Erstellung der MT56x- / MT57x-SWIFT-Nachricht
  • Matching von Aufträgen ohne Gegenwert (CBF-Allegements FoP)
        Software:
        Z/OS, IMS-DB/DC, DB2, SQL, Cobol II, PL1, SWIFT MT54x, MT56x, MT57x, MQ-Series
 

03.2006 – 09.2006      CBF -  Clearstream Banking Frankfurt  (Deutsche Börse Group) 
  • Mitarbeit im Projekt LIMA – Filetransfer Inbound und Outbound (ISO15022)
       Software:
       Z/OS, IMS-DB/DC, DB2, SQL, Cobol II, SWIFT (MT548, MT598, MT599)
       ISO15022, EDB, XGEN, TSCM, File-Aid, SWT, Panvalet, CASCADE, LIMA, SPOC
 
 
09.2002 – 02.2006       ING-BHF-Bank, Frankfurt am Main
  • Technische Spezifikation, technisches Design
  • Durchführung diverser Tests, u.a. Modul- Integration- und Systemtest
  • Analyse, Konzeption und Entwicklung eines Konverters zur Umsetzung des FIX-Protokolls in das entsprechende Host-Format und umgekehrt
  • Eigenständige Umsetzung eines Projekts zur Anbindung eines Host-Systems über  GL-Messenger an das GL-NET zur automatischen Abwicklung des Orderhandels mit ausländischen Börsen. Die Verbindung zwischen Host und GL-Net erfolgt über MQ-Series und TCP/IP. Für die Kommunikation wird das FIX-Protokoll verwendet.
  • Automatisierung der Sammelorder-Aufteilung von PC auf Host
  • Implementierung der maschinellen Erstellung der Lagerstellen (MT54x-SWIFTNachrichten)
  • Maschinelle Order-Löschung über SWIFT
  • Cancel Request mit MT502 (CANC)
  • Eingangsbestätigung bzw. Reject des CANCs mit MT509 (CANP, PACK, REJT)
  • Order-Ausführung bzw. -Abrechnungsbestätigung mit MT513 und MT515
  • Implementierung der neuen Depotentgelt-Ermittlung
  • Konzeption, Entwicklung und Test eines Orderbundling
  • Wartung und Weiterentwicklung des bestehenden Wertpapiersystems
       Software:
       MVS, IMS-DB/DC, DB2, SQL, Cobol II, XCOM, MQ-Series, S.W.I.F.T
       FileAct, S.W.I.F.T (MT502, MT509, MT513, MT515, MT54x), MERVA, FIX "Financial Information Exchange"
 

09.1997 – 08.2002      Helvetia Versicherungen AG, Frankfurt am Main
  • Migration von IMS/DB nach DB2
  • Modul- und Systemtest im Host-Umfeld
  • Projekt zur Integration eines neuen Adressverwaltungssystems in die  bestehende Anwendungslandschaft
  • Übernahme aller im Rahmen des Projekts anfallenden DBA-Tätigkeiten (DB2)
  • Konzeption und Realisierung der Datenkonversion von DL/I nach DB2
  • Einbindung der Produkte Unipost und Unimail zur Korrektur postalischer Adressen, sowie zur Vermeidung von Adressdubletten
  • Realisierung einer maschinellen Bestandsübertragung zwischen den  gesellschaftsinternen Vertriebsstrukturen
  • Aufbau der DB/2-Umgebung, sowie deren Datenmigration für die verbleibenden  DM-Informationssysteme nach der endgültigen Euroumstellung
  • Maschinelle Datenübernahme über Dialogauswahl von Adress-Recherchen durch  ein Partner-Unternehmen
  • Diverse Tuning- und DBA-Tätigkeiten
  • Entwicklung eines Tools zur Übernahme produktiver Daten in die Testumgebung unter Berücksichtigung der Integritätsbedingungen
  • Entwicklung einer maschinellen Vertragsanlage (Host) auf der Basis  von offline PC-Daten
        Software:
        MVS, IMS-DB/DC, CICS, DB2, SQL, Cobol II, AMD, BMC, Strobe


09.1992 – 08.1997       NUR Touristik GmbH, Oberursel
  • Konzeption und Implementierung des touristischen Informations- und Abwicklungssystems
  • Entwicklung der Schnittstellen zwischen den vorhandenen Systemen und SAP
       Software:
       MVS, IMS-DB/DC, CICS, DB2, SQL, CSP, Cobol II
     

03.1992 – 08.1992       IBM Deutschland GmbH, Böblingen
  • Realisierung der Verbindung zwischen CICS und IMS3.1 über  das Protokoll LU6.2
       Software:
       MVS, IMS, CICS, SNA, LU6.2, PLX, PL1
 

05.1986 – 02.1992      Mercedes Benz do Brasil, Sao Paulo (Brasilien)
  • Konzeption des KFZ-Bestellungssystems
  • Konzeption eines Systems zur Lagerbestandsführung und der Materialdisposition
  • Konzeption eines Informationssystems auf Basis der ABC-Analyse zur Kosten-Optimierung
  • Implementierung von Systemen zur Automatisierung des Rechenzentrums
  • Installation, Wartung und Schulung des Sysoutverfahrens von Daimler-Benz
  • Ausarbeitung von Systemen zur Optimierung von Rechner-I/O"s beim  Zugriff auf Datenbanken
        Software:
        MVS/XA, MVS/ESA, IMS-DB/DC, CICS, DL/I, DB2, SQL,  Assembler, Cobol

08.1983 – 04.1986       Banco Brasdesco, Sao Paulo (Brasilien)
  • Mitarbeit im Projekt „Re-Design des Konto-Kurrent-Systems“ vom Assembler  auf COBOL.
        Software:
        MVS/XA, CICS, DL/I, Assembler, Cobol
 
ZEITLICHE UND RÄUMLICHE VERFÜGBARKEIT
Frankfurter-Raum
KONTAKTANFRAGE VERSENDEN

Nachricht:

Absenderdaten: