Mathias Angrick verfügbar

Mathias Angrick

DWH Developer: Architektur, Modellierung, ETL, DataStage, Informatica, PL/SQL, Performance-Optimier.

verfügbar
Profilbild von Mathias Angrick DWH Developer: Architektur, Modellierung, ETL, DataStage, Informatica, PL/SQL, Performance-Optimier. aus Muenchen
  • 80639 München Freelancer in
  • Abschluss: Dipl.-Informatiker (Universität)
  • Stunden-/Tagessatz: 100 €/Std. 800 €/Tag
    in München
  • Sprachkenntnisse: deutsch (Muttersprache) | englisch (verhandlungssicher) | russisch (Grundkenntnisse)
  • Letztes Update: 31.10.2019
SCHLAGWORTE
PROFILBILD
Profilbild von Mathias Angrick DWH Developer: Architektur, Modellierung, ETL, DataStage, Informatica, PL/SQL, Performance-Optimier. aus Muenchen
DATEIANLAGEN
Beraterprofil Mathias Angrick 01/2020

Diese Anzeige ist nur für angemeldete Nutzer möglich.

SKILLS
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Ich biete mehr als zwanzig Jahre IT-Projekterfahrung im Business-Intelligence- Data-Warehouse- Versicherungs- und Banken-Umfeld - insbesondere DWH-Architekturen, ETL-Frameworks, ETL-Konzeption und -Entwicklung
sowie Projektmanagement Know How (GPM / IPMA Level-D zertifiziert) und ITIL® Foundation Certificate in IT Service Management..

Schwerpunkte:
- DWH Architektur
- DWH / BI Fach- und technische Konzeption
- ETL-Frameworks
- ETL-Konzeption und -Entwicklung
- Datenmodellierung: ER, relational, multidimensional
- Projektleitung
- IBM InfoSphere (Ascential) DataSatge EE (PX), Server und MVS
- Informatica PowerCenter
- Branchen KnowHow: Versicherungsindustrie (ICIS, Datenmodelle), KAG, Banken

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -


Tools:
- IBM InfoSphere DataStage Enterprise Edition (PX) 7.5, 8er, 9.1, 11.5 sowie DataStage Server Edition und MVS-Edition,
- Informatica PowerCenter 9.1,
- CA AllFusion ERwin Data Modeler
- Oracle Data Modeler
- Oracle SQL Developer
- SQuirreL SQL Client
- TOAD (Quest Software)
- relationale Datenbanken: DB2, Oracle

- ICIS - Insurance Company Information System (Versicherungslösung von debis Systemhaus, heute T-
Systems)
PROJEKTHISTORIE
Auszug meiner wichtigsten Projekte in den letzten Jahren:

Zeitraum  : seit 03/2016
Kunde     : Direktbank-Tochter einer europäischen Großbank, Nürnberg
Projekt   : BCBS 239 / Entwicklung eines neuen Risiko-Kennzahlen-DataMarts /
                 Einführung des konzernweiten Data-Lineage mit IBM InfoSphere Information Governance Catalog
Rollen    : DataStage-Spezialist / Lead Developer
 - DataStage 11.3 / 11.5 Job Entwicklung auf allen Ebenen der Data Lake Architektur
 - Meta-Daten-Verwaltung mit IBM InfoSphere Information Governance Catalog
 - Entwurf und Abstimmung der DataStage Entwicklungs-Richtlinien
Technik   : IBM InfoSphere DataStage 11.5 auf Red Hat Enterprise Linux 6.7,
                 IBM InfoSphere Information Governance Catalog, IGC
                 IBM Data Lake Foundation Architecture und ETL Framework,
                 Oracle 11g auf Solaris 11, Toad for Oracle,
                 Automic ONE Automation 2013 aka "UC4"

Zeitraum : 11/2015 bis 01/2016
Kunde : Gesetzliche Unfallversicherung, München
Projekt : Migration von DataStage 8.1 auf 9.1 und Anbindung eines neuen Quellsystems an das Unternehmens-DWH
Rollen  : ETL-Spezialist
- Optimierung von DataStage Jobs für Version 9.1
- physische Datenmodellierung im DWH-Kern
- Konzeption und Entwicklung generischer DataStage Jobs
Technik : IBM InfoSphere DataStage 9.1 und DB/2 LUW v10.5 auf RHEL Linux, SQuirreL SQL Client, UC4, IBM Rational Synergy, HP Service Manager

Zeitraum : 02/2013 bis 05/2015
Kunde : Bank, Automotive, München
Projekt : Data-Warehouse-Neuentwicklung "Risk, Return and Capital Management" zur Integration von 48 Landesgesellschaften der Bank
Rollen  : ETL-Spezialist, Lead Developer
- Definition und Abstimmung der Projekt-ETL-Development-Guidelines
   (Pattern und Referenz-Mappings für die ETL-Factory, lokal und nearshore)
- Konzeption und Modellierung der Steuer-, Parametrisierungs- und Logging-Komponenten für die ETL-Prozessierung
- ETL-Entwicklung, Performance-Optimierung
Technik : Informatica PowerCenter 9.1 auf SUSE Linux Enterprise Server, Oracle Database 11g Enterprise Edition, Oracle Data Modeler, Oracle SQL Developer


Zeitraum : 06/2011 bis 02/2013
Kunde : Führendes Versicherungsunternehmen, München
Projekt : Konsolidierung des Bereichs Schaden im Konzern-Data-Warehouses
und Integration eines neuen, operativen Quellsystems
Rollen : DWH-Architekt, DataStage-Spezialist
- Fachliche Anforderungsanalyse mit den Fachbereichen
- Datenmodellierung für DWH-Kern und DataMart-Schicht
- Schnittstellenkonzeption
- ETL-Konzeption und –Entwicklung
Technik : IBM InfoSphere DataStage Enterprise Edition 7.5 unter AIX,
DB2, CA ErWin Data Modeller 7.3



Zeitraum : 03/2011 bis 05/2011
Kunde : IT-Dienstleister, München
Projekt : Entwicklung eines Reporting-Moduls (DataMart) für eine Individual-
Software-Lösung im Bereich Leasing und Fuhrparkmanagement
Rollen : Business Analyst, DWH-Architekt, ETL-Spezialist
- Evaluierung der fachlichen Anforderungen
- Definition und Dokumentation der DWH-Architektur
- Modellierung der DataMarts (relational multidimensional)
- ETL-Konzeption
Technik : Linux, PostgreSQL 9, SQuirreL SQL 3.2.1,
Pentaho Data Integration CE „Kettle“,
Pentaho Report Designer, FusionCharts v3


Zeitraum : 09/2010 bis 02/2011
Kunde : Deutscher Logistik-Konzern, Bonn/München
Projekt : Einführung einer datenbank-gestützten und generischen
Job-Steuerung (Scheduling) mit Informatica PowerCenter
zur Ablösung von UC4
Rollen : Informatica-Spezialist
- Konzeption
- ETL-Entwicklung
Technik : Informatica PowerCenter 8.6, Teradata, Oracle, Linux



Zeitraum : 09/2008 bis 05/2010
Kunde : IT-Tochter einer Unfallversicherung, München
Projekt : Technische Optimierung einer DWH-Lösung und
Einführung einer relationalen DataMart-Schicht
Rollen : Projektkoordinator DataMart Entwicklung, ETL-Spezialist
- Koordinierung der Anforderungen und
Arbeitspaketen für die ETL-Entwicklung
- physische Datenmodellierung DataMarts und DWH-Kern
- ETL-Entwicklung
- Projekt- und System-Dokumentation
Technik : IBM DataStage EE 7.5 und 8.1, DB/2 auf z/OS und AIX, UC4,
Telelogic Synergy 6.5, Innovator ERM , Business Objects


Zeitraum : 05/2008 bis 08/2008
Kunde : Reporting- und Analyse-Bereich
eines führenden deutschen Finanzdienstleistungskonzerns, München
Projekt : Erweiterung eines Investment DWH um eine Real-Estate-Komponente
zum konzernweiten Immobilien-Controlling
Rollen : DWH- / Daten-Architekt, ETL-Spezialist
- Fachliche Analyse des Quellsystems SAP / RE-FX
- logische Datenmodellierung des Core-DWH
- logische Mapping-Definition
Technik : SAP/RE-FX, Oracle, Informatica PowerCenter 8.1.1



Zeitraum : 04/2008 bis 05/2008
Kunde : Automobilhersteller, München
Projekt : Einkaufscontrolling auf Basis SAP BW / Anbindung des Einkaufssystems
Rollen : ETL-Spezialist Informatica
- Datenversorgung von BW aus DB2 Legacy Anwendung
- ETL-Entwicklung
Technik : Informatica PowerCenter 8.1.1, PowerCenter BW Connect, SAP BW 7.0, DB2



Zeitraum : 07/2007 bis 03/2008
Kunde : Internationale Kapitalanlagegesellschaft, München und Paris
Projekt : Anbindung neuer Quellsysteme an das bestehende Konzern Data Warehouse und Neugestaltung der Data-Warehouse-Steuerung
Rollen : DWH-Architekt und ETL-Spezialist
- Konzeption einer Mandanten- und Fonds-basierten Ladestrategie
- Fachliche und technische Konzeption der Schnittstellen
- ETL-Konzeption und Entwicklung
Technik : Informatica PowerCenter 7.5, Oracle DB, PL/SQL, Power Designer, Quest Software TOAD for Oracle, Redwood Cronacle, SimCorp Dimension, Mercury TestDirector



Zeitraum : 07/2006 bis 06/2007
Kunde : Privat-, Gewerbe- und Industrie-Versicherer, Köln
Projekt : Redesign und Neuausrichtung des Konzern Data Warehouses
Rollen : Datenarchitekt, Business Analyst
- Erstellung von Konzepten und Projekt-Vorgehensmodellen
- Erstellung des konzeptuellen und logischen Datenmodells für den DWH-Kern
- Anforderungs- und Quellsystemanalyse
Technik : CA ERwin 4.1, Informatica Power Center, DB/2 auf z/OS und AIX, COGNOS Series 7



Zeitraum : 05/2005 bis 06/2006
Kunde : Führendes Versicherungsunternehmen, München
Projekt : Konsolidierung und Erweiterung eines unternehmensweiten Data Warehouses
Rollen : DWH-Architekt und ETL-Keyplayer
- Erstellen der Vorgehensmodelle für die logische und physische Datenmodellierung
sowie die ETL-Entwicklung
- ETL-Konzeption und -Entwicklung, inklusive Betreuung des DataStage EE Servers
- Coaching der Datenmodellierer und ETL-Entwickler
- Koordination von fachlichen und technischen Anforderungen
Technik : AIX, IBM WebSphere DataStage Enterprise Edition 7.5.1, DB2 z/OS,
IBM Tivoli Workload Scheduler, Beta 48, CA ERwin



Zeitraum : 10/2004 bis 03/2005
Kunde : Internationaler Finanzdienstleistungskonzern, Zürich
Projekt : Europaweites Großprojekt zur Zusammenführung länderspezifischer SAP-Systeme
Rollen : Systemarchitekt und ETL-Spezialist
- Konzeption der logischen und technischen Systemarchitektur
- Spezifikation von Systemkomponenten, insbesondere:
- Entwurf der System-Persistenzschicht und der physischen Datenmodelle
- Entwurf der Scheduling-Architektur
Technik : AIX, Informatica Power Center 7.1.1, DB2,
IBM Tivoli Workload Scheduler, Beta 48, CA ERwin



Zeitraum : 07/2004 bis 01/2005 (zu 30%)
Kunde : Automobilhersteller, Köln, Sales & Remarketing Accounting
Projekt : Consulting und Coaching zu Ascential DataStage im Projekt "MIVIS / Essbase"
Rollen : DWH Architect, ETL Spezialist
- Coaching der DataStage-Entwickler
- Definition einer DWH-Architektur und entsprechender technischer Vorgehensmodelle
Technik : Ascential DataStage 6.5 (Server Edition), DB2 (OS/390), Oracle (SUN OS),
Hyperion Essbase



Zeitraum : 05/2004 bis 08/2004
Kunde : Führendes Versicherungsunternehmen, München
Projekt : "Redesign Vertriebsstatistik" auf Basis des unternehmensweiten DWH
Rollen : DWH-Architekt
- Entwurf der logischen und technischen System- und Datenarchitektur (DB2/OS390)
- Definition der Methodik zur Datenmodellierung über mehrere Modellierungsebenen
- Coaching der ETL-Konzeptionäre und Datenmodellierer
- Transformation und technische Konsolidierung der vorhandenen Datenmodelle (ERwin)
Technik : DB2 (OS/390), ERwin 4er, Ascential DataStage MVS Edition



Zeitraum : 10/2003 bis 11/2003
Kunde : Genossenschaftliches Versicherungsunternehmen, Wiesbaden
Projekt : Data Warehouse-Schulungsreihe für das Versicherungsunternehmen
Rollen : Referent, Trainer
- inhaltliche Vorbereitung der Präsentationen und Durchführung der mehrtägigen Schulungen
- Inhalt der Schulungen war der komplette DWH-Prozess, insbesondere DWH-Architekturen,
DWH-Datenmodellierung, ETL-Management, OLAP-Anwendungen, Metadatenmanagement
Technik : n.a.



Zeitraum : 12/2002 bis 04/2004
Kunde : Führendes Versicherungsunternehmen, München
Projekt : Aufbau eines unternehmensweiten Data Warehouses
Stufe 1 (Kraftfahrt: GDV-Verbandsmeldungen und Tarifkalkulation)
Rollen : DWH-Architekt, Business Analyst/Designer
- Koordination der fachlichen Anforderungen
- fachliches und technisches Datenbankdesign
- ETL-Konzeption und Realisierung
Technik : Ascential DataStage for z/OS, MVS Edition, CA ERwin, DB2 OS/390



Zeitraum : 10/2002 bis 02/2003
Kunde : deutsch-italienischer Versicherungs-Konzern, München
Projekt : Vorstudie "Bilanzstatistik" für die Sparte Leben
Rollen : Technologiearchitekt, Business Analyst/Designer
- Erhebung und Dokumentation der fachlichen Anforderungen
- Konzeption der technische Architektur im Rahmen der DWHArchitektur des AMB-Konzerns
- Projektplanung, Angebotserstellung
Technik : SAP FI/CO, DB2 auf OS/390, Cognos Impromptu & PowerPlay



Zeitraum : 04/2002 bis 07/2002
Kunde : Führendes Versicherungsunternehmen, München
Projekt : Analyse und fachliche Anforderungsdefinition für den Aufbau eines unternehmensweiten Data Warehouses
Rollen : Technologiearchitekt, Business Analyst/Designer (Prozeßberater), Teilprojektleiter
- Coaching der Kunden-Projektleitung
- Projektplanung und Koordination (MS Project)
- Durchführung von Interviews in den Fachabteilungen
- fachliche Analyse der Legacy Systeme
- logisches Datenbankdesign (ERwin) für das unternehmensweite DWH
- fachlicher Entwurf von Data Marts und Reports
Technik : CA ERwin



Zeitraum : 09/2001 bis 02/2002
Kunde : Versicherungsunternehmen, Coburg
Projekt : Organisations-Review der Abteilung Informatik (Organisationsberatung)
Rollen : Business Analyst/Designer, Business/Strategie Consultant
- organisatorische Ist-Situation dokumentieren
- Stärken-Schwächen-Profil erstellen
- Soll-Konzepte für eine neue Aufbauorganisation erarbeiten
- Change-Management Konzept erarbeiten
Technik : n.a.



Zeitraum : 01/2001 bis 06/2001
Kunde : Direktbank-Tochter eines deutschen Bank-Konzerns, München
Projekt : Aufbau eines Data Warehouses für die Bereiche Vermögensberatung,
Marketing und Finance & Controlling
Rollen : Technologieberater, Business Analyst/Designer (Prozessberater)
- fachliche Analysen für den Bereich Finance & Controlling
- fachliche und DV-technische Konzeption
- DWH-Datenbankdesign
- DWH-ETL-Konzeption und Realisierung
- OLAP-Konzeption und Realisierung
Technik : Informatica PowerCenter und PowerMart, COGNOS PowerPlay, Oracle Datenbanken



Zeitraum : 11/1999 bis 08/2000
Kunde : Versicherungsgruppe einer deutsche Großbank, Bonn
Projekt : Realisierung einer Produkt- und Bestandsverwaltung (ICIS) für die Kompositsparten
Rollen : Business Analyst/Designer
- Fachliche Konzeption von Geschäftsprozessen, Anwendungsfällen und Architektur
- Anwenderschulung
Technik : VA Smalltalk, micado Frameworks, DB2 OS/390, Rational Rose



Zeitraum : 07/1997 bis 10/1999
Kunde : Japanische Direktversicherung (Tochtergesellschaft eines führenden britischen Versicherungsunternehmens), Yokohama
Projekt : Erstellung eines Bestandsführungssystems (ICIS Insurance Company Information System) für die Sparte Motor
Rollen : Technologieberater, Anwendungsentwickler, Business Analyst/Designer
- fachliche Analyse und Konzeption
- technisches Design, Datenmodellierung und Entwicklung
Technik : Oracle Designer 2000, Developer 2000, Oracle Datenbanken, Oracle Forms, PVCS, HP-UX
ZEITLICHE UND RÄUMLICHE VERFÜGBARKEIT
Ab Januar 2019 suche ich ein attraktives DWH-Projekt in München.
Anfragen bitte an Mathias{.}Angrick{at}gmx{.}de
SONSTIGE ANGABEN
Ich bin derzeit nur im Großraum München verfügbar.
KONTAKTANFRAGE VERSENDEN

Nachricht:

Absenderdaten: