Profilbild von Alexander Haase Dipl.-Ing. (FH) Alexander Haase aus Muenchen

Alexander Haase

verfügbar
Kontakt

Letztes Update: 16.09.2015

Dipl.-Ing. (FH) Alexander Haase

Firma: HP Engineering GmbH
Abschluss: nicht angegeben
Stunden-/Tagessatz: anzeigen
Sprachkenntnisse: deutsch (Muttersprache) | englisch (verhandlungssicher) | italienisch (Grundkenntnisse)

Dateianlagen

profil_alexander_haase_2015.pdf

Skills

Projektmanagement, Teamleitung, Projektleitung, Lieferantenmanagement, Budgetplanung, Konstruktion, Projektabwicklung, FMEAs, Projektmonitoring, Änderungsmanagement, Erfahrung Auslegung Antriebsstrang, Erfahrung Auslegung Kupplung, Erfahrung Auslegung Zweimassenschwungrad (ZMS), Erfahrung Auslegung Getriebe, Erfahrung Auslegung Zündsystem, Erfahrung Auslegung Komponenten Motor, Konstruktion Prototypen, Konstruktion Prüfstand, Konstruktion mit Kunststoffen und Metallen

Projekthistorie

01.2014 – 08.2015
HP Engineering GmbH

Projektleiter Produktentwicklung

Leitung der Produktentwicklung „Screentrain“ (patentierte TV-Halterung / www.screentrain.de ) vom Konzept bis zur Serienreife.
Fachliche Führung des Entwicklungsteams aus 4 Mitarbeitern.

Verantwortete Umfänge:
Konzeptfindung, Konzeptauswahl, Auswahl Zulieferer, Aufbau Prototypen, Prüfstandsplanung und Aufbau, Produktionsplanung, Budgetplanung

Mitarbeit bei Konstruktion / Konzeption des Gesamtkonzepts (Funktion, Fertigung, Montage), Konstruktion der Kunststoffdesign-Abdeckungen (Spritzguß / Tiefzieh-Bauteile), Blechumformteile, Verbindungskonzepte, Montagelösungen und Verpackung

Erarbeitung und Umsetzung des Finanzierungs-, Vertriebs- und Marketingkonzepts
 
 
01.2011 – 06.2015
HP Engineering GmbH

Projektingenieur / Teamleiter (10 Mitarbeiter)

Leitung des Teams „geometrische Integration Antriebsstrang“ in   der Serienentwicklung der BMW AG. Verantwortete Umfänge des Teams:
Handschaltgetriebe quer, Handschaltgetriebe längs, äußere Schaltung quer und längs, Kupplung und ZMS.

Zusätzlich eigens bearbeitete Umfänge:
Schnittstellenmanagement Längsgetriebe zwischen OEM und Zulieferern (u.a. konstruktive Auslegung der Schnittstellen, des Getriebepackage mit Anbauteilen in den Baureihen LK und 35UP).

Koordination der Serienentwicklung:
Lastenhefterstellung, FMEAs, Erstellung und Verfolgung von Projektterminplänen, Befüllung Ausrüstprogramme , Erstellung Freigaben, Erstellung und Verfolgung von Änderungsanträgen (MgAMS), Einstellen von Strukturen und CAD-Modellen in Prisma und CAD-PDM, Steuerung der BMW-Fahrzeugwerke in In- und Ausland. Konstruktion von Prototypen in Abstimmung mit den Zulieferern. Vorbereitung und Teilnahme an Entwicklungsbesprechungen zwischen OEM und Zulieferer.  Vertretung der Entwicklung in den BMW Gremien.
 
 
01.2009 – 12.2010
PuZ Engineering GmbH (freiberuflich)

Konstrukteur in der Serienentwicklung für Zündsysteme (Zündkerzen und Zündspulen) der BMW AG.

Schwerpunkt: Sicherstellung der Schnittstellen zwischen Hersteller und Zulieferern (konstruktive Auslegung der Schnittstellen, des Zylinderkopfes, der Zylinderkopfhaube mit Anbauteilen in den Baureihen LK, LU und 35UP).

Koordination der Serienentwicklung:
Erstellung Freigaben, Erstellung und Verfolgung Änderungsanträge,  Einstellen von Strukturen und CAD-Modellen in Prisma und CAD-PDM, Befüllung Ausrüstprogramme
  
 
02.2005 – 12.2010
PuZ Engineering GmbH (freiberuflich) /
IVM Automotive München GmbH

Projektingenieur / Konstrukteur in der Serienentwicklung der 4-Zylinder-Kupplungen und Zwei-Massen-Schwungräder bei der BMW AG.

Schwerpunkt: Koordination der Serienentwicklung (Erstellung Freigaben, Erstellung und Verfolgung Änderungsanträge, Einstellen von Strukturen und CAD-Modellen in Prisma und CAD-PDM, Befüllung Ausrüstprogramme, Steuerung der BMW-Motorenwerke in In- und Ausland)
Sicherstellung der Schnittstellen zwischen Hersteller und Zulieferern. Ausarbeitung und Verfolgung des Projektterminplans. Konstruktion von Prototypen in Abstimmung mit den Zulieferern. Vorbereitung und Teilnahme an Entwicklungsbesprechungen zwischen OEM und Zulieferer.     
           

05.2004 – 02.2005
IVM Automotive München GmbH

Konstruktion eines Walzenschieber-Prototypen als Alternative für Einzel-Drosselklappen für die BMW M-GmbH in CatiaV4.
Schwerpunkt: Umsetzung eines neuen Konzepts in Hardware mit Auslegung von Lagerungen, Rückstellfedern sowie der Erstellung von Fräs-Konstruktionen in Stahl (Getriebe für den Walzenantrieb) und Spritzgussbauteilen (CFK-Anbauteile an die Walze des Zulieferers),
Auswahl und Steuerung der Zulieferer sowie Aufstellung und Verfolgung des Projektterminplans.
 

06.2003 – 04.2004
IVM Automotive München GmbH

Konstruktion eines neuen Prüfstandsgetriebes für High Performance Motoren (M5 V10 und M3 V8) mit Integration der Kupplung, Kupplungsbetätigung und Zwei-Massen-Schwungrad in Catia V4.
Schwerpunkt: Erstellung eines gussgerechten Getriebegehäuses, sowie Auslegung der Wellen-Lagerungen und Integration der Kupplung und Kupplungsbetätigung in die Getriebeglocke.

 

Zeitliche und räumliche Verfügbarkeit

ab sofort verfügbar im Großraum München

Kontaktformular

Kontaktinformationen