SAP PI / PO EDI Berater verfügbar

SAP PI / PO EDI Berater

verfügbar
Profilbild von Anonymes Profil, SAP PI / PO EDI Berater
  • 24223 Schwentinental Freelancer in
  • Abschluss: Dipl. Informatiker (FH)
  • Stunden-/Tagessatz: 1 €/Std.
  • Sprachkenntnisse: deutsch (Muttersprache) | englisch (verhandlungssicher) | türkisch (Muttersprache)
  • Letztes Update: 19.05.2018
SCHLAGWORTE
SKILLS
SAP PI / PO, SAP PI B2B-Addon, EDI, Java, PI Mapping, EDIFACT, Projektmanagement, Websphere Datastage TX / WTX (Mercator) Versionen 1.4 – 8.4, SWIFT, ABAP, Cobol, Unix Scripts, Perl, Ruby, Python, Middleware, SAP Interfaces, ALE, IDOC, Unix, XSLT, XML, XSD,
PROJEKTHISTORIE
2017.03 - Heute                     Frankfurt, Rollen: SAP PI / PO / Java / Middleware / EDI-Spezialist, Projektmanagement, PI-SME (Subject Matter Expert), Migration PI ABAP Mapping nach Java. Development-Koordination für verschiedene Märkte
2016-2017                              Kiel/Hamburg, Softwareberatung, Rollen: SAP PI / PO / EDI Spezialist, Konzept und Entwicklung Schnittstellen Legacy ó SAP über PI 7.4, Allgemeine Beratung Schnittstellen, C4S/C4C Integration Businesspartner mit S/4 HANA und PO, EDI-Anbindungen Geschäftspartner über X.400: S/4 HANA, PO 7.5 B2B-Addon, Mapping-Anpassungen EDIFACT nach IDOC XML und IDOC XML nach EDIFACT. Messagetypen: INVOIC, DESADV, ORDERS. SAP PP Schnittstellen LOIPRO und ABAP-Proxy, UDF Entwicklung in Java
2015.07 - 2017.02                  Bayern, Rollen: EDI-Entwicklungsmanager, Output-Management-Spezialist, Projektmanager
                                               Technologien/Methoden: Linux, Java, C#, XSLT, Servlet, Tomcat, SOAP, HTML, Ruby, Python, Cobol, EDI, XML, XSD, Doxite, OM Plus, SVN
Aufgaben: Aufgaben: EDI-Anbindung Tochtergesellschaften, u.a Norwegen, Türkei, Ukraine, Dänemark, Chile, Argentinien
2) Design und Entwicklung Dokument-Verarbeitungs und Workflow Engine in Java. Entwicklung XML-basierte 4GL-Sprache
Bisherige Migrationen vom Ruby-Job-Server nach Elmas: Norwegen und Türkei in Produktion, in Test: 8 Länder, inklusive ERP Entwicklungsumgebungen. Mittelfristiges Ziel ist, dass Elmas die Dokumente von ca. 60 Ländern verarbeitet.
3) Entwicklug Monitoring Tool. Tomcat-Anwendung. Ähnlich der SAP PI-Anwendung Message Monitoring. Vereinfachtes Monitoring der Dokumentverarbeitung. Verschiedenste Filtermöglichkeiten inklusive Payload-Freitext-Suche. Anzeige des Logs, Payloads und des erzeugten PDF-Dokuments
4) Entwicklug Consumer Jobs, die eingestellte Jobs in Queues entweder sequentiell oder parallel abarbeitet..
5) Entwicklung WatchDog. Automatische Überwachung der Dokumentverarbeitung. Wiederverarbeitung von fehlgeschlagenen Jobs und Benachrichtigung Support-Teams
6) Enwicklung API zu PDFBOX um die Modifikation von PDF-Dokumenten zu vereinfachen. Als Beispiel Anbringen eines Watermarks, Extrakt von Texten, etc.
7) Erstellung Runtime-Analyse der Dokumentverarbeitungs-Workflows. Resultat ist eine grafische HTML-Ausgabe der Laufzeiten der Verarbeitungsschritte je nach Setup und verschiedene Formen von Simulationsläufen. Laufzeitanalyse ermöglicht Optimierung der max. Anzahl von parallelen DCS-Workflows.
9) Projektmanager „IT Value Map“. Projektziel ist die Erstellung einer Orientierungshilfe für zukünftige „Make or Buy“ Entscheidungen. Abgeleitet von den strategischen Zielen definiert sie Zielvorgaben, wie die zukünftige Arbeitsteilung zu organisieren ist..
2014.09 – 2015.03                 Hamburg, Softwarehaus, Rollen: PI, Mapping und XML Spezialist
                                               Technologien/Methoden: SAP PO, SAP XI 7.0, SAP PI 7.31, Proxy, https, EDI, XML, XSD, XSLT
                                               Aufgaben: 1) Design und Implementierung einer synchronen Order/Order Response inbound PI Schnittstelle über HTTPS mit Inbound Proxy. Generierung des Proxy in R/3. XSLT und PI Message Mapping, intelligente Generierung XSD Datei aus Beispiel XML Dateien und Excel Datendefinition, die als externe Definition in PI importiert wurde. Außerdem Generierung von SAP Datenstrukturen aus der Excel Datendefinition. Test der Schnittstelle mit einem http Test Tool. Erstellung outbound https PI Schnittstellen Preise und Lagerbestände. Monitoring der PI Schnittstellen. ABAP Entwicklung Order Anlage via BAPI. Produktionsbetreuung XI und PI Schnittstellen.
                                               2) Beratung Elsteranbindung SAP PO
2014.07 - 2015.06                  Bayern, Rollen: EDI / XML / Unix Script Spezialist
                                               Technologien/Methoden: Linux, Ruby, Python Java, C#, Cobol, EDI, XML, XSD, Doxite, OM Plus
                                               Aufgaben: 1) Reengineering XSD für Cobol generierte XML Dateien. Entwicklung Java XSD Generator basierend von tausenden von XML Dateien. Intelligenter Merge von XML Dateien mit automatischer Konfliktbereinigung 2) Unterstützung EDI / E-Invoicing, 3) Unterstützung Einführung von Standards, QA, Change Management und Continuous Improvement/Excellence, 4) Unterstützung Workflow. Design und Erstellung Workflow Engine in Java und Einbindung in das ERP.
2004.02 - 2015.03                  Frankfurt/Main, Rollen: Funktionaler und technischer SAP/ABAP Berater Supply Chain und FiCo, Entwicklungskoordinator, Solution Architect und Spezialist für die Themen PI, ABAP, Middleware/Mercator, B2B, EDI, Complementary Application "Distributor Management System (DMS FUP)", Migrationskoordinator Mercatorschnittstellen nach PI 7.0, ABAP/PI Spoc für Kasachstan, Middleware/EDI SPOC für verschiendenste Märkte
                                               Technologien/Methoden: EDIFACT, EANCOM, ABAP, ABAP-OO, ABAP Reports, ALV, Smartform, SAPscript, Interactive Forms by Adobe (SIFbA) / Adobe Forms, Web Dynpro, User-Exit, C#, SQL Server 2005/2008, IIS, Mercator/Datastage TX, IBM MQ-Series, SAP Business Connector, Visual Studio 2010, IIS, Scrum Master
                                               Aufgaben: Entwicklungs- und Sustain-Betreuung von 20 weltweiten Märkten, Projektmanagement, Offshore/Nearshore Entwicklerkoordination, Budgetverwaltung, Analyse, Validierungen und Abnahme der funktionalen Spezifikationen, ABAP Prototyp-Entwicklung, Onsite-Entwicklungen in den Bereichen Customer Service, MH und FICO, User-Exits, ABAP, Smartforms, SAPscripts, XI/PI, ABAP/PI/Middleware/EDI Spoc bei der SAP Einführung verschiedenster Märkte, Optimierung ABAP-VAT-Report, Unit Test, Integrationstests und Markt-Unterstützung der funktionalen Tests, Migrationsverantwortlicher von mehreren hundert Mercatorschnittstellen nach PI 7.0, im Gesamtprojekt waren es ca. 8000 Schnittstellen, Performanceanalyse und Optimierungen von PI Schnittstellen, PI-Map Entwicklungen, 24*7 Produktions-Bereitschafts-Support, Entwicklung Unix-Scripts in Perl, ksh, Ruby, Python
 
                                               Technologien/Methoden: EDIFACT, EANCOM, ABAP, ABAP-OO, ABAP Reports, ALV, Smartform, SAPscript, User-Exit, C#, SQL Server 2005/2008, IIS, Mercator/Datastage TX, IBM MQ-Series, SAP Business Connector, Visual Studio 2010, IIS, Scrum
                                               Spezial-Kenntnisse: Unicode UTF-8, UTF-16, Daten-Fehleranalyse, IDOC, EDIFACT, EANCOM, WMS, DESADV Interzone Flow Spezialist
2005 - Heute                          Schulungsprojekt: SAP PI Spezialist, Installation und Konfiguration des XI / PI / PO Systems, Installation, Konfiguration und Test der Flight Szenario Tutorien, Test der IDoc Schnittstelle auf dem Java Stack, Implementierung, Konfiguration und Test von Web-Service Szenarien, Implementierung von File to File Szenarien, Implementierung und Test von Proxy Szenarien, Implementierung und Test von grafischen PI Mappings, Entwicklung einer speziellen erweiterten Empfänger Ermittlung in Java (generische Receiver Determination mit Ausdrucksparser), Monitoring/Fehleranalyse, SAP BPM, AEX, Schulungen von externen Partnern
2012 - Heute                          Eigene Projekte: Design und Entwicklung Mapping und Prozessgenerator für ABAP, Java und Cobol (Formate EDIFACT, IDOC, VDA, CSV und inhouse), Design und Entwicklung GUI Generator für Java Swing
2013                                       Eigene Projekte: SAP Business Connector Mapping Generator
2009 - 2011                            Eigene Projekte: iPhone Programmierung ObjectC, OpenGL, 3D Engine: Unity, 3D Modellierungstools: Cheetah, Blender
2004 - 2009                            Diverse eigene Webprojekte, z.B. Shopgenerator, etc. HTML, PHP, Perl, Apache, HTTP, MySQL
2002.03 –2004.02                  Eschborn, Mercatorspezialist Team Global EDI Systems, Mercator-Umsetzungen von Zahlungsaufträgen. Definition von Mercator-Coding- und Mapping-Guide-Standards. Migration Mercator 5 nach 6, Formate: EDIFACT, SWIFT, XML, DTAZV, SAP-IDOC, CSV. Plattformen: OS/390 und NT, Datenbank: DB2
2003.01 – 12                          Münster,  Wartung des Data Warehouses mit Mercator, Umstellung der Mercator-Prozesse auf SAS V8. Plattformen: MVS und NT, Datenbank: DB2
2001.11 – 2002.04                 Münster,  Mercatorspezialist, Schnittstellen, Mercator-Typetree und Maperstellung zur Konvertierung Konten- und Kundendaten in ein neutrales Format.
2001.08 - 09                           Bad Homburg, Konzeption und Entwicklung eines "Ausdruckparsers" zur automatischen Erkennung von fehlerhaft ausgewählten Zubehör-Kombinationen. Prototyp in Java, Realisierung in Cobol (rekursivfrei).
2001.06 - 07                           Frankfurt, Mercatorspezialist, Schnittstellen, Konzeption, Mercator-Typetree und –Maperstellung zur Konvertierung Konten- und Kundendaten in ein neutrales Format, Coaching Mercator.
2001.05 -  2002.01                 Bremen, Entwicklung „intelligente“ Java-GUI (JDK 1.3 mit Swing) für ein PPS-System. Konzeption und Entwicklung Prototyps der grafischen Oberfläche. Kommunikation mit dem PPS-System (Cobol-System auf Unix/NT/VMS) via Sockets (TCP/IP). Hauptverantwortung für Konzeption und Entwicklung: Kernel, RSC (Remote Server Calls), GUI-Painter,
                                               Dynamic-SQL (Informix SE + Oracle 8).
2001.04 – 2002.06                 Stuttgart, Mercator- und Unix-Spezialist Schnittstellen (Stufe 2), Schnittstellenanalyse, Konzeption+Realisierung, Mercator-Typetree und –Maperstellung zur Konvertierung Auftragsdaten vom Altsystem nach SAP R/3 und zurück über die R/3-IDoc-Schnittstelle. IDOC-Entwicklung, IDOC/ALE-Customizing, Erstellung Funktionsbausteine + Reports, Coaching Mercator, Erstellung Unix-Scripts und C-Hilfsprogramme.
2000.11 - 2001.03                  Hannover, C++ Spezialist im Projekt Himalaya (Optimierung der Geschäftsabläufe und Unterstützung aller von der $-Finanzgruppe geplanten Vertriebswege), Client-Server-System, Java-Clients, C++-Server (Unix), CORBA (BEA), Rational Rose, Sniff+, ClearCase (Versionierungstool), Aufgaben: OOA (UML in Rose), OOP (C++, CORBA, XML) im Teilprojekt Sparkonten/-briefe, Entwicklung Java-Test-Clients.
2000.04 - 2000.12                  Stuttgart, Mercatorspezialist, Schnittstellen (Stufe 1), Schnittstellenanalyse, Konzeption+Realisierung Unix-Kornshellscripts zur Steuerung, Mercator-Typetree und –Maperstellung zur Konvertierung Kundenstamm und Aufträge Altsystem nach SAP R/3 und zurück über die R/3-IDoc-Schnittstelle
1999 - 2000                            Frankfurt (M), Teamleitung Cobol Backend, Einkaufsverträge und Abrechnung mit Drittleistern, DV-Techn. Feinkonzept, MQ-Series Entwicklung; Cobol, Unix, MVS, Oracle 7, DB2
2000                                       Dortmund: Erstellen von EDIFACT-Mappings mit Mercator von Mercator International GmbH
1999 - 2000                            Dortmund, Erstellung von Umsetzungen EDIFACT->Inhouse und umgekehrt für den EDI-Konverter Trading Partner PC von Mercator International GmbH: ORDERS, DESADV, INVOIC, REMADV
1998 - 1999                            Frankfurt (M), Cobolspezialist, Frachtabrechnug, Fach- und DV-technisches-Feinkonzept, Realisierungen Schnittstellen zu SAP R3 (Input-Dateien für Mercator); Cobol, Unix (Sun-Solaris), MVS, Oracle 7, DB2, wenig ABAP/4
1998                                       Frankfurt (M), Powerbuilderspezialist, Projektmitarbeit Angebots- und Vertragsmanagement-System, Fachfeinkonzept, Entwicklung Prototyp mit Powerbuilder 5
1997                                       Frankfurt (M), C, Unix und EDI/EDIFACT-Spezialist, Konzipierung und Entwicklung Technischer Architektur Interprozess-Kommunikation, Entwicklung EDIFACT-Analyseprozesse, Erstellung C-Programmier-Konventionen, Entwicklung C-Schnittstellen zu Stored-Procedures, Konzipierung Versions/Release/Patch-Verwaltung mit RCS; C, IPC, Shared-Memory, Semaphoren auf RS6000/AIX, Oracle7, Stored-Procedure
1994 - 1996                            Bremen, Projektmitarbeit Neuentwicklung eines Kunden-Auftrags-Management-Systems, DV-Leitung, Schulung MA, Definition von Programmier-Konventionen, Konzipierung und Entwicklung eines Client/Server-4GL-Tools (eigene 4GL-Sprache, Debugger, Masken- und Menugenerator, Dynamic-SQL); C, C++, Dynamic-SQL für Oracle, Informix und ODBC, DDE, TCP/IP, MS Windows, Unix
1992 - 1994                            Bremen, Neuentwicklung PPS, Datenmodellierung, Oracle 6-Administration, Unix-Administration (AIX), Konzipierung und Entwicklung einer „Bridge“(Datenmodellgenerierung vom CASE-Tool Teamwork ins 4GL-Tool Uniface, automat. Generieren der Dokumentation für MS Word), Entwicklung einer Software-Produktions-Umgebung, Entwicklung von allgemein nutzbaren Funktionen, Definition von Programmier-Konventionen, Schulung Mitarbeiter; C, Teamwork, Uniface, Oracle 6, Unix
1992                                       Bremen, Grafische Oberfläche für ein Hostbasiertes PPS-System, Konzipierung und Entwicklung einer generierten grafischen Bildschirmoberfläche für OSF-Motif und MS-Windows (Kommunikation zwischen Client und Server über Pipe, RPC und TCP/IP-Sockets, Entwicklung Unix-TCP-Daemons; C, C++, Unix, OS Motif, MS Windows, VMS
1991 - 1992                            Bremen, Neuentwicklung Fertigungsleitstand, Entwicklung von Planungsalgorithmen, Schnittstellenprogrammierung PPS ó FLS; C, Embedded SQL, Oracle 6, Teamwork, Unix
1987 - 1992                            Bremen/Stuttgart, PPS-Anwendungsprogrammierung, Programmierung und Kundenberatung;COBOL, UNIX, MVS , CICS, VMS
KONTAKTANFRAGE VERSENDEN

Nachricht:

Absenderdaten: