Oliver Schwarz verfügbar

Oliver Schwarz

Consultant (Schwerpunkt Lotus Notes/Domino)

verfügbar
Profilbild von Oliver Schwarz Consultant (Schwerpunkt Lotus Notes/Domino) aus Ahrensburg
  • 22926 Ahrensburg Freelancer in
  • Abschluss: nicht angegeben
  • Stunden-/Tagessatz: 65 €/Std.
  • Sprachkenntnisse: englisch (gut)
  • Letztes Update: 28.02.2015
SCHLAGWORTE
PROFILBILD
Profilbild von Oliver Schwarz Consultant (Schwerpunkt Lotus Notes/Domino) aus Ahrensburg
DATEIANLAGEN
Profil
Der Download dieser Datei ist nur mit einem kostenpflichtigen Account möglich.
CV
Der Download dieser Datei ist nur mit einem kostenpflichtigen Account möglich.
SKILLS
Studium der Informatik an der TU Berlin (Vordiplom)
Sprachen:        
Deutsch (Muttersprache), Englisch         
Zertifizierungen    :    
Certified Lotus Professional R5 (CLP)
Certified Lotus Professional R4 (CLP)
IBM Certified System Administrator - Lotus Notes and Domino 6
IBM Certified System Administrator - Lotus Notes and Domino 7
IBM Certified System Administrator - Lotus Notes and Domino  8.5
Microsoft Certified Professional (MCP)
IBM Lotus Solution Sales Professional
ITIL V3 Foundation
Schulungen:        
Domino WebSphere Integration
Cisco Ironport C-Series (Securing Email)
Programmiersprachen:        
Clipper, Lotus Script, Lotus “@-Formel”, Visual Basic, Microsoft Visual Foxpro
Software-Pakete, Tools:        
Lotus Notes Domino, Lotus Enterprise Integrator (ehem. Notes Pump), Decs, DominoDOC, DominoFLOW, IntraWare Produktpalette speziell OctoOffice, OctoFlow, OctoProject, Pavone Produktpalette speziell EnterpriseOffice, ProcessModeler (Workflow engine),  Migrationen von  Mail - Systemen 
Datenbanken:        
IBM Notes Domino, IBM DB2, MS -SQL (Schnittstellenbereiche), Access, xBase
Netzwerke / Betriebssysteme:        
Novell, Windows (alle Versionen), Mac OS X, Citrix MetaFrame, Linux, Cisco Ironport, VM Ware
Protokolle / Verzeichnisdienste:        
TCP/IP, Active Directory, LDAP, SMTP, POP3, IMAP
Branchen:
Banken, Finanzdienstleistung, Industrie, Handel
Fachliche Schwerpunkte:        
Beratung, Konzeption, Projektmanagement im Bereich komplexer Groupware / Workflow (Infra-)Strukturen sowie Datenbank- und  Informationssysteme
REFERENZEN
04/2014 – 12/2014  DB Systel GmbH, Erfurt
Erhöhung der Schlüsselstärke der Notes IDs der Anwender auf 2048 Bit.
Konzeptionierung und Realisierung eines Domino Mail Servers mit höchst möglichen Sicherheitsvorgaben für einen eingeschränkten Anwenderkreis.
Eigene Rolle im Projekt: Konzeption, Realisierung
SW-/HW-Plattform: IBM Domino 8.5, 9

05/2007 – 04/2014 Hewlett Packard Deutschland GmbH
Administration und Konsolidierung der Domino Landschaft für den HP Kunden Carl Zeiss (ca. 10.000 User, über 100 Server)  unter anderem Umstellung von SMTP Mail Routing, Konsolidierung von SMTP Domänen Integration und Ausgliederung von Domino Domänen.
Realisierung und Dokumentation bei der weltweiten  Konsolidierung der Server Landschaft für den Kunden Schott.
Koordinierung und Realisierungen bei der Transition der Domino Services des Kunden Panasonic von HP zu IBM, in diesem Rahmen wurde eine weltweite Konsolidierung der nationalen Domains zu einer globalen Domain vorgenommen, was neue Certifier und ggf. Anpassungen  für alle europäischen Anwender erforderte.
Eigene Rolle im Projekt: Konzeption, Realisierung
SW-/HW-Plattform: IBM Domino 7,8, 8.5, AIX, Windows32, Cisco Ironport

12/2012 – 12/2013  WincorNixdorf International GmbH, Hamburg
Konzeption und Dokumentation der Transition aller Domino Services (inklusive Umzug des Rechenzentrums und upgrade der Domino Version) der NordLB/Hannover von IBM zu WincorNixdorf.
Konzepterstellung zur Übernahme der BlackBerry Enterprise Server 5.x Umgebung mit späterem Update auf BES10.
Eigene Rolle im Projekt: Konzeption, Dokumentation
SW-/HW-Plattform: IBM Domino 8.5x, AIX, Windows32
        
seit 06/2005 IS4IT GmbH, München
permanente Betreuung
Pflege und Weiterentwicklung des Notes/Domino basierten  Software Paketes „Certsoft“.
Unterstützung (konzeptionell und administrativ) beim Aufbau der internen Domino Infrastruktur.
Eigene Rolle im Projekt: Konzeption, Projektleitung, Realisierung
SW-/HW-Plattform: IBM Domino 7 und 8, Windows32, Linux

seit 01/2004 Servicegesellschaft für medizinische Gutachter, Hamburg
permanente Betreuung
2nd und 3rd Level Support im Bereich Administration und Entwicklung für Domino 8.
Eigene Rolle im Projekt: Realisierung
SW-/HW-Plattform:
Lotus Domino 6.5, Windows32

03/2007 – 04/2007 EDS Deutschland GmbH, Rüsselsheim
Modifikation verschiedener Datenbanken für die Opel AG. Spezifizierung und Realisierung von Erweiterungen der Funktionalitäten und Übernahme von Daten mittels des Lotus Enterprise Integrators (LEI) aus einer Oracle Anwendung.  
Eigene Rolle im Projekt: Konzeption, Realisierung
SW-/HW-Plattform: Lotus Domino 6.5, LEI, Windows32
    
10/2006 – 02/2007 Köner Bank eG, Köln
Systemadministration von IBM Lotus Notes Domino im GAD Umfeld. Betreung der internen Domino Server sowie Third Level User Support.
Applikationsbetreuung von speziellen Bank Anwendungen insbesondere Banking Software Labs  BankingScout und Teamwork IntensPro. 
Erstinstallation, Einführung und Rollout von Intenspro inclusive der  Erstellung und Betreuung von Workflows für die Intensivkreditbetreuung.
Einführung eines neuen releases der Notes Mail Mail Schablone (User Frontend) sowie einer Anwendung zur Gruppenterminplanung.
Eigene Rolle im Projekt: Konzeption, Realisierung
SW-/HW-Plattform: Lotus Domino 6, Windows32
    
O9/2004 – 10/2005    o2 - Germany, München
Administration der Domino Landschaft für ca. 6000 User, Unterstützung bei der Migration von R5 auf Notes/Domino  6.5.x.
Rolle im Projekt: Realisierung
SW-/HW-Plattform:Lotus Domino 6.5.x, Sun Solaris

05/2005 – 10/2005 McDonald´s Promotions GmbH & Co KG, München
Erweiterung einer notesbasierten Fakturasoftware zur Berechnung von Werbekostenzuschüssen und der Erstellung von Abrechnungen.
Eigene Rolle im Projekt: Konzeption, Realisierung
SW-/HW-Plattform: Lotus Domino 6, Windows32 


01/2005 – 06/2005 SIGNUM Investigations & Consulting GmbH, Berlin
Erstellung eines browserbasierten Fragebogens  zur Durchführung einer konzernweiten Sicherheitsbefragung bei der Henkel KGaA (Düsseldorf). Konzeptionierung und Erstellung geeigneter Mechanismen zur Auswertung des Fragebogens über den Notes - Client.  
Eigene Rolle im Projekt: Konzeption, Realisierung
SW-/HW-Plattform:
Lotus Domino 6, Windows32


08 / 2004 Europäisch Iranische Handelsbank, Hamburg
Einführung von Notes Domino 6 als Mailinfrastruktur und clientseitige Integration  von Notes in das vorhandene Citrix MetaFrame Umfeld.
Eigene Rolle im Projekt: Projektleitung, Realisierung
SW-/HW-Plattform:
Lotus Domino 6.5, Linux, Citrix MetaFrame


04/2004 – 08/2004 DokuCom Computer GmbH, Hamburg
Integration von Domino R5 und Domino 6 Systemen sowie administrativer Support der Domino Landschaft.
Eigene Rolle im Projekt: Realisierung
SW-/HW-Plattform:
Lotus Domino R5, Lotus Domino 6.xx, Linux

06/2004 – 08/2004 Sanyo Video Vertrieb AG, Ahrensburg

Realisierung einer Datenbank zur Produktverwaltung. Unternehmensweite Verwaltung der technischen Daten sowie von Produktdokumentationen mit 
entsprechender Versionsverwaltung und Freigabemechanismen, sowie Anbindung an ein SQL System zur Katalogerstellung
Eigene Rolle im Projekt: Projektleitung, Realisierung
SW-/HW-Plattform : Lotus Domino 6.xx, Linux, MySQL


04/2003 – 06/2004 BinaryEdge GmbH, Hamburg
BinaryBusiness, eine auf Lotus Domino basierende Lösung, die vom Adress- und Kontaktmanagement über das Dokumentenmanagement bis hin zur  Vertriebssteuerung und professionellem CustomerRelationshipManagement vieles bietet. 
BinaryBusiness unterstützt die Bearbeitung und Verwaltung aller in einem Unternehmen anfallenden kundenbezogenen administrativen Aufgaben.
Technische Schwerpunkte sind vor allem die nahtlose Integration einer Microsoft Office-Schnittstelle, die Konzeption und Realisierung einer durchdachten 
Benutzerstruktur sowie die größtmögliche Skalierbarkeit der Anwendung. 
Eigene Rolle im Projekt: Projektleitung
SW-/HW-Plattform:
Lotus Domino R5.xx, Lotus Domino 6.xx, Win2K, 
WinXP, Linux, MS-Office 2000 u. höher
      
03/2004 – 05/2004 Sanyo Video Vertrieb AG, Ahrensburg
Einführung von Notes Domino 6 als Mailinfrastruktur und Aufbau einer workflowunterstützten Intranet Systems  mit Anbindung an die vorhandene Navision ERP Lösung.
Eigene Rolle im Projekt: Projektleitung, Realisierung
SW-/HW-Plattform : Lotus Domino 6.xx, Linux

08/2003 – 10/2003 Stadtsparkasse Köln, Köln
Realisierung und Integration einer Notes basierten CallCenter-Lösung
Auf Basis eines bis dato nicht funktionsfähigen Templates wurde eine Notes Anwendung realisiert, 
mit deren Hilfe ca. 60 Mitarbeiter eines externen Callcenters Terminvereinbarungen mit Kunden direkt in die persönlichen Kalender von etwa 1.200 Mitarbeitern der an die Stadtsparkasse Köln angeschlossenen Bankfilialen eintragen können. 
Ferner musste sichergestellt werden, dass bei der Terminvergabe durch das Callcenter auch seitens der Bankangestellten vorgenommene Termineinträge berücksichtigt werden (Abgleichsmechanismen).
Eigene Rolle im Projekt:
Projektleitung, Kundenbetreuung, Qualitätssicherung
SW-/HW-Plattform:
Client - Notes R5 auf Windows
Server – Domino R5 Cluster auf Unix

10/2003 - 11/2003 Servicegesellschaft für medizinische Gutachter, Hamburg
Umstellung der gesamten IT Infrastruktur von einer gemischten Windows NT,98,95 Landschaft auf Windows 2000 (Serverseitig) mit Active Directory und Windows XP (Workstationseitig).
Eigene Rolle im Projekt:
Konzeption, Projektmanagement
SW-/HW-Plattform:
Win NT,Win 98, Win 2K, Win XP, Intel PC

08/2003 – 10/2003    Initiativkreis für medizinische Begutachtung, Kassel
Für den Fachverband wurde ein Internet Portal (Hardware, Systemsoftware und Applikation) konzeptioniert und realisiert. Dieses beinhaltet sowohl die öffentliche Darstellung des Verbandes, wie auch einen geschlossenen Mitgliederbereich, der den angeschlossenen Ärzten den Zugriff auf verschiedenen Datenbanken, z.B. zur Literaturrecherche, ermöglicht. 
Eigene Rolle im Projekt:
Konzeption, Projektmanagement
SW-/HW-Plattform: IBM Lotus Domino 6.0.3, Win XP


06/2002 - 12/2002 OgilvyOne Worldwide, Frankfurt/M.
Realisierung einer modularen Datenbank zur Adressverwaltung und Vertriebssteuerung mit speziellen kundenbezogenen Erweiterungen.Einführung der Datenbank bei OgilvyOne Worldwide und Ogilvy&Mather und perspektivisch weiteren Konzerntöchtern.
Eigene Rolle im Projekt:
Bedarfsanalyse, Konzeption, Projektmanagement
SW-/HW-Plattform: Lotus Domino R5.xx, Win2K
     
04/2002 - 05/2002 PwC Deutsche Revision, Hamburg
Realisierung des bidirektionalen Abgleichs von Mahnkennzeichen aus dem  SAP/R3  System in eine Notes Datenbank, zur Bearbeitung durch den jeweils Verantwortlichen, mittels des Lotus Enterprise Integrator (LEI) 3.1.
Eigene Rolle im Projekt: Konzeption, Realisierung
SW-/HW-Plattform:
Lotus Domino R5.xx, Win2K, SAP /R3, Intel PC

03/2002 - 04/2002PwC Consulting, Frankfurt/M.
Realisierung der zentralen Übernahme von internen Personaldaten aus dem SAP/R3 HR System in eine Notes Datenbank mittels des Lotus Enterprise Integrator (LEI) 3.1
Eigene Rolle im Projekt:Bedarfsanalyse, Konzeption
SW-/HW-Plattform:
Lotus Domino R5.xx, Win2K, SAP /R3 HR, Intel PC

12/2001 – 12/2002 Medizinisches Gutachteninstitut Hamburg
Konzeption einer Notes Datenbankstruktur zur Verwaltung von wissenschaftlichen Artikeln. Diese Informationen werden dann über den Domino Server im Intranet des MGI für den Browserzugriff zur Verfügung gestellt. Die Zugriffskontrolle wird dabei durch eine neu geschaffene Benutzerverwaltung über Notes geregelt, um auch Dritten einen Zugriff (unter Berücksichtigung einer Zeitkomponente) zu gewährleisten.
Eigene Rolle im Projekt:
Bedarfsanalyse, Konzeption, Projektmanagement
SW-/HW-Plattform:
Lotus Domino R5.xx, Win2K, Intel PC

01/2002 – 10/2002 CONCEPT System & Software Development GmbH 
Konzeption einer modularen Datenbank zur Adressverwaltung und Vertriebssteuerung unter besonderer Berücksichtigung kundenbezogener Erweiterbarkeit, und Einbeziehung neuer Möglichkeiten von RNext.
Eigene Rolle im Projekt:
Bedarfsanalyse, Konzeption, Projektmanagement
SW-/HW-Plattform:
Lotus Domino R5.xx/Rnext ,Win2K, Intel PC
 
09/2001 - 09/2001 Pickenpack Tiefkühlgesellschaft mbH, Lüneburg
Konzeption einer Datenbanklösung zur Besucherverwaltung unter Berücksichtigung der besonderen kundenspezifischen Sicherheitsaspekte.
Eigene Rolle im Projekt:
Bedarfsanalyse, Konzeption, Projektmanagement
SW-/HW-Plattform:
Lotus Domino R5.xx ,Win2K, Intel PC

08/2001 Deutsche Vermögensberatung AG (DVAG), Frankfurt/M.
Ist - Aufnahme und Analyse der bestehenden Mail Infra- und Datenbankstruktur mit anschließender Ausarbeitung einer Entscheidungsvorlage zum weiteren Ausbau des internen Mailsystems.

05/2001 – 12/2002POCO Service GmbH, Bergkamen
Einrichtung einer kompletten Notes/Domino basierten Infrastruktur für die zentrale und 13 Filialen der Poco Möbelmärkte.
Konzeption der pysikalischen wie logischen Mail Infrastruktur, online Anbindung von Content Management basierten  Internetdatenbanken
Realisierung von Intranetlösungen für Personalverwaltung und Einkaufsabwicklung.
Integration des Groupwaresystems mit dem  bestehenden ERP-System.
Schulung der Mitarbeiter und Administratoren, Aufbau und Betrieb der Fernadministration und des externen second Level Supports.
Eigene Rolle im Projekt:
Bedarfsanalyse, Konzeption, Projektmanagement
SW-/HW-Plattform:
Lotus Domino R5.xx, Windows NT, IBM xSeries (Netfinity) DB2/400, OS400, IBM iSeries(AS400)

05/2001 – 06/2001 CONCEPT System & Software Development GmbH
Konzeption einer Domino basierten Internet Applikation mit der Funktionalität einer, zwischen Stellensuchenden und –anbietern, autark interaktiv agierenden Stellenvermittlung. Die Realisierung erfolgt verteilt in den Standorten Hamburg und St. Petersburg.
Eigene Rolle im Projekt:
Bedarfsanalyse, Konzeption, Projektmanagement
SW-/HW-Plattform:
Lotus Domino R5.xx, Windows NT, Intel PC

03/2001 – 04/2001 Medizinisches Gutachteninstitut Hamburg
Realisierung einer Datev Schnittstelle für die zu einem früheren Zeitpunkt entwickelte OctoOffice Applikation.
Eigene Rolle im Projekt:
Bedarfsanalyse, Konzeption, Projektmanagement, Realisierung
SW-/HW-Plattform:
Lotus Domino R5.xx, Windows NT, Intel PC
       
12/2000 – 03/2001 HPe Wohnbau GmbH, Hamburg 
Konzeption der Migration von Notes/Domino R4.x auf R5 an verteilten Standorten, mit entsprechender Anpassung des vorhandenen Datenbank-Bestandes.
Konzeption der Domänenumbenennung 4.x  an verteilten Standorten, mit entsprechender Anpassung des vorhandenen Datenbank-Bestandes.
Überarbeitung verschiedener Datenbanken nach kundenspezifischen Anforderungen.
Eigene Rolle im Projekt:
Bedarfsanalyse, Konzeption, Projektmanagement
SW-/HW-Plattform:
Lotus Domino 4.xx/R5.xx, Windows NT, Intel PC

11/2000 - 12/2000 Pickenpack Tiefkühlgesellschaft mbH, Lüneburg
Konzeption und Umsetzung einer Domino R5 Installation auf einem IBM AS400 Server einschl. Integration des vorhandenen SMTP Mailservers.
Eigene Rolle im Projekt:
Bedarfsanalyse, Konzeption, Projektmanagement
SW-/HW-Plattform:
Lotus Domino R5.xx, Windows NT, Intel PC, AS/400, OS/400

08/2000 - 10/2000 Babcock Dienstleistungs GmbH (BDL), Oberhausen
Erstellung einer Datenbank zur Berechnung europaweiter Frachtkosten, zwischen zwei durch Postleitzahlenbereiche identifizierten Orten, in Abhängigkeit von Zeit, Größe, Gewicht und Landes-parametern.
Eigene Rolle im Projekt:
Bedarfsanalyse, Konzeption, Projektmanagement
SW-/HW-Plattform:
Lotus Domino R5.xx, Windows NT, Intel PC

06/2000 - 08/2000 Streamserve Deutschland GmbH, Sehnde
Entwicklung einer Datenbank (Domino R5) zur Vertriebsunterstützung, unter besonderer Berücksichtigung von dezentralen Zugriffen mit individuellen Rechten für Partnerfirmen über eine im Internet gehostete Replik.
Eigene Rolle im Projekt:
Bedarfsanalyse, Konzeption, Projektmanagement
SW-/HW-Plattform:
Lotus Domino R5.xx, Windows NT, Intel PC

04/2000 Stella AG, Hamburg 
Erstellen Grußkarten-Webseite mit integrierter Online-Diashow, Motivauswahl aus mehreren Beispielen sowie die Möglichkeit der Eingabe des Grußtextes und den Versand an eine eMail-Adresse.
Eigene Rolle im Projekt:
Konzeption, Projektmanagement
SW-/HW-Plattform:
Lotus Domino R5.xx, Windows NT, Intel PC

03/2000 - 06/2000 Deutsche Post WorldNet AG, Bonn
Erstellung einer Notes Datenbank in welche die Angebote verschiedener Analysten (HTML Basis) importiert werden. Diese Informationsangebote werden über den Domino Server im Intranet der Post AG für den Browserzugriff zur Verfügung gestellt. Die Zugriffskontrolle wird zentral über Domino geregelt. Alle Informationen aus den HTML Darstellungen  werden mittels eines Parsers in die Notes Datenbank importiert , und dort ins Layout und die Datenbankumgebung der Post AG integriert. Mittels  Konfiguration kann die Datenbank beliebig um weitere Analysten erweitert werden. Die Aktualisierung erfolgt wahlweise über den Import von Update CDs oder über Import von  Batch-Downloads aus dem Internet.
Eigene Rolle im Projekt:
Konzeption, Projektmanagement
SW-/HW-Plattform:
Lotus Domino R5.xx, Windows NT, Intel PC

03/2000 Stella AG, Hamburg 
Erstellung eines Frage-Antwort-Spiels zum Musical “Tanz der Vampire” mit automatischer Punktevergabe und der Ermittlung der Gewinner sowie der Anzeige einer Gewinnerliste.
Eigene Rolle im Projekt:
Konzeption, Projektmanagement
SW-/HW-Plattform:
Lotus Domino R5.xx, Windows NT, Intel PC

01/2000 - 12/2000 Medizinisches Gutachteninstitut Hamburg
Individuelle Anpassung und Konfiguration der Standarddatenbank OctoOffice unter Notes Domino R5.Abbildung der sehr spezifischen Anforderungen eines  Gutachterinstitutes in einer Notes Datenbank.
Diese musste primär an die komplexe Struktur der Adressverwaltung angepasst werden (mit diversen Kundengruppen, z.B. Versicherungen oder Gerichte, die aber private Einzelpersonen untersuchen lassen, deren Einladung   aber wiederum über einen Rechtsanwalt erfolgen kann...). Korrespondenzverwaltung, mit zahlreichen automatisch generierten Schreiben (Einladungen, Bestätigungen, Berichten, etc.) an die jeweiligen Beteiligten.
Institutsweite Terminverwaltung (mit individuellen Sichtweisen) 
Rechnungsmodul zur Generierung von Rechnungen, wobei  verschiedene Gutachter (Kostenstellen) sowie zahlreiche Abrechnungssätze in Abhängigkeit vom Auftraggeber, sowie weitere Spezifika (z.B. Gebührenordnung für Ärzte) berücksichtigt werden.
Eigene Rolle im Projekt:
Konzeption, Projektmanagement, Realisierung, Design
SW-/HW-Plattform:
Lotus Domino R5.xx, Windows NT, Intel PC
ZEITLICHE UND RÄUMLICHE VERFÜGBARKEIT
Keine räumliche Begrenzung, derzeit verfügbar ab 03/2015
KONTAKTANFRAGE VERSENDEN

Ja, ich akzeptiere die AGB

Ja, ich akzeptiere die Datenschutzbestimmungen

Hinweis: der Versand ihrer Kontaktanfrage ist komplett kostenfrei