Full-Stack-Web- & Anwendungs-Entwickler mit langjähriger Berufserfahrung verfügbar

Full-Stack-Web- & Anwendungs-Entwickler mit langjähriger Berufserfahrung

verfügbar
Profilbild von Anonymes Profil, Full-Stack-Web- & Anwendungs-Entwickler mit langjähriger Berufserfahrung
  • 04177 Leipzig Freelancer in
  • Abschluss: B.Sc. Cognitive Science
  • Stunden-/Tagessatz:
  • Sprachkenntnisse: deutsch (Muttersprache) | englisch (verhandlungssicher)
  • Letztes Update: 19.09.2020
SCHLAGWORTE
PROFILBILD
Profilbild von Anonymes Profil, Full-Stack-Web- & Anwendungs-Entwickler mit langjähriger Berufserfahrung
DATEIANLAGEN
Lebenslauf

Diese Anzeige ist nur für angemeldete Nutzer möglich.

Profil & Skizzierung vergangener Django-Projekte

Diese Anzeige ist nur für angemeldete Nutzer möglich.

SKILLS
Seit mehr als zehn Jahren entwickle ich Webseiten und Anwendungen mit Leidenschaft für ein gutes Ergebnis. Ich leiste Konzeption, Umsetzung und Betrieb Ihrer Projekte und stehe Ihnen als Ansprechpartner von der ersten Idee bis zur weltweiten Erreichbarkeit zur Seite. In meinem Unternehmen vereinen wir Kompetenzen in Design und Development unter einem Dach, um Ihr Projekt zielstrebig und mit Blick für's Detail realisieren zu können.
Spezialisiert bin ich auf die Entwicklung komplexer Projekte mit dem Web-Framework Django. Dabei lege ich selbstverständlich Wert auf die Einhaltung von Standards und "Best Practices", um größtmögliche Kompatibilität zu gewährleisten und die Weiterentwicklung durch Dritte zu erleichtern.
PROJEKTHISTORIE
Bewerbungs- und Redaktionsplattformen für Produzenten von TV-Sendungen (September 2018 - heute)
Rolle: Software-Entwickler und Administrator (DevOps)

Im Auftrag der Cliparts.TV Interactive Media Solutions GmbH, einem renommierten Unternehmen im Bereich der interaktiven Medientechnik, entwickelte ich webbasierte Mehrbenutzersysteme zur Unterstützung der TV-Sendungsvorbereitung. 
Die System-Architektur wurde generalisiert entworfen, um eine Vielzahl von Einsatzzwecken abdecken zu können. Im Einsatz befinden sich die Systeme beispielsweise bei der Planung von Quiz-Sendungen zur Fragenverwaltung und bei dem Kandidaten-Management von Sport-Wettbewerbssendungen.

Die Software-Lösungen wurden in enger Zusammenarbeit mit dem Auftraggeber konzipiert und umgesetzt. Da mit sensiblen Daten gearbeitet wird, lag ein Fokus auf einer erhöhten Datensicherheit der Systeme.
Die Plattformen werden im AWS-Ökosystem betrieben und nutzen Docker, um Entwicklung und Betrieb zu vereinheitlichen. Für den Produktionsbetrieb kommen hier insbesondere AWS ECS für die (low-traffic) Redaktionsnutzung und AWS Lambda für (spiking high-traffic) öffentliche Teile zum Einsatz.


Weiterentwicklung und Betrieb eines Django-Projektes im Security-Bereich (März 2017 - heute)
Rolle: Software-Entwickler und Administrator (DevOps)

Der Auftraggeber ist ein Startup aus Berlin, das eine Lösung zur verschlüsselten Kommunikation und Projektplanung an Unternehmen und Privatpersonen vertreibt. Die Einhaltung von Best-Practices der Informationssicherheit und das proaktive Ausmachen möglicher Sicherheitsprobleme stellen daher die Grundlage meiner Arbeit in diesen Projekten dar. 
Meine Beiträge in der Software-Entwicklung:
  • Entwicklung des Kauf-Prozesses mit einem Fokus auf rechtliche Sicherheit und komplexe Preisstrukturen (Rabatte, optionale Add-Ons)
  • Anbindung an den Zahlungsanbieter Stripe mit verschiedenen Zahlungsmöglichkeiten
  • Weiterentwicklung der API in mehreren Bereichen, um die Funktionalität der Mobile Apps zu erweitern
  • Erweiterung von Unit- und Integration-Tests
Meine Beiträge in der Administration:
  • Containerisierung (Docker) des Projektes
  • Einrichtung des Projektes unter Zuhilfenahme mehrerer Produkte von Amazon Web Services (AWS), um bessere Erreichbarkeit und automatische Skalierung zu erreichen
  • Einführung eines Continous Delivery-Prozesses unter Einsatz von Jenkins
  • Aufsetzen und Einbindung von Sentry zur besseren Fehler-Protokollierung
Weitere Leistungen:
  • Unterstützung bei der Konfiguration von MailChimp zum Versand von Newslettern
  • Unterstützung bei der Ausarbeitung einer Strategie zur Suchmaschinen-Optimierung (SEO), inklusive Keyword-Recherche und Umsetzung technischer Verbesserung auf den Webseiten des Kunden

Refotografie-Webseite re.photos (September 2015 - heute)
Rolle: Software-Entwickler und Administrator

Das mehrsprachige Django-Projekt www.re.photos wurde 2015 in enger Zusammenarbeit mit dem Kunden geplant und realisiert. Als alleiniger Entwickler war ich für sämtliche Schritte des Projekts von der Konzeptualisierung bis zum Betrieb der Seite verantwortlich. 

Das Projekt ermöglicht Nutzern, Vorher-Nachher-Bilder auf die Plattform zu laden und sie dort halbautomatisch ausrichten zu lassen. Für diesen Schritt kommen entsprechende Computer-Vision-Algorithmen (implementiert mit Hilfe von OpenCV) zum Einsatz. Eine REST-API ermöglicht Nutzern das Durchstöbern der Bildersammlung per JavaScript-Interface und bindet derzeit in Entwicklung befindliche mobile Apps an die Plattform an. Zur geografischen Filterung und weiteren Auswertungen kommt GeoDjango in Verbindung mit PostGIS zum Einsatz.

Zum Teilen von Inhalten in sozialen Medien werden asynchron Videos der Bildpaare erstellt, die über Meta-Tags ausgewiesen werden. Zur Erzeugung und Komprimierung der Videos kommt ffmpeg zum Einsatz. Das Projekt wird bei einem IaaS-Anbieter betrieben und von mir administriert.


Mitgliederverwaltung und Fakturierung (Februar 2012 - heute)
Rolle: Software-Entwickler und Administrator

Dieses Django-Projekt habe ich von einem Geschäftspartner übernommen, der bereits eine lauffähige Version beim Kunden im Einsatz hatte. Seitdem bin ich als alleiniger Entwickler und Administrator für die Weiterentwicklung und den Betrieb der Plattform zuständig. Die Plattform ist nicht-öffentlich und dient der Mitgliederverwaltung sowie der Fakturierung in Niederlassungen eines bekannten Vereins in Deutschland und wird produktiv eingesetzt. 
Das Projekt wurde mehrmals erweitert und umstrukturiert, um geänderte Geschäftsprozesse abzubilden und rechenintensive Arbeiten, beispielsweise den jährlichen Rechnungslauf, zu optimieren. 

Zudem habe ich zur SEPA-Umstellung die Erstellung von SEPA-Lastschriftsammeldateien realisiert. Da zu diesem Zeitpunkt noch keine geeignete Programmbibliothek für diesen Zweck existierte, habe ich diese anhand der relevanten Spezifikationen entwickelt und mit den entsprechenden Stellen der Banken getestet. 

Das Projekt wird bei einem IaaS-Anbieter betrieben und von mir administriert.
KONTAKTANFRAGE VERSENDEN

Nachricht:

Absenderdaten:


exali IT-Haftpflicht-Siegel (Sondertarif für Freelancermap-Mitglieder):

Das original exali IT-Haftpflicht-Siegel bestätigt dem Auftraggeber, dass die betreffende Person oder Firma eine aktuell gültige branchenspezifische Berufs- bzw. Betriebshaftpflichtversicherung abgeschlossen hat. Diese Versicherung wurde zum Sondertarif für Freelancermap-Mitglieder abgeschlossen.

Versicherungsbeginn:
09.11.2017

Versicherungsende:
01.12.2020

Zum exali-Profil »

WEITERE PROFILE IM NETZ