Andres Radig verfügbar

Andres Radig

Ingenieur Luft- und Raumfahrttechnik

verfügbar
Profilbild von Andres Radig Ingenieur Luft- und Raumfahrttechnik aus Berlin
  • 12555 Berlin Freelancer in
  • Abschluss: Diplom-Ingenieur
  • Stunden-/Tagessatz: 75 €/Std. 600 €/Tag
    Tagessätze bei längeren Aufträgen verhandelbar.
  • Sprachkenntnisse: deutsch (Muttersprache) | englisch (verhandlungssicher) | französisch (gut) | russisch (Grundkenntnisse)
  • Letztes Update: 26.11.2015
SCHLAGWORTE
PROFILBILD
Profilbild von Andres Radig Ingenieur Luft- und Raumfahrttechnik aus Berlin
DATEIANLAGEN
CV
Der Download dieser Datei ist nur mit einem kostenpflichtigen Account möglich.
SKILLS
Langjährige Erfahrung in den Bereichen Fluglärm, Luftschadstoffe, Safety & Security sowie Kapazität & Pünktlichkeit.
REFERENZEN
Safety & Security
  • BMBF: Analyse von Personenbewegungen an Flughäfen mittels zeitlich rückwärts- und vorwärtsgerichteter Videodatenströme (APFel)
  • Ermittlung der Randbedingungen und Flugparameter für terroristische Absturzszenarien mit großen Verkehrsflugzeugen unter Berücksichtigung hoher Erfolgswahrscheinlichkeit und großer Schadenswirkung
  • Flugtechnische Begutachtung der Wirksamkeit von Schutzmaßnahmen für Kernkraftwerke bei einem gezielten Anflug mit großen zivilen Verkehrsflugzeugen
  • Bewertung von technischen Hilfsmitteln hinsichtlich ihrer Eignung zur Zielführung von zivilen Luftfahrzeugen
  • Untersuchung der lateralen und vertikalen Zielgenauigkeit bei Angriffen auf Bodeneinrichtungen unter Verwendung ziviler Verkehrsflugzeuge bei voller Verfügbarkeit der Navigationsanlagen
  • Wissenschaftliche Begleitung bei der Entwicklung eines effektiven Schutzes von Bodeneinrichtungen vor Angriffen mit zivilen Luftfahrzeugen
  • SeminAir – Security in the Gulf Region
  • S3 Security from Seat to Seat: Quantifizierung von gegenläufigen Effekten zwischen Sicherheit und Passagierkomfort
  • Kritischer Vergleich der Sicherheitsvorkehrungen in der Zivilluftfahrt in Europa und den USA nach dem 11. September 2001
  • Qualitätssicherung der Entwicklung eines Konzepts zum zukünftigen Risikomanagement auf dem Flughafen Frankfurt/Main
 
Aviation & Environment
  • Festlegung von Luftverkehrserwartungsgebieten im Rahmen der Planfeststellung von Flughäfen
  • Verfahren zur Beurteilung und Festlegung von lärmmindernden Flugstrecken
  • Messung von Russpartikeln mit neuen technischen Verfahren als Grundlage für einen Zertifizierungsansatz
  • Erarbeitung einer Konzeption zur Begrenzung der Stickoxidemissionen im LTO-Zyklus und im Reiseflug unter Berücksichtigung der technischen Entwicklung
  • Vorhersage betriebsbedingter Schadstoffemissionen am Flughafen Wien-Schwechat nach Bau einer weiteren Start- und Landebahn
  • Schaffung einer gesicherten Datenbasis als Entscheidungshilfe zur Verschärfung des ICAO-Regelwerkes für die Zertifizierung von Luftfahrzeugen mit Strahlantrieben hinsichtlich ihres Schadstoffausstoßes
  • Einführung optimierter Landeverfahren zur Lärmreduktion auf dem Flughafen Paderborn/Lippstadt
  • Diskussion des Einflusses aktueller wissenschaftlicher Erkenntnisse zur Thematik der Umweltauswirkungen luftverkehrlich induzierter Schadstoffemissionen im zivilen Luftfahrzeugbau
  • Quantifizierung des Reduktionspotentials der Schadstoffemissionen ziviler Luftfahrzeuge im LTO-Zyklus am Beispiel der Stickoxidemissionen auf dem Flughafen Frankfurt/Main

Airport Capacity & Punctuality
  • Analyse der Abfertigungs-Kapazitäten am Flughafen Hamburg im Rahmen der Olympiabewerbung 2024
  • Überprüfung der Einflussfaktoren, die die Startmasse am Flughafen Stuttgart verkehrender Flugzeuge limitieren
  • LuFoIV-2: iMan - integrierte Airport Management Systeme
  • Untersuchung eines Zusammenhangs zwischen Pünktlichkeits- und Verzögerungsmaß am Flughafen Düsseldorf
  • Bestimmung der Kapazität der Start-/ Landebahn 23L/05R (Südbahn) des Flughafens Düsseldorf
  • Bestimmung der Terminalkapazität des Flughafens Leipzig-Halle
  • Entwicklung eines Modells zur Bestimmung von Anflugzeiten
  • Untersuchung der Verlagerungsmöglichkeiten des Luftverkehrs in Tempelhof auf die Flughäfen Tegel und Schönefeld
  • Ermittlung der Abhängigkeit der Pünktlichkeitsrate vom Bahnnutzungskonzept
  • Ermittlung der Basis-Rollzeiten am Flughafen Frankfurt/Main
  • Untersuchung der Kapazitäts- und Pünktlichkeitsbereiche unter Berücksichtigung von Start- und Landespitzen
  • Analyse der Terminal-Kapazität des Flughafens Berlin Tegel
  • Operative Kapazitätsprognose für den Flughafen Frankfurt/Main auf der Basis von Flugplan- und Wetterinformationen
  • Untersuchung möglicher Maßnahmen im Rahmen des Eskalationsmanagements zur Verbesserung der Pünktlichkeit bei „Reduced Airport Capacity Operations“ auf dem Flughafen Frankfurt/Main
 
Traffic Forecasting
  • Logistikkonzept für die Stadt Köln, Teilbereich Luftverkehr
  • Analyse der verkehrsprognostischen Instrumente der Bundesverkehrswegeplanung (Teilbereich Luftverkehr)
  • Prognose des Verkehrsaufkommens an Flughäfen in Nordrhein-Westfalen im Rahmen der Integrierten Gesamtverkehrsplanung NRW
  • Durchführung einer Verkehrsprognose für den Flughafen Berlin International am Standort Stendal
  • Verkehrsprognose und Modellflugplan für den neuen Flughafen Berlin Brandenburg International (BBI) im Rahmen des Leistungsbereiches 17 / Verkehrsprognose
 
Market Studies
  • Fluggastbefragung an den Berliner Flughäfen 2003/2004
  • Untersuchung möglicher staatlicher Finanzierungsbeihilfen für Regionalflughäfen
  • Künftige Aspekte bei Post-Produkten in Europa: Angebote, Zielgruppen und Distribution
  • Konzeption einer Expertenbefragung für die Einrichtung eines „Europäischen Luftsicherheitszentrums
ZEITLICHE UND RÄUMLICHE VERFÜGBARKEIT
verfügbar ab sofort, Einsatzort Berlin, temporär auch darüber hinaus.
KONTAKTANFRAGE VERSENDEN

Ja, ich akzeptiere die AGB

Ja, ich akzeptiere die Datenschutzbestimmungen

Hinweis: der Versand ihrer Kontaktanfrage ist komplett kostenfrei