Mihail Granovskij verfügbar

Mihail Granovskij

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

verfügbar
Profilbild von Mihail Granovskij Wissenschaftlicher Mitarbeiter aus Jena
  • 07749 Jena Freelancer in
  • Abschluss: nicht angegeben
  • Stunden-/Tagessatz: nicht angegeben
  • Sprachkenntnisse: deutsch (Muttersprache) | englisch (gut)
  • Letztes Update: 30.11.2019
SCHLAGWORTE
PROFILBILD
Profilbild von Mihail Granovskij Wissenschaftlicher Mitarbeiter aus Jena
DATEIANLAGEN
CV - Mihail Granovskij

Diese Anzeige ist nur für angemeldete Nutzer möglich.

SKILLS
rapid software prototyping, signal processing, image processing
filter design, algorithm development, Python, C, C++, MATLAB/Octave, Fortran77, LabVIEW, scientific applications, physics
PROJEKTHISTORIE
  • 05/2013 - bis jetzt

    • VACOM Vakuum Komponenten und Messtechnik GmbH
  • Teamleiter für Messtechnik
  • * technische Planung und Ressourcenmanagement von Entwicklungsprojekten
    * Abstimmung der strategischen Neuausrichtung des Projektportfolios
    mit den Stakeholdern
    * Optimierung operativer Prozesse, sowie Koordination der Umsetzung
    * fachliche Begleitung zahlreicher Entwicklungsprojekte
    * Unterstützung der Projektleiter bei Planung, Koordination und
    Kommunikation (intern/extern)

    5 Jahre als Projektleiter von Entwicklungsprojekten

    * Initialisierung, Planung und Steuerung einer Produktentwicklung
    von der Idee bis zur Serienfertigung
    * Leitung interdisziplinärer Entwicklerteams
    * eigeninitiierte Einführung von agilen Projektmanagement
    * Systemintegration von theoretischer/angewandter Physik, Elektronik,
    Konstruktion und Softwareentwicklung
    * Leitung von Teil-Projekten im internationalen Umfeld
    * Präsentationen der Forschungstätigkeiten auf internationalen Konferenzen
    * Akquise von Fördermitteln

    6 Jahre als Wissenschaftlicher Mitarbeiter

    * Theorie und Simulation von physikalischer Systeme
    * Planung, Konzeption und Auswertung von Experimenten
    * Entwicklung innovativer Ansätze für die Vakuum-Messtechink
    * Entwicklung von Laborsoftware zur automatisierten Ansteuerung
    und Verarbeitung großer Datenmengen
    * Entwicklung von effizienten Algorithmen für μC basierte Systeme

  • 11/2012 - 05/2013

    • Institut für Theoretische Festkörperphysik und -optik
  • Wissenschaftlicher Mitarbeiter
  • * Entwicklung und numerische Umsetzung einer Theorie zur Simulation
    spinaufgelöster Rastersondenmikroskopie
    * wissenschaftliche Publikationen (siehe Anhang)

KONTAKTANFRAGE VERSENDEN

Nachricht:

Absenderdaten: