Hans-Georg Sommer nicht verfügbar bis 31.08.2019

Hans-Georg Sommer

Beratender IT-Ingenieur (Diplom Mathematiker (FH))

nicht verfügbar bis 31.08.2019
Profilbild von HansGeorg Sommer Beratender IT-Ingenieur (Diplom Mathematiker (FH)) aus Eutingen
  • 72184 Eutingen Freelancer in
  • Abschluss: Dipl.-Mathematiker (FH)
  • Stunden-/Tagessatz: 75 €/Std.
    abhängig vom Arbeitsort und der Vertragsdauer bei 40 Wochenstunden
  • Sprachkenntnisse: deutsch (Muttersprache) | englisch (gut)
  • Letztes Update: 17.03.2019
SCHLAGWORTE
PROFILBILD
Profilbild von HansGeorg Sommer Beratender IT-Ingenieur (Diplom Mathematiker (FH)) aus Eutingen
DATEIANLAGEN
Lebenslauf mit Großrechner
Der Download dieser Datei ist nur mit einem kostenpflichtigen Account möglich.
Lebenslauf ohne Großrechner
Der Download dieser Datei ist nur mit einem kostenpflichtigen Account möglich.
Warum noch Arbeit
Der Download dieser Datei ist nur mit einem kostenpflichtigen Account möglich.
PORTFOLIO
SKILLS
Motto
vordenken - nachdenken - querdenken - Probleme lösen

Branchen
Medizintechnik, Automotive, Maschinenbau, Wehrtechnik, Telekommunikation, Dienstleister, Touristik.

Schwerpunkte
Infotainment, Datenbanken, Embedded, Protokolle

Positionen
Systemanalytiker
OO-Software Architektur
OO-Software Entwickller
Datenbankdesigner
Tester
Projektleiter (Technik), Requirement-Engineer, Testmanager

Betriebssysteme
Betriebssysteme: Windows, Debian-Linux, Ubuntu-Linux, Interactive UNIX, Berkley UNIX, UNIX V
Realtime Betriebss.: QNX, VxWorks ( Wind River Systems), RTAI, RTOS

Sprachen
Sprachen/Compiler: C, C++, Keil, C#, VisualC++.
Interpretierte Sprachen: Python, PHP, Java (SWING, Enterprise JavaBeans (EJB), Servlets, J2EE, J2SE, Java Database Connectivity (JDBC)).
Extensible Markup Language XML, XSL Transformation.
Bibliotheken: STL, Boost.
Shellscripte: BashShell, CShell, AWK, SED.
Oberflächen: QT, HTML/CSS, Curses, GIS
IDEs: Eclipse, QTCreator, VisualStudio, Tornado (WindRiver), Jbuilder, UnderstandPro
Rechenprogramme: Matlab, GNU Octave
Programmierstil: PCLint, Misra-C/C++
DayliBuild: Jenkins, Hudson
Daten speichern: SQLite, MySql, Access, MS SQL-Server2005, dBASE, Ingres-DB, DB2, Oracle.
Open Database Connectivity (ODBC)
Versioniersysteme: Git, Subversion/Tortoise, ClearCase, CVS, SCCS
Testen: GoogleTest, MISRA C/C++, IBM-RationalTestRealTime (RTRT)
Fehleranalyse: Valgrind ( - ist eine Werkzeugsammlung zum Debuggen, Profilen und zur dynamischen Fehleranalyse von Programmen), lcov, rcov, genHtml

Web-Welt
WWW-Server: Apache, JBoss, Tomcat
WWW-Sprachen: HTML5, CSS3, JavaScript/ECMA
WWW-Bibliotheken: jquery, openLayers, openStreetMap

Beschreibung/Kommunikation

Bug Tracking: Jira, ClearQuest
Dokumentation: Confluence, Dokumentum (enterprise content management), ECMS (enterprise content management system)
Requirements: Doors, Polarion
Architektur: EnterpriseArchitect, UML2, V-Modell, SCM ( Supply-Chain- Management)

Browser
Firefox, Googel-Chroom, Internet-Explorer, Opera, Safari

Protokolle
  • Transmission Control Protocol/Internet Protocol (TCP/IP)
  • User Datagram Protocol (UDP), ist ein minimales, verbindungsloses Netzwerkprotokoll.
  • Unix to Unix Copy Protocol (UUCP) ist ein Protokoll zur Übertragung von Dateien zwischen verschiedenen Computern mit dem Betriebssystem Unix
  • Common Object Request Broker Architecture (CORBA), Object-Request-Broker (ORB), Interface Definition Language (IDL), Stubs, Skeletons
  • Controller Area Network (CAN-Bus), CANalyzer, CANdb, CANoe, Communication Access Programming Language (CAPL)
  • Dynamic Data Exchange (DDE)
  • Digitaler Signalprozessor (DSP)
  • IP-Protokoll (Telephonie)
  • Common Gateway Interface (CGI) Datenaustausch
  • Remote Authentication Dial-In User Service (RADIUS), Authentifizierung, Autorisierung, Accounting (Triple-A-System)
  • Global System for Mobile Communications (GSM), früher Groupe Spécial Mobile, Mobilfunk.
Wissen
  • Thread Anwendungen
  • Client-Server Anwendungen
  • TCP/IP, Sockets
  • Compilerbau
  • OO Objekt Orientiert
  • OOA Objekt Orientierte Architektur
  • OOD Objekt Orientiertes Design
  • OOP Objekt Orientierte Programmierung
  • DB-Design nach Boyce Codd
  • Bildbearbeitung
  • Filmbearbeitung
  • Tonbearbeitung
  • Testautomatisierung
  • CD-Rom Produktion
  • Insightful-Modelle
Strategien
  • Capability Maturity Model Integration CMMI), Referenzmodellen für die Produktentwicklung, den Produkteinkauf und die Serviceerbringung
  • Bussines Inteligent (BI), BusinessObjects
  • agile Softwareentwicklung (SCRUM)
  • SPICE (Software Process Improvement and Capability Determination) oder ISO/IEC 15504-5 ist ein internationaler Standard der ISO zum Durchführen von Bewertungen (Assessments) von Unternehmensprozessen
Eigene Technik
  • Lean Programming
REFERENZEN
Projekte

02.2018 – 02.2019
1 Jahr 1Monat          Weiterentwicklung eines Bahn-Infrastruktur Programms
Rollen:                           Entwickler
Kunde:                           HaCon Ingenieurgesellschaft mbH
Einsatzort:                     Hannover
Aufgaben:                      Mitarbeit bei der Weiterentwicklung der TPS-Bahnanwendung.
Kenntnisse:                    SCRUM
Produkte:                       C++, QT-Creator, QT-Designer, RPC-Tests, Git.
 
10/2017 – 01/2018    Überarbeitung eines IoT-Testprogramms
4 Monate                        (Test, Embedded, Maschinenbau)
Rolle:                              Systemanalyse, Entwickler, Tester und Einführung
Kunde:                            SimpleWorks / ThermoMix
Einsatzort:                      Duisburg
Aufgaben:                       Aufbau einer C++ Entwicklungsumgebung,
                                       Überarbeitung eines C++ Cloud-Testprogramms.
Kenntnisse:                    OO, SCRUM, Interntkommunikation.
Produkte:                       C, C++, Boost, Google Test, Python,Shell, TcpIP, VBox, Eclipse, Git, Jenkins, Slack, Jira, Confluence.

01/2016 – 09/2017       Planung, Entwicklung und Einführung einer Gerätedatenbank-Welt
1 Jahr 9 Monate          (Maschinenbau, Embedded, Datenbank)                             
Rolle:                              Projektleitung, Systemanalyse, Architektur, Entwicklung, Tests und Einführung.
Kunde:                            Rational AG
Einsatzort:                      Landsberg am Lech
Aufgaben:                       Prototyp Erstellung auf Basis eines HTML-Handbuches
                                       Entwicklung des Datenbankmodells
                                       Konzeption und teilweiser Aufbau einer relationalen Entwicklungs- und Gerätedatenbankwelt.
                                       Prozess-Wok-DB (SQLite)
                                       Prozess-Init-DB (SQLite)
                                       Geräte-DB (SQLite)
                                       Sammel-Geräte-DB (MySQL)
                                       Entwicklung-DBs (MySQL)
                                       Automatische Versionierung und Datenbankabgleich
                                       Schnittstellenkonzept und Schnittstellen
                                       Mehrsprachigkeit (utf-8)
Kenntnisse:                    UML, OO, SCRUM, DB-Design nach Codd.
Produkte:                       C, C++, Boost, Google Test, Python, HTML, Git, MySql, SqLite, Jenkins (Dayli Build),
                                       EnterpriseArchitect, Jira, Confluence, Qt, QtCreator.

03/2015 – 12/2015      Weiterentwicklung eines Dialysegeräts
10 Monate                  (Medizintechnik, Embedded)
Rolle:                              Entwicklung, Tests
Kunde:                            Fresenius Medical Care
Einsatzort:                     Schweinfurt
Aufgaben:                      Softwareänderungen und -anpassungen in einem extrem sensiblen,  medizintechnischem Umfeld.
                                       Diverse Prozessoren, kein Betriebssystem
Kenntnisse:                    UML, OO, Scrum, Misra-C.
Produkte:                       C, C++, Keil-Compiler, X32, PCLint, Polarion, Subversion, Tortoise, Jenkins(Dayli Build).

02/2014 – 01/2015       Entwicklung eines Mensch/Maschine Schnittstellenmoduls
1 Jahr                           (Maschinenbau, Embedded)
Rolle:                              Requierements, Architekt, Entwickler, Tester
Kunde:                            Hilti Entwicklungsgesellschaft mbH
Einsatzort:                      Landsberg am Lech
Aufgaben:                      Zwischen den Modulen Schrauber und Batterie wurde ein weiteres Modul zur Auswahl und Eingabe von Werten mit
                                       Bildschirm und Tastatur durch den Anwender entwickelt.
                                       Die Herausforderung war der eingeschränkte Speicherplatz und die Orientierung der Datenhaltung an die Flash-Pages,
                                       sowie das Einpassen des Moduls in die vorhandene Umgebung.
Kenntnisse:                    UML2, OO, MISRA-C.
Produkte:                       C, Keil-Compiler, Doors, Arm-Processor, RTOS-Linux, Subversion, EnterpriseArchitect, RTOS-Linux, Doors, Eclipse, IDE/Debugger.

04/2013 – 12/2014       DCC Campingführer ins Internet
1 Jahr 9 Monate          (Touristik, Infotainment, Datenbank)
Rolle:                              Projektleitung, Systemanalyse, Architekt, Entwickler, Tester, Betreuer
Kunde:                            Deutscher Camping Club
Einsatzort:                      Remote
Aufgaben:                       Mit Python generierte Rich-Client-Web-Anwendung, die Daten des DCC-Campingführer anzeigt und findbar macht.
Kenntnisse:                     GIS, DB-Design
Produkte:                        Firefox, Internet-Explorer, Opera, Googel-Chroom, Safari, Python,
                                        HTML5, CSS3, JavaScript, jquery, openStreetMap, openLayers, MySql, PHP.

10/2011 – 03/2014       NewGen Plattform
2 Jahre 6 Monate        (Medizintechnik, Embedded, Tester)
Rolle:                               Entwickler, Tester
Kunde:                             Roche Diagnostics Internationl
Einsatzort:                       Rotkreuz (Schweiz)
Aufgaben:                        Im Rahmen der Entwicklung eines neuen, modularen Blutanalysegeräts im Bereich „Pipetting“:
                                        Programmanalysen und Tests der Programme auf Speicher Leaks, Laufzeitprobleme und andere Fehler.
                                        Entwicklung automatische Tests für das Dayli Build-Programm.
                                        Umsetzung und Integration eines Scoring Algorithmus.
                                        Kenntnisse: UML, OO, MISRA-C, Dayli Build (Hudson), Testautomatisierung
Produkte:                         C++, JavaScript, Python, Can, Eclipse, MISRA-C++, Subversion, Tortoise, EnterpriseArchitect, MatLab, Octave,
                                        Valgrind, rcov, lcov, genHtml, Windows, UBUNTU-Linux, Hudson (Dayli Build).

10/2010 – 09/2011       Entwicklung eines Massenspeichergeräts
1 Jahr                          (Maschinenbau, Embedded, Datenbank)
Rolle:                               Systemanalyse, Architekt, Entwickler, Tester
Kunde:                             DT AG
Einsatzort:                       Rottweil
Aufgaben:                        Mitarbeit bei der Entwicklung eines neuen Speichergerätes.
                                        Verantwortlich für Architektur und Entwicklung der zentralen Prozessdatenbank.
                                        In einem Thread läuft die SQLiteDB und bedient alle anderen Threads mit Daten.
                                        Deutsch-Chinesisches Scrum-Team
Kenntnisse:                     UML, OO, Scrum, DB-Design nach Codd.
Produkte:                        C++, SQLite3, XLM, SCM, Eclipse, UML2, EnterpriseArchitect, Windows, VSM,
                                       Ubuntu-Linux, RTOS (Betriebssystem).

02/2010 – 10/2010       Entwicklung eines Hochfrequenz Skalpells
9 Monate                       (Medizintechnik, Embedded, Prototyping)
Rolle:                              Systemanalyse, Architekt, Entwickler, Tester
Kunde:                            BOWA Elektronik
Einsatzort:                      Gomaringen
Aufgaben:                       Mitarbeit bei der Entwicklung eines Hochfrequenz Skalpells.
                                        Architektur, Entwicklung und Test von Kommunikationsmodulen.
                                        Prototyping für die eigentliche Entwicklung.
Kenntnisse:                     UML, MISRA C, OO.
Produkte:                        C, UnderstandPro, Subversion, Tortoise, Windows, RTOS (Betriebssystem).

03/2008 – 01/2010        Entwicklung von Fahrzeugarmaturen
1 Jahr 11 Monate         (Automotive, Infotainment, Embedded, Datenbank)
Rolle:                               Systemanalyse, Architekt, Entwickler, Tester
Kunde:                             Bosch GmbH
Einsatzort:                       Leonberg
Aufgaben:                       Mitarbeit bei der GUI-Entwicklung von Fahrzeug- Kombinstrumenten. Tests der Programm
                                        HMI, Fahrzeugdaten, Navigation, Straßeninformationen.
                                        Übertragung der CAN-Datenbank in eine relationale SQLite Datenbank.
                                        Mitarbeit bei der Fehlersuche in bereits ausgelieferten Produkten.
                                        Programmgenerierung aus CANdb/SQLiteDB, Doors und XML. Kenntnisse: UML, OO, Spice, DB-Design
Produkte:                        C++, C, Python, SQLite, XML, Eclipse, Tornado, WindMil, WindRiver, CANdb, CANoe, CANalyzer, CAPL, ClearCase, ClearQuest,
                                       RTRT-Test, Doors, Dokumentum, Jira, CMMI, Windows-XP, VxWorks.

11/2007 – 02/2008       Prototypentwicklung einer Datenbank getriebenen Testsoftware
4 Monate                     (Maschinenbau, Embedded, Datenbank)
Rolle:                             Systemanalyse, Architektur, Entwicklung, Tests.
Kunde:                           GP Solar GmbH  (  StartUp )
Einsatzort:                    München/Konstanz
Aufgaben:                     Architektur und Entwicklung einer SQL Datenbank nahe Realtime.
                                      Übertragung der SQLite Daten auf einen MS-SQL Server.
                                      Sicherung der Daten unter Berücksichtigung großer Rechnernetze und dem Einsatz von Business-Intelligence für Messrechner.
                                      Entwicklung von Prototypen für ein StartUp
Kenntnisse:                   UML, OO.
Produkte:                      C#, C++, Visual C++, Visual Studio, Eclipse, SQLite, MS SQL-Server 2005, XML, .NET, Linux, Windows-XP, Windows-Vista.

04/2007 – 10/2007     Bluetooth und Telephony für Autoradio
7 Monate                    (Automotive, Infotainment, Embedded)
Rolle:                             Entwickler, Tester, Betreuer
Kunde:                           Harman&Becker
Einsatzort:                     Ulm
Kenntnisse:                   UML, OO, Spice.
Produkte:                      C++, Visual C++, Mocca, Elvis, Eclipse, IP-Protokoll, Windows- XP, QNX.

01/2007 – 03/2007     Entwicklung einer „Scoring Engine“
3 Monate                    (Business Inteligence, Datenbank)
Rolle:                            Architektur, Entwicklung, Tests.
Kunde:                          United Internet
Einsatzort:                    Karlsruhe
Aufgaben:                     Data Mining Projekt
                                      Auswertung von 28 Millionen Datensätzen mit über 200 Informationen in einer Nacht.
                                      Das Unternehmen Insightful lieferte die Data Mining Modelle.
                                      Das Unternehmen SAND/DNA von SAND-Technoloy lieferte die
                                      Archivierungsdatenbank für große Datenmengen und schnelle Zugriffe
                                      (relationale DB nicht Zeilen- sondern Spaltenorientiert).
Kenntnisse:                   OO, SAND-Technologie, ODBC.
Produkte:                      C, Java, SAND/DNA, ClearCase, Insightful-Modelle, Suse-Linux.

09/2005 – 12/2006   ISP-Projekt
1 Jahr 4 Monate        (Internet Service Provider, Telekommunikation, Datenbank)
Rolle:                            Entwicklung, Tests.
Kunde:                          IBM/Deutschen Telekom
Einsatzort:                    Frankfurt
Aufgaben:                     Entwicklungen im Radius-Protoktoll Bereich.
                                      Remote Authentication Dial-In User Service
                                     (RADIUS, deutsch Authentifizierungsdienst für sich einwählende Benutzer)
                                      ist ein Protokoll, das zur Authentifizierung, Autorisierung und zum Accounting
                                      (Triple-A-System) von Client-Server Nutzern bei
                                      Einwahlverbindungen in ein Computernetzwerk dient.
Kenntnisse:                   XML, Client-Server, Sockets, Threads, TCP/IP, UDP/IP, RADIUS.
Produkte:                      CVS, ClearQuest, ClearCase, AIX, Linux, DB2, C, C++.

08/2005 – 08/2005       Entwicklung eines Applikation-Servers
1 Monat                        (Prototypentwicklung)
Rolle:                              Architektur, Entwicklung, Tests.
Kunde:                            Deutsche Bundesdruckerei
Einsatzort:                      Berlin
Aufgaben:                       Entwicklung eines Application-Servers mit 5 Funktionen in 20 Tagen.
                                       (mehr Geld stand nicht zur Verfügung)
                                        Prototypentwicklung
Kenntnisse:                     XML
Produkte:                        Linux, C, C++, STL, MySQL

04/2005 – 07/2005         CEF-Projekt, Echtzeit-Handelsdaten
4 Monate                       (Finanzdienstleister)
Rolle:                              Entwicklung, Tests.
Kunde:                            Deutsche Börse Gruppe
Einsatzort:                      Frankfurt
                                        Aufgaben: Im Rahmen des CEF-Projekts werden Handelsdaten in „Echtzeit“ an Börsenkunden angeboten.
                                        Bei Störungen müssen fehlende Daten parallel zum normalen Datenfluss zusätzlich verschickt werden.
                                        Diese Daten wurden nach dem LZW-Algorithmus verdichtet und verschickt.
Kenntnisse:                     XML, Threads, Client-Server, TCP/IP
Produkte:                        Sun-Solaris(UNIX), Windows 2000, C, C++, STL, Java/J2SE, JavaScript, Oracle, Apache/JBoss Server

07/2004 – 01/2005        Kommunikation Windows - Linux - RTOS
7 Monate                      (Messtechnik, Embedded, Realtime)
Rolle:                             Architektur, Entwicklung, Tests
Kunde:                           Carl Zeiss SMT AG
Einsatzort:                     Oberkochen
                                      Aufgaben: Aufbau einer C++ Entwicklungsumgebung auf dem RTAI Realtime Computer.
                                      Embedded realtime Entwicklung von Verbindungs- und Kommunikationsfunktionen in einer multiprozessor Architektur zwischen
                                      Windows-NT/XP, Linux und dem Real-Time Messrechnern (MSX-Box).
Kenntnisse:                   Corba, XML-RPC, XML, TCP/IP-Sockets, FIFOs, Threads, CGI.
Produkte:                      Windows-NT/XP, Suse-Linux, Debian-Linux, Debian-RTAI-Linux, Eclipse, GNU C, GNU C++, VC++ 6.0, Apache/JBoss/Tomcat Server, CVS.

04/2001 – 06/2004     ADatP3 Kommunikationsprotokoll für SAMOC
3 Jahre 3 Monate      (Wehrtechnik , Datenbank)
Rolle:                            Projektleitung, Konzeption, Architektur, Entwicklung, Tests, Übergabe
Kunde:                          EADS-Ulm, Abteilung ADBM6
Einsatzort:                    Ulm
Aufgaben:                     Innerhalb des SAMOC-Teams (Luftverteidigung GBAD) das Teilprojekt „Kommunikation mit anderen Truppenteilen“
                                     und/oder Nato-Partnern über 69 AdatP3-Meldungen.
                                     Empfang, Interpretation und Datenspeicherung ankommender Meldungen im ADatP3-Format.
                                     Generierung und Formatierung von Meldungen im AdatP3- Format.
                                     Übergabe an die Bundeswehr.
Kenntnisse:                  V-Modell, UML, OOA, OOD, OOP, Strings parsen, -interpretieren, -formatieren, GIS, Compilerbau
Produkte:                     SWING, J2SE, J2EE, EJB, Servlets, XML, XSL, JSP, JDBC, ODBC, VC++, MFC, Access, Oracle 9i, TCP/IP,
                                    Jbuilder, Eclipse, Rational Rose,
                                     Clear Case, Windows-NT/XP, Java, Linux.

11/1996 – 12/2001       "der interaktiver Regio-Stuttgart-Führer"
5 Jahre 2 Monate       (Touristik, Infotainment)
Rolle:                             Projektleitung, Systemanalyse, Architektur, Entwicklung, Tests ,Produktion
Kunde:                           Kooperation mit der Regio Stuttgart Marketing und Tourismus GmbH
Einsatzort:                     Eutingen im Gäu
Aufgaben:                     Entwicklung mehrerer Auflagen des interaktiven Reiseführers auf CD-Rom über die Regio Stuttgart,
                                      basierend auf dem, von der SRKF-UB GmbH entwickelten Browser STEPS.
                                      Gefüllt mit vorhandenem multimedialem, touristischen Werbematerial mit
  • Bildschirmfüllende Panorama-, Rundum und normale Bilder,
  • interaktiven Karten,
  • eingebetteten und Bildschirmfüllenden Filmen,
  • Musik, Ton und Animationen
Basierend auf einem
  • wissensbasierten Suchsystem
  • leistungsfähigem, semantischem E-Commerce-Teil
  • komplexer Reisekostenberechnung
Verbreitung:                 Weltweit über Goethe-Institute und wissenschaftlichen Bibliotheken bis Ende 2013. Danach nicht mehr auf Computern abspielbar,
                                     da 16bit Anwendung.
Kenntnisse:                   ECMS, Bildbearbeitung, Filmbearbeitung, CD-Rom Produktion, GIS.
Produkte:                      Borland C++, OWL, Win3.11, Win95, Win98, Win2000, Windows- NT, Windows-XP.

11/1998 – 03/2001      Entwicklung eines Kommunikationsprogramms
2 Jahre 5 Monate      (Maschinenbau)
Rolle:                             Technische Projektleitung, Systemanalyse, Architektur, Entwicklung, Tests, Dokumentation, Übergabe.
Kunde:                           Arburg, Abteilung: CIM
Einsatzort:                     Loßburg im Schwarzwald
Aufgaben:                     Entwicklung eines sicherheitsrelevanten, embedded, echt zeit Kommunikationsprogramms zwischen NC-Maschinen und NC- Archiv.
Kenntnisse:                   TCP/IP, Client-Server, DDE, OLE, DSP, HTML
Produkte:                      Windows-NT, Prozeßrechne, C++, VC++, VAC++.

02/1998 – 10/1998      Portierung des ITS-Monitors
9 Monate                    (Telekommunikation)
Rolle:                            Architektur, Entwicklung, Tests
Kunde:                          Wandel & Goldermann
Einsatzort:                    Ehningen bei Reutlingen
Aufgaben:                     Portierung des embedded echt zeit ITS-Monitors zur Überwachung und Weiterleitung von Datenströmen in Funknetzen von Borland C++
                                     nach GNU C++ und von Windows nach Sun- Solaris (UNIX).
Kenntnisse:                  Borland C++, Mobilfunk GSM, GNU C++.
Produkte:                      Windows98, Sun-Solaris.

07/1996 – 11/1997   Multipers Projekt
1 Jahr 5 Monate       (Buchhaltung)
Rolle:                             Entwicklung, Tests, Dokumentation, Übergabe.
Kunde:                           IBM-Deutschland GmbH
Einsatzort:                    Sindelfingen
Aufgaben:                     Mitarbeit an einer Dialogschnittstelle des Lohn- und Gehaltsabrechnungssystems MULTIPERS der IBM.
Kenntnisse:                   Präsentation-Manager, Client-Server-Anwendung.
Produkte:                      VAC++, DB2, COBOL II, OS-2, MVS.

11/1994 – 07/1997      "BusinessObject"
2 Jahre 9 Monate      (Business Inteligence, Datenbank)
Rolle:                            Vertrieb, Kundeneinführung und Schulung
Kunde:                          UB Tectum GmbH
Einsatzort:                    Vaihingen und Leinfelden-Echterdingen
Aufgaben:                    Vertrieb, Kundeneinführung und Schulung des Data Warehouse Datenbankabfragewerkzeugs BusinessObject.
Produkte:                      BusinessObjects, Oracle, DB2.

01/1996 – 06/1996     Multimedia Reisekatalogs "Fit und weg"
6 Monate                    (Touristik, Infotainment)
Rolle:                            Projektleitung, Architektur, Entwicklung, Test, Produktion
Kunde:                          Partnergesellschaft Schönlaub, Mäntele und Sommer
Aufgaben:                    Entwicklung des Multimedia Reisekatalogs "Fit und weg" mit umfassender Reisekostenberechnung.
                                     Infotainment-Projekt mit STEPS
                                     Multimediaprojekt mit Bild- ,Film- ,Ton- und Animation.
Kenntnisse:                  Bildbearbeitung, Filmbearbeitung, Tonbearbeitung
Produkte:                     Win3.11, Win95, Win98, Windows-NT, Windows-XP

11/1994 - 12/1995     Multipers Projekt
1 Jahr 2 Monate       (Buchhaltung)
Rolle:                           Entwicklung, Tests, Dokumentation, Übergabe.
Kunde:                         IBM-Deutschland GmbH
Einsatzort:                   Sindelfingen
Aufgaben:                    Mitarbeit an einer Dialogschnittstelle des Lohn- und Gehaltsabrechnungssystems MULTIPERS der IBM.
Kenntnisse:                 Präsentation-Manager, Client-Server-Anwendung.
Produkte:                     VAC++, DB2, COBOL II, OS-2, MVS.

07/1994 – 10/1994     STEPS, Browser und Suchmaschine
4 Monate                    (Touristik, Infotainment)
Rolle:                            Projektleitung, Systemanalyse, Architektur, Design, Entwicklung, Test
Kunde:                          SRKF-UB GmbH
Einsatzort:                    Eutingen im Gäu
Aufgaben:                     Das Programm STEPS ist ein, auf Objekten basierender Browser mit Suchmaschine und multimedialer Präsentation.
                                     Der Browser basiert auf einer ADatP3 ähnlichen Beschreibungssprache, unterstützt alle multimedialen Möglichkeiten und konnte
                                     über eine Suchmaschine auf große Datenmengen zugreifen.
                                     Die Vision war das World-Wide-Wep. Zum Vergleich, der erste WWW-Browswer (Mosaic) kam im Dezember 1994 als einfacher
                                     Textbrowser auf den deutschen Markt.
Kenntnisse:                   Bildbearbeitung, Filmbearbeitung, Tonbearbeitung
Produkte:                      Borland C++, OWL, Win3.11.

04/1986 – 06/1994     Entwicklung und Betrieb des Kassen- und
8 Jahre 3 Monate      Managementinformationssystems des Kraftfahr- zeugbereichs im TÜV-Stuttgart/Südwest
Rolle:                           Technische Projektleitung, Planung, Entwicklung, Betrieb.
Kunde:                         TÜV-Südwest, später TÜV-Südwest
Einsatzort:                   Filderstadt
Aufgaben:                    Entwicklung, Aufbau und Betrieb eines Baden-Württemberg weitem „Wide Area Network“ mit 98 operatorlosen,
                                    vollautomatischen UNIX-Systemen. Heute würde man von einem Intranet sprechen.
  • Übernahme, Nachdokumentation und Korrektur der
Kontronprogramme.
  • Aufbau des operatorlosen Betriebs an allen Locationen.
  • Aufbau des Kommunikationsnetzes zwischen den 98 Lokationen.
  • Entwicklung eines sicheren und kontrollierbaren Datenflusses.
  • Aufbau einer prozeduralen Entwicklungsumgebung für verteilte Daten.
  • Entwicklung eines Dokumentationssystems
  • Planung und Leitung von Programmauslieferung bei laufendem Betrieb.
  • Entwicklung von Schutz- und Sicherungsmechanismen in
Datennetzen.
  • Aufbau und Unterstützung der Hotline.
  • Aufbau einer objektorientierten Entwicklung.
  • Planung und Entwicklungsleitung neuer Programmreleases
  • Planung von Systemumstellungen.
  • Third level Systemadministration, Datenbankadministration.
Nach der Entwicklung eines TÜV-Informationssystems für die Länder Berlin und Brandenburg mit dem Asscii-STEPS-Browser, Umstellung aller 490 Programme auf den STEPS-Browser.
Produkte:                      C, Curses, AWK, SED, Bash Shell, CShell, UUCP, Ingres-DB, SCCS, Berkeley UNIX, UNIX V5.32, Interactive-UNIX.

04/1990 – 06/1992   Mehrere Schulungen
2 Jahre 3 Monate
Rolle: Lehrer
Kunde: GSB (TÜV-Tochter)
Einsatzort: Stuttgart
Aufgaben: Schulungen zu den Themen
  • "von COBOL zu C",
  • "die Programmiersprache C",
  • "UNIX-Einführung",
  • "UNIX-Systemadministration",
  • "Datenbanken".
01/1989 – 12/1990   Entwicklung des Asscii-Browsers Steps (Version 1)
2 Jahre
Rolle:                            Idee, Entwicklung, Tests.
Kunde:                          Eigenentwicklung
Aufgaben:                    Entwicklung eines Browsers.
                                     Über eine, dem Maskengenerator „Mascot“ der Firma Kontron ähnlichen Beschreibungssprache konnten sehr einfach, schnell
                                     und fehlerfrei, Batch- und Dialogprogramme entwickelt werden.
                                     Für eine Mandantenfähige, Nutzerabhängige Dialoganwendung mit 26 Bildschirmseiten wurden nur 10 Stunden benötigt.
Produkte:                      C, Ingres-DB, MS-DOS, UNIX.

08/1989 – 02/1990   Tuning eines Warenwirtschaftssystems
7 Monate
Rolle:                           Systemanalyse, Entwicklung, Tests, Dokumentation, Übergabe.
Kunde:                         Bizerba
Einsatzort:                   Balingen
Aufgaben:                    Ein komplexes, partitioniertes C-Programm musste von Fehlern befreit und getunt werden. Ziel war ein Messetermin
Produkte:                     C, dBASE, LAN, MS-DOS

07/1988 – 06/1989   Schulung einer Entwicklungsabteilung in C und UNIX
1 Jahr

Rolle:                            Lehrer, Entwicklung.
Kunde:                          Daimler-Benz
Einsatzort:                    Waiblingen
Aufgaben:                     Prototyp eines Masken- und Datenbankgenerators in C, systemübergreifend für UNIX, AIX, XENIX, Berkley-UNIX und MS_DOS.
                                     Anbindung von COBOL-Unterprogrammen an C-Programme (Corba ähnliche Client-Server Applikation)
Kenntnisse:                  Client-Server
Produ
ZEITLICHE UND RÄUMLICHE VERFÜGBARKEIT
100% vor Ort Deutschlandweit, Schweitz, Österreich
SONSTIGE ANGABEN
Motto: nach denken, vor denken, quer denken - das Ziel erreichen

Technik: zeitkritische, sicherheitsrelevante, objektorientierte,
Embedded- , Realtime- und/oder Echtzeitsysteme, Kommunikation
mit C, C++,JavaScript, Python, Java, HTML5, CSS3, Protokolle, Datenbanken, SQL, Sqlite.

Multimedia: Bildbearbeitung, Konvertierung, bildschirmfüllende Bilder,
Panorama- und Rundumbilder, Karten (GIS), eingebettete und
bildschirmfüllende Filme, Musik, Ton und Animation.
KONTAKTANFRAGE VERSENDEN

Ja, ich akzeptiere die AGB

Ja, ich akzeptiere die Datenschutzbestimmungen

Hinweis: der Versand ihrer Kontaktanfrage ist komplett kostenfrei