Mihail Bragari verfügbar

Mihail Bragari

Java langjährige Erfahrung - Web/Swing/J2EE

verfügbar
Profilbild von Mihail Bragari Java langjährige Erfahrung - Web/Swing/J2EE  aus Ostfildern
  • 73760 Ostfildern Freelancer in
  • Abschluss: Dipl.-Ingenieur
  • Stunden-/Tagessatz: nicht angegeben
  • Sprachkenntnisse: deutsch (gut) | englisch (Grundkenntnisse) | russisch (Muttersprache)
  • Letztes Update: 16.08.2012
SCHLAGWORTE
PROFILBILD
Profilbild von Mihail Bragari Java langjährige Erfahrung - Web/Swing/J2EE  aus Ostfildern
SKILLS
Software-Entwicklung:

Design Patterns (GoF, MVC, J2EE Design Patterns),

Programmiersprachen/Technologien:

Java (JFC/Swing, JDBC, JDO, RMI-IIOP, JAI, JMF,
Xerces/Xalan, FOP, Servlets, JSP, Struts, Cocoon),
SQL, PL/SQL
C,VB, ODBC, MSXML 4.0, VBA, ASP;
XML/XSLT, XSL-FO, JavaScript, DHTML, CSS.

Entwicklungsumgebungen:

JBuilder, Eclipse, NetBeans, MS Visual Studio, TOAD,
VSS, CVS.

Datenbanken:

Oracle, MySql, Informix, IBM DB2.

CASE-Tools:
Embarcadero ER/Studio, ERWin,MS Visio.

Web/App. Server: IIS, Apache, Tomcat, JRun, JServ,
WebSphere

Betriebssysteme:
Windows, UNIX, Linux

Deployment-Tools:
Ant, InstallShield (Professional, Dev-Studio)
PROJEKTHISTORIE
Projekte


1997 – 2003

Pan-Net™
Implementierung des datenbankbasierten Redaktionssystems Pan-Net™ (Produkt der Firma Pandora Neue Medien GmbH)
Pan-Net beinhaltete bereits 1997 eine eigene Template-Sprache, die die völlige Trennung von Inhalt und Darstellung und mehrere Navigationsarten ermöglichte.
Pan-Net? Catalogue ist eine Erweiterung des Redaktionssystems Pan-Net? mit integrierter Katalogfunktion, Bildbearbeitungsmodul und Schnittstelle zu Museum Collection Management Systemen (IMDAS Pro, MuseumPlus). Pan-Net? Catalogue ermöglicht den Museen die Erstellung digitaler Kataloge und Veröffentlichung der Sammlungsdaten im Internet.
Mit Pan-Net™ bzw. Pan-Net? Catalogue wurden mehrere Projekte realisiert.

Funktion und Aufgaben:
Systemarchitekt,
Entwickler.

Technologien:
VB, VB.Net, ODBC, MSXML, Oracle, MS Access, Adabas, MySQL, XML, JSP, JMS, Struts, Tiles


10/1998 – 04/2000

eLearning für Teletherapie
- eine datenbankbasierte Internetanwendung für Kliniken Schmieder, Allens­bach, im Auftrag der Deutschen Telekom AG (DeTeBerkom).
Die Anwendung dient als Authoring-Tool für Therapeuten zur Erstellung inter­aktiver Übungen für Lehre, Training und Therapie für Schlaganfallpatienten. Mit integriertem Remote-Control Mechanismus ist der Therapeut in der Lage, PC des Patienten über das Internet zu steuern und Aktionen von Patienten zu verfolgen. Die Anwendung wurde auf der Messe Medica 2001 präsentiert.

Funktion und Aufgaben:

Gesamtkonzeption,
Systemarchitekt,
Softwaredesign,
Datenbankdesign,
Entwickler.

Technologien:
Java (JFC/Swing, JAI, JMF, JDBC, RMI, Applets, Servlet), JavaScript, DHTML, JRun, IIS, ASP, Tomcat, Oracle, MySQL

10/2000 – 2007

JMB-Multimedia
Entwicklung, Einführung und Wartung des multimedialen Content Management Systems Pan-Net ORA™ für das Rafael Roth Learning Center des Jüdischen Museums Berlin.
Das System ist seit der Eröffnung des Museums im Einsatz. Pan-Net ORA™ ermöglicht es Mitarbeiter ohne Programmierkenntnisse, komplexe interaktive multimediale Präsentationen für Veröffentlichung im Intranet, Internet oder auf CD/DVD zu erstellen. Pan-Net ORA™ ist komplett XML basiert und dadurch für Cross-Media-Publishing geeignet. Das System wurde an internationale Metadata Standarte IPTC, DublinCore, OAI angepasst.

Funktion und Aufgaben:
Systemarchitekt,
Softwaredesign,
Datenbankdesign,
Entwickler (kritische Teile des Systems),
Betreuung des Oracle HP-Clusters.

Verantwortung u. a. für
Aufnahme der Anforderungen des Kunden
Wartung von Software
Change-Management

Technologien:
ER-Embarcadero, Java (JFC, JMF, JAI, JDBC, JSP, Servlets, Xerces/Xalan, FOP),Cocoon,Oracle 8i PL/SQL, interMedia, XML, XSLT, JavaScript, DHTML.



2/2006 – 2007

rem (Reiss-Engelhorn-Museen)
Besucherinformationssysteme für Museen und Ausstellungen
Entwicklung, Einführung und Wartung des multimedialen Content Management Systems Pan-Net ORA™ für rem.
Das ORA System besteht aus 5 Einzelmodulen entlang der Content-Wertschöpfungskette, die über eine relationale Datenbank verknüpft sind .
Dabei erlaubt das System das parallele Arbeiten in den Modulen, um
verteilte Contentprozesse flexibel und effizient unterstützen zu können: Im ersten
Modul dieses Programms, ORA Base, wird jeglicher Inhalt wie Texte, Bilder, Filmund Tondokumente als elektronische Objekte erfasst, strukturiert abgelegt und durch Metadatenregister beschrieben. Die Medienobjekte werden über ein
Kompositions-Tool, dem ORA Composer, zu thematischen oder assoziativen
Einheiten zusammengestellt und mittels eines Authoring Tools, ORA Author, für
eine multimediale und - sofern gewünscht - interaktive Ausspielung aufbereitet.

Funktion und Aufgaben,Verantwortung, Technologien:
Wie bei JMB-Multimedia (siehe oben)

4/2007 - 12/2007

Die Konzeption und Realisierung einer VoIP-Kommunikationsanlage.
Branche: Telekommunikation

Funktion und Aufgaben:

Konzeption und Realisierung einer C++ - Komponente zur Ansteuerung einer Media-Processing-Karte.
Evaluierung einer Java-DCOM-Bridge, Test und Inbetriebnamen.
Entwicklung eines generischen, konfigurierbaren Swing-GUIs.
Entwickeln eines Java-Audiostacks, der G.711 codierte RTP-Daten empfängt bzw. versendet und auf dem PC ausgibt bzw aufnimmt.

Projektbeschreibung:

Die eigentliche Sprachdaten-Verarbeitung wurde durch Spezialhardware übernommen. Signalisierung und Steuerung der Anlage erfolgte durch Windows-PCs.
Dazu wurde eine komponentenorientierte verteilte Anwendung entwickelt mit JMS als Middleware.
Die einzelnen Komponenten waren in Java und C++ geschrieben.
Die Oberfläche war mit Swing realisiert.

Technologien:

JMS, JDBC, Spring, Swing, J-Integra, JMF (Java Media Framework).


4/2008 -

Datenbankbasierte System zur Speicherung, Abfrage und Auswertung von gesetzlich relevanten und anderen wichtigen Daten aus dem Produktionsprozess und zur Steuerung von qualitätsbedingten oder anderen Maßnahmen, für die in den Produktionsprozess steuernd eingegriffen werden muss.


Funktion und Aufgaben:
Konzeption, Wartung und Weiterentwicklung von Datenbank und Anwendungen.

Technologien:
Java 6, JDBC(2,4), JNI, JMS, Jmail, RPC, XML, XSLT,
XPATH, SAX, DOM, SQL, IBM DB2, WebSphere.


ZEITLICHE UND RÄUMLICHE VERFÜGBARKEIT
Einzätze Vor-Ort möglich.
KONTAKTANFRAGE VERSENDEN

Nachricht:

Absenderdaten: