Vladimir Rubin nicht verfügbar bis 31.12.2019

Vladimir Rubin

Big Data Architekt, IT Berater, Scrum Master

nicht verfügbar bis 31.12.2019
Profilbild von Vladimir Rubin Big Data Architekt, IT Berater, Scrum Master aus Eschborn
  • 65760 Eschborn Freelancer in
  • Abschluss: Promotion (PhD) Universität Paderborn, Deutschland
  • Stunden-/Tagessatz: 125 €/Std. 1200 €/Tag
    abhängig vom Projekt, verhandelbar
  • Sprachkenntnisse: deutsch (verhandlungssicher) | englisch (verhandlungssicher) | französisch (Grundkenntnisse) | russisch (Muttersprache)
  • Letztes Update: 11.10.2019
SCHLAGWORTE
PROFILBILD
Profilbild von Vladimir Rubin Big Data Architekt, IT Berater, Scrum Master aus Eschborn
DATEIANLAGEN
Profil in PDF
Der Download dieser Datei ist nur mit einem kostenpflichtigen Account möglich.
SKILLS
Branchen-kenntnisse:Telekommunikation, Transport, Touristik, Logistik, Automotive, Dienstleistung allgemein, Technology Research

Methodische
 Kenntnisse
  • Vorgehensmodelle:
    Agile, Scrum (Certified Scrum Master, Certified Product Owner), Kanban, XP, Test-driven Development, Feature-driven Development, RUP, VModel/XT, CMMI, Waterfall
  • Fachliche Analyse, Modelierung:
    UML/MDA, MDSD (MDD), OOD/OOA, Requirements Engineering, Rapid Prototyping, Data Modeling, Functional Specification, GUI Specification, Interface Specification, Structural Analysis, Feature Modeling, Test Specification
  • Geschäftsprozessmodellierung:
    UML, BPMN, EPK, ARIS, BPEL, Workflow Patterns, Petri Nets, Process Mining
  • Big Data:
    Map/Reduce (Hadoop/Spark), AWS(EMR,Redshift,S3), SolR, ElasticSearch, Tableau, SAS, Python (pandas, mathplot), NoSQL(Redis, MongoDB), Business Intelligence, Process Mining (Celonis, Disco), Data Mining, Messaging (JMS, Kafka), Streaming
  • Architecture:
    SOA, UML/MDA, MDSD (/MDD), DSLs, Code Generation, Web Services/JAX-WS, RESTful/JAX-RS, EAI, JEE Design Patterns, Gang of Four (GoF) Patterns, Software Product Lines and Variability, ER, IDEF
  • Technisches Design:
    UML/OCL, MDD, DSLs, Eclipse/EMF, XText/openArchitectureWare, Xtend/Xpand, AOP, Java Enterprise, Spring Modules, Google (Guice), Quasar
  • Netzwerktechnologien:
    Ethernet, Token Ring, PDH, SDH, ATM, VoIP, Wireless

Technische
Kenntnisse
  • Programmiersprachen:
    Java, Javascript, C++, C, PL/SQL, XML, XSLT, HTML, Python, Groovy, Scala, Pascal, Delphi, Prolog, Lisp, Assembler, Visual Basic, Perl, Shell, usw.
  • Komponenten Architekturen:
    Java EE (J2EE - JEE6), OSGi /Equinox/Felix, Spring, Corba, Quasar
  • Java Libraries und Frameworks:
    Eclipse RCP, Eclipse RAP, Swing, Awt, JSF/Facelets, JavaFX, EJB 2.* - 3.*, JMS, JAXB, XStream, Ant, Maven, JUnit, Mockito, Xerces, JGraph, GraphViz, yFiles, Velocity, jMeter, Nagios, usw.
  • Datenbanken & NoSQL:
    Oracle, MySQL, Redis, SolR/Lucene, ElasticSearch (ELK), MS-Access, HSQL, MS SQL Server,  MongoDB, O/R Mapping (JPA, Hibernate, Oracle Toplink)
  • Application- und Webserver:
    JBoss, GlassFish, Apache Tomcat/HTTP, Oracle/BEA Weblogic, IBM Websphere, Jetty, IIS
  • Betriebsysteme:
    Windows 3.* - 8, Linux, Unix
  • Büro Anwendungssoftware:
    MS-Office, MS-Visio, MS-Access, MS-Project, Lotus Notes, Google Software, OpenOffice
  • Werkzeuge:
    Enterprise Architect, Eclipse IDE and Eclipse RCP, MagicDraw, openArchitectureWare, Rational Suites, Together, Borland C++ Builder, Borland JBuilder, DELPHI, Microsoft Visual Studio, IntelliJ IDEA, JCreator, CVS, Subversion, Source Safe, Clear Case, Bugzilla, JIRA, Petri Net Editors, ARIS, ADONIS, MathCAD, LaTeX, usw.

Softskills
  • Team-Management, Team-Leitung und Koordination
  • Moderation, Präsentation, Konfliktmanagement, Verhandlungsführung
  • Zeitmanagement
  • Offshore und Nearshore Erfahrung
  • Mehrjährige Internationale Erfahrung (Deutschland, Russland, USA, Holland, Schweiz, Israel, Frankreich)

Projekt-erfahrung
  • Technischer Architekt und Technischer Designer
  • Lead Entwickler, Senior Software Entwickler
  • Fachanalyst / Fachberater
  • Technischer Projektleiter, Koordinator von verteilten Teams
  • Testmanagement, Testdurchführung
  • Qualitätssicherung, Konfigurationsmanagement

************************************************************************************************************************

STUDIUM

Okt 2003 – Mai 2007
Promotion (PhD) im Bereich Softwaretechnik (Dr. rer. nat.), Fachgebiet Softwaretechnik, Universität Paderborn, Deutschland
Stipendium von der International Graduate School für Dynamic Intelligent Systems,
Thesis: A Workflow Mining Approach for Deriving Software Process Models

Sep 1998 – Aug 2003
Diplom (M.Sc), Informatik/Softwaretechnik – Diplom mit Auszeichnung,
Fakultät: IT und Information Management,
Moskauer Staatliche Universität für Verkehrswesen (Moskau, Russland)
Thesis: Design and Development of an Engineering Workstation for OSS Systems
REFERENZEN
BERUFLICHER WERDEGANG
seit Dez 2017 Geschäftsführer (CEO), ADEAL Systems GmbH, Eschborn
  • Agile Data Engineering und Analytics
  • Digitalization, Big Data for Business Transformation, Business Intelligence
  • Data Integration, Data Transformation, Data and Process Mining, Analytics

seit Mär 2013 Lead IT Architekt & Berater  (Inhaber Dr. Rubin IT Consulting), Frankfurt, Deutschland
  • Big Data, Data Analysis, Data Transformation, Data Integration, Data Mining
  • Agile Projekte, Scrum Master, Produkt Owner
  • IT Enterprise Architektur (Technisch/Fachlich), Spezifikation/Dokumentation
  • Technische Leitung, Koordination (lokal/international), Test Automatisierung

Jan 2014 – Dec  2014 Lead Research Fellow (Teilzeit), Higher School of Economics, Moskau, Russland
  • Geschäftsprozessmanagement (Business Process Management);
  • Big Data (Process und Data Mining), Business Intelligence
  • Dozent für das Fachgebiet Softwaretechnik (Software Engineering)

Okt 2009 - Feb  2013 Lead IT Architekt, msg systems ag, Frankfurt a. M., Germany
( 2009, 2010 – München, Deutschland)
  • IT Architektur und Technisches Design, Projektmanagement; Lead Entwicklung
  • Applied Technology Research: SOA und BPM, MDD und DSL, Enterprise Architektur
  • Dozent TU-Darmstadt, Coach und Adviser
Projekte und Kunden: DER, Deutsche Bahn, Deutsche Post, Lufthansa, VW, msg XT

Jun 2007 – Sep  2009 IT Berater – Senior Software Engineer, Capgemini sd&m, Frankfurt a. M., Germany
( 2007/2008 - Bern, Schweiz)
  • IT Architektur und Technisches Design, Enterprise Architektur und SOA
  • Software Entwicklung, Technisches Design und Fachliche Spezifikation
  • Global Sourcing, Projektmanagement
Projekte und Kunden: Deutsche Bahn, Schweizerische Bundesbahnen (SBB), Deutsche Post,  Capgemini

Okt 2003 – Mai  2007 Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Fachgebiet Softwaretechnik, Fakultät Informatik, Universität Paderborn, Deutschland
( 2006 – Eindhoven, Holland)
  • Modellgetriebene Softwareentwicklung
  • Geschäftsprozessmodellierung, Process Mining, Big Data
Projekte: ProM (Business Process Mining), AMFIBIA (Business Process Meta-modeling), Component Tools, FUJABA (UML Code Engineering).

Jan  2001 – Sep 2003 System Engineer, NetCracker Technology Corp., Boston, MA, USA
( 2001, 2003 – Moscow, Russia; 2002 – Boston, MA, USA)
Operation Support System (OSS) and Enterprise Resource Planning (ERP) Solutions for Telecommunication Service Providers, Enterprises and Government Agencies
  • Entwurf von Netzwerkarchitekturen (Inventory Management), Geschäftsprozessmodellierung (Order Management und Service Provisioning)
  • Anforderungsmanagement, Softwareentwurf und Entwicklung, Qualitätssicherung
Projekte und Kunden: Sprint, TW, Quest, NetCracker

Jan 1999 – Jan 2001 Software Entwickler  und WEB-Designer, Keldysh Institute of Applied Mathematics
Russian Academy of Sciences, Moscow, Russia


AUSGEWÄHLTE PROJEKTE
Projektname Qualitätsmonitoring, Operations Optimization, Predictive Maintenance
Branche,
KundeTouristik, führendes Touristikunternehmen
EinsatzortFrankfurt am Main, Deutschland
TätigkeitScrum Master, Technische Architektur, Technisches Design, Entwicklung
Zeitraumseit 03/2015
AufgabenDas Ziel dieses Projektes ist die Erstellung einer neuen hochwertigen konzernübergreifenden Datenqualitätsmonitoring-Platform.
Themen:
Big Data, Data Science, Data Engineering, Data Analysis, Cloud, Data Mining, Machine Learning, Agile, Visualization, Data Integration
 
Techniken: Apache Spark/Hadoop, Spark SQL, python, Zeppelin, AWS EMR, AWS S3, AWS Redshift, Elasticsearch, Kibana/Logstash, Timelion, Tableau, SAS, Java 8.*


Projektname Product Data Export EDF (Player – Hub), Dynamische Produktion
Branche,
KundeTouristik, führendes Touristikunternehmen
EinsatzortFrankfurt am Main, Deutschland
TätigkeitTechnische Architektur, Technisches Design, Entwicklung
Zeitraumseit 03/2015
AufgabenDas Ziel des Projektes Export EDF ist die Anbindung der neuen Vertriebskanäle an das existierende Reservierung/Buchungsystem. Speziell die perfomante Erzeugung der EDF-Dateien ermöglicht sowohl dynamische Produktbildung als auch die flexible Suche nach verschiedenen touristischen Produkten.
Themen:
Architektur, technisches Design und Entwicklung vom generischen Data Export Framework für Player / Hub. Backend Integration, Big Data und Datenanalyse, EAI Patterns mit Apache Camel. Multithreading und Performance Tuning, Integration Tests. Koordination vom Agilen Team. Exportformate: EDF, Infx, Kati, usw.
 
Konzepte: Big Data, Agile (Scrum), UML, MagicDraw, XText, Player – Hub (EDF)
Techniken: Java EE 6-*, JBoss, Oracle, Camel, NoSQL (Redis), Apache Hadoop/Spark, JMS (ActiveMQ, Kafka, Hornet), SolR/Lucene, ElasticSearch, Logstash/Kibana, EAI, XML, Rest, Servlets, Multithreading, Lucene/Solr, Maven, Oracle, JPA, JUnit, Mockito, Jira, Subversion


Projektname Bahn - FfZ
Branche,
KundeTransport, führendes Transportunternehmen
EinsatzortFrankfurt am Main, Deutschland
TätigkeitTeam Lead, Technische Architektur, Technisches Design, Entwicklung
Zeitraum03/2014 – 03/2015
AufgabenDas Ziel des Projektes FfZ ist die Verbesserung der IT-Unterstützung bei der Bearbeitung von Fahrplandaten, Verbesserung der Qualitätssicherung von Gleisdaten und Bereitstellung von stets aktuellen Gleisdaten.
Themen:
Koordination und Coaching von mehreren Scrum-Teams als Scrum-Master. Architektur und technisches Design von Java EE und Rich-Client Anwendungen. Entwicklung von kritischen Framework-Teilen. Performance Messungen und Analyse.
Konzepte: Agile (Kanban, Scrum), UML, Enterprise Architect, Eclipse 4.*, Java EE CDI, Bahn.net, Data Integration
Techniken: Eclipse 4.*, Eclipse RCP, Draw2D, iText, J2EE, EJB 3.x, JBoss, Oracle, JPA, Hibernate, AOP, JUnit, Mockito, JAXB, JIRA, JSF, Atlassian, jMeter, Nagios, Data Integration, Prozess Mining, Reporting


Projektname Phoenix Unlimited, Business Travel, Touristic Travel (verschiedene Projekte)
Branche,
KundeTouristik, führendes Touristikunternehmen
EinsatzortFrankfurt am Main, Deutschland
TätigkeitArchitektur, Technisches Design, Koordination, Lead-Entwicklung
Zeitraum04/2010 – 02/2014
AufgabenDas Ziel des Projektes ist die Konzeption, Neuentwicklung und Wartung von Reservierungs- und Buchungssystemen aus der Touristik-Branche.
Themen:
Architektur und technisches Design von Rich-Client und Server Anwendungen
Komponenten-basierte Architektur und Entwicklung eines technischen Frameworks
UML-basierte Modellierung und Code-Generierung. JUnit und GUI-basierten Tests und Testautomatisierung. TOMA, IBE, verschiedene GDS (Amadeus, Galileo)
Konzepte: SOA, MDA, UML, MDD, DSLs, EAI
Techniken: MDD (UML mit MagicDraw, XText, openArchitectureWare), Komponentenbasierte Client-Architektur, Eclipse RCP / SWT / JFace, J2EE, EJB 3.x, JBoss, Oracle, JPA, Hibernate, AOP, JUnit, Mockito, JAXB, SWTBot, JIRA, Data Integration, Extract/Transform/Load (ETL), JMS (ActiveMQ)


Projektname MDD - Textuelle DSLs
Branche,
KundeIT Beratung (msg systems AG),
Automotive, führende Autohersteller
EinsatzortMünchen, Deutschland
TätigkeitKonzeption, Entwicklung
Zeitraum10/2009 - 03/2010
Aufgaben
  • Erstellung und Erweiterung von textuellen Domain-spezifischen Sprachen;
  • Code Generierung;
  • Visualisierung von Modellen;
  • Produkt Linien, Varianten Management und Feature Management (Entwicklung und Erweiterung von Open-Source Projekten);
  • GUI Prototyping (Konzeption und Neuerstellung von Code Generierung Framework);

Konzepte: DSLs, MDD, PLE, UML

Techniken: Eclipse / EMF, openArchitectureWare, XPand/Xtend, XText/TMF, pure::variants, yFiles, Enterprise Architect, components4oaw, dslvariantmanagement, Java EE, EJB, Hibernate, Swing


Projektname MDD - GUI Generator
Branche,
KundeIT-Beratung (Capgemini sd&m)
Logistik, ein führendes Post-Unternehmen
EinsatzortFrankfurt am Main, Deutschland
TätigkeitDesign, Konstruktion, Entwicklung
Zeitraum06/2009-09/2009
AufgabenDas Ziel des Projektes ist die Generierung von GUI Prototypen aus Dialogspezifikationen. Die Spezifikationen der Dialoge werden im Enterprise Architekt auf Basis von UML-Profile (Specifikation Modeling Toolkit von Capgemini sd&m) erstellt. Für die Generierung werden die MDD Techniken eingesetzt.

Techniken: Enterprise Architect 7.5 / UML 2.0, Specification Modeling Toolkit 1.0 (UML Profile), Eclipse EMF 2.4.0, openArchitectureWare 4.3.1 (Xpand, Xtend, Check, workflow), Swing, JSF, Quasar


Projektname DB-WIN (mehrere Teilprojekte)
Branche,
KundeTransport, führendes Transportunternehmen
EinsatzortFrankfurt am Main, Deutschland
TätigkeitArchitektur und Technisches Design, Entwicklung
Zeitraum06/2008-06/2009
AufgabenIm Programm WIN erneuert die DB Netz veraltete, heterogene IT-Systeme zur Unterstützung der Fahrplan-Prozesse. Insbesondere die Trassenbearbeitung im regionalen Gelegenheitsverkehr sowie die Integration der Baufahrpläne in die Trassenkonstruktion werden durch die IT nicht ausreichend unterstützt. Bis Ende 2011 werden in diesem Programm verschiedene Ziele, die mit der Modernisierung der IT-Systeme verfolgt werden.

Tätigkeiten: Architektur und technisches Design im Teilprojekt GSP-WIN (Global Sourcing Pilot WIN - die Entwicklung wird von dem Offshore-Team in Indien durchgeführt). SOA Enterprise Architektur im Programm WIN (BPM, Aris, Quasar)

Techniken: Eclipse RCP, EJB3, JPA, Hibernate, JBoss AS, Maven, JUnit


Projektname SBB-IPS (mehrere Teilprojekte)
Branche,
KundeTransport, führendes Transportunternehmen (Schweiz)
EinsatzortBern, Schweiz
TätigkeitSoftwareentwicklung von Point-of-Sale (POS) Application Layer, Geschäftsprozessmodellierung
Zeitraum06/2007-05/2008
AufgabenInhalt: Aufbau eines Vertriebssystems für internationale Personenverkehrsreisen mit Direktanbindung der Vertriebssysteme der jeweils zuständigen lokalen Eisenbahngesellschaften. Damit können länderübergreifende Bahnreisen unterschiedlicher Carrier von der SBB zusammengeführt und verkauft werden. Als Verkaufskanäle dienen dabei das Web für den Endkunden und eine Point-of-Sale-Applikation für die Mitarbeiter am Schalter.

Techniken: J2EE, EJB, Eclipse RCP, SWT, JSP, HTML, XML, WebSphere Application Server 6.1, Toplink, Oracle DB, Spring, JSF


Projektname ProM
Branche,
KundeAkademie, Forschung
Eindhoven University of Technology
EinsatzortEindhoven, Holland
TätigkeitForschung, Softwarearchitektur, Softwareentwicklung
Zeitraum09/2006-05/2007
AufgabenProM (Process Mining Framework) ist ein erweiterbares Framework, das eine Reihe von Techniken zum Processmining und Prozessanalyse in Form von Plugins unterstützt. Es wurde in Java implementiert und ist plattformunabhängig. ProM enthält mehr als 190 Plugins zur Prozesserfassung, -analyse und konvertierung.

Techniken:  Java, Swing, GraphViz, Prolog, Petri nets, Workflow Nets, EPKs, Data Mining


Projektname AMFIBIA
Branche,
KundeAkademie / Forschung,
Universität Paderborn
EinsatzortPaderborn, Deutschland
TätigkeitForschung, Projektmanagement, Prozessmodellierung, Softwarearchitektur
Zeitraum09/2005-09/2006
AufgabenAMFIBIA (a meta-model for integrating business process modelling aspects) ist ein Meta-Modell mit dessen Hilfe die wesentlichen Aspekte und Konzepte von Geschäftsprozessen formalisiert werden können. AMFIBIA ist unabhängig von den Aspekten der Geschäftsprozesse und deren Notation. Verschiedene Prozess-Aspekte können unabhängig voneinander betrachtet und modelliert werden. AMFIBIA wird üblicherweise bei der Analyse oder dem Design von Geschäftsprozessen angewendet. AMFIBIA wurde als notationsunabhängige Workflow-Engine implementiert: Sie ist offen für neue Sichten auf die Prozesse, neue Notationen können einfach integriert werden.

Techniken: Java, Eclipse (GEF, EMF), Business Process Modelling, UML, Aspect-oriented Programming and Modelling
ZEITLICHE UND RÄUMLICHE VERFÜGBARKEIT
VERFÜGBARKEIT: 01.01.2020
NACH PRIORITÄT: Frankfurt, Rhein-Main-Gebiet, Deutschland, Europa
KONTAKTANFRAGE VERSENDEN

Ja, ich akzeptiere die AGB

Ja, ich akzeptiere die Datenschutzbestimmungen

Hinweis: der Versand ihrer Kontaktanfrage ist komplett kostenfrei