Reinhold Noetzel verfügbar

Reinhold Noetzel

Anwendungsentwickler IBM-Host

verfügbar
Profilbild von Reinhold Noetzel Anwendungsentwickler IBM-Host aus Augsburg
  • 86152 Augsburg Freelancer in
  • Abschluss: staatlich anerkannter OrgProg
  • Stunden-/Tagessatz: 70 €/Std. 560 €/Tag
    all inclusive
  • Sprachkenntnisse: deutsch (Muttersprache) | englisch (gut) | französisch (gut)
  • Letztes Update: 13.11.2018
SCHLAGWORTE
PROFILBILD
Profilbild von Reinhold Noetzel Anwendungsentwickler IBM-Host aus Augsburg
SKILLS
Erfahrungen:
Anwendungsentwicklung für Dialog und Batch
Spezifikation, Programmierung und Test

Methoden:
Strukturierte Programmierung
Datenbank Design

Programmiersprachen:
COBOL
PL1

Produkte:
IMS/DB
IMS/DC
DB2
SQL
Spufi
IBM DB2 Admin Tool
TSO
ISPF
XPediter
IBM-Debugger
IBM-RDz
IBM-Faultanalyzer
Endevor
SWT02
FileAid (for TSO, IMS, DB2)
MS Office
DBVisualizer



 
REFERENZEN
 
2004-07 bis heute: Finanzdienstleistungen
 
Rolle     Anwendungsentwickler, Anwendungsdesigner
 
Tätigkeit Analyse, Design, Realisation, Test
 
Software  COBOL, DB2, SWT02, XPEDITOR, IMS-DC, IMS-DB, IBM-Debugger, IBM-Faultanalyzer,
                DB-Visualizer
 
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Projekt (2018/01-heute)
*Erweiterung der Funktionalität in elektronischer Auszugschreibung MT940/ MT942
 
Projekt (2017/07-2017/12)
*Elektronische Auszugschreibung MT940 und MT942
*Karten- und Onlinezugänge
 
Projekt (2017/01-2017/06)
*Kontoauszugschreibung: Entwicklung der neuen Komponente „Einzelpostenauflösung“
 
Projekt (2016/06-2016/12):
*Massen-Kundenmitteilungen für Kontoauszüge erstellen
*Redesign MT942-Datenaustausch
Inhalt: umstellen bisherige MT942-Erzeugung auf Input aus CAMT
 










Projekt   (2015-2016/05):  
im Rahmen des Systems "Vorgang" (Work-Flow-Management): Umsetzung       
neues Release für die Versorgung der Schnittstelle zum Datawarehouse
(Normalisierung, Schaffung neuer Entitäten)
Rolle: Anwendungsentwickler, Softwaredesigner
 
Projekt   (2014-2015): Migration Nordbanken, Migration der GAD-Banken im Zuge der Fusion der
                                    Fiducia mit dem Rechenzentrum der GAD (ca. 600 Voks- und Raiffeisenbanken 
                                    in Norddeutschland). Fachliche Teilgebiete: Dauerauftrag, Pfändungsverwaltung,
                                    Gewinnsparen
Rolle: Anwendungsdesign, Realisation, Test
 
Projekt   (2013) : Migration Dauerauftrags-Datenbank (IMS) nach DB2 im Zuge der SEPA-Einführung. 
Rolle: entwickeln Anwendungsdesign + dessen Umsetzung + Test 
 
Projekt   Dauerauftrags-Verwaltung: erweitern Funktionalität
Aufgabe   Technisches Design und Implementierung von Programmen zur Dokumentation von    
          Daueraufträgen und zur zyklischen Löschung von inaktiven Aufträgen.   
 
Projekt   Migration Kreditsicherheiten (07/2011 - 08/2012)
Aufgabe   Technisches Design und Implementierung eines Migrationsprogamms für   
          Grundpfandrechte, Sachsicherheiten und Bürgschaften.   
 
Projekt   Redesign Adressverwaltung (01/2011 - 06/2011)
Aufgabe   Technisches Design und Implementierung eines Migrationsprogamms zur
          Überführung der in IMS-Datenbanken gespeicherten Adressen in DB2-
          Tabellen.    
 
Projekt   Migration Dauerauftrag (07/2010 - 12/2010)
Aufgabe   Technisches Design und Implementierung eines Migrationsprogamms für   
          SEPA- und AZV Daueraufträge. Erstellung Migrationsprotokoll.      
 
Projekt   Redesign Darlehensverwaltung (01/2010 - 06/2010)
Aufgabe   Umstellung der Darlehens-Verwaltungs-Programme auf spartenübergreifende
          Verarbeitung. Ablösung der IMS-Standalone Anwendung: Nutzung eines
          spartenübergreifenden Datenmodells. Sparte Darlehen wird nun analog
          Kontokorrent abgewickelt.            
 
Projekt   Adressmigration (03/2009 - 12/2009)
Aufgabe   Erstellen Migrationsprogramme für die Übernahme von Kundendaten aus IMS-DB in
          DB2-Tabellen. Elimination redundant gespeicherter Kundendaten. 
          Verbesserung der Datenqualität.              
 
Projekt   Simulation Kreditsicherheit (11/2007 - 02/2009)
Aufgabe   Erweitern des bestehenden Systems (ca.50 DB2-Tabellen, ca.100 Programme)
 um die Möglichkeit, Kreditsicherheits-Konstellationen zu simulieren und bei   
 Bedarf  in  den Echtbestand zu übernehmen und umgekehrt. Systemtechnische 
 Überarbeitung durch Implementierung von Fach- und Zugriffsmodulen zur
 Kapselung der Datenzugriffe.
 
Projekt   Überleitung Ratingschlüssel (06/2007 - 10/2007)
Aufgabe   Rekonvertierung des Rating-Schlüsselbegriffs. Ziel: Abwärtskompatibi-
 lität des Systems sicherstellen. Massendaten-orientierte Batchverarbei-
 tung mit Synchronisation diverser sequentieller Eingabebestände.
 
Projekt   Bereitstellung Ratingdaten für Zentralbanken (01/2007 - 05/2007)
Aufgabe   Datenpooling von hausinternen Ratingdatenbanken. Konvertierung der
 DB2-Daten nach Vorgaben der weiterverarbeitenden Banken (z.B. Überführung
 ins ACCESS-CVI-Format, Verschlüsselung der Daten).
 
Projekt   Forderungsmanagement (07/2006 - 12/2006)
Aufgabe   entwickeln Migrationsprozesse zur Initialbefüllung von ca. 120
 DB2-Tabellen. Koordination der Implementation und Verteilung auf die
 verschiedenen Zielumgebungen.
 
Projekt   Avalverwaltung (02/2006 - 06/2006)
Aufgabe   Erstellung Statistiklisten mit variablen Sortierkriterien.
 Erstellen diverse Unload-Programme zur Versorgung des Datawarehouse-
 Systems.
 
Projekt   Kundenrating (02/2006 - 06/2006)
Aufgabe   Synchronisation des IMS Kunden- und Kontendatenbestands mit den DB2-Tabellen
 des Ratingsystems.
 
Projekt   Darlehen: automatische Buchung und Abgrenzung des Disagios
 (07/2004 - 01/2006)
Aufgabe   -Unterprogramm zur Verwaltung der entsprechenden Segmente
  in der IMS-Datenbank und zur Durchführung von Berechtigungs- und
  Plausibilitätsabfragen.
 -Erweiterung eines Batch-Prüfprozesses für die neuen fachlichen
  Attribute der automatischen Buchung sowie der Disagio-Abgrenzung
 
Projekt   §18-KreditWesenGesetz (07/2004 - 12/2006)
Aufgabe   -erstellen Batchprogramme für die Übernahme der KWG18-Daten
  neuer Nutzerbanken
 -Erweiterung vorhandener und Erstellung neuer Servicemodule auf
  Backend- bzw. Hostseite zur Nutzung durch über IMS-CONNECT angebundenen
  Java-Client-Anwendungen: Durchführung von Selektionsprozessen auf den
  Host-DB2-Tabellen und Datenlieferung an die Client-Schnittstelle
 
 
 
2002-09 bis 2004-04: Deutsche Bank AG Frankfurt am Main
 
Software               COBOL, DB2, CICS
 
Tätigkeit            Analyse, Design, Realisation, Test, Dokumentation
 
Projekt               Entwicklung Stammdaten-Schnittstelle für externen Partner:
Inhalt               Einmalige Bereistellung des Gesamt-Datenbestands, dann tägliche
Einarbeitung der Änderungen. Synchronistion des Spiegelbestands
mit den Echtdaten.      
 
Projekt               Umklassifizierung von Kunden-Stammdaten
Inhalt               Schaffung eines Migrationsprozesses, der das Quell-Datenspektrum
der Kunden in das Ziel-Datenspektrum zu konvertiert. Das bedeutet
z.B. je nach Kundenart, bestimmte Entitäten nach fachlichen Regeln zu
modifizieren.           
 
Projekt               Datenaustausch-Schnittstelle laut §24c KWG
Inhalt               Batchverfahren zum täglichen Austausch von Verwaltungsdaten
des Kontos/Depots zwischen der Bank und dem Betreiber der
Abruf-Schnittstelle.
 
Projekt               Customizing-Datenbank für Stammdaten
Inhalt                  Schaffung der Möglichkeit, pro Attribut Information zu
Format, Wertebereich und Abhängigkeiten zu weiteren Attributen
zu hinterlegen. Diese Daten dienen zur Überprüfung aller
Anforderungen, die über externe Schnittstellen an das Stamm-
datensystem geliefert werden.
 
Projekt               Partnerdaten-Verwaltung
Inhalt                  Erstellen einer Batch-Schnittstelle zum Einrichten von Interessenten
in der zentralen Partnerdatenbank,
              erstellen von I/O-Modulen zur Verwaltung der "Customizing-Datenbank"
Hinterlegung aller fachlich relevanten Attribute + Prüfregeln).
 
 
2000-01 bis 2002-06: Hypovereinsbank München
 
Software             COBOL, IMS-DC, TELON, DB2, Windows-NT (MS-
Office), QMF, XPEDITOR
 
Tätigkeit            Analyse, Konzept, Realisation
 
Projekt               DV-Integration eines Tochterunternehmens
Inhalt                 Mandantenfähigkeit der Programme erweitern,
             einrichten mandantenspezifischer DB2-Tabellen
             erstellen Test-JCL, erstellen Testkonzept
 
Projekt              7/24 Banking
Inhalt               Erweitern der Kontoauszugs-Funktionalitäten auf 7/24h
Betrieb (z.B. beliebig viele Kontoauszüge pro Tag mit
sekundenaktuellen Saldi).
Schaffung der technischen Voraussetzungen für den
Parallelbetrieb Online/Batch (Checkpoint-Verfahren zur
Minimierung gesperrter Ressourcen, Performance-
Optimierung von SQL-Queries). DB2-Zugriffsroutinen.
Onlineprogramme (Anzeigen und verwalten von
Auszugsdaten).
Migrations- und Remigrationsprogramme (IMS>DB2)
 
Projekt              Backbone für Internetauftritt erweitern
Inhalt               neue Funktionen im Wertpapierbereich (Fonds-Orders,
Übersichtsfunktion "WP-Orders")
Software             COBOL, IMS-DC, TELON, DB2, Windows-NT (MS-
Office), XPEDITOR
 
Projekt              Ausbau Wertpapier-Ordersystem
Inhalt               Schaffung einer Sammelfunktion für effektivere
Aktivierung von Kauf- oder Verkaufstransaktionen
 




 
1998-11 bis 1999-12: Thuringia Versicherungs-AG München
 
Projekt              Reorganisation Bestandswesen
Tätigkeit            Analyse IST-System + Zielsystem. Ableiten von
Migrationsregeln der Sparten Unfall, Haftpflicht, Glas und
Hausrat. Design + Realisation von spartenspezifischen
Migrationsprogrammen.
Erstellen Testkonzept.
 
Software             COBOL2, CICS, DB2, Windows-NT (MS-Office), AMBOSS, IMS-DC,
IMS-DB, QMF, XPEDITOR

1997-12 bis 1998-10: IZB-Soft München
Projekt              Neuentwicklung Homebankingsystem gemäß HBCI-Standards:
Kundensicherungsverfahren, Kundeninformationssystem,
verwalten Bankparameter, Karten-Management-System
Tätigkeit            erweitern logisches DB-Design, Funktionsanalyse,
Design+Realisation von Onlinekomponenten, Powerpoint-
Präsentation, Dokumentation, Testkonzept.
 
Software             COBOL2, CICS, DB2, Windows-NT (MS-Office)



 
1997-06 bis 1997-11: Hypovereinsbank München
 
Projekt              Modularisierung des Festpreis-Wertpapierauftragsystems:
Disposition Angebot, Plausibilitäten, Disposition KK-
Dispo, Druck Kommisionslisten, Druck Lieferzertifikat,
Angebote bereitstellen
Tätigkeit            Analyse IST-System, Erstellen Modularisierungskonzept,
Realisation.
 
