Peter Kostros verfügbar

Peter Kostros

Softwareentwickler C# / .Net WPF

verfügbar
Profilbild von Peter Kostros Softwareentwickler C# / .Net WPF aus Wien
  • A-1200 Wien Freelancer in
  • Abschluss: Informatik Studium, Dipl.-Ing.
  • Stunden-/Tagessatz: 60 €/Std. 480 €/Tag
  • Sprachkenntnisse: deutsch (verhandlungssicher) | englisch (verhandlungssicher)
  • Letztes Update: 30.01.2020
SCHLAGWORTE
PROFILBILD
Profilbild von Peter Kostros Softwareentwickler C# / .Net WPF aus Wien
DATEIANLAGEN
CV - Peter Kostros

Diese Anzeige ist nur für angemeldete Nutzer möglich.

MCPD - Microsoft Certified Professional Developer

Diese Anzeige ist nur für angemeldete Nutzer möglich.

Goethe Institut

Diese Anzeige ist nur für angemeldete Nutzer möglich.

SKILLS
C# .Net, MCPD - Microsoft Certified Professional Developer
WPF,
MVVM (Model-View-ViewModel Design Pattern), Prism Framework, Caliburn
IoC (Inversion of Control),  Dependency Injection with Unity,
Microsoft Visual Studio Enterprise 2017, Core 2.2,
Telerik for WPF Library, Telerik Reporting,
ReSharper,
Unit Testing, LUT - Life Unit Testing, Test Driven Development,
SCRUM,
TFS, Team Foundation Server, SVN - Source Version Control, GIT - Source Version Control
Microsoft SQL, LINQ, DB,
WCF,
WinForms,
DevExpress ver. 18.1,
UML (Unified Modeling Language with Rational Rose Software)
VisualBasic
PROJEKTHISTORIE
  • 01/2019 - bis jetzt

    • Firma KLA GmbH - Weilburg, Kubacher Weg 4, Hessen
    • 1000-5000 Mitarbeiter
    • Sonstiges
  • Softwareentwickler
  • Halbleiter-Bereich mit Fokus auf C# unter WPF auf Windows
    bei
    Firma KLA GmbH - Weilburg, Kubacher Weg 4, Hessen.

    Meine Rolle dabei ist - Weiterentwicklung neuen und Instandhaltung
    von bis jetzt schon existierten Benutzeroberflächen (GUI)
    (sog. WPF-Views) mit Implementierung MVVM (Model-View-ViewModel)
    Design Pattern zur Steuerung von Elektronenmikroskope, bei Durchsuchung von Chips.
    Tools:
    * Microsoft Visual Studio Enterprise 2017, Ver. 15.9.19, C# / .Net Core 2.2
    * ReSharper,
    * Oberfläche mit WPF-Framework nach MVVM (Model-View-ViewModel) Design Pattern (Entwurf Muster) erstellt
    * Live Unit Testing (MVVM ist dafür sehr gut geeignet)
    * SCRUM als Vorgehensmodell zur Softwareentwicklung
    * Source Kode mit TFS (Team Foundation Server) von Microsoft versioniert.
    * SQL-und LINQ Befehle für Daten in der DB für Haltung und Verwaltung der Daten.
    * WCF

  • 01/2018 - 12/2018

    • MES-Schnittstellenprogrammierung
  • Softwareentwickler
  • (MES - Manufacturing Execution System d.h. Fertigungsmanagement System)
    bei
    Firma Robert Bosch Manufacturing Solutions GmbH - BIC (Bosch Connected Industry) in Stuttgart, Leitzstraße 47.

    Meine Rolle dabei war - Weiterentwicklung neuen und Instandhaltung von bis jetzt schon existierten Benutzeroberflächen (GUI) während
    Industrie-4.0-Ansatz sog. vernetzte Industrie
    d.h. auch Umwandlung von alten WinForms-Masken nach WPF-Views
    mit Implementierung MVVM (Model-View-ViewModel) Design Pattern.
    Tools:
    * Microsoft Visual Studio 2017, C# /.Net Version 4.7
    * ReSharper,
    * Oberfläche mit WPF-Framework nach MVVM (Model-View-ViewModel) Design Pattern (Entwurf Muster) erstellt
    * DevExpress ver. 18.1
    * Unit Test (MVVM ist dafür sehr gut geeignet)
    * SCRUM als Vorgehensmodell zur Softwareentwicklung
    * Source Kode mit TFS (Team Foundation Server) von Microsoft versioniert.
    * SQL-und LINQ Befehle für Daten in der DB für Haltung und Verwaltung der Daten.

  • 06/2016 - 12/2017

    • Firma dSPACE GmbH
  • Softwareentwickler
  • Lizenzierungs-Basistechnologie der dSPACE Produkte
    bei
    Firma dSPACE GmbH in Paderborn, Rathenaustraße 26.

    Programmierung eines Werkzeugs zur Visualisierung und Verwaltung WiBu Lizenzierungs Technologie, dabei als Hardware Representation
    des Lizenz-Containers wurden USB Dongles, neben auch mit Software modellierten sog. CodemeterActContainer benutzt.
    * Erstellung - Kodierung und Testen einer C#/.Net Anwendung (DsCmContainer Programmer Editor) mit der Benutzung des MVVM Design Patterns.
    * Unterstützung der Kollegen in der Verwendung, Erweiterung und Anpassung dieser Werkzeuge
    * Ansprechpartner für die Entwicklung, um Fragen und Probleme mit der Implementierung zu klären
    * Flexibilität zu behalten auftragsspezifische Unterschiede implementieren zu können
    * Verbesserung der Struktur und Behebung der Performanceprobleme
    * Schulungen für Mitarbeiter von anderer Abteilungen von dSPACE zur Benutzungs des Tools (DsCmContainerProgrammer) bei den automatisierten Testen.

    Tools:
    * Microsoft Visual Studio 2015, C# /.Net Version 4.6
    * ReSharper,
    * Oberfläche mit WPF-Framework nach MVVM (Model-View-
    ViewModel) Design Pattern (Entwurf Muster) erstellt
    * WCF (Windows Communication Foundation) zum
    Nachrichtenaustausch in Service orientierter Architektur für
    Austausch Lizenzen als Tokens zwischen FNL Server und
    Konsumenten der Lizenzen.
    * Unit Test (MVVM ist dafür sehr gut geeignet)
    * SCRUM als Vorgehensmodell zur Softwareentwicklung




    * Source Kode mit TFS (Team Foundation Server) von Microsoft
    versioniert.
    * SQL-und LINQ Befehle für Daten in der DB für Haltung und
    Verwaltung der Daten.

  • 08/2014 - 05/2016

    • MTU Motoren und Turbinen Union, Friedrichshafen
  • Softwareentwickler
  • * Erstellung - Kodierung und Testen einer C#/.Net Anwendung
    * Entwicklung einer Software für Steuerung, Überwachung und
    Visualisierung für die Antriebsanlage und Schiffspezifische
    Systeme z.B.: Air-Condition, Türer, Feuer, Tanks, Bilgen
    * Programmierung eines Toolkit zur Visualisierung von
    Automatisierungsdaten, die in der Echtzeit von
    Steuerungsprozess kommen (Diesel Aggregate im Schiff)
    * Erstellung von Spezifikationen für die Entwicklung von
    Subsystemen
    * Rekonstruktion des Projekts um parallel an mehreren Aufträgen
    arbeiten zu können und gleichzeitig die Flexibilität zu behalten
    auftragsspezifische Unterschiede implementieren zu können

    Tools:
    * Microsoft Visual Studio 2013, C# /.Net Version 4.5, VisiWin7
    dient als Schnittstelle zur Steuerung
    * Oberfläche mit WPF-Framework nach MVVM (Model-View-
    ViewModel) Design Pattern (Entwurf Muster) erstellt, dabei auch
    MEF (Managed Extensibility Framework ) um IOC-Patterns
    (Inversion of Control - IoC; deutsch: "Umkehrung der Steuerung"
    oder "Steuerungsumkehr") umzusetzen
    * Unit Test (MVVM ist dafür sehr gut geeignet)
    * SCRUM als Vorgehensmodell zur Softwareentwicklung
    * Source Kode mit SVN versioniert

  • 05/2012 - 04/2014

    • Tecan Austria GmbH
  • Softwareentwickler
  • * Softwareentwicklung einer WPF Applikation mit dem Model-
    View-ViewModel design Pattern
    * Workstation für Durchführung und Auswertung von modularen
    automatisierten Mikroplatten Tests via WCF Nachrichten
    gesteuert
    Tools:
    * Visual Studio Team Foundation Server 2012 (TFS), WPF 4,
    Windows 8, SDL Passolo
    * Sprachlokalisation Tool für Sprachmutationen von WPF Apps für
    SW in medizinischem Bereich
    * MVVM (Model-ViewViemodel) DesignPattern für Trennung von
    Daten (Model), Darstellung (View) und Business Logik
    (ViewModel) mit Prism Framework, Unit Tests
    * Test Driven Development, Scrum - agile SW Development

  • 07/2011 - 04/2012

    • Literar-Mechana GmbH
  • Softwareentwickler
  • * Entwicklung und Wartung von WPF Applikation mit dem Model-
    View ViewModel Entwurfsmuster für Verwaltung von Gebühren
    die mit dem Verkauf von Drucker und Repro-Geräten verbunden
    sind

    Tools:
    * MS VisualStudio 2010, WPF 4, Telerik Reporting WPF Toolset,
    SQL Server 2008 und NHibernate (ObjectRelational Mapper for
    the .Net Framework), MVVM (Model-View-ViewModel)
    * DesignPattern für Trennung von Daten (Model)
    * Darstellung (View) und Business Logik (ViewModel) mit
    CaliburnMicro Framework

  • 12/2007 - 06/2011

  • VertretungsNetz Softwareentwickler
  • * Softwareentwicklung für Sozial- und Gesundheitswesen
    * Vorbereitung des Lastenhefts und Pflichtenhefts für KIDS Projekt
    * Entwicklung des Moduls Aufwandsersatz und Entschädigung,
    Pflegschaftsrechnung - ein von 22 Modulen der Client/Server
    Applikation KIDS mit Unterstützung von MS Visual Studio 2008,
    .Net / C# und SQL Server 2005 und NHibernate (Object-
    Relational Mapper for the .Net Framework) als Proof-of-Concept
    Prototype für eine Entscheidung über Budget

  • 04/2006 - 11/2007

    • UC4 Software GmbH
  • Softwareentwickler
  • * Entwicklung und Wartung von Client/Server Applikation für Job
    Scheduling Objekte
    * Ereignis-gesteuerte Automatisierung von Rechenzentren und
    Geschäftsanwendungen
    * Umwandlung einer C/C++ Applikation nach .Net/C# mit
    Unterstützung von MS Visual Studio 2005 und SQL Server 2005

  • 07/1998 - 03/2006

    • First Data Austria GmbH
  • Softwareentwickler
  • * Entwicklung und Wartung von objektorientierten Online Servern
    in C++ für bargeldlosen, kartengestützten Zahlungsverkehr von
    Kredit- (MC) und Debitkarten (Maestro) auf Basis von ISO-8583-
    Nachrichtenformaten

  • 11/1997 - 06/1998

    • IBM Austria
  • Softwareentwickler
  • * Projekt ViaVoice Gold (Spracherkennung Software)
    * Umwandlung einer Vielzahl von Modulen in C++ Source Code
    von US auf EMEA Sprachen

  • 05/1997 - 10/1997

    • DSA (Data Systems Austria)
  • Softwareentwickler
  • * Projekt KIM-Standesamt
    * Objektorientierte Analyse und Design mittels UML (Unified
    Modeling Language) für die Portierung einer in Borland-C
    entwickelten Applikation nach Visual Basic

    Tools:
    * ROSE / C++ von Rational Software Corp
    * Visual Basic

  • 09/1996 - 04/1997

    • EA-Generali Österreich
  • Softwareentwickler
  • * Projekt FLV (Fondsgebundene Lebensversicherung)
    * Umstellung einer MS-DOS Applikation von Borland C -Sprache
    auf Visual Basic unter Betriebssystem Windows 95 und MS-
    Access-Datenbank

    Tools:
    * VisualBasic, SQL, MS-Access, Borland C

  • 01/1995 - 01/1996

    • Siemens AG Österreich
  • Softwareentwickler
  • * Projekt RUF/open - rechnerunterstützte Fahrplankonstruktion
    * Portierung einer Pascal-Applikation vom Betriebssystem Domain
    OS auf einer HP/Apollo Workstation nach C (ANSI-C POSIX) auf
    Open-Unix (Silicon Graphics) Workstation und Oracle-
    Datenbank

    Tools:
    * C, PERL Practical Extraction and Report Language
    * Script Sprache, SQL

  • 01/1992 - 01/1995

    • SCD Computer Services
  • Softwareentwickler
  • * KIS Projekt (Krankenhaus Informationssystem) für AKH Wien

    Tools:




    * Rechner VAX, Betriebssystem VMS, Sprache C, AGF

  • 01/1990 - 01/1992

    • Protagon AG für Informatik
  • Softwareentwickler
  • * Projekt QUANTOR
    * Entwurf einer Sprache für die statistische Kalkulation

    Tools:
    * IBM PC-AT| Betriebssystem MS-DOS, UNIX| Sprache
    MetaWareHigh-C| SAGE-Tools, S-Scape-Windowing-Library,
    PVCS-PolytronVersionControlSystem X-Windows

  • 01/1986 - 01/1990

    • Energieforschungsinstitut| Bratislava
  • Softwareentwickler
  • * Informations- und Steuersystem für eine gruppenweise
    Fernsteuerung von Elektro-geräten und Wärmeverbrauchern

    Tools:
    * IBM PC-AT| Betriebssystem MS-DOS, QNX| Sprache C, QNX-
    Windows

  • 01/1983 - 01/1986

    • Städtische Verkehrsbetriebe| Bratislava
  • Projektleiter
  • * Projekt der automatischen Vorbereitung von Fahrplänen für den
    städtischen Verkehrsbetrieb

    Tools:
    * Rechner SMEP 4/20| Betriebssystem DIAMS| Sprache Mumps

  • 01/1980 - 01/1983

    • Institut für Technologie und Rationalisierung (UTAR-ZTS)| Bratislava
  • Softwareentwickler
  • * Erstellung eines flexiblen Erzeugungssystems

    Tools:
    * Rechner SMEP 4/20| Betriebssystem DOS RV| Fortran 77

  • 08/1975 - 01/1980

    • Institut der Technischen Kybernetik der Slowakischen Akademie der Wissenschaften| Bratislava
  • Softwareentwickler
  • * Entwurf von Sprache und Tools zur Echtzeitsteuerung




    Tools:
    * Rechner PDP 11/40| Betriebssystem RSX11| Sprache Fortran
    IV, Assembler

KONTAKTANFRAGE VERSENDEN

Nachricht:

Absenderdaten: