Benno Parikh nicht verfügbar bis 01.09.2020

Benno Parikh

Java Entwickler

nicht verfügbar bis 01.09.2020
Profilbild von Benno Parikh Java Entwickler aus Muenchen
  • 80797 München Freelancer in
  • Abschluss: B.SC.
  • Stunden-/Tagessatz: 75 €/Std. 700 €/Tag
  • Sprachkenntnisse: deutsch (gut) | englisch (Muttersprache)
  • Letztes Update: 21.02.2020
SCHLAGWORTE
PROFILBILD
Profilbild von Benno Parikh Java Entwickler aus Muenchen
DATEIANLAGEN
Atoss Zeugnis

Diese Anzeige ist nur für angemeldete Nutzer möglich.

Atoss Bonus

Diese Anzeige ist nur für angemeldete Nutzer möglich.

Curam Zeugnis

Diese Anzeige ist nur für angemeldete Nutzer möglich.

Exe Zeugnis

Diese Anzeige ist nur für angemeldete Nutzer möglich.

ixec Zeugnis

Diese Anzeige ist nur für angemeldete Nutzer möglich.

CV DT

Diese Anzeige ist nur für angemeldete Nutzer möglich.

Baxter Re

Diese Anzeige ist nur für angemeldete Nutzer möglich.

Udemy Angular Cert

Diese Anzeige ist nur für angemeldete Nutzer möglich.

SKILLS
JAVA, Eclipse, Rational Rose, SQL, XML, XML Schema, XPATH, J2EE, Websphere Application Server and Portal Server, Tomcat, JSPX, JMS, Spring Core, Spring Date, Spring Social, Spring Webservices, Spring Restservices, SVN, IntelliJ, Google Maps, Maven, JPA, JSF, AngularJS 1.5
PROJEKTHISTORIE

 
Benno Parikh
Winthirstr. 10
80639 München, Deutschland
Telefonnummer:  +49 (89) 333606
E-Mail:
bennop@yahoo.com
Staatsbürgerschaft: Deutsch/Amerikanisch
Schulausbildung1983 – 1987 Culver City High School
1987 –1992 Syracuse University, NY
Abschluss:
·        B.S., Aerospace Engineering
·        Minor Mathematisch
Beruflicher Werdegang 
 
April 2015 – heute
(6 Monate Vertrag)
 CT IT Consulting
 
Camperboerse 2.0
Neuentwicklung für Camperboerse Website.
 
Front-end und Back-end Entwicklung für neues Camperboerse Portal.
 
Technologie
JAVA 1.7,  Spring Core, Spring MVC, Mongo DB mit Morphium, Freemarker, Modx CMS, Mockito
 
 
Entwicklugsumgebung
IntelliJ 14, SVN, Jenkins, Confluence, Scrum, JUNIT, Windows, Linux
 
 
April 2014 – heute

Hobby Project
 
Borrow Me Green (“Collaborative Sharing”)
Android Applikation Entwicklung mit Back-End (Rest Services). 
 
Front-end und Back-end Entwicklung.
 
 
Technologie
JAVA 1.6, Android Native, Spring Core, Spring Rest Services, Spring Data, JPA (Hibernate), Spring Social, Facebook SDK, MySQL
 
Entwicklungsumgebung
Android Studio, Eclipse, Windows, SVN, Gradle, Trello
 
Januar 2013 – März 2015
(12 Monate Vertrag
 3 mal verlängert)Caes GmbH
 
BMW, Unified Sales Platform.
Neuentwicklung der BMW Unified Sales Platform. (Scrum Projekt)
 
Front-end und Back-end Entwicklung des Sales Prozess Modul.
 
Technologie
JAVA 1.6, JSF, XHTML, EJB, CDI, JPA (EclipseLink), Selenium, CSS, Javascript, Jasmine, Mockito, Junit, Glassfish, Oracle
 
Entwicklungsumgebung
IntelliJ 13, SVN, Sonar, Confluence, Jenkins, Windows, Scrum
April 2014 – Juli 2014
Teilzeit Projektin2tecc GmbH, München, Deutschland
 
Event Management Demonstrator Web Applikation
Web Applikation zur Vorstellung eines neuen Konzepts für ein Event Portal (sowohl für Venture Kapital Unternehmen, als auch für Business Angels Unternehmen)
 
Technologie
 
JAVA 1.7, AngularJS, Jersey Rest Services, Spring Core, HTML5, Bootstrap, CSS
 
Entwicklungsumgebung
Eclipse, SVN, MySQL, JDBC Template
 
April 2010 – Dezember 2012
(3 Monate Vertrag
 7 mal verlängert)Targit GmbH
 
UniCredit CMS/Fax Match/Pirum/Equilend Projekte.
Neuentwicklung des "Fax Match Moduls" für das UniCredit Confirmation Management System (CMS). Eingehende Faxe werden anhand eines Barcodes erkannt und verarbeitet. Als Barcode API kommt Accusoft zum Einsatz.  Über ein Webfrontend werden die Matches und Mismatches erkannt und manuall verarbeitet. Der Archivierungsprozess wurde über Webservices realisiert.
 
Migration des CMS System auf Richfaces und Facelets
 
Back-End JAVA Prozesses - CMS Integration zu Pirum und Equilend Commerzial Matching Systems.
 
Technologie
 
JAVA 1.6, JSF, Spring, JPA (mit Hibernate), Barcode API Accusoft, Tomahawk, Tomcat, JavaScript, Web Services, XHTML, Richfaces, Facelets, iText, Oracle
 
 
Entwicklungsumgebung
Eclipse, Serena Dimensions, Mercury Control Center, Windows, UNIX
Februar 2010 – Mai 2010
(1 Monat Vertrag
 3 mal verlängert)Agnitas AG
 
Senior J2EE Entwickler/Berater
 
Aufgabe 1: Entwicklung "Pre-Delivery" - Neuentwicklung eines Moduls für E-Marketing Manager 6.4".  Mit Hilfe des "E-Marketing Managers" lassen sich hochauflagige, komplexe E-Mail-Marketing-Kampagnen aufsetzen, durchführen, verwalten und auswerten.
 
Das Pre-Delivery Modul erlaubt den Benutzer das Layout und Rendering von Newsletter E-Mail auf verschieden Mailing Plattformen(Yahoo, Hotmail, web.de …) zu prüfen. Eine Spamprüfung ist ebenso enthalten. Diese Services werden von der Firma Litmus durch Web Services angeboten. Ich habe die Integration dieser Web Services in Front- und Back-End entwickelt.
 
Aufgabe 2:
Migration der Agnitas Services für E-Marketing Manager Bestehende in AXIS entwickelte WebServices wurden auf Spring Web Services umgestellt.
 
Technologie
JAVA 1.5, JSP, Struts, Spring, JDBC, Oracle, Web Services (Verbindung an Litmus Services), Tomcat, Resin, Multi-Threading. JavaScript
 
 
Entwicklungsumgebung
IntelliJ, Windows, SVN
Mai 2009 – Januar 2010
(6 Monate Vertrag
 2 mal verlängert)IBM/Commerzbank
 
J2EE Lead Development Entwickler, Frankfurt, Deutschland
 
Commerzbank (KonzernPerson) – MDM (Master Data Management) ist ein IBM Produkt welches auf Websphere Server läuft.  MDM wird von der Commerzbank als neuestes Kunden Betreuungssystem verwendet.  Das Team entwickelte einen Kundenablauf, welcher auf Basis von Business API Funktionen ausgeführt wird.
 
Meine Verantwortlichkeiten – Betreuung von 6 Entwicklern, die Überprüfung von gelieferten Designs, Implementierung JAVA Code, lokal Testing mit Easymock und Integration Testing mit IBM Spezifischem XML Framework.
 
Technologie
JAVA 1,6, XML, EBJ 2,0, Websphere 6,0, Easymock
 
Entwicklungsumgebung
RAD (Eclipse basiert), Windows, Clearcase, Maven, Enterprise Architect 7.5
April 2009 – Mai 2009
2 Monate Vertragin2tecc GmbH, München, Deutschland
 
J2EE Entwickler
 
Entwicklung ein neues Search Testing Tool (Web basiert) dass mit verschiedene Konfigurationen gesetzt könnte um die Ergebnisse von die Autonomy Search Engine Back-end zu testen.
 
Technologie
JAVA 1,5, JSP, JSF, Richfaces, Javascript, Hibernate, MySQL, Tomcat 6, Spring, XML, Autonomy
 
 
Entwicklungsumgebung
Eclipse, Windows, SVN
 
 Februar 2009 – März 2009
 2 Monate VertragMarit AG, München, Deutschland
 
J2EE Entwickler
 
Entwicklung von neuen Features und Änderungen für das BMW Mini Portal für 2009.  Das Portal wird von BMW Mini Händlern benutzt um sich über BMW Events/Promotion zu informieren und sich dafür zu registrieren.
 
Technologie
JAVA 1,5, JSP, Struts, AJAX (DWR), JavaScript, Hibernate, MYSQL, Tomcat 5, JSON
 
Entwicklungsumgebung
Eclipse, Windows, SVN
 
Juli 2008 – Dezember 2008
6 Monate VertragConvotis AG, Münster, Deutschland
 
J2EE Entwickler
 
Projekt: EPlus (1 ½ Monate)
Entwickelte für EPlus einen Prototypen für automatische Versendung von “Werbe”-SMS auf der Grundlage der Einstellungen der Telefonkunden und einen Ad-Server.
 
Technologie
JAVA 1,5, Spring 2,5, Servlets, MySQL, ActiveMQ 5, Tomcat 6
 
Entwicklungsumgebung
 
IntelliJ, Windows, CVS
 
Projekt: Festo Engineering Lounge (4 ½ Monate)
Entwicklung eines Engineering Lounge Front-end Web-Portals für die Firma Festo.  Das Portal beinhaltet folgende Komponenten: Forum, Question and Answer, Experts, Publikationen, Blog, Communities, und Wiki.
 
Technologie JAVA 1,5, JSPX, DOJO 1,2, AJAX, JavaScript, Hibernate, Servlets, Postgres, Tomcat 5, JSON, MySQL
 
Entwicklungsumgebung
IntelliJ, Windows, SVN
Mai 2005 – April 2008Atoss Software AG, München, Deutschland
Atoss entwickelt die Staff Efficiency Suite Produktreihe ASES.
Die Produktreihe ASES basiert auf J2EE und wird von mehr als 3000 Firmen genutzt.
 
Senior Developer
Ich konzipierte und implementierte eine XML Change Technologie, die auf einer XML/XPATH Skript-Sprache basiert. Die Technologie wurde verwendet um XML GUI Layout-Daten auf den neuesten Stand zu bringen, wenn die Anwendung auf einer Kunden-Site aktualisiert wird.
 
 
Ich entwickelte und implementierte die ESS-Komponente der ASES-Produktreihe. ESS war die Portal/Portlet-Komponente von ASES, basierend auf Standard-JSR-168. Das JetSpeed 2 Portal und das Websphere Portal 6.0.1.1. wurden als Quellen-Portale benutzt. Ich entwickelte auch einen Prototyp für die „Next“ Generation ESS-Komponente, basierend auf Spring 2.0 (SOA/Webservices) und Flex.
 
Des Weiteren implementierte ich die API-Komponente und entwickelte Templates (Design Patterns) für einen neuen Code Generator, der auf der Struktur der openArchitectureWare basierte.
 
Technologie
JAVA 1.4 und 1.5, SQL Server, openArchitetureWare, DOM4J, XML, XPATH,  JAXB, Tomcat 5.x, JetSpeed, Portal/Portlets, AJAX, JavaScript, ANT, Websphere Portal 6.0.1.1,  Spring und Spring Webservices (Grundkenntnisse)  , JUNIT, GUI Test Roboters,
Flex (Grundkenntnisse)
 
Entwicklungsumgebung
Eclipse 3.2, Altova XMLSpy, CVS, ANT
Sept 2004 – Marz 2005
6 Monate VertragCuram Software, Dublin, Irland
Curam entwickelt auf der Grundlage von J2EE und RATIONAL ROSE ein System zur Entwicklung von Anwendungen für soziale Dienste, wie sie z.b. vom Ministerium für Soziale Angelegenheiten in England verwendet werden.
 
Ich habe in leitender Funktion als J2EE-Entwickler für das "Service Plan Module" der Firma Curam gearbeitet. Dies beinhaltete Geschäfts- und Funktionsflussdiagramme (Visio), technisches Design (Rational Rose) sowie Realisierung (WSAD 5.0)
 
Technologie
JAVA 1.4, Websphere Studio 5.0 - Eclipse, JDBC, Oracle 9, EJBs, Curam Framework
 
 
Entwicklungsumgebung
Microsoft Project, WSAD 5.0, Visio, CVS
März 2001 – März 2004EXE Technologies (NASDAQ:EXEE) Hallbergmoos/München, Deutschland
 
Senior Engineer
Ich war verantwortlich für Entwicklung und Design von Front-end und  back-end Komponenten für unsere Produkt Linie SNx.  Ferner war ich auch verantwortlich für das API Design. 
Zu diesem Zweck habe ich ein Team mit 4 Mitarbeitern geführt und stand in engen Kontakt mit verschiedenen Teams weltweit.  
 
SNx ist eine J2EE „Supply Chain Management Solution“, die wir für „3PL Companies“ entwickelt haben.   
 
Technologie
JAVA 1.4, Websphere 4.0/5.0, JDBC, DB2, EJBs (BMP), Servlets, JSPs, i2Tag Libraries, Web Services, SQL
 
 
 
Entwicklungsumgebung
Websphere Studio 4.0/5.0 - Eclipse, Visual Age, CVS, ANT, Cruise Control.
Juli 1998 – Februar 2001iXEC GmbH Hallbergmoos/München, Deutschland
 
Senior Engineer
Ich war verantwortlich für Entwicklung und Design aller „User Interfaces“ für ein „Distributed Middleware Agent Technology“ Produkt.
 
Des weiteren war ich Projektleiter für die „Situation Assessment De-confliction (SAD) Server“ Komponente für die Firma Dornier.  Diese Komponente gehört zu einem Bodenkontroll–Radarsystem, das derzeit in Schönwalde Deutschland benutzt wird.
 
Zu meinem Aufgabenbereich gehörte auch die Dokumentation, Architektur (Rational Rose) und Programmierung (C++) der Komponente.
 
Das Team wurde 2001 von EXE Technologies übernommen.
   
 
Technologie
Rational Rose, C++, MFC, Visual Basic, HTML, JavaScript, SQL
 
Entwicklungsumgebung
Microsoft Visual Studio, HP Unix
Oktober 1997 – Juni 1998ADM GmbH, Karlsfeld, Deutschland
 
Senior Engineer
GUI Entwicklung für ein Regel Basierendes System.
 
 
Technologie
C++, MFC, SQL
 
Entwicklungsumgebung
Microsoft Visual Studio
Juni 1993 – September 1997LaserFiche Inc. Long Beach, California
 
Senior Engineer
Ich war Entwickler in einem Team, welches das Produkt „Laserfiche“ geschrieben hat.  Dieses Produkt hat einige Preise gewonnen und wurde über 20.000 mal installiert: www.laserfiche.com
 
Ich war auch der Ansprechpartner für unser Vertrieb und „High Profile“ Kunden.
 
Technologies
C++, MFC, OWL, Windows APIs
 
Entwicklungsumgebung
Microsoft Visual Studio
SprachkenntnisseEnglisch – Muttersprache
Deutsch
HobbysEishockey  - früher Vereinsspieler, jetzt Freizeitmannschaft
Scuba Diving  - Tauchschein
Lesen
Reisen
 
 
ZEITLICHE UND RÄUMLICHE VERFÜGBARKEIT
Vor-Ort Einsätze möglich - nur in München
Verfügbarkeit: 15.01.2018
KONTAKTANFRAGE VERSENDEN

Nachricht:

Absenderdaten: