Profilbild von Stephan Giuliari Senior Software Developer, Software-Architekt, Lead-Developer aus Augsburg

Stephan Giuliari

nicht verfügbar bis 31.12.2022
Kontakt

Letztes Update: 25.11.2021

Senior Software Developer, Software-Architekt, Lead-Developer

Firma: Megalomania Productions UG
Abschluss: Dipl.-Informatiker (FH)
Stunden-/Tagessatz: anzeigen
verhandelbar;
Sprachkenntnisse: deutsch (Muttersprache) | englisch (verhandlungssicher)

Dateianlagen

CV Stephan Giuliari Mai 2019.pdf

Skills

  • Konzeption und Umsetzung von Anforderungen
  • Design von System-und Software-Architekturen
  • Modellierung (UML,OOP,DSL)
  • Migration von bestehenden Systemen
  • Refaktorisierung bestehenden Codes für neue Architekturen
  • Administration von UNIX/Linux (Apache,MySQL,Docker,Tomcat,NFS,Netzwerk)
  • Anbindung und Integration von Lösungen an SAP-Systeme

Projekthistorie

OKTOBER 2018 – HEUTE: ERWEITERUNG & PFLEGE PAYBACK DEUTSCHLAND WEBSITE
• Rolle: Senior Fullstack Software Developer
• Weiterentwicklung der globalen Suche
• Personalisierung
• Modernisierung Integration Testing
• Fortentwicklung Testing Strategy
• Docker Build Images
• Wartung & Pflege von Frontend & Backend

NOVEMBER 2016 – OKTOBER 2018: FRONTEND HYBRIS-SHOP-SYSTEM
• Rolle: Senior Web Software Developer
• Erweiterung und Refaktorisierung eines bestehenden Frontends
• Mobile-First-FE für mehr als 10 Marken (ca. 15 Agenturen)
• Responsive, Atomic Design, basierend auf Terrific.JS
• Implementierung und Erweiterung von Content-Elementen (Slider, Video, etc.), Wizards (Techniker-Online-Buchung, etc.) und Produkt-Katalogen (Listen, Detailansichten, etc.)
• FE-Support: Detailanalysen von Bugs, FE-Bugfixing
• Agentur-Support: Support der Agenturen bei Anpassungen von SASS/CSS
• RTL-Anpassungen für arabische Länder
DEZEMBER 2015 – NOVEMBER 2016: MIGRATION BESTEHENDER DAS-MANAGEMENT-SOFTWARE AUF NODE.JS- ARCHITEKTUR
• Rolle: Software-Architekt / Software-Entwickler
• Portierung der PHP-Management-Software eines Digitalen-Antennen-Systems auf Node.JS
• Software-Analyse eines Stacks bestehend aus PHP, SQLite, C++ und Bash (ca. 250k LoC)
• Definition der Zielarchitektur: Schichtendefinition, Technologieauswahl für jeweilige Schicht
• Definition eines plattformunabhängigen Protokolls zur Kommunikation zwischen Management-Software und Hardware (IHAL) zur Förderung der Kommunikation verschiedener Entwicklerteams
• Referenz-Implementierung in C++
• Ablösung eines MVCVC-Konzeptes (sic!) durch Standard-JS-Technologien (WebSockets, JQuery-Widgets, Express.JS)
• Konsolidierung bestehender divergierender GUI-Konzepte zu einem einheitlichen GUI-Blueprint
• Verwendete Technologien:
• Node.JS, NPM, JQuery, Bootstrap, Selenium.JS, Mocha, Assert
• Programmiersprachen: Javascript / Bash / C++
• Datenbanken: SQLite3
• Bibliotheken: Express.JS, etc.
• Entwicklungsumgebung: Eclipse / PHPStorm, Webstorm, CLion
• Tools: SVN / Git / Grunt / Gulp / GoogleTest
• Betriebssytem(e): Linux

JULI 2012 – DEZEMBER 2015: HYBRIS-SHOP-SYSTEM FÜR EINEN DER WELTWEIT FÜHRENDEN HAUSGERÄTE- HERSTELLER
• Rolle: Senior Software Developer / Software-Architekt
• Erweiterung und Integration einer Shop-Anwendung in Systemlandschaft eines der größten Haushaltgeräte-Hersteller. Integration von SAP und weiteren Backend-Systemen zur Buchung von Kundendienst, CMS-Platform zur Wartung von CMS-Inhalten, Ersatzteilsuche, getrennter Marketing- und Shop-Katalog . Anwendung bedient ca. 120 Shop-Instanzen pro Brand (Marke), insgesamt fünf Brands.
• Umfang
• Datenbank-Größe > 50GB
• 15 Entwicklungsserver
• acht Wartungsserver
• acht Produktivserver in Europa
• demnächst weitere Produktivserver in Asien
• Verwendete Technologien:
• Hybris-Plattform
• Programmiersprachen: Java / Groovy / ImpEx / HEDL (eigene Sprache für Datenmodell-Transfers entwickelt)
• Datenbanken: MySQL
• Bibliotheken: Spring MVC / Spring Security / Avalon / Batik / FOP / JAI / AOP / ASM / Apache Commons / Mockito / EHCache / Jackson / JAXB / Joda / JMail / Lucene / log4j / slf4j / Java Servlets / Velocity / POI / Quartz / Hibernate / Hibernate Validator / WSDL4J / Xerces
• Entwicklungsumgebung: Eclipse / IntelliJ
• Tools: Mercurial / Ant / Maven / JRebel / Tomcat / JUnit / Gradle
• Betriebssytem(e): Windows, Linux

JUNI 2011 – JULI 2012: WEBANWENDUNG ZUR RISIKOBEWERTUNG VON GESCHLOSSENEN IMMBOILIENFONDS (IMMOBILIEN)
• Rolle: Softwarearchitekt und –entwickler
• Neuentwicklung einer Webanwendung zur Risikobewertung von geschlossenen Immobilienfonds.
• Verwendete Technologien:
• Programmiersprachen: Java / JEE / HTML / CSS / Javascript
• Datenbanken: Oracle
• Bibliotheken: Log4J / Play Framework / Hibernate
• Entwicklungsumgebung: Eclipse
• Tools: SVN / Ant / Maven / JUnit / Tomcat
• Betriebssystem(e): Windows

JANUAR 2011 - MAI 2011: WEBSHOP ERWEITERUNG(HANDEL)
• Rolle: Softwarearchitekt und –entwickler
• Weiterentwicklung einer Shopsoftware. Das Shopsystem basiert auf Hybris. Das Shopsystem ist eines der größten in Europas.
• Verwendete Technologien:
• Programmiersprachen: Java / JEE / HTML / CSS / Javascript
• Datenbanken: Oracle
• Bibliotheken: Log4J /JSP-EL / Struts / Apache Tiles / Hybris API / EJB / Spring
• Entwicklungsumgebung: Eclipse
• Tools: SVN / Ant / Maven / JUnit / Tomcat / Hybris
• Betriebssystem(e): Windows
SEPTEMBER 2010 - JANUAR 2011: AAB – TINA (BANKEN UND VERSICHERUNGEN)
• Rolle: Softwarearchitekt und –entwickler
• Entwicklung eines Provisionsberechnungstools für verschiedene Provisionsarten für ein Kreditinstitut.
• Verwendete Technologien:
• Programmiersprachen: Java / JEE / VBA
• Datenbanken: Oracle
• Bibliotheken: Log4J
• Entwicklungsumgebung: Eclipse
• Tools: SVN, Ant, JUnit
• Betriebssystem(e): Windows

JANUAR 2008 – HEUTE: VIRTUELLE COMMUNITY FÜR KUNSTPROJEKT (KUNST)
• Rolle: Softwarearchitekt und –entwickler
• Entwicklung einer Infrastruktur und Frontend für eine Communityplatform, in der man ähnlich Second Life seinen eigenen Bereich selbst gestalten kann.
• Verwendete Technologien:
• Programmiersprachen: Flex / Flash / Java / JEE / JSP / PHP
• Datenbanken: MySQL
• Bibliotheken: PayPal / Facebook API
• Entwicklungsumgebung: Flash Builder / Eclipse
• Tools: BlazeDS / Hibernate
• Betriebssystem(e): Windows

JANUAR 2010 – SEPTEMBER 2010: ON-/OFFLINE/HYBRIDANWENDUNGSBEOBACHTUNG FÜR MOBILE ENDGERÄTE IN VERBINDUNG MIT PROFILER|RES (MEDIZIN)
• Rolle: Softwarearchitekt und –entwickler
• Es wurde ein System entwickelt, welches für eine Anwendungsbeobachtung weltweit eingesetzt wird. Da in bestimmten Regionen wie Afrika oder China nur spärlich oder gar kein Internet vorhanden ist, musste die Lösung auch autark arbeiten können.
• Verwendete Technologien:
• Programmiersprachen: Java / HTML / CSS / Javascript
• Datenbanken: MySQL / Oracle
• Bibliotheken: Antlr / Servlets / JSP / JDBC / Apache Batik / Apache Commons / Apache FOP / Apache / Log4j / Apache POI / JFreeChart / HSqlDB / Javasoft Activation / Javasoft Crypto / EJB / Javasoft Mail / WebWindow / Jetty / JUnit / iText / SuperWaba / Javasoft Swing / Eclipse SWT / Log4J
• Entwicklungsumgebung: Eclipse
• Tools: CVS / Tomcat / Antono Pen
• Betriebssystem(e): Linux

NOVEMBER 2008 – MÄRZ 2009: SENACA.CH (MEDIZIN)
• Rolle: Softwarearchitekt und –entwickler
• Entwicklung der Webseite senaca.ch
• Verwendete Technologien:
• Programmiersprachen: C# / ASP.NET / HTML / Javascript /
• CSS
• Datenbanken: MS SQL Server
• Entwicklungsumgebung: Microsoft Visual Studio
• Tools: SVN
• Betriebssystem(e): Windows

AUGUST 2004 – HEUTE: DSL CREATOR INFRASTRUKTUR (IT DIENSTLEISTER)
• Rolle: Softwarearchitekt und –entwickler
• Aufbau einer Infrastruktur basierend auf Eclipse für den DSL Creator, die einem "Convention over Configuration" ähnlich Maven folgt. Mit Hilfe einer integrierten Bibliotheks-Bibliothek, XML-Beschreibungen von Packages & Buildtargets konnte ein automatisiertes Buildsystem ähnlich wie Ant erstellt werden, welches alle Tools in einen definierten Erstellungsprozess
integriert. Dadurch können Software-Distributionen (z.B. profiler|RES) für ein jeweiliges Zielsystem vollautomatisch gebaut, getestet und verteilt werden.
• Verwendete Technologien:
• Programmiersprachen: Java / ANTLR / XML
• Entwickelte Sprachen: Reddo
• Datenbanken: -
• Bibliotheken: Eclipse SWT / Eclipse JDT / Eclipse
• Platform / Eclipse JFace / Eclipse UI
• Editors / Eclipse Core Runtime /
• Eclipse Workbench / JCIFS / JSSH /
• JUnit / Apache Commons / Apache
• Log4J
• Entwicklungsumgebung: Eclipse
• Tools: SVN
• Betriebssystem(e): Linux / Windows

AUGUST 2004 – HEUTE: DSL CREATOR (IT DIENSTLEISTER)
• Rolle: Softwarearchitekt und –entwickler
• Inzwischen ist der Codegenerator Teil einer Entwicklungsinfrastruktur, die auf dem Eclipse-System aufsetzt. Mit Hilfe einer integrierten Bibliotheks-Bibliothek, XMLBeschreibungen von Packages & Buildtargets konnte ein automatisiertes Buildsystem ähnlich wie Ant erstellt werden, welches alle Tools in einen definierten Erstellungsprozess integriert. Dadurch können Software-Distributionen (z.B. profiler|RES) für ein jeweiliges Zielsystem vollautomatisch gebaut, getestet und verteilt werden.
• Verwendete Technologien:
• Programmiersprachen: Java / ANTLR / XML / JEE
• Entwickelte Sprachen: Lacuna / Arbor / Banta / Carpor /
• Emptor
• Datenbanken: Oracle / MySQL / HSQLDB
• Bibliotheken: Antlr / JDBC / Apache Axis / Apache / Batik / Apache BCL / Apache Commons / Apache Log4j / Apache / Xalan / HsqlDB / EJB / JAXRPC / Javasoft Mail / Javasoft SOAP / Javasoft SSE / WebWindow / Jetty / Junit / Mozilla XPCom / iText / Samba JCIFS / SuperWaba / RMI
• Entwicklungsumgebung: Eclipse
• Tools: SVN
• Betriebssystem(e): Linux / Windows

APRIL 2002 – DEZEMBER 2010: KLINISCHES DOKUMENTAIONSSYSTEM PROFILER|RES (MEDIZIN)
• Rolle: Softwarearchitekt und –entwickler
• Implementierung eines Systems zur on- & offline-basierten Dokumentation von Patientendaten im Rahmen von klinischen Studien (2,5 Mio LoC).
• Zielsetzung:
• Extreme Langlebigkeit von Software durch Trennung von Technologie & Logik unter Berücksichtigung einer auditierbaren Datenintegrität.
• Möglichkeit, später aufkommende Technologien in die Software zu integrieren ohne deren Validierungslogik & Datensemantik zu gefährden.
• Verwendete Technologien:
• Programmiersprachen: Java / HTML / CSS / Javascript / WML / XML / JEE
• Datenbanken: MySQL / Oracle / HSQLDB
• Bibliotheken: Antlr / Servlets / JSP / JDBC /
• Apache Axis / Apache Batik / Apache Commons / Apache FOPS / Apache Log4J / Apache POI / Apache Xalan /
• JFreeChart / JCQ2K / JMML / J2SSH/ HsqlDB / Javasoft Activation / Javasoft Crypto / EJB / JAXRPC / Javasoft Mail / Javasoft SOAP / Javasoft SSE / WebWindow / Jetty / Junit / Mozilla XPCom / iText / Samba JCIFS / SuperWaba / RMI
• Entwicklungsumgebung: Eclipse
• Tools: CVS / SVN / Tomcat
• Betriebssystem(e): Linux

MÄRZ 1996 – NOVEMBER 2002: ERSTELLUNG VON MULTIMEDIASPIELEN FÜR MESSEN (INDUSTRIE)
• Rolle: Softwarearchitekt und –entwickler
• Applikationen:
• Fahrsimulator
• Erstellung von Fahrsimulatoren mit Echtfilm durch Verbindung von Fahrkabinen (Formel 1-Autos, Fendt Traktoren) mit einem Multimedia-System. Durch ein eigenes Medienformat und -player konnte ein Film beliebig in seiner Geschwindigkeit (Fahrtempo), Bildausschnitt des Filmes (Lenkung) und Richtung (Rückwärts-/Vorwärtsbewegung) manipuliert werden. Zum Einsatz kamen Filme des A1-Ringes in Österreich (Formel-1-Tour) und Allgäuer Straßen (Fahren des neuen Fendt-Traktors). Durch Auswertung der Lenkbewegungen und Umfahren von Hindernissen wurden Punkte vergeben. So konnte neben dem Event Spielspaß auf der Messe auch auf angenehme Weise das Fahrgefühl des neuen Traktors präsentiert werden.
• Quiz-Shows
• Auf Großleinwänden dargestelles Multimedia-Quiz im Rahmen von Produktveranstaltungen für Informationsvermittlung
• Greenscreen-Printer
• Besucher werden an Messestände vor einem Greenscreen fotografiert und ohne weitere Arbeitsschritte automatisch in ein vorgefertigtes Bild via Greenscreen-Verfahren integriert und mit einem Transferdrucker auf Taschen bzw. Shirts gedruckt. Das Projekt erforderte die Entwicklung eines Algorithmus für adaptive Greenscreenerkennung auch unter ungünstigen Lichtverhältnissen.
• Verwendete Technologien:
• Programmiersprachen: C/C++ Java / Toolbook / Flash
• Datenbanken: -
• Bibliotheken: DirectX / ActiveMovie / Anbindung an diverse Peripherie (z.B. Microcontroller)
• Entwicklungsumgebung: Microsoft Visual Studio / Toolbook / Macromedia Director / Adobe Flash
• Tools: CVS, Direct X
• Betriebssystem(e): Windows

JANUAR 1994 – FEBRUAR 1995: BELL UH-1D SCHALTUNGSSIMULATOR (MILITÄR)
• Rolle: Softwarearchitekt und –entwickler
• Entwicklung einer Trainingseinheit für die technische Ausbildung an der Bell UH-1D. Darstellung der im
• Hubschrauber aktiven Schaltungen auf fünf Bildschirmen mit durch Touchscreen konfigurierbarem Bildschirmlayout. Visualisierung der Schaltungen mit Messpunkten aus den tatsächlichen Schaltungen in Echtzeit oder Simulation der Schaltungen. Trainingseinheiten zur Fehlerfindung durch Aktivierung von Fehlerquellen innerhalb der tatsächlichen & simulierten Schaltungen. Darstellung von bis zu 2000 Diagrammelementen & 180 Messpunkten. Wechsel zwischen Bildern und Schaltungen. Reaktion der Diagramm-Elementen in Echtzeit (unter 0.6 Sek).
• Verwendete Technologien:
• Programmiersprachen: C/C++ Toolbook-Script
• Datenbanken: -
• Entwicklungsumgebung: Microsoft Visual Studio
• Tools: CVS
• Betriebssystem(e): Windows

Zeitliche und räumliche Verfügbarkeit

München, Augsburg, Ulm. Reisebereitschaft aufgrund von Familie und kleinen Kindern sehr beschränkt.

Kontaktformular

Kontaktinformationen