Volker Schneider verfügbar

Volker Schneider

Oracle PL/SQL Entwicklung und Administration, ILM, Marktdaten, IT in Banken und Chemie, Softwareentw

verfügbar
Profilbild von Volker Schneider Oracle PL/SQL Entwicklung und Administration, ILM, Marktdaten, IT in Banken und Chemie, Softwareentw aus Eltville
  • 65344 Eltville Freelancer in
  • Abschluss: nicht angegeben
  • Stunden-/Tagessatz: 65 €/Std. 520 €/Tag
    Stunden-/Tagessatz für Rhein-Main-Gebiet, Abweichungen abhängig vom Einsatzort,
  • Sprachkenntnisse: deutsch (Muttersprache) | englisch (verhandlungssicher) | französisch (Grundkenntnisse)
  • Letztes Update: 13.07.2009
SCHLAGWORTE
PROFILBILD
Profilbild von Volker Schneider Oracle PL/SQL Entwicklung und Administration, ILM, Marktdaten, IT in Banken und Chemie, Softwareentw aus Eltville
SKILLS
Ausbildung:
Staatlich geprüfter Betriebswirt, Schwerpunkt Datenverarbeitung

Themen:
Oracle Softwareentwicklung, Datenbankdesign, Marktdaten, Banken, Standardisierung, Dokumentation,Betriebssysteme, Networking, Softwaredistribution, Projektleitung, Single-Sign-On (SSO), Fachübersetzungen (englisch), Qualitätssicherung und Test

Programmiersprachen:
SQL, PL/SQL, REXX, HTML, CSS, XML, C++, Unix (AIX, Linux), DOS/Batch, Pascal, Basic

Betriebssysteme:
NT4, Win9x, Win95, MS-DOS, Win 3.11, UNIX ( Linux), OS/2

Datenbanken:
Oracle 10g, MS Access, dbase, Adimens, Aditalk
REFERENZEN

02/07 - 06/09 Kunde: Chemie-Konzern, Ludwigshafen
Tätigkeit: PL/SQL Datenbankentwicklung und 3rd Level Support
Datenbankdesign, SQL-Scripte, Produktdokumentation in englisch

Software: Oracle PL/SQL Developer, Toad, Microsoft Visual SourceSafe
Oracle-Datenbankentwicklung und Beratung für ein weltweit agierendes Chemieunternehmen.
Das neu entwickelte Softwareprodukt ist ein zentrales Berechtigungssystem für Netzwerklaufwerke,
Lotus Notes, SAP-, und andere Anwendungen. Ein Genehmigungs-Workflow steuert die Vergabe der
Berechtigungen. Im Juni 2009 waren über 8.500 Gesellschaften mit über 20.000 Organisation für
mehr als 45.000 Mitarbeiter produktiv gesetzt, sowie ca. 700.000 Berechtigungen. Die
Geschäftslogik wurde in der Oracle-Datenbank in PL/SQL implementiert.

Entwicklungsschwerpukt war die Umsetzung der Schnittstelle zum Novell-System und zum
Group-Directory des Konzerns. Die Schnittstellen wurden als Oracle-Tabellen für NOVELL,
bzw. XI implementiert. Zweiter Schwerpunkt war die Erkennung sogenannter HR-Events.
Hier werden aktuelle und zukünftige Änderungen im Status von Mitarbeitern,
Mitarbeiterbewegungen und ähnliche Änderungen anhand der Datenhistorie innerhalb eines
Zeitfensters erkannt. Diese erkannten Primär-Events leiten wiederum Folgeprozesse, bzw.
-workflows ein.


07/06 - 01/07 Kunde: IT Branche, Mainz
Tätigkeit: Enwicklung ILM Tool, Projektkoordination
Datenbankdesign, SQL-Scripte


06/06 - 09/06 Kunde: Öffentlicher Dienst
Tätigkeit: Migration und Betrieb der Datenbanken hessischer Gerichtsbarkeiten
Microsoft SQL Server 6.5, 7.0 und 2000,
Oracle 9.x, Oracle 10.x
Oracle Grid Control 10g,
Oracle Enterprise Manager Console 9i,
Microsoft Enterprise Manager,
Change-Management,
Trouble Tickets
Windows XP Client, Citrix, Remedy
Windows 2003 Server, Linux Server


10/05 - 11/06 Kunde: IT Branche, Mainz
Tätigkeit: Marktuntersuchung ILM Tools
Konzeption für die Entwicklung eines ILM Tools


10/05 - 11/06 Kunde: IT Value Added Distributor, Stuttgart
Tätigkeit: Redesign Internet Auftritt und englische Übersetzung der Internetseiten
Typo 3, HTML


06/05 - 09/05 Kunde: Internationale Großbank, Eschborn
Tätigkeit: Projektleitung und Weiterentwicklung von Workflows für ein Marktdatenprodukt. Rollenbezogene Benutzerführung und Screens.
Erweiterung des Datenmodells, OOA, OOD, Vorgaben und Tracking der Java Entwicklung, Reporting.
SQL Installationsscripte und Delta-Scripte zur Erweiterung des Datenmodells. Abbildung des gesamten und Erweiterung der Produktdokumentation im Power-Designer.
Umfeld: 1 MA PL und Datenbankentwicklung, 1 MA Java und Web-Implementierung
Hardware: Server: Linux, Client: Windows
Software: Oracle, SQL, SQLPLUS, Power-Designer, SQL Navigator, CVS


05/05 - 05/05 Kunde: Internationale Großbank, Eschborn
Tätigkeit: Überarbeitung der produktbezogenen Dokumentation für Compliance und interne Policies. Unterstützung eines Audits.
Umfeld: HTML, CSS
Gesetzliche und interne Vorgaben für die Softwareentwicklung


04/05 - 05/05 Kunde: Internationale Großbank, Eschborn
Tätigkeit: Übersetzung der zentralen Dokumentation über die technische Infrastruktur eines Fachbereiches im Umfeld Brokerage.
Umfeld: Deutsch ? Englisch, ca. 420 Seiten
IT-Fachbegriffe, Banking und Brokerage Fachbegriffe


09/04 - 11/04 Kunde: Internationale Großbank, Eschborn
Tätigkeit: Technische Ausarbeitung eines Single-Sign-On Konzeptes (SSO) für einen Fachbereich im Umfeld Brokerage unter Einbeziehung der IT Infrastruktur des Bankkonzerns.
Umfeld: RACF, LDAP, interne Legitimationssysteme


07/03 - 06/05 Kunde: Internationale Großbank, Eschborn
Tätigkeit: Betriebsphase browserbasiertes Marktdatensystem. Technische Betreuung der Oracle-Datenbank, 3rd Level Support, Bugfixing, Development im Rahmen der Maintenance, Sonderreports (SQL), Anpassung von Börsenänderungen. Ausarbeitung erweiterter Standardqueries unter Ausnutzung einer generischen Query.
Präsentation und Produkteinführung in Österreich (Ablösung der Fat-Client Marketdatensoftware).
Umfeld: Ca. 17.500 Anwender (Filialnetz in Deutschland und Österreich), Controlling, zentrale Abteilungen, Konzernvorstand.
Hardware: Server: AiX, Linux, Client: Windows
Software: Oracle, SQL, SQLPLUS, Power-Designer, SQL Navigator, CVS


10/02 - 07/03 Kunde: Internationale Großbank, Eschborn
Tätigkeit: Teilprojektleitung (Java, Datenbanken, XML- Schnittstellen) und Softwareentwicklung (Datenbankdesign) einer browserbasierten Client Software mit Anbindung an einen neuen Marketdatenprovider.
OOA, OOD, Evaluierung und Definition der XML-Schnittstellen zum Provider, Zeitsteuerung, Planung und Implementierung des Datenmodells. Definition und Implementierung generischer Queries. Definition, Aufbau und Installation der Datenbankschemata (Vollständiges Entity-Relationship-Modell: Tabellen, Datenfelder, Datentypen, Sequences, Indices, Schlüsseldefinitionen, Referenzen etc.). Erstellung der Installationsscripte.
Definition und Implementierung von Workflows, interner Kostenverrechnung, Rollenkonzept, Access-Pools. Authentifizierungssystem und Börsenpermissioning mit Abrechnungssystem. Historisierung aller Permissionierungs- und abrechnungsrelevanter Daten. Definition und Einbindung von Standardabfragen. Definition und Implementierung rollenspezifischer Anwendermenus. Test, QA, Intetrationstests, Produkteinführung.
Abbildung und Dokumentation des Datenmodells mittels Power-Designer. Generierung der HTML-Dokumentation des Datenmodells mit dem Power-Designer.
Umfeld: Externer Marktdatenprovider, Compliance, interne Standards
Hardware: Server: AiX, Linux, Client: Windows
Software: Oracle, SQL, SQLPLUS, HTML, XML, CVS, Power-Designer, SQL-Navigator, Browser (Internet Explorer, Mozilla)


07/02 - 10/02 Kunde: Internationale Großbank, Eschborn
Tätigkeit: Begleitung eines des Projektes zur bereichsübergreifenden Konsolidierung im Bereich Marktdaten. Beratung des technischen Projektleiters, Validierung von Verträgen und Vertragsentwürfen.


10/01 - 10/02 Kunde: Internationale Großbank, Eschborn
Tätigkeit: Evaluierungsstudie im Bereich Marktdaten mit den Schwerpunkten technische Infrastruktur, fachliches Datenspektrum, Permissioning, Datenbankdesign und Abrechnungssystem.
Umfeld: Datenprovider: Reuters, Moneyline-Telerate, Uplift, vwd, Innovative Software AG (ISG), Onvista, Thomson Financial


06/01 - 11/02 Kunde: Internationale Großbank, Eschborn
Tätigkeit: Team- und Projektleitung einer Fat-Client Lösung für Marktdaten
Teamsteuerung (Client, Server, Permissioning), Quality Assurance, Monitoring, Sonderprojekte, Softwareentwicklung / Maintenance, 3rd Level Support
Einführung neuer Marktdatenkomponenten, z.B. Marktdaten Level 2, times and sales , sowie time-series.
Reporting an das Management in Technik und Business, Ausarbeitung und Berichterstattung von/in Steering Committees.
Ansprechpartner und Schnittstelle zu den Datenprovidern.
Umfeld: 2 MA Client-Team, 2,5 MA Permissioning-Team, 3 MA Server-Team.
Installationsbasis: Bank-Filialnetz in Deutschland, Österreich und in der Schweiz. Ca 10.000 Anwender in verschiedenen Fachbereichen, Controlling, zentralen Abteilungen und Konzernvorstand.
Budgetverantwortung, Jahresbudget ca. 1,7 MIO EUR.
Hardware: OS/2 PC, NT PC, SUN Solaris, IBM AIX Workstation, redundater Datenhub, kaskadierende Infrastruktur


07/97 - 06/01 Kunde: Internationale Großbank, Eschborn
Tätigkeit: Softwareentwicklung und Produktbetreuung eines Streaming Fat-Client mit kaskadierender/redundater Server-Infrastruktur (IBM Workstation mit AIX.
Einführung der Datenprovider vwd und Bridge (moneyline-telerate), Schulung von Administratoren, Dokumentation, QA. Fachliche Produktbetreuung, Systemüberwachung, Monitoring und 3rd Level Support.
Umfeld: Bankfilialnetz in Deutschland, Österreich.
Unterstützte Datenprovider: Reuters, vwd, Bridge (moneyline-telerate).
Hardware: Client: OS/2 PC, Windows NT, Server: SUN Solaris, IBM Workstation (AIX).
Software: Intern eingesetzte Marktdatensoftware, REXX, CVS, MS-Access, Unix (AIX), Toad


06/94 - 06/97 Kunde: Internationale Großbank, Eschborn
Tätigkeit: Softwareentwicklung einer automatisierten Installation und Konfiguration aller Betriebssystem- und systemnahen Komponenten und Softwareprodukte für OS/2 (Basierend auf dem IBM Installationsverfahren CID).
Umfeld: Bankeigenes Filialnetz in Deutschland
Hardware: IBM PC, IBM Notebooks, Palm, HP Peripherie, Jetdirekt, Lexmark Drucker, Lexmark Anschlußbox für Druckerkomponenten
Software: OS/2 CMD, REXX, TeamConnect, C++


01/94 - 05/94 Kunde: Internationale Großbank, Eschborn
Tätigkeit: Planung, Koordination und Inbetriebnahme von PC-basierten Netzwerkinstallationen für zentrale Abteilungen und Tochtergesellschaften des Bankkonzerns, basierend auf den OS/2 Betriebssystem- und Netzwerkstandards.


06/93 - 12/93 Kunde: Internationale Großbank, Eschborn
Tätigkeit: Standardisierung und Produkteinführung OS/2 Betriebssystem, OS/2 LAN Server, Fiskars UPS/USV, Lexmark Netzwerkdruckkomponenten, Lexmark Netzwerkdrucker, HP Netzwerkdrucker.
Test, QA, Dokumentationsausarbeitung der OS/2 Betriebssystem- und Netzwerkstandards des Konzerns.


02/88 – 05/91 Kunde: Computerhersteller, Raunheim
Tätigkeit: Kundenbetreuung und Hotline, Unternehmensrepräsentanz auf der CEBIT in Hannover.
ZEITLICHE UND RÄUMLICHE VERFÜGBARKEIT
Vollzeit-Einsatz vor Ort möglich




SONSTIGE ANGABEN
Ich kann über 20 Jahre Berufserfahrung in der EDV mit Erfahrung in verschiedenen Gebieten vorweisen. Hierbei war in Großkonzernen, mittelständischen und Kleinunternehmen tätig. Zusätzlich zur IT war ich über 10 Jahre im Bankgewerbe tätig und konnte in den letzten Jahren Erfahrungen in der Chemiebranche und im öffentlichen Bereich sammeln. Vor ca. 7 Jahren habe ich mich auf Oracle Datenbanken spezialisiert. Hier liegt der Schwerpunkt auf der Datenbankentwicklung mit PL/SQL. Meine Stärken liegen in einer kooperativen, lösungsorientierten und zielgerichteten Arbeitsweise. Ich bin kommunikationsstark in Wort und Schrift, was auch bei deutsch- oder englischsprachiger Dokumentation von Vorteil ist. Ich biete Ideenreichtum und Innovation auf gleichbleibend hohem und zuverlässigen Arbeitsniveau.
KONTAKTANFRAGE VERSENDEN

Ja, ich akzeptiere die AGB

Ja, ich akzeptiere die Datenschutzbestimmungen

Hinweis: der Versand ihrer Kontaktanfrage ist komplett kostenfrei