Software             PLI, IMS, CICS, TSO/ISPF



 
1996-07 bis 1997-05: LBS-Bayerische Landesbausparkasse München
 
Projekt              Selektionssystem für die Sparkassen-Aquisition
Komponenten          Gesamtbestandsselektionen, festgelegte Aktionsselektionen,
freie Selektionen.
Tätigkeit            Fertigstellen Systemanalyse, Systemdesign, Realisation der
Online- und Batchkomponenten
 
Projekt              neues Beraterkarten-System
Komponenten          Druckprogramme für Personendaten/
Vertragsüberblick
 
Software             PL/1, CICS, DB2, TSO/ISPF



 
1991-07 bis 1996-06: Verlag Das Beste GmbH Stuttgart (Festanstellung)
 
Projekt              Neuorganisation des Vertriebszweigs der Sparte "Condensed
Books" für Nutzung durch deutsche, österreichische und
schweizerische Reader's Digest Gesellschaften:
Tätigkeit            Funktionsanalyse und erstellen Systemkonzept
 
Projekt              Unternehmensweite Einführung Online Helpsystem "BOS-
HELP"
Tätigkeit            Projektleitung, erarbeiten von Standards für Hilfstext-
Organisation, Präsentation eines Prototyps,
erstellen Benutzerhandbuch,
Realisation von Interfaces für Verwendung von Hilfstexten
aus externen Quellen.
 
Projekt              Neukonzeption des Liefersystems für die Monatszeitschrift
"Das Beste"
Komponenten          bilden von Versandgruppen bzw. Lieferscheinen,
Heft-Beilagen-Verwaltung (Werbe-, Osterkarten-,
Weihnachtskartbeilagen),
diverse Versandlisten für Post AG,
spezielle Funktionalität für Tochtergesellschaft in der
Schweiz
Tätigkeit            Projektleitung, Funktionsanalyse, Konzepterstellung,
Systemdesign, Realisation von Teilkomponenten,
Durchführung von Präsentationen.
 
Projekt              Umstellung des Lagersystems von DL1 auf DB2:
Komponenten          ca. 100 Batchprogramme, 20 Online-Programme,
Tätigkeit            Projektleitung (Terminsteuerung, Zuständigkeit für 2
Mitarbeiter), logisches DB-Design, teilweise Realisation
 
Projekt              Neue Marketing-Werbeplandatenbank
Tätigkeit            Erstellen Online-Standards, logisches DB-Design (für
Entitäten des Rechnungszweigs), Realisation von
Dialogprogrammen.
 
Software             MVS/ESA, TSO/ISPF, CICS, DB2, DL1, COBOL, ASSEMBLER, SAS,
OS/2, DOS/WINDOWS, DB2/2, ADW (Application Development
Workbench), Micro Focus Cobol



 
1989-10 bis 1991-06: Porsche AG Stuttgart-Zuffenhausen/ Weissach (Festanstellung)
 
Projekt              Wartung/ Weiterentwicklung der Anwendungssysteme
"Geräteverwaltung" und "Zeichnungsarchivverwaltung":
Komponenten          Batch-Abrechnungssystem Geräte-Verleih,
Kontrollsystem für externe Mikroverfilmung
Tätigkeit            DB2-Performance-Tuning, Überarbeiten der
Dialogstruktur
 
Projekt              Pflichtenhefterstellung für Materialwirtschaft und
Werkstattsteuerung der Versuchswerkstatt
 
Projekt              Prüfung des SAP-RM Moduls auf Einsetzbarkeit in der
Versuchswerkstatt
Software             MVS/ESA, VM/XA, CICS, DB2, SQL, VSAM, PL/1, COBOL, SDF-II,
TSO, XPEDITOR



 
1988-04 bis 1989-09: Hallesche Nationale Krankenversicherung aG (Festanstellung)
 
Projekt              Weiterentwicklung der Onlinesysteme "Provisions- und
Produktionserfassung"
Neue Funktion "Provisionsteilung", Entwicklung von
Schnittstellen zum Vertragssystem
Tätigkeit            Spezifikation der Anforderungen, Masken- und
Programmdesign
 
Projekt              neue Ladeprogramme für DLI-Produktion/ Provisionsdatenbank
Tätigkeit            erstellen Pflichtenheft, Programmdesign + Realisation






11.02.2018
6 von 9





 
Projekt              Ausbau der Betreuer- und Vermittlerauswertungen:
Rangfolgelisten, Produktionsstatistiken
Tätigkeit            Anforderungskatalog erstellen, Programmdesign + Realisation
 
Projekt              Neuorganisation der Ablaufsteuerung mit dem Rechenzentrum.
Tätigkeit            Projektleitung, einplanen der Batchjobs in das Job-
Scheduling-System
 
Software             COBOL, CICS, DL1, VSAM, SIMON, OLIVER, XEDIT, VM/CMS,
BETA
 









 
KONTAKTANFRAGE VERSENDEN

Ja, ich akzeptiere die AGB

Ja, ich akzeptiere die Datenschutzbestimmungen

Hinweis: der Versand ihrer Kontaktanfrage ist komplett kostenfrei