David Prinsloo verfügbar

David Prinsloo

Senior / Principal SAS Entwickler / Entwicklungsleiter / Berater

verfügbar
Profilbild von David Prinsloo Senior / Principal SAS Entwickler / Entwicklungsleiter / Berater aus BadSchoenborn
  • 76669 Bad Schönborn Freelancer in
  • Abschluss: Master of Science (Computer Science)
  • Stunden-/Tagessatz: 85 €/Std.
  • Sprachkenntnisse: deutsch (verhandlungssicher) | englisch (Muttersprache)
  • Letztes Update: 17.05.2015
SCHLAGWORTE
PROFILBILD
Profilbild von David Prinsloo Senior / Principal SAS Entwickler / Entwicklungsleiter / Berater aus BadSchoenborn
SKILLS
Erfahrener SAS Berater / Entwickle, Entwicklungsleiter;   Erfahrung vor allem im Data Management (Beschaffung und Aufbereitung von Daten);   tiefgehende Detailkenntnisse in SAS (SAS/BASE, SAS/Macro und SAS Data Integration Studio, SAP Integration, Reporting mit SAS);  gute Kenntnisse im Data Modelling und Ausarbeitung von IT- und Designkonzepten.

Nach dem Studium zunächst Lehrdozent in Programmiertechnik und Maschinensprachen für Studenten an der Witwatersrand Universität, dann Technical Support Berater bei SAS Südafrika für SAS unter MVS und VM/CMS, schließlich Projektleiter und Projektberater für interne Warehouseprojekte bei SAS Institute EMEA, und Entwicklungsleiter in der SAS Research & Development Division, Principal SAS Berater bei Systematika GmbH,  Principal SAS Berater bei GFT Technologies  

SAS (Base, Macro, SCL), SAS9 BI (Data Integration Studio, Data Surveyor for SAP, SAP Solution Adapter for Financial management Solution), Enterprise Guide

Projekte
12/2014 - 05/2015 GFT Technologies:  Erstellung Methodolgie für SAS-Entwicklung.
Die Methodologie stellt sicher, dass SAS Lösungen mit hoher Qualität geliefert werden.  Erstellung einen Toolbox mit Standard-, bzw. Musterlösungen für Data Management.  

03/2014 – 11/2014  Kunde: LB-BW (via Cellent),  Stuttgart:  Kredit Risiko 
Rolle:  SAS Spezialist, Entwicklung
Diverse Anpassungen und Erweiterungen vom ETL Prozessen im KRIS (Kredit Risiko Mart) Bereich. z.B. Erweiterung von Risikovorsorge Datamart um neue Anforderungen,  Anbindung neuer Datenquellen, Umstellung von Verarbeitungslogik zur Integration von manuellen IRBA Zusatzinformationen.
Base SAS 9.3 (Macro),   SAS/SPDS.  Unix

07/2012 – 03/2014 VR Leasing, Eschborn: SAS Credit Risk Management - ETL Teilprojekt
Data Integration / SAS Spezialist, Entwicklung
Befüllung historisierten Banking DDS
Erstellung von ETL-Prozessen in SAS DI Studio mit dem Ziel einer erweiterten SAS Banking DDS.
Die Daten werden mit Hilfe von einer spezialangefertigten 1- bzw. 2-dimensionalen Transformation historisch versioniert.
Meine Schwerpunkt war im Bereich \"non-Functionals\".
SAS Umgebung: Base SAS 9.2, DI Studio 4.2, Base SAS 9.2 (Macro), Oracle, SAS/ACCESS to Oracle,  Jobplanung mit UC4. Unix

06/2011 – 07/2012 Verivox GmbH, Heidelberg DWH Migration + Reorganisierung, SAS Web Analytics
Rolle: Data Integration Architekt, SAS Spezialist, Entwicklung
Der Kunde hat ein DWH mit Kunden- und Vertragsdaten, sowie mit den hochkomplizierten Strom und Gaspreistarifen  aller Anbieter in Deutschland.  Ziel des Projektes: DWH Migration von 32-bit Base SAS (Macros, usw) auf 64-bit SAS 9.2 (und danach auf SAS 9.3) mit DI Studio. Reorganisation der bestehenden DI Studio Metadata Umgebung. Implementierung von Performance Verbesserungen.
Zusätzlich: Migration von SAS Web Analytics auf den 9.3 basierten Releases.
Windows Server 2003, SAS 9.3, DI Studio 4.3, Data Step, SQL, SAS Macro, SAS Enterprise Guide, LSF
 
04/2010-04/2011 W&W Informatik GmbH (Wüstenrot & Württembergische) DWH Leben
Rolle: SAS Spezialist, Entwicklungsleitung, Entwicklung, Anforderungen prüfen, Qualitätssicherung 
Ziel des Projekts Data Warehouse Leben ist die Erweiterung des bestehenden W&W Konzern - Data Warehouse (DWH) für Analysen und Reports der Sparte Leben. Das Data Warehouse konsolidiert die Daten der unterschiedlichen Bestands­führungssysteme und stellt sie in einem dispositiven Datenbestand zur Verfügung.
Es werden die erforderlichen Schnittstellen und die IT-Prozesse zur Prüfung und Harmonisierung der Daten und zur Versorgung des DWH und eines Data Mart bereitgestellt.  Das Projekt wurde unter Leitung von IBM Deutschland durchgeführt.
Entwicklungsumgebung: Windows Clients: DI Studio 4.2, Microsoft Excel, AIX: Base SAS 9.2 (Macro), DB2, SAS/ACCESS to DB2
IBM Großrechner: z/OS, TSO/ISPF, JCL.

12/2010 EEX (Europe Energy Exchange), Leipzig Optimierung der SAS-Datenverarbeitung
Rolle: Beratung und Entwicklung
Ziel des Projektes war die Analyse der SAS-Umgebung hinsichtlich möglicher Verbesserungspotentiale. Installation, Parametrisierung,Hardware-Umgebung und die SAS-Programmierung wurden hinsichtlich ihrer Performance kritisch überprüft. Erreicht: Verbesserungen von langlaufenden SAS-Jobs in Höhe von 35%  durch optimierte Einstellungen und optimierten SAS Code.
Windows Server 2003, SAS 9.2, Data Step, SQL, SAS Macro. SAS Enterprise Guide, LSF

11/2009-03/2010 W&W Informatik GmbH (Wüstenrot & Württembergische) DWH Historisierung
Rolle: SAS Spezialist, Entwicklungsleitung, Entwicklung, Anforderungen prüfen, Qualitätssicherung 
Implementierung einer Lösung für die Versionierung bzw. Historisierung von Datensätzen welche zentral im W&W DWH verwendet wird.  Mit Hilfe von zentralen DI Studio Transformationen wurden folgenden Lösungsziele erreicht:
Die Entlastung der ETL Entwickler von der komplexen Aufgabe der Historisierung; die Vermeidung von redundanter kostenintensiver Entwicklung;  Verfügbarkeit eines generell verwendbaren Moduls ohne Abhängigkeiten zu verschieden Schnittstellen
AIX, SAS DI Studio 4.2, Base SAS 9.2, Macro, SQL, SAS/ACCESS to DB2

01/2008-11/2009 Allianz, bzw ACAS (100% Tochter Allianz-Gesellschaft), Stuttgart.  BI-Layer
Rolle: SAS Externen Teamleitung / Entwicklung
Konsolidierung von Buchungsdaten für die SAP-Verarbeitung und Aufbau einer zentralen Finanz-Datenbank.
Das Projekt hatte zum Ziel die Buchungsdaten nationaler und internationaler Firmenbereiche der Allianzgruppe für das Beladen in ein zentrales SAP-System vorzubereiten. Die in unterschiedlichen Strukturen gelieferten Daten wurden für das SAP-System normiert und aufgrund der großen Datenmengen (jährlich ca. 6 Milliarden Datensätze) verdichtet. Alle Datenströme mussten lückenlos über die Finanz-Datenbank nachweisbar sein. Aufgrund der großen Datenmengen war es entscheidend, bei der Verarbeitung und beim Aufbau der Datenbank, besondere Rücksicht auf Performance-Gesichtspunkte zu nehmen. Zur interaktiven Analyse, Abfrage, Administration und Steuerung der verarbeiteten Daten wurde ein webbasiertes System entwickelt.
 Hauptaufgaben:
-         Teamleitung ca. 60%, Entwicklung ca. 40%
-         Kommunikation mit : IT Referatsleitung, BO (Business Organisation) Fachabteilung, Entwicklungsteam
-         Design / Datenmodell-Architektur
-         Ablaufsentwurf
-         Aufwandsschätzungen und  Aufteilung von Arbeitspaketen (Teamgröße: 4 bis 10).
-         Entwicklung von SAS Macros
AIX, Base SAS 9.2 (Macro), Oracle 10, SAS/ACCESS to Oracle SAP Netweaver

12/2007 SAS Institute Schweden, Niederlassung Stockholm Anpassung von SAS HCM Demodaten – USA auf Schweden
Rolle: Beratung Datenmodell
Standard Demo von SAS HCM von USA (Englisch) auf Schweden (Schwedisch) anpassen

09/2007-11/2007 DZ Bank, Frankfurt Teilprojekt: SAS – SAP Anbindung für SAS Risiko Management Anwendung
Rolle Entwicklung
Einrichtung von einer SAP und SAS Anbindung innerhalb einer größeren Risiko Management Lösung
Kommunikation mit Fachabteilungsleitung, IT SAS und SAP Support, Teammitarbeitern, SAS Lösungsspezialisten.
Windows, SAS Data Integration Studio, Data Surveyor for SAP, SAP Netweaver

04/2003-08/2007 SAS Institute, EMEA SAS Solutions Adapter for SAP
Rolle Festangestellter Entwicklungsleiter, Entwicklung
Hauptverantwortlicher Entwicklungsteamleiter der \"SAS Solutions Adapters for SAP\"
Führungserfahrung (Teamleitung / Projektleitung)
Kommunikation auf mehreren Ebenen, z. B. mit Produktmanagern, Teammitarbeitern, SAS Lösungsspezialisten, Data Modeller, Führungspersonal in Heidelberg und USA, Qualitätsscherungs-Mitarbeitern usw.
-          Arbeitsressourcenplanung und Verteilung
-          Mentor für neue Mitarbeiter
Produktentwurf, unter anderem:
-         Sammlung der Produktanforderungen
-         Inhaltliches Verständnis der unterschiedlichen Geschäftsbereiche z.B. Financial Management, Human Capital Management
-         Identifikation der korrekten Quellen im SAP System
-         Datenumstellungen / Transformationen
-         Datenübertragung in SAS Lösungsschnittstellen
-         Implementation:
-                 Extraktionsprozesse von SAP
-                 Transformationsprozesse
-                 Loadprozesse in das SAS Detail Data Store (DDS)
-         Dokumentation (auf Englisch) siehe http://support.sas.com/documentation/onlinedoc/adapters/index.html
-         Vorbereiten und Durchführen von Kursen für interne und externe Kunden
-         Lösungseinführung vor Ort bei Kunden
-         Kundenkontakt, um Produktfeedback zu erhalten
-         Kundenbetreuung (Third level support)
Windows, UNIX, z/OS, SAS Data Integration Studio, Data Surveyor for SAP, SAP Netweaver

Unterprojekt SAS Solution Adapters for SAP (für 9.1) HCM – SAP HR
Erarbeitung des inhaltlichen Verständnisses der SAS Human Capital Management Solution
Identifikation der korrekten Quellen in SAP HR
Datenumstellungen / Transformationen
Datenübertragung in SAS Lösungsschnittstelle Detail Data Store (DDS)
Vorbereiten von Kursmaterial
Unterprojekt SAS Solution Adapters for SAP (für 9.1) FM 
Erarbeitung des inhaltlichen Verständnisses der SAS Financial Management Solution
Identifikation der korrekten Quellen in SAP FI und CO
Datenumstellungen / Transformationen
Datenübertragung in SAS Lösungsschnittstelle Detail Data Store (DDS)
Vorbereiten von Kursmaterial
Durchführung von Kursen für SAS Mitarbeiter, z.B.  in Heidelberg und Kopenhagen
Windows, UNIX, SAS Data Integration Studio, SAS Data Surveyor for SAP, SAP FI/CO

Unterprojekt SAS Solution Adapters for SAP (für 9.1) ITRM – SAP Basis  
Erarbeitung des inhaltlichen Verständnisses der ITRM solution
Identifikation der korrekten Quellen in SAP Basis
Datenumstellungen

Vorherigen Projekte auf Anfrage
REFERENZEN
Auf Anfrage
ZEITLICHE UND RÄUMLICHE VERFÜGBARKEIT
Stuttgart, Frankfurt, München, Köln, Düsseldorf
Deutschlandweit
Europa (Schengen)

40 Stunden / Woche
KONTAKTANFRAGE VERSENDEN

Ja, ich akzeptiere die AGB

Ja, ich akzeptiere die Datenschutzbestimmungen

Hinweis: der Versand ihrer Kontaktanfrage ist komplett kostenfrei