Rainer Liemt nicht verfügbar bis 31.10.2019

Rainer Liemt

Bauingenieur für Tiefbau

nicht verfügbar bis 31.10.2019
Profilbild von Rainer Liemt Bauingenieur für Tiefbau aus GauAlgesheim
  • 55435 Gau-Algesheim Freelancer in
  • Abschluss: Dipl.-Ing.
  • Stunden-/Tagessatz: 91 €/Std.
    Stundensatz wird je nach Unterbringsmöglichkeit nach Oben angepasst
  • Sprachkenntnisse: deutsch (Muttersprache)
  • Letztes Update: 11.02.2019
SCHLAGWORTE
PROFILBILD
Profilbild von Rainer Liemt Bauingenieur für Tiefbau aus GauAlgesheim
SKILLS
Technischer Betriebsleiter, Konzessionsträger Straßen- und Tiefbau, Oberbauleiter, Technischer Angestellter Philipp Holzmann AG, Projektleiter der Projektentwicklung und Abwicklung auf Großbaustellen, Projektingenieur für Baulogistik im Planfeststellungsverfahren am Frankfurter Flughafen, Beratender Bauingenieur, Bauleiter Glasfasernetzausbau,Projektingenieur Baulogistik U-Bahnbau.
  • Führerschein Klassen 1 – 5
  • Computerkenntnisse (Word, Excel, AutoCAD, Palladio, MS Project, AVA Allright, AVA Arriba,  Internetanwendung, GIS GRIPS-Media)  
Kenntnisse:
Tiefbau, Rohrleitungsbau, Leitungsbau, Straßenbau, sonstige Verkehrsflächen, Ingenieurbauwerke, Pumpstationen, Wärme-Erdspeicheranlagen, Glasfasernetz

Erfahrungen
  • Projektleitung/-steuerung
  • Koordination und Abstimmung mit Behörden und externen Auftraggebern im Baufeld
  • Baukostenzuschuss für Elektroversorgung und Trinkwasserversorgung
  • Erarbeitung von Leistungsbilder für die Planungen
  • Baufreimachung
  • Lichtsignalanlagen
  • Städtisches Parkleitsystem
  • Glasfasernetzausbau
Erschließung/Außenanlagen
. Vertragsbindung/Vertragsüberwachung der Planungsbüros
. Planungsabstimmung, Planungsfreigabe
. Konzepterstellung und Abgleichung mit den Behördenvertretern, Medienträgern,
  Vertretern der angrenzenden Grundstücke und ÖPN
. Vertragsbindung/Vertragüberwachung der Ausführungsfirmen
. Termin- und Qualitätskontrolle
. Abnahmen, Übergaben in die Baulasten, Nachabnahmen
. Gestattungsverträge und Regelungen von Grunddienstbarkeiten

Baulogistik
  • Unterstützung in der Programmentwicklung für Baulogistikauswertungsoftware.
  • Entwicklung der Baulogistik auf der Ebene der Anwendersoftware der Microsoft-Gruppe.
  • Datenerfassung und Abstimmung mit den entsprechenden Fachplanern aller Bauvorhaben der Flugbetriebsflächen, der Verkehrsanlagen und der Erschließungsanlagen sowie aller relevanten Abrissmaßnahmen.
  • Aufbereitung der Bauvorhaben in baulogistisch relevante Vorgänge und deren Abgleichung in selbst erstellten Bauablaufplänen.
  • Ermittlung der Geräteeinsätze, Massenarten und –mengen sowie deren Zuordnung zeitlicher Projektvorgänge
  • Massenermittlung, Transportermittlung und Verkehrswegebelastung als Grundlagendaten für externe Gutachter.
  • Massenausgleich innerhalb der abgestimmten Bauvorhaben und Verbringungskonzeption der Restmassen.
  • Ermittlung der Verkehrsführungen während der Bauzeit.
  • Erstellung der Massenbilanz, Transportwege, Transportwegebelastung.
  • Ermittlung der des baulogistischen Flächenbedarfes.
Planung, Entwicklung und Abwicklung verschiedenster Projekte:
  • Sanierung kontaminierter Standorte von teerölproduzierenden Anlagen bis in einer Tiefe von 13 m.
  • Umsetzung eines Abwassertrennsystems auf dem Kraftwerksstandort im Bestand.
REFERENZEN
Referenzen und Tätigkeitsübersicht
09/84 – 12/86 Bauleiter im Tiefbaukombinat Cottbus, Betriebsteil Senftenberg auf der Großbaustelle Berlin-Hellersdorf
  • Wohngebietserschließung Cottbuser Platz: Entwässerung, Kabelverlegung, Postkanalbau, Straßenbau, Parkplatzbau, Gehwegbau; ca. 2,5 Mill. Mark
01/87 – 06/91 Bauleiter bei der Polizeibehörde in Berlin (seit 03.10.90 Polizeipräsident in Berlin)
  • Planung, Überwachung und Abrechnung von Investitionen:
    Einfamilienhäuser in Zeuthen und Diepensee, Fahrzeuglackiererei in Berlin-Pankow Grumkowstraße
weiterhin:
Instandsetzung und Instandhaltung von Gebäuden und baulichen Anlagen
insgesamt jährlich bis zu einer Auftragssumme von ca. 3,6 Mill. Mark
07/91 – 04/93 Technischer Betriebsleiter der Firma GBN, Straßen- und Tiefbau GmbH in Berlin
  • Akquisition, Kalkulation, Bauleitung und Abrechnung im Steinstraßenbau,
    Abschluss von Werkverträgen und deren Durchsetzung mit ausländischen Vertragspartnern:
    Tiefbauamt Spandau: Radweg Kladower Damm, ca. 1,2 Mill. DM
    Tiefbauamt Kreuzberg: Gehweg Katzbachstraße, ca. 250.000 DM
    Kleinbaustellen im Jahresvertrag und Baustellen nach Ausschreibung für die BEWAG – jährlich ca. 3 Mill. DM
05/93 – 10/94 Oberbauleiter bei der Firma Joachim Reim GmbH in Berlin
  • Akquisition, Kalkulation, Bauleitung, Abrechnung, sowie deren Koordinierung in Arbeitsgemeinschaften im Rohrleitungsbau für die Berliner Wasserbetriebe und Kabelverlegung für die BEWAG, Aufbau des Bereiches unterirdisch gesteuerter Vortrieb für Entwässerungsanlagen.
    Abschluss von Werkverträgen und deren Durchsetzung mit ausländischen Vertragspartnern. Leitung von Arbeitsgemeinschaften.
Baustellen der BWB:
  • Abwasserkanal Grüne Trift am Walde, ca. 600.000 DM
  • Mischwasserkanal Arkonaplatz, Ca. 1,7 Mill. DM
  • Abwasserkanal Märchenviertel, 1. BA ca. 2,2 Mill. DM
  • Abwasserkanal Köpenicker Straße, ca. 350.000 DM
  • Baustellen im Jahresvertrag
Baustellen der BEWAG:
  • 10 KV Kabellegung Ostorfer Straße, ca. 800.000 DM
  • 10 KV und 1 KV Kabellegung Bitburger Straße, ca. 400.000 DM
  • Trafoumstellung Kabellegung Kiefholzstraße, ca. 200.000 DM
  • 1 KV und Hausanschlüsse Dregerhoffstraße, ca. 450.000 DM
  • Beleuchtungsumstellung in Friedrichshain, ca. 200.000 DM
  • Diverse Kleinbaustellen – Umsatz jährlich ca. 6,5 Mill. DM
11/94 – 12/95 technischer Angestellter bei der Firma GERI ENGINEERING GmbH, Büro Berlin
Mitarbeit bei der Erschließung, Erstellung der Ausschreibungsunterlagen, Durchführung von Submissionen und Bauüberwachung
  • Bauüberwachung Erschließung Apartmentanlage Kleinmachnow
  • Submission der äußeren Erschließung für den Wohn- und Gewerbepark Ermlitz (Skeuditzer Kreuz)
Gewerbegebiet Schönefelder Kreuz „Kiekebusch“
       innere Erschließung, (6,5 Mill. DM):
  • Erstellung der Ausschreibungsunterlagen
  • Durchführung der Submission und Vergabeverhandlungen
  • Ausschreibung Löschwasserbrunnen
Kiekebusch äußere Erschließung (3,8 Mill. DM):
  • Erstellung der Ausschreibungsunterlagen
  • Kostenvariantenvergleich, Kostenplan
  • Grundstücksvereinbarungen, Notarverträge
  • Technische Abklärung mit zukünftigen Betreibern
  • Ausschreibung und Bauüberwachung der Baugrunduntersuchung
01/96 – 09/00 Technischer Angestellter bei der Firma HSG- Philipp Holzmann Technischer Service GmbH in Magdeburg
Projektleitung für Projektentwicklung und Abwicklung des Bereiches Erschließung/Außenanlagen und Umsetzung des „Städtebaulichen Vertrages“ für das Bauvorhaben „City Carré Magdeburg“ ca. 29 Mill. DM in Alleinverantwortung
Budgeterstellung, Budget- und Vertragsüberwachung für:
  • Projektleitung/-steuerung
  • Koordination und Abstimmung mit Behörden und externen Auftraggebern im Baufeld
  • Baukostenzuschuss für Elektroversorgung und Trinkwasserversorgung
  • Erarbeitung von Leistungsbilder für die Planungen
  • Baufreimachung
  • Lichtsignalanlagen
  • Städtisches Parkleitsystem
  • Erschließung/Außenanlagen
    . Vertragsbindung/Vertragsüberwachung der Planungsbüros
    . Planungsabstimmung, Planungsfreigabe
    . Konzepterstellung und Abgleichung mit den Behördenvertretern, Medienträgern,
      Vertretern der angrenzenden Grundstücke und ÖPN
    . Vertragsbindung/Vertragüberwachung der Ausführungsfirmen
    . Termin- und Qualitätskontrolle
    . Abnahmen, Übergaben in die Baulasten, Nachabnahmen
    . Gestattungsverträge und Regelungen von Grunddienstbarkeiten
  • Kunstbauwerk
    . Vertragsbindung/Vertragsüberwachung der Planungsbüros
    . Planungsabstimmung, Planungsfreigabe
    . Konzepterstellung und Abgleichung mit den Behördenvertretern, Medienträgern
    . Vertragsbindung/Vertragsüberwachung der Ausführungsfirmen
    . Termin- und Qualitätskontrolle
    . Abnahmen, Übergaben in die Baulasten, Nachabnahmen
    . Gestattungsverträge und Regelungen von Grunddienstbarkeiten
Abwicklung des Bereiches Erschließung/Außenanlagen und Umsetzung des „Städtebaulichen Vertrages“ für das Bauvorhaben „Alleecenter Magdeburg“, ca. 7 Mill. DM in Alleinverantwortung
  • Erschließung/Außenanlagen
    . Vertragsbindung/Vertragsüberwachung der Planungsbüros
    . Planungsabstimmung, Planungsfreigabe
    . Abgleichung mit den Behördenvertretern, Medienträgern, Vertretern der angrenzenden
      Grundstücke
    . Vertragsbindung/Vertragsüberwachung der Ausführungsfirmen
    . Bauüberwachung und Bauoberleitung
    . Termin- und Qualitätskontrolle
    . Abnahmen, Übergaben in die Baulasten, Nachabnahmen
    . Gestattungsverträge
Bauüberwachung und Bauoberleitung für das Bauvorhaben „Entwicklungsgebiet Magdeburg/Rothensee, Planstraße D“, ca. 3,5 Mill. DM
  • Vertragsüberwachung der Ausführungsfirmen
  • Termin- und Qualitätskontrolle
  • Abnahmen, Übergaben in die Baulasten, Nachabnahmen
01/01 – 12/03 Technischer Angestellter bei der Firma BPI-Consult GmbH
Entwicklung der Baulogistikplanung für die Planfeststellung des Ausbaus des Flughafens Frankfurt-Main bis 2015 mit angenommener Bausumme von ca. 3,9 Milliarden Euro:
  • Unterstützung in der Programmentwicklung für Baulogistikauswertungsoftware.
  • Entwicklung der Baulogistik auf der Ebene der Anwendersoftware der Microsoft-Gruppe.
  • Datenerfassung und Abstimmung mit den entsprechenden Fachplanern aller Bauvorhaben der Flugbetriebsflächen, der Verkehrsanlagen und der Erschließungsanlagen sowie aller relevanten Abrissmaßnahmen.
  • Aufbereitung der Bauvorhaben in baulogistisch relevante Vorgänge und deren Abgleichung in selbst erstellten Bauablaufplänen.
  • Ermittlung der Geräteeinsätze, Massenarten und –mengen sowie deren Zuordnung zeitlicher Projektvorgänge
  • Massenermittlung, Transportermittlung und Verkehrswegebelastung als Grundlagendaten für externe Gutachter.
  • Massenausgleich innerhalb der abgestimmten Bauvorhaben und Verbringungskonzeption der Restmassen.
  • Ermittlung der Verkehrsführungen während der Bauzeit.
  • Erstellung der Massenbilanz, Transportwege, Transportwegebelastung.
  • Ermittlung der des baulogistischen Flächenbedarfes.
  • Anleitung von Mitarbeitern zur Ermittlung der Massenbilanzgrundlagen und der planerischen Darstellung der baulogistischen Flächennutzung.
seit 01/04 Ingenieurbüro „LIEMT ENGINEERING“ als beratender Ingenieur
von  2004 bis 2005: Erstellung der Planfeststellungsunterlagen des Ausbauprogrammes Flughafen Frankfurt am Main als beratendes Ingenieurbüro für die Firma BPI-Consult GmbH.
Beantwortungen von Einwendungen im Planfeststellungsverfahren und Vorbereitung der Anhörung im Bereich Baulogistik.
Bauüberwachung des Bauvorhabens Umverlegung der Schlammdruckleitung Frankfurt am Main Niederrad – Sindlingen für die Stadt Frankfurt.
05/05 – 04/06 technische Tätigkeit bei den Stadtwerken Bingen
  • Leitung der technischen Abteilungen Wasserversorgung und Abwasserbeseitigung mit über 25 Mitarbeitern
  • Ca. 190 km Abwasserleitungen und Wasserversorgungsleitungen
  • Kläranlage mit 80.000 Einwohnerwerten
  • 4 Wassergewinnungsanlagen
  • Abwicklung von Neubau und Sanierungsmaßnahmen für ca. 6 Mill. Euro
  • Bauleitung und Wahrnehmung der Interessen des Bauherrn
  • Erstellung von Optimierungsstrategien und deren Umsetzung
  • Überwachung der baulichen Maßnahmen und Unterhaltungsmaßnahmen bei allen eigenen Liegenschaften
05/06 – 01/08 Weitere Planungen am Flughafen Frankfurt im Auftrag der Firma IMS
In Überarbeitung der Fachplanungen die Erstellung der 2. Planfeststellungsunterlagen des Ausbauprogrammes Flughafen Frankfurt am Main als beratendes Ingenieurbüro für die Firma BPI-Consult GmbH.
Beantwortungen von Einwendungen im Planfeststellungsverfahren und Vorbereitung der Anhörung im Bereich Baulogistik.
Erfassung der Kosten für die Baustellenflächen im Rahmen des Ausbauprogrammes Flughafen Frankfurt am Main.
Mitarbeit bei den Planungen, den Ausschreibungen und Rechnungsprüfungen zu den Schadstofferkundungen und Abbruchmaßnahmen der ehemaligen Air Base Frankfurt für den Flughafen Frankfurt im Auftrag der Firma IMS.
02/08 – 01/10 Freie Mitarbeit bei den Kraftwerken Mainz-Wiesbaden
Planung, Entwicklung und Abwicklung verschiedenster Projekte:
  • Sanierung kontaminierter Standorte von teerölproduzierenden Anlagen bis in einer Tiefe von 13 m. Ca. 5 Mill. EURO.
  • Umsetzung eines Abwassertrennsystems auf dem Kraftwerksstandort im Bestand. Ca. 2,5 Mill. EURO.
  • Verschiedenste vorbereitende Baumaßnahmen zur Vorbereitung des Standortes für einen neuen Kraftwerksbau: Brunnenwasser- und Löschwasserleitungen; Trinkwasser; Kabelanlagen; Straßenbau etc.
  • Planprüfung und Entwicklung der neuen Kraftwerksplanung in Bezug auf sämtliche unterirdischen Medien und dem Straßenbau.


seit 04/10 Geschäftsführer der German Geo Construction
Aus unternehmerischen Gründen der Haftungsbeschränkung für teilweise vorübergehende Beschäftigung von Angestellten erfolgte der Schritt von der Personengesellschaft zur GmbH
  • Ingenieurdienstleistungen vorwiegend in Europa. Besonders in Tschechien, Österreich und der Schweiz.
  • Die unternehmerischen Aktivitäten bestehen in Ingenieurdienstleistungen im allgemeinen Bauwesen und speziellen Anlagenbau für die Glasschaumherstellung.
  • Vertrieb von Glasschaumprodukten, Anwendungsberatung sowie Bauüberwachung
  • Mitwirkung bei der Entwicklung von Anwendungen für Glasschaumprodukte
  • Entwicklung und Planung von Glasschaumanlagen
  • Kooperationen in der Glasschaumanwendung z.B. beheizbare Verkehrsflächen
  • Entwicklung der Erdwärmespeichertechnologie
  • Sanierungsobjekt Forst (Lausitz): Planung und Ausführung Außenabdichtungen Kellergeschoss, Solar-Thermie-Kollektor-Anlage
  • Bauüberwachung Prototypenbau von Erdwärmespeicher: im Bestand Lauchhammer, NB Berlin, im Bestand Forst (Lausitz)
  • Bauüberwachung Infrastruktur Forst (Lausitz) Wasser, Abwasser, Elektronetz, Kommunikationsnetze, Straßenbau, Außenanlagen, Brunnenbau im Absenkverfahren
  • Patententwicklung 3d-fasermatrix für Leichtbaustrukturen
  • Bauleitung Glasfasernetzausbau im Magstadt und Renningen
  • Baulogistik Großprojekt U-Bahnbau
ZEITLICHE UND RÄUMLICHE VERFÜGBARKEIT
Keine Begrenzung in der Reisebereitschaft.
KONTAKTANFRAGE VERSENDEN

Ja, ich akzeptiere die AGB

Ja, ich akzeptiere die Datenschutzbestimmungen

Hinweis: der Versand ihrer Kontaktanfrage ist komplett kostenfrei