Informatiker im Bereich Embedded Projekte, Telekomm-Projekte, ETL- und DWH-Prozeße. verfügbar

Informatiker im Bereich Embedded Projekte, Telekomm-Projekte, ETL- und DWH-Prozeße.

verfügbar
Profilbild von Anonymes Profil, Informatiker im Bereich Embedded Projekte, Telekomm-Projekte, ETL- und DWH-Prozeße.
  • 41469 Neuß Freelancer in
  • Abschluss: Dr.-Ing. ; Diplom-Informatiker (Universität)
  • Stunden-/Tagessatz:
  • Sprachkenntnisse: deutsch (Muttersprache) | englisch (verhandlungssicher)
  • Letztes Update: 18.12.2020
SCHLAGWORTE
PROFILBILD
Profilbild von Anonymes Profil, Informatiker im Bereich Embedded Projekte, Telekomm-Projekte, ETL- und DWH-Prozeße.
DATEIANLAGEN
cv

Diese Anzeige ist nur für angemeldete Nutzer möglich.

SKILLS
Meine Schwerpunkte liegen den den Bereichen Firmware-und Embedded Entwicklung, Raspberry Pi, Microcontroller, Telekommunikationsschnittstellen WITA, S/PRI, WBCI, Geschäftsprozeßanalysen, Anforderungsmanagement, DWH - und ETL-Prozesse, Datenbankentwicklung und Projektleitung.
Suche bervorzugt Remote-Projekte, ansonsten Projekte in Neuss, Köln und Düsseldorf.
Betriebssysteme
Linux, Raspbian, Raspberry Pi OS, Unix, Windows.

Großhandelsschnittstellen
S/PRI-, WITA- und WBCI.

Programmiersprachen
STM32/ARM/6502/Z80/68000/80x86/PENTIUM Assembler.
C, C++, CSS, PHP, Python3, Java, Fortran, Basic.
PASCAL, DELPHI, FPC, LAZARUS, AVR-PASCAL.
STM32, ATTiny, ATMEGA, ARM, RISC-based Microcontroller.

Datenbanken
PostgreSQL-, Oracle-, Informix-, Sybase-, Interbase-, MS-SQL-Server,
noSQL Database, Key/Value Pair Tables, Hashtables, ER-Modellierung.

Projektmanagement
MS-Project, OpenProj, ProjectLibre.

Fachliche Schwerpunkte
Raspberry Pi, STM32F4 und Microcontroller Projekte,
GUI development unter embedded LINUX.
Geschäftsprozeßanalysen, Anforderungsmanagement,
Objektorientierte Programmierung (OOA/OOD/OOP), UML,
Entwurfsmuster, Software Engineering,
Webservices, S/PRI-Schnittstelle, WITA-Schnittstelle, WBCI-Vorabstimmungs-Schnittstelle,
Bilddatenverarbeitung, Datenkompression und -verschlüsselung.

Tools
STM32CubeIDE, Visual Studio Code, Arduino IDE, Eclipse IDE.
DBWrench (ER model), IBM OpenAdmin Informix Tool (ER model), PGAdmin (ER model PostgreSQL), MS-SQL-Server Management Studio (ER model).
ARIS (UML), Visio UML Designer, Together UML Designer, MID Innovator (UML).
Bizagi Modeler (BPML), BPEL Orchestry (BPML model).
SVN, Subversion, GIT, CVS (Version Control System).
JIRA (Scrum backlog).
OpenGL, 3D Bilblitheken, DICOM Interface.
PROJEKTHISTORIE
  • 01/1990 - bis jetzt

    • Ingenieurbüro Dr. Abel GmbH
    • < 10 Mitarbeiter
    • Internet und Informationstechnologie
  • Entwickler, Architekt und Projektleiter
  • Motorsteuerung für Gleichstrommotoren und bürstenlose Gleichstrommotoren
    Lead Developer Robotik

    • Fehlersuche bei Motortreibern für bürstenlose Gleichstrommotoren (bldc motors) auf Grundlage von feldorientierter Regelung (foc control) mit einem NUCLEO-F446RE.

    • Entwicklung eines Motortreibers für Gleichstrommotoren (dc motors) für Robotikanwendungen mit einem NUCLEO-F446RE.

    • Berechnung der Kurvengeschwindigkeit aus Spurweite, Radstand und Einschlagswinkel für Roboter mit Einzelradantrieb.

    • Migration von Algorithmen von einem C++ System auf ein anderes Embedded System unter RUST.


    Technologien: STM32CubeIDE, Visual Studio Code, Arduino IDE, STM32F4, GITHUB, C++, RUST, simpleFOClibrary, Linux.

     

    Maschinensteuerung mit Hotspot und Webinterface
    Lead Developer Maschinenbau

    • Entwicklung einer Firmware für einen Maschinencontroller auf einem Raspberry Pi.

    • Entwicklung eines WLAN Hotspots zur Konfigurierung des Maschinencontrollers über Mobilfunktelephone (Browser und WLAN) und über LAN.

    • Steuerung mehrerer Verbraucher wie Beleuchtungen, Pumpen und Temperaturen.

    • Konfiguration von elektronischen Drehmomentschlüsseln über Bluetooth.

    • Entwicklung eines Webinterfaces mittels Bootstrap, HTML, CSS, Javascript und PHP zur Anzeige und Konfiguration auf einem Browser.

    • Eine Beispielseite befindet sich unter www.robot-shack.com .


    Technologien: Raspberry Pi 4 B, GPIO, WLAN, Bluetooth, Bootstrap, InfluxDB, HTML, CSS, PHP, Javascript, FPC, Linux.

     

    NFC/RFID Controller mit Webinterface
    Lead Developer Industrie

    • Entwicklung einer Firmware zum Auslesen von NFC/RFID Tags auf einem Raspberry Pi.

    • Steuerung mehrerer Verbraucher sowie von Zugangskontrollen aufgrund der ausgelesenen Daten.

    • Entwicklung eines Webinterfaces zur Anzeige des aktuellen Zustandes der NFC/RFID Daten auf einem Browser mittels Bootstrap, HTML, CSS, Javascript und PHP.

    • Eine Beispielseite befindet sich unter www.robot-shack.com/nfc.html .


    Technologien: Raspberry Pi 4 B, GPIO, WLAN, Bootstrap, HTML, CSS, PHP, Javascript, FPC, Linux.

     

    Entwicklung einer MINT Drohne für Universitäten und Schulen
    Lead Developer FORSCHUNG

    • Entwicklung einer MINT Drohne.

    • Nutzung künstlicher Intelligenz mittels NVIDIA JETSON NANO.

    • Automatische Objekt- und Gesichtserkennung.

    • Lokalisierung mittels LIDAR- und TOF-Laser.

    • Bilddatenverarbeitung unter OpenCV und PYTHON.


    Technologien: NVIDIA JETSON NANO, STM32F722, BMP280, 32 Bit ESCs, brushless T-Motor, DJI Digital FPV System, OpenCV, Python3, LIDAR, TOF-Laser.

     

    Firmware für Atemgeräte
    Lead Developer Air+ S.O.E. GmbH

    • Entwicklung einer Firmware zur Steuerung eines Atemgerätes basierend auf einem Raspberry Pi 4 B und einem 7“ Touchscreen.

    • Steuerung mehrerer Verbraucher durch MOSFETs STN3NF06L.

    • Steuerung einer Membranpumpe 622-EL-BL durch Operationsverstärker AS358MTR-G1 und Spannungswandler LM317.

    • Schaltung der Spannungsversorgung durch MOSFET STN3PF06.

    • Erzeugung der Versorgungsspannung des Raspberry Pi durch Step-down Schaltregler LM2596S.

    • Automatische Abschaltung der Versorgungsspannung nach dem Herunterfahren mittels Pushbutton Controller LTC2954.

    • Entwicklung einer Benutzeroberfläche für den 7“ Touchscreen des Raspberry Pi unter PASCAL.

    • Entwicklung eines automatischen Aktualisierungsmechanismus über USB mit Prüfsummenberechnung unter PASCAL.


    Technologien: Raspberry Pi 4 B, 7“ Touchscreen, GPIO, MOSFET STN3NF06L, MOSFET STN3PF06, Spannungswandler LM317, Schaltregler LM2596S, Membranpumpe 622-EL-BL, Operationsverstärker AS358MTR-G1, Pushbutton Controller LTC2954, FPC, Linux.

     

    Spektrale Analyse von seismischen Wellen
    Lead Developer FORSCHUNG

    • Entwicklung eines Seismometers basierend auf einem Geophone, ADCs und einem Raspberry Pi 3 B.

    • Anbindung von 16-Bit ADCs (ADS1115) und ultrapräzisen 32-Bit ADCs (ADS1262) mittels I²C-Bus und SPI-Bus.

    • Spektrale Analyse des digitalen Ausgangssignales mit Hilfe der diskreten Fourier Transformation von Dr. Gerald Goertzel und der Empirical Mode Decomposition (EMD) von Dr. North Huang.

    • Datenmessung mittels Interuptprogrammierung und Datenspeicherung in einer SQL Datenbank.

    • Online Datenvisualisierung mittels APACHE web server und WordPress.

    • Mehr Informationen unter: www.seismometer.info .


    Technologien: Raspberry Pi 3 B, I²C-Bus, SPI-Bus, ESP32, ADS1115, ADS1262, Geophone, PostgreSQL, FPC, APACHE, WordPress, Linux.

     

    Empirical Mode Decomposition (EMD) zur technischen Analyse von Börsenkursen
    Lead Developer ONLINE BROKER

    • Entwicklung von Algorithmen zur Berechnung der Empirical Mode Decomposition (EMD) und von Intrinsic Mode Functions (IMF).

    • Die EMD berechnet die Zerlegung der Aktienkurse in eine Folge von Intrinsic-Mode-Funktionen (IWF).

    • Im Gegensatz zur klassischen Fourier-Transformation haben die IWF keine feste Periodenlänge und eignen sich daher auch für die Analyse von nichtlinearen und nichtstationären Zeitfolgen.

    • Die Residuen der IWFs ähneln dem Ausgang von Bandpassfiltern.


    Technologien: Handelsplattform Nanotrader, Skriptsprache Express, PASCAL, WINDOWS-DLLs, C++, C++-Schnittstellen, WINDOWS.

     

    DELPHI 10
    Dozent PASCAL ERP System GmbH

    • Dozent für die Programmiersprache DELPHI 10 in Hamburg.


    Technologien: DELPHI 10, WINDOWS.

     

    KI-Algorithmen für die Robotik
    Lead Developer FORSCHUNG

    • Entwicklung mehrerer Feature-Engineering-Algorithmen für die künstliche Intelligenz (KI) von Robotern.

    • Bilderkennung mittels Kantenerfassung.

    • Felderkennung mittels Farbkalibrierungen.

    • Torpfostenerkennung.

    • Selbstlokalisierung.


    Technologien: Raspberry Pi 3 B, Pi Camera, FPC, Linux.

     

    Spektrale Analysis im Bereich Quantenphysik
    Lead Developer FORSCHUNG

    • Messung von Interferenzmustern des Lichts beim Doppelspaltexperiment.

    • Berechnung der Frequenzen der Interferenzstreifen unter Verwendung von Autokorrelationsalgorithmen.


    Technologien: Raspberry Pi 3 B, Pi Camera, FPC, Linux.

     

    Spektrale Analyse von Börsenkursen
    Lead Developer ONLINE BROKER

    • Entwicklung von Algorithmen zur Berechnung der diskreten Fourier-Transformation von Dr. Gerald Goertzel.

    • Entwicklung von Algorithmen zur Berechnung des MESA-Algorithmus von Dr. John Parker Burg.

    • Entwicklung von Algorithmen zur Berechnung der Autokorrelation von Börsenkursen phasenverschoben mit sich selbst.

    • Entwurf von GUIs zur Darstellung der spektralen Daten.


    Technologien: Handelsplattform Nanotrader, Skriptsprache Express, PASCAL, WINDOWS-DLLs, C++, C++-Schnittstellen, WINDOWS.

     

    ROBOCUP SPL
    Developer HTWK LEIPZIG

    • Entwicklung von Bildverarbeitungsalgorithmen für den Robocup SPL zusammen mit der HTWK Leipzig.

    • Vorstellung eines Robocup-Projekts für Kinder bei Dr. Husam Sultan Al Ulama vom Ministerium für Hochschulbildung und wissenschaftliche Forschung in den Vereinigten Arabischen Emiraten.


    Technologien: C++, DELPHI, PENTIUM-ASSEMBLER, WINDOWS.

     

    Hardware Zufallszahlengenerator
    Developer DIVERSE

    • Entwicklung einer Firmware für einen Zufallsgenerator mit einem Mikrocontroller ATtiny85.

    • Kommuinikation über COM-USB-Bridge FT232RL.


    Technologien: ATtiny85, Embedded Pascal, AVR-ASSEMBLER.

     

    Großhandelsschnittstelle WITA
    Principal System Architect und Business Analyst DEUTSCHE TELEKOM AG

    • Analyse, Spezifikation, Entwicklung und Revision der B2B-Datenstrukturen und B2B-Geschäftsprozesse des Deutschen Festnetzes.

    • Aufnahme und Spezifikation der funktionalen und der nicht-funktionalen Anforderungen.

    • Abstimmung mit mehreren Fachseiten.

    • Abstimmung mit verschiedenen Realisierern.

    • Abstimmung mit der Geschäftsführung.

    • Planung und Leitung von Workshops mit Fachseiten.

    • Planung der PKI-Struktur der Schnittstelle mit Zertifikaten.

    • Prüfung der Signaturen innerhalb der XML-Schnittstelle.

    • Authentifizierung der Benutzer innerhalb des Internetportals.

    • Entwurf einer allgemeinen Benutzerverwaltung.

    • Principal System Architect für die Großhandelsschnittstelle WITA des deutschen Festnetzes (Budget > 100 Millionen Euro).

    • System Architect für die Business Logic Wholesale (BLW).

    • System Architect des Wholesaleportals.

    • System Architect für DWH-Schnittstellen.

    • Prozeßmodellierung und Entwurf einer neuen Prozeßsteuerung, Festlegung des Geschäftsablaufes mittels BPEL-Process-Engine.

    • Anforderungsmanagement mit Geschäftsprozeßanalysen für mehr als 100 Teilprojekte, insbesondere TAL-Prozesse, ADSL-Prozesse, VDSL-Prozesse, PreBilling und Bestandskorrekturen.

    • Revision der Implementierung der Webservice-Schnittstelle, des Portals und der Business Logic Wholesale (BLW).

    • Entwicklung der Service-orientierten Architektur (SOA).


    Technologien: WITA-Schnittstelle, PKI, Webservices, SOA, XML, XSD, WSDL, ARIS, Visio UML Designer, Together UML Designer, MID Innovator, SAP PM-Tool, BPML, WINDOWS.

     

    DICOM Tools
    Lead Developer MEDIZINISCHE UNTERNEHMEN

    • Entwicklung mehrerer Programmmodule im Bereich der medizinischen Bilddatenverarbeitung.

    • Analyse von Bild- und Textinformationen aus Dicom- und Analyzedateien.

    • Aufbau und Anzeige von dreidimensionalen Graphikgittern.

    • Auslesen von Untersuchungs- und Patientendaten aus der Dicomstruktur.


    Technologien: DICOM, DELPHI, PENTIUM-ASSEMBLER, WINDOWS.

     

    Medical Volume Explorer
    Lead Developer INSTITUT FÜR RADIOLOGIE UND NUKLEARMEDIZIN

    • Entwicklung einer 3D Engine für Direct Volume Rendering unter OpenGL, CG und GLScene.

    • Entwicklung einer DICOM/ANALYZE Engine zur Kapselung der Eingangsdaten.

    • Entwicklung mehrerer Microservices als APIs zwischen den Programmteilen.

    • Entwicklung einer 3D-GUI zur Anzeige der Daten.

    • Entwicklung eines 3D-Bildverarbeitungssystemes für CT-, MRT- und PET-Daten in Zusammenarbeit mit Professor Dr. Rainer Köster vom Institut für klinische Radiologie und Nuklearmedizin.

    • Mehr Informationen unter: http://www.mve.info .


    Technologien: OpenGL, CG, GLScene, DICOM, Java, DELPHI, WINDOWS.

     

    Burrows-Wheeler Datenkompression
    Forscher UNIVERSITY OF WALES

    • Entwicklung von Burrows-Wheeler Datenkompressionsalgorithmen im Bereich der Nachrichtentechnik.

    • Entwicklung von Algorithmen zur Vorverarbeitung von Text, DNA-Strukturen und Datenbanken.

    • Veröffentlichung in Zusammenarbeit mit der University of Wales/Großbritannien.

    • Mehr Informationen unter: http://www.data-compression.info/Algorithms/BWT .


    Technologien: DELPHI, C++, JAVA, PENTIUM-ASSEMBLER, WINDOWS.

     


ZEITLICHE UND RÄUMLICHE VERFÜGBARKEIT
Suche bervorzugt Remote-Projekte, ansonsten Projekte in Neuss, Köln und Düsseldorf.
Projekte in anderen Orten sind möglich, aber der Stundensatz aufgrund von Anfahrtzeiten, Hotel-, Flug- und Mietwagenkosten entsprechend höher.
SONSTIGE ANGABEN
Mehr Informationen unter:
http://www.i-d-a.de
KONTAKTANFRAGE VERSENDEN

Nachricht:

Absenderdaten: