Nicole Röttger verfügbar

Nicole Röttger

Agile Coach: Scrum, Kanban , Design Thinking, Teamentwicklung, digitale Transformation

verfügbar
Profilbild von Nicole Roettger Agile Coach: Scrum, Kanban , Design Thinking, Teamentwicklung, digitale Transformation aus Berlin
  • 12163 Berlin Freelancer in
  • Abschluss: Diplom-Kauffrau
  • Stunden-/Tagessatz: 110 €/Std. 900 €/Tag
    Kann je nach Projektart und Projektumfang variieren
  • Sprachkenntnisse: deutsch (Muttersprache) | englisch (verhandlungssicher)
  • Letztes Update: 24.07.2019
SCHLAGWORTE
PROFILBILD
Profilbild von Nicole Roettger Agile Coach: Scrum, Kanban , Design Thinking, Teamentwicklung, digitale Transformation aus Berlin
DATEIANLAGEN
CV - Nicole Röttger
Der Download dieser Datei ist nur mit einem kostenpflichtigen Account möglich.
SKILLS
Scrum, agil Coach, Business Coaching, Design Thinking, Customer Journey, Candidate Journey, Kanban, agiles Management in & außerhalb der IT, Projektmanagement, Interim Management, Innovationsmanagement, interaktive Workshops, Moderation, Lean Startup, agile Business Development, Startup Coach, Startup Methoden, Persona, Personalentwicklung, digitale Transformation, agiles Change Management, Change Management, Veränderungsmanagement, Krisenmanagement, Führungskräfte Coaching, Prozessmanagement, Six Sigma, Lean Management, Organisationsberatung, mobile Learning, Business Model Canvas, Lean Canvas, Leadership Canvas, Culture Canvas, Employee Journey, Lean Canvas, Project Canvas, Team Coaching, Public Management, Public Service Design, Öffentliche Verwaltung, Public Service Design, NGO-Management
REFERENZEN
1/2019 – 4/2019
Business Coach/ Consultant
Eine internationale NGO wollte einen Bereich organisatorisch und hinsichtlich Steuerung und Planung besser aufzustellen. Gleichzeitig war es dem Auftraggeber wichtig, als Ausgangspunkt die gemeinsamen Werte zu nehmen und von dort aus die operativen Themen abzuleiten.
Meine Rolle war es, den Kunden in diesem Prozess zu begleiten und fachlich zu unterstützen. Diese Begleitung umfasste die Spezifikation der größten Herausforderungen und Barrieren in der täglichen Arbeit, die Konzeption des konkreten Vorgehens sowie die Planung und Durchführung einer Workshopreihe mit dem Ziel sehr konkrete Ergebnisse mit dem Team herauszuarbeiten und letztlich beim Einstieg in das agile Management zu beraten.

Es gab zwei Phasen in diesem Prozess mit unterschiedlichen Schwerpunkten:

Teamentwicklung
Mit Hilfe einer Weiterentwicklung des Golden Circles wurden Teamwerte und Teamvision auf Zusammenarbeit, Prozesse und weitere wesentliche Kollaborationselemente operationalisiert. Dadurch konnte das Team sein Selbstverständnis vertiefen, Konflikte identifizieren und lösen sowie die Form der Zusammenarbeit vertiefen. Gleichzeitig wurden spezifische strategische und operative Problemfelder identifiziert und erste Lösungen erarbeitet.

Agiles Management
In der zweiten Phase wurde Scrumban eingeführt. Dabei wurden die Scrumrituale in die Teammeetings und -prozesse eingebunden, vorhandene Rollen weiterentwickelt und das Kanban-Board gemeinsam mit dem Team entwickelt.

Das Ergebnis der Workshops ist einerseits ein intensiverer Teamzusammenhalt, aber vor allem eine effizientere und flexiblere Steuerung und damit ein zufriedeneres Team. Ergänzend dazu erfolgte ein punktuelles Coaching der Bereichsleitung mit dem Ziel den Prozess nachhaltiger zu gestalten.

1/2019 – offen
Business Coach/ Consultant
Ein öffentlicher IT-Dienstleister will seine Organisation ganzheitlich für die digitale Transformation aufstellen. Dies umfasst eine strategische Neuausrichtung sowie die Einbindung agiler Methoden von der Führungsebene bis hin durch das ganze Unternehmen. Themen wie agile Strategieentwicklung, Organisationsentwicklung, Kundenzentrierung oder agile Frameworks sowie das notwendige Transformationsmanagement sind wesentliche Bestandteile des Prozesses.

Meine Aufgaben in dem Vorhaben:
- Coaching der Geschäftsführung
- Entwicklung des strategischen Fokus des Unternehmens insbesondere vor dem Hintergrund der OZG-Umsetzung und der damit verbundenen Bürgerzentrierung und einer stärkeren Mitarbeiterfokussierung in der Verwaltung.
- Fachliche Impulse zum Thema Nutzerzentrierung/ Design Thinking u.a. in der öffentlichen Verwaltung sowie agile Vorgehensweisen wie Scrum / Kanban
- Konkretisierung des organisationalen Ziel- und Leitbildes inkl. der Ableitungen für Organisation, Prozesse, Stakeholder und Zusammenarbeit anhand eines weiterentwickelten Golden Circles sowie die Operationalisierung der Erkenntnisse.
- Identifikation der Handlungsfelder und konkreter Maßnahmen für die ersten Schritte in der Weiterentwicklung der Organisation
- Moderation der Workshops

12/2018 – 1/2019
Consultant Organisationsentwicklung /-design
Eine NGO wächst sehr schnell, internationalisiert und erweitert ihr Produktportfolio. Daher muss sie sich organisatorisch neu aufstellen. Es soll eine neue Struktur mit neuen Verantwortlichkeiten sowie eine neue Bereichslogik entwickelt werden, die eine Skalierung ermöglicht. Diese sollen mit dem Vorstand und den Direktoren entwickelt werden. Darüber hinaus sollen die Kommunikationsprozesse definiert werden.
Als Methode wurde eine Kombination aus intensiven Workshops und Coaching ausgewählt.

Meine Aufgaben in dem Vorhaben:
- Ist-Analyse und Herausarbeiten der Herausforderungen bei der Skalierung (Organisation, Kommunikation, Rollen etc.) mit dem Vorstand
- Einbindung der Direktoren ist die Ist-Analyse und Einbindung Ihrer Sicht in die Zielorganisation
- Planung, Konzeption und Durchführung eines Workshops mit den Direktoren und der Geschäftsführung der Organisation, in dem sowohl die zukünftige Organisations- als auch die Kommunikationsstruktur sowie die Roadmap festgelegt werden
- Einführung eines Canvas Modells für die Visualisierung und Weiterentwicklung der Produkte und Zuständigkeitsbereiche
- Entwicklung eines agilen Prozesses zur effizienten Umsetzung der Zielorganisation und Abstimmung mit den Workshopteilnehmern (agiles Change Management)

6/2018 – 8/2018
Consultant Design Thinking/ Customer Journey
Produktentwicklung mit Design Thinking/ Customer Journey - in einer internationalen Organisation sollte eine Wissensplattform eingeführt werden, die von den Nutzern weltweit genutzt werden soll, um das Call Volumen in der deutschen Zentrale zu reduzieren. Arbeitsweise war bis dato nach klassischem Ansatz.

Meine Aufgaben:
- Planung und Durchführung eines Design Sprints in mehreren Workshops (Einzelphasen je Workshop)
- Entwicklung von spezifischen Nutzerpersonas sowie Vorbereitung von Nutzerinterviews
- Erstellung der Customer/ User Journeys und Verifizierungen über Interviews und Prototypen
- Ergänzend zur Vorbereitung und Durchführung der Workshops sowie zum Methoden-Coaching war eine Begleitung des beginnenden Veränderungsprozesses erforderlich.

5/2018 – 9/2018
Consultant Design Thinking
Eine Landesverwaltung will zur Umsetzung ihrer Digitalisierungsstrategie agile Methoden (u.a. Kanban, OKR etc.) einsetzen, um eine schnelle, effiziente und flexible Realisierung zu gewährleisten. Gleichzeitig soll über wirkungsreiche Design Thinking Workshops ein Veränderungsprozess (hin zu einer modernen und innovativen Verwaltung) angestoßen werden.
Der Workshop hatte mehrere Zielebenen - zum einen sollte die Methode erklärt und praktisch angewendet werden. Zum anderen sollten verschiedene Akteure der Landesverwaltung sowie deren nachgeordneter Behörden eingebunden werden, um einen Multiplikatoreneffekt zu erzielen. Des Weiteren sollte ein konkreter Service nutzerzentriert weiterentwickelt werden und in die Umsetzung gebracht werden. Besondere Herausforderung war es hier, die Sicht der Verwaltung mit der Nutzersicht zu harmonisieren.

Meine Aufgaben in dem Vorhaben:
- Planung, Konzeptionierung und Durchführung eines Design Sprints für eine Dienstleistung der Landesverwaltung
- Vorbereitung und Unterstützung des Stakeholdermanagements (Beteiligte aus versch. Hierarchieebenen und Ressorts)
- Direktes Reporting an Staatssekretärsebene
- Ergänzend erfolgte ein Methoden-Coaching sowie eine Begleitung des initialen Veränderungsprozesses

2/2018 – 5/2018
Consultant Kanban
Einführung Kanban:
Project Management Office (PMO) des Kunden ist für Digitalisierungsprojekte verantwortlich. Das PMO sollte auf agile Steuerung umgestellt werden, um Kundenähe, Geschwindigkeit und Effizienz zu steigern.

Meine Aufgaben:
- Analyse der Kundenherausforderungen, Klassifizierung der Projektarten und Stakeholder des Teams etc.
- Vision und Zielentwicklung mit der Golden Circle Methode
- Vorstellung & Besprechung agiler Methoden (Scrum, Kanban, Lean Startup, Design Thinking u.a.)
- Entwicklung und Einführung eines angepassten Project Canvas
- Entwicklung und Training von Standardworkshops (z.B. Projekt Kickoff)
- Auswahl von Kanban mit Kunden zusammen
- Adaption des Kanban Methoden/Toolsets auf den Bedarf des Kunden
- Einführung von Kanban
- Agile Coaching (Begleitung der Methodeneinführung und Umsetzung der Workshopergebnisse)

Vorgehensweise:
- Vorbereitung der Workshopinhalte mit den Stakeholdern
- Analyse und Erarbeitung in interaktiven und visuellen Workshops mit dem Team und zum Teil mit Stakeholdern
- Coaching des Kunden bei der Umsetzung zur nachhaltigen Verstetigung der Entscheidungen

2/2018 – 9/2018
Consultant Change Management/ Agile Coach
Ein Dienstleister der öffentlichen Hand brauchte nach grundlegender Sanierung eine neue Ausrichtung sowie eine Change-Strategie aufgrund einer sehr heterogenen Mitarbeiterstruktur.

Meine Aufgaben in dem Vorhaben:
- Coaching der Geschäftsführung sowie Begleitung eines Steuerungskreises für den geplanten Veränderungsprozess
- Unterstützung bei der Entwicklung einer Vision für die Veränderung hinsichtlich neuer Geschäftsmodelle und Mitarbeiterstruktur, fachliche Impulse für die Gestaltung des Veränderungsprozesses,
- Planung der Personalversammlung zur Verkündung des Veränderungsprozesses
- erste Initiative für die Einführung neuer Arbeitsweisen und agiler Methoden

1/2018 – 2/2018
Consultant Design Thinking
Eine NGO wollte in allen Auslandsbüros eine Controlling-Software ausrollen. Aufgrund der sehr unterschiedlichen Anforderungen vor Ort war die Herausforderung, einen effektiven und nachhaltigen Ansatz für die Einführung der Software zu finden.

Meine Aufgaben in dem Vorhaben:
- Abstimmung mit Stakeholdern und internationalem Projektleitungsteam des Vorhabens
- Vorbereitung und Durchführung eines mehrtägigen Workshops mit internationalem Team
- Anhand von Personaentwicklung und einer User Journey wurde ein internationales Rollout-Konzept für eine Finanzsoftware entwickelt.
- Coaching der Projektleitung mit dem Ziel eine effektive und nachhaltige Realisierung der Workshopergebnisse zu unterstützen

1/2018 – 12/2018
Agile Coach für Führungskräfte
Die Führungsebene des Kunden sollte einerseits Jahresziele gemeinsam festlegen und sich auf die Umsetzung einigen. Dabei sollte ein Changeprozess zu agilen Methoden stattfinden. Gleichzeitig sollten Rahmenbedingungen für die zugeordneten Teams festgelegt werden.
Darüber hinaus sollten spezifische Gruppenkonflikte im Führungsteam transparent gemacht und bearbeitet werden.
Über das Jahr verteilt fanden mehrere Workshoptage statt, um die agile Teamzusammenarbeit, Zielfokussierung und einen neuen Führungsansatz zu stärken. Zwischen den Workshops habe ich als agile Coach agiert.

In den Workshops wurde folgende Aktivitäten durchgeführt:
- Analyse der Stakeholder/ Teams der Führungskräfte über Personaentwicklung
- Entwicklung von Zielen aus Sicht der Teilnehmer und der Stakeholder
- Vereinbarungen von Rahmenbedingungen und Einbindung von agilen Ansätzen (z.B. Lernzyklen, Kundenorientierung, Kommunikation usw.)
- Einführung von agilen Prinzipien als Abendprogramm (Agile Mokka Challenge)
- Besprechung spezifischer Spannungs- und Konfliktpunkte
- Entwicklung eines gemeinsamen Führungsrahmens
- Einsatz eines spezifischen Canvas-Modells angepasst auf die Anforderungen des Kunden und seines Teams
- vor und nach den Workshops fanden Abstimmungen mit Stakeholdern statt sowie Coaching zu einzelnen (agilen) Fragestellungen) statt

1/2017 – 9/2018
Consultant Innovationsmanagement/ Agile Coach/ Business Coach
Der IT-Dienstleister wollte eine Einheit aufbauen, die sich mit Trendthemen und neuen Methoden beschäftigt und die zukünftigen Geschäftsmodelle entwickelt. Gleichzeitig sollten neue und agile Methoden im gesamten Unternehmen etabliert werden.

Meine Aufgaben in dem Vorhaben:
- Unterstützung beim Recruiting geeigneter Teammitglieder (intern/ extern)
- Entwicklung der Konzeption dieser Innovationseinheit
- Konzeption geeigneter kommunikationsmaßnahmen mit dem Ziel der Etablierung des neuen Bereichs
- Schulung agiler Methoden (Business Model Canvas, Design Thinking, VPC, KanBan etc.) sowie regelmäßiges Coaching des Teams; hier fand vor allem ein Train the Trainer Ansatz statt
- Agile/ Business Coaching der Führungskräfte in der Rolle als Führungskraft im Kontext der agilen Philosophie
- Entwicklung verschiedener Geschäftsmodelle in Zusammenarbeit mit den zuständigen Fachbereichen
- Regelmäßiges Reporting an die Geschäftsführung
- Unterstützung der Teamsteuerung durch Kanban
- Etablierung der Feedbackkultur und -struktur
- Konzeption zur Teamentwicklung inkl. Verstetigung der agilen Arbeitsprozesse
- Gestaltung eines internen Innovationsprozesses inkl. interner Produkte und Services, die vom Innovations-Team angeboten werden sollten
- Entwicklung strategischer Themen


6/2016 – 9/2016
Consultant Change Management
Es sollte ein organisationsweiter Leitbildprozess realisiert werden, bei dem u.a. die Organisationswerte bereichs- und ebenenübergreifend sowie partizipativ entwickelt werden sollten.

Aufgaben im Projekt:
- Kommunikationsplanung
- Workshopkonzeption
- Moderation der Workshopreihe
- Abstimmung und Coaching der Geschäftsführung
- Risikomanagement
- Entwicklung von Kommunikationsmedium, welches die Werte symbolisiert
- Projektmanagement
- Analyse der Gruppenergebnisse sowie Ableitung weiterer Maßnahmen

2/2015 – 3/2017
Manager Cloud & Transformation
Der IT-Dienstleister strebte eine Weiterentwicklung zum Cloud-Dienstleister (Fokus auf PaaS / SaaS-Modelle) an, was sowohl Effekte auf seine interne Organisationsstruktur und Prozessgestaltung als auch auf die Art der Bereitstellung seiner Produkte für seine Kunden der öffentlichen Hand haben würde. Dementsprechend war eine unternehmensweite bereichsübergreifende Bearbeitung des Themas notwendig. Gleichzeitig sollte ein umfassender Veränderungsprozess angestoßen werden. Des Weiteren war eine technische und prozessuale Hybrid-Lösung für den Transformationsprozess zu definieren.

Meine Aufgaben in dem Vorhaben:
- Stakeholdermanagement (intern und extern)
- Aufbau eines Programmmanagements (PMO) für das Thema (bis dato gab es keine Erfahrung mit Programmen) sowie Adaption von PMO-Mechanismen
- Aufsetzen von Kommunikationsmaßnahmen sowohl für die interne Organisation als für die Kommunikation mit den Kunden und Eigentümern des Unternehmens
- Umsetzung des Cloud-Portals als ersten Prototypen sowie weiteren Iterationsschleifen (inkl. Marketing-Ansatz, Produktdefinition und Prozessgestaltung)
- Coaching und Beratung der Geschäftsführung sowie der Abteilungsleiter mit dem Ziel der stetigen Etablierung der neuen Verfahren und Reflexion der jeweiligen Entscheidungen (Risikobewertungen, Entscheidungsstrukturen, Beteiligungen der Eigentümer, eigene Rollen justieren etc.)
- Weiterentwicklung des Unternehmensleitbildes vor dem Hintergrund der angestrebten Modernisierung als Cloud-Dienstleister
- Entwicklung konkreter Geschäftsmodelle und Erstellung eines übergreifenden Business Case (Einsatz verschiedener Canvas Modelle)
- Reporting an Programmboard sowie an den Beirat des Programms
- Unterstützung bei der Produktpräsentation auf der CeBIT 2016
- Beratung der Landesvertreter (Referatsleitung und Staatssekretärin auf ministerialer Ebene/ öffentlciher Sektor) im Programmkontext
- Unterstützung bei der Entwicklung einer Cloud-Landesstrategie sowie Weiterentwicklung einer Unternehmensstrategie inkl. der Neuentwicklung des Leitbildes des Unternehmens
- Auftraggeber für verschiedene Projekte und Teilprojekte unter Einsatz der Methode PRINCE II

1/2014 – 12/2014
Consultant Change Management
Begleitung des Teilhabeplanungsprozesses: Die Stadt Leipzig wollte die UN-Behindertenrechtskonvention auf kommunaler Ebene vorantreiben und Inklusion in 4 Themenbereichen mit verschiedenen Akteuren der Behindertenhilfe, der Politik und der Verwaltung sowie den Betroffenen partizipativ gestalten.

Aufgaben im Projekt:
- Moderation der Arbeitskreise
- Dokumentation und Aufbereitung der Ergebnisse
- Konzeption des Teilhabeforums (Kongress, der auch für Menschen mit Behinderung geeignet sein sollte)
- Moderation des Teilhabeforums (Kick-Off)
- Moderation Präsentation der Zwischenergebnisse
- Sparrings und Coaching der verantworlichen Koordinatorin

5/2010 – 2/2013
Consultant Strategie + Transformation
Aufgrund einer Grundgesetzänderung war ein strategisches Bund-Länder-Gremium aufzubauen, welches die Zusammenarbeit der föderalen Ebenen im Kontext der Informationstechnologie und Digitalisierung auf ein neues Level heben sollte. Damit verbunden waren der Aufbau und die Etablierung entsprechender Organisationsstrukturen (u.a. PMO) und Entscheidungsmechanismen sowie Konsolidierung der bisherigen Wege der Zusammenarbeit.

Meine Aufgaben in dem Vorhaben:
- Aufbau eines PMO für das Gesamtprogramm und für die Steuerung und Umsetzung der operativen Aufgaben des Gremiums
- Portfolioanalyse (Bund-/ Ländervorhaben) als Grundlage für Konsolidierungsmaßnahmen in den Vorgängerstrukturen
- Programmmanagement inkl. Stakeholdermanagement (Bund und Länder)
- Projektcontrolling für operative Projekte des Gremiums
- Finanzcontrolling und -planung für die strategische Arbeit des Gremiums sowie entsprechende Entscheidungsvorbereitungen (Hinweis: im öffentlichen Sektor existieren verschiedene Finanzsysteme, die sehr unterschiedlich wirken - insofern war für einzelne Kontexte eine Zusammenführung der verschiedenen Systeme notwendig, um eine Bewertung der IST-Situation überhaupt vornehmen zu können)
- Vorbereitung Berichterstattung an politische Gremien
- Vorbereitung und Coaching der Leitungsebene
- Personal- und Einsatzplanung sowie Vorbereitung der Ausschreibungen
- Kommunikationsplanung und Umsetzung verschiedener Maßnahmen
- Bearbeitung von ad-hoc Anfragen u.a. von der Minister- und Staatssekretärseben
ZEITLICHE UND RÄUMLICHE VERFÜGBARKEIT
100% Reisebereitschaft
KONTAKTANFRAGE VERSENDEN

Ja, ich akzeptiere die AGB

Ja, ich akzeptiere die Datenschutzbestimmungen

Hinweis: der Versand ihrer Kontaktanfrage ist komplett kostenfrei