 Selbstständiger IT-/ E-Business Consultant verfügbar

 Selbstständiger IT-/ E-Business Consultant

verfügbar
Profilbild von Anonymes Profil, 	Selbstständiger IT-/ E-Business Consultant
  • 51069 Köln Freelancer in
  • Abschluss: Diplom-Kaufmann
  • Stunden-/Tagessatz:
  • Sprachkenntnisse: deutsch (Muttersprache) | englisch (verhandlungssicher) | französisch (gut) | spanisch (Grundkenntnisse)
  • Letztes Update: 27.10.2017
SCHLAGWORTE
PROFILBILD
Profilbild von Anonymes Profil, 	Selbstständiger IT-/ E-Business Consultant
SKILLS
Kompetenzen

Langjährig erfahrener IT-Manager, digitaler Generalist, mit umfassenden Fachkenntnissen in der ERP-Welt, im IT Service-Management, im E-Business ebenso wie rund um das strategische IT- und Architekturmanagement.
  • erfolgreiches Projekt- und IT-Management, auch auf internationaler Ebene
  • kompetent im strategischen IT-Management, in der IT-Governance und in der IT-Architekturplanung (EAM)
  • profunde Kenntnisse der auf TOGAF basierenden EAM-Tools planningIT und LeanIX
  • fundierte Erfahrung in der Anwendungsentwicklung,
    erfolgreich in der Konzeption und Entwicklung von ERP-, Client/Server- und Cloud-Applikationen
  • erfahren in der Einführung von SAP, einschließlich dem Roll-out in europäische Landesgesellschaften
  • routiniert in der Analyse, im Design und in der Optimierung von Fachprozessen
  • versiert und zertifiziert im IT- und Business-Service-Management nach ITIL
  • erfolgreich im Change Management, in Projekten rund um die digitale Transformation
  • souverän in der Führung von Teams und in der Zusammenarbeit mit dem Business
PROJEKTHISTORIE
Projekte und Tätigkeiten 
 
 08/2016 – dato     BwFuhrparkService GmbH, Troisdorf
EAM-Beratung und Einführungsunterstützung
Projekt:  Einführung Lean EAM

Aufgabenbereich
  • Erarbeitung der EAM-Zielsetzung und des strategischen Vorgehens
  • Analyse der aktuellen und strategischen Capabilities
  • Beratung und Unterstützung bei der Analyse und Modellierung der
    IST- und Ziel-Applikationslandschaften
  • Training und Coaching der EAM-Stakeholder
  • Beratung rund um die organisatorische Etablierung der EAM-Verantwortlichkeiten und der EAM-Prozesse.
  • Erarbeitung und Etablierung von Architektur-Guidelines
  • Unterstützung rund um die Implementierung von LeanIX


03/2016 – 06/2016     MAN Truck & Bus AG, Deutschland
Beratung bei Planung und Konzeption eines Datacenter Transition Projektes

Projekt: Transition - Management

Aufgabenbereich
  • Gesamtkoordination der Transition - Projektinitiierung
    Etablierung des Statusmeetings und -reportings über alle Teilprojekte
  • Entwicklung eines initialen ganzheitlichen Transitionsplanes
  • Erarbeitung von Standards für Transition der Infrastrukturkomponenten
  • Analyse und Dokumentation der Kundenanforderungen (MAN)
  • Umsetzungskoordination: Anforderungsformulierung, Lösungskonzeption
    mit dem Neuprovider Dimension Data
  • Entwurf eines Konzeptes zum Deployment von Applikationen im Rahmen
    von Transition-Releases (Waves)
  • Enge Zusammenarbeit mit dem Transitionmanagement des Neuproviders


10/2015 – 10/2015     Deutsche Börse AG, Deutschland
Beratung u. Entwurf eines Projektplanes zur Einführung eines Service Catalogue

Projekt: IT Service-Management – Service Catalogue

Aufgabenbereich
  • Refinement des Service Catalogue, Datamodelling, Requirements Mgmt.
  • Review der geplanten Servicekataloginformationen
  • Planung der Datenbefüllung im Zuge eines Proof of Concept
  • Requirements für anschließende ITSM-Tool Evaluation
  • Beratung zu den Herausforderungen des Service Catalogue Managements


08/2015 – 09/2015     VOLKSWAGEN AG, Deutschland
Entwurf eines Projektplanes für den internationalen Rollout von planningIT

Projekt: Internationaler planningIT / alfabet Rollout

Aufgabenbereich
  • Anpassungsaufwand für Trainingsunterlagen
  • Planung der int. Schulungs- und Kommunikationsmaßnahmen
  • Vorgehen beim Rollout: Training selbst und pIT-Datenerfassung
  • Go-Live coordination, d.h. gesicherten pIT-Support inkl. Nachbetreuung
  • Maturity Modell zum EAM Reifegrad der Gesellschaften.

09/2013 – 05/2015     Postbank Systems AG, Deutschland
Betriebliche Implementierung des eWp-Releaseprozesses der Deutschen Bank unter Berücksichtigung der spezifischen Anforderungen der Postbank.
Beratung und Unterstützung im Releasemanagement des IDS-Projektes.

Projekt: IDS-Projekt - eWorkplace
Management der IDS-Applikationsreleases mit dem Ziel, die neue virtualisierte
Plattform eWorkplace (eWp) für Integrierte Data Services bei der Postbank und der BHW zu implementieren. Überführung der eWp-Services in die Cloud.

Aufgabenbereich
  • Planung der eWp-Releases in Abstimmung mit den SAP-Releases der Postbank und den Masterreleases der Deutschen Bank.
    Entwicklung eines abgestimmten eWp-Releasekalenders,
    Deployment planning und Management der Releaseabhängigkeiten
  • Enge Abstimmung und Zusammenarbeit mit dem Releasemanagement
    der Deutschen Bank und dem Betreiber der Cloud-Infrastruktur ATOS.
  • Abstimmung mit dem Change Advisory Board (CAB) und dem IDS-Testmanagement,
    Go-Live coordination und Quality Gate Management
  • Steuerung des auf ITIL basierenden Releaseprozesses,
    Konzeption und Einführung adaptierter Prozesse wie z.B. für Exception Releases oder Hot-Fixes.
  • Erfassung und Dokumentation der Releases mit dem ITSM-Tool Remedy
  • Kommunikation mit und Coaching der AE-Projektleiter anlässlich der neuen Prozesse rund um die Bereitstellung von Applikationen auf der neuen virtualisierten eWorkplace-Arbeitsplatzplattform.
  • Regelmäßiges Projektreporting

08/2013 – 12/2013     Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG | COCPIT - Center of Competence planningIT
EAM-Beratung und Unterstützung anlässlich neuer pIT-Releases

Projekte: planningIT Test- und Releasemanagement,
Beratung und Unterstützung des COCPIT bei der Qualitätssicherung der für
Porsche und der Tochtergesellschaften der Volkswagen-Gruppe neu ent-wickelten Lösungen des konzernweit genutzten EAM-Tools planningIT (pIT).

Aufgabenbereich
  • Begleitung bei Weiterentwicklung und Bereitstellung neuer pIT-Releases
  • Allg. Review der zum Release unter pIT implementierten EAM-Lösungen.
  • Abnahmetest der neuen, von den verschiedenen VW-Gesellschaften angeforderten pIT-Funktionalitäten.
  • Erfassung und Dokumentation der Testfälle im HP Quality Center
  • Allg. Beratung rund um das pIT-Releasemanagement
  • Zusammenarbeit mit den Entwicklern des Systempartners.und den am Test Beteiligtent

01/2013 – 06/2013     Media-Saturn IT Services GmbH, Ingolstadt       
EAM-Beratung und Unterstützung im Solution Architecture Management

Projekte: PIM Professional Interface Management,
Beratung und Unterstützung im PIM Projekt, das die Analyse, die Doku-mentation und die Entwicklung eines Konzeptes zum Management der wachsenden Zahl von internen sowie externen Interfaces zum Ziel hat.

Aufgabenbereich
  • Beratung bei der Analyse und Abbildung von Applikationen und deren Schnittstellen mittels dem EAM-Tool planningIT von alfabet
  • Erarbeitung von logischen Pattern zur Standardisierung der technologischen Integration (EAI) in Abhängigkeit der vorliegenden Business-Requirements
  • Design und Implementierung einer "Pattern Matrix" sowie eines "Maturity Levels" in planningIT zwecks autom. Unterstützung des Interface Mgmt.
    Konzeptionierung, Anforderungsmgmt. und Test der unter planningIT angestrebten, besonderen EAM-Funktionalitäten.
  • Training und Coaching der Solution Architekten in den neuen Funktionen von planningIT
  • Beratung rund um die organisatorische Etablierung der EAM-Verantwortlichkeiten


10/2010 – 10/2012     Telekom Deutschland GmbH, Bonn
Beratung und Unterstützung im IT-Servicemanagement als Service Manager

Projekte
GTP-Collector Datenverkehr/ mobile Internetnutzung,
Systeme im Rating&Billing - und im Roaming-Umfeld
 
Aufgabenbereich
  • Management der Verfügbarkeit von Infrastruktur, Applikationen, Support und IT-Services
  • Spezifikation, Beauftragung und Kontrolle der Leistungserbringung
  • Service Level Mgmt., Service Continuity Mgmt.
  • Überwachung der SLA-/OLA-/UC-Einhaltung, SLA Meetings
  • Leadership und Management von „Root Cause Analysis“ Projekten
  • Enge internationale Zusammenarbeit mit Software-Suppliern, T-Systems und dem Operating in Kosice.
  • Service Continuity Management
    Ableitung kurz- und langfristiger Maßnahmen zur  Wiederherstellung und Optimierung der IT-Serviceverfügbarkeit, wie z.B. dem Design und Umsetzung neuer Zielinfrastrukturen.
  • Priorisierung der Demands des Business Partners und Sicherung der Services entsprechend der Requirements.


07/2008 – 05/2010     alfabet AG, Berlin
Methodische Beratung rund um das strategische IT-Management, der IT-Planung sowie dem Management von IT-Architekturen

Projekte: Verschiedene Beratungsprojekte bei Kunden wie der Evonik,
                der Deutschen Post und Vorwerk

 
Aufgabenbereich
  • Beratung von IT-Entscheidern und IT-Architekten insbesondere zur Ausrichtung der IT-Architekturen, der IT-Organisation und der Prozesse
  • Beratung, Evaluierung der Kundenanforderungen, Konzept zur Implementierung von „planningIT“
  • Entwicklung und Implementierung von Architekturstandards
  • Koordination, Kontrolle der Einführungsprojekte beim Kunden
    Intensives Account-Management in enger Abstimmung mit den Vertriebsbeauftragten und dem Pre-Sales Team
  • Enge Zusammenarbeit mit der Produktentwicklung als Verbindungsglied zum Kunden und im Zuge der Weiterentwicklung von planningIT.


01/2007 – 06/2008     T-Mobile Deutschland GmbH, Bonn
Beratung und Unterstützung des IT-Servicemanagements als Service Manager
 
Projekte: NRTRDE    Austausch von Roamingdaten

Aufgabenbereich
  • Einbringung der „neuen“ Anwendungslösungen in die bestehende Service-Infrastruktur
  • Bedarfs- und Impactanalyse für die geplante Serviceerbringung hinsichtlich Qualität und Kosten (Use-Case, TCO)
  • Entwicklung und Etablierung von SLAs und OLAs
  • Konzeption und Einführung der Service-Supportprozesse gemäß ITIL, insbesondere Incident-, Problem-, Changemanagement
  • Auswahl und Implementierung des Service Desks
  • SPOC gegenüber dem Fachbereich und der IT

03/2003 – 07/2006     Procter & Gamble prestige products, Köln
ehemals Cosmopolitan Cosmetics GmbH
 
Projekt: Einführung eines „Enterprise Portals“

Aufgabenbereich
  • Initiierung eines Portalprojektes von der Sensibilisierung der Geschäftsführung und der Fachbereiche über die Strategie- und Konzeptentwicklung bis hin zum Roll-out
  • Management der Entwicklung und der organisatorischen Einführung „neuer Cloud-Services und Prozesse“
  • Training und Coaching der Abteilungen rund um die fachbereichsbezogenen Nutzungsmöglichkeiten des Internets
  • Konzeption und Umsetzung der Benutzerzugriffssteuerung

01/2000 – 02/2003      Cosmopolitan Cosmetics GmbH, Köln
                                    Duft- und Kosmetiktochter der Wella AG.
 
Projekt: Aufbau des Bereiches „Corporate E-Business“

Aufgabenbereich
  • Aufbau und Management des Bereiches E-Business,
    Entwicklung der Unternehmensstrategie zur Nutzung des Internets
  • Neuausrichtung und Optimierung der E-Business IT-Infrastruktur unter Berücksichtigung der Konzerngegebenheiten
  • E-Business Beratungsservice in allen Fragen rund ums Internet, insbesondere für die Geschäftsleitung und die Länder
  • Konsolidierung der konzernweiten E-Business Projekte in Kooperation mit den Geschäftsführern der Niederlassungen weltweit
Projekt:
Einführung einer kompletten „e-Commerce Plattform“ für den Vertrieb an Endkunden in England

Aufgabenbereich
  • Analyse der Shopanforderungen und Konzeptentwurf
  • Design des Fulfillments über die Bezahlung, die Kommissionierung bis zum Versand der Ware
  • Steuerung der Realisierung von der Systementwicklung über die Auswahl eines Logistikdienstleisters bis hin zur Implementierung
  • Qualitätssicherung, Abnahmetest
  • Organisatorische Einführung der neuen Fulfillment- und Salesprozesse
Projekt: Online-Marketing, Digitales Marketing

Aufgabenbereich
  • Leiter und Berater zahlreicher Projekte zur Entwicklung neuer „Brandsites“ und „Corporate Sites“
  • Beratungsservice für das Produktmanagement bzgl. der „neuen“ Kommunikationsinstrumente des Internets und deren strategischer Nutzung
  • Evaluierung und Einführung eines CMS-Systems für Corporate- und Brandsites
  • Entwicklung von Standards und Bereitstellung von Tools zur Harmonisierung der zahlreichen Web-Site Projekte
  • Training der Fachbereiche und der Landesgesellschaften bei dem CMS-gestützten Aufbau eigener WebSites
  • Einführung einer standardisierten Werbeerfolgs-/Logfile-Analyse
  • Aufbau einer Consumer Contact Database für Direct-Mailings
  • Website-Promotion u.a. durch Suchmaschinenmarketing und durch Kooperationen mit dem Handel und Lifestyle-Portalen


04/1997 – 12/1999     Cosmopolitan Cosmetics GmbH, Köln
                                   Duft- und Kosmetiktochter der Wella AG,  Darmstadt                

Projekt: SAP R/3 Neueinführung
             
Führung von 11 Mitarbeitern

Aufgabenbereich
  • Koordination der sukzessiven SAP-Einführungsprojekte sowie Steuerung der SAP-Entwicklungsarbeiten
  • Leitung von Projektteams bestehend aus eigenen Mitarbeitern sowie externen Beratern
  • Sicherstellung der Gesamtintegration der Prozesse über alle SAP-Teilprojekte hinweg
  • Anbindung der europ. Landesgesellschaften: NL, B, F, AT, CH
  • Management der Entwicklung und der Funktionsbereitschaft der laufenden Anwendungssysteme der Geschäftbereiche
    „Kosmetik - Duft“ und „Wella-Retail“ national wie international
  • Beteiligung am Aufbau des konzernweit tätigen SAP-Competence Centers
Projekt: Non-SAP - Y2K-Compliance

Aufgabenbereich
  • Verantwortlich für die Y2K-Readiness und Eurofähigkeit der Systeme
  • Inventarisierung aller Anwendungssysteme und Kontaktaufnahme zu Softwarelieferanten
  • Verfolgung der Umstellung auf Y2K-fähige Anwendungsversionen
  • Entwurf eines Y2K-Notfallplanes
Projekt: Leitung der Competence Center für C/S Entwicklungen und EDI

Aufgabenbereich
  • Leitung des konzernweit tätigen Competence Centers für
    C/S Entwicklungen und EDI
  • Entwicklung u. konzernweite Einführung eines mobilen MIS/Salessystems (MDM)
  • Entwurf und Einführung eines CRM-/Auftragserfassungssystems
  • Evaluierung und Implementierung eines neuen EDI-Konverters


05/1993 – 03/1997     Muelhens GmbH & Co. KG, Köln
 
Projekt:
Dezentrales IT-Management für die Unternehmensbereiche
Marketing, Marktforschung, Vertrieb und Geschäftsleitung


Aufgabenbereich
  • Strategie zur Versorgung mit Applikations-Services und zu optimierten Workplaces der Fachbereiche
  • Einführung und Administration von Client/Server Lösungen
  • Workplace-Optimierung: Customizing der Hard- und Softwareumgebung auf die Anforderungen der Abteilungen hin
  • Operative Unterstützung der Abteilungen u.a. zur effizienteren Nutzung der MS-Office Software und von Lotus Notes
  • Leitung des Projektes „konzernweite Software Standardisierung“
  • Analyse des „Wella“ Marketings hinsichtlich der Möglichkeiten der IT, den Bereich über Applikationsservices besser zu unterstützen
  • Einführung eines „Digitalen Werbearchivs“
  • Unternehmensweite PC-Trainings zu MS- und Lotus-Produkten


02/1987 - 04/1993     CSC PLOENZKE AG Unternehmensberatung,
ehemals EDV Studio PLOENZKE
Berater in verschiedenen Kundenprojekten
 
06/91 - 04/93     FORD AG
 Projekt:
IPIS - Entwicklung eines europäischen Personalsystems

Aufgabenbereich:
  • Leitung des Teilprojektes „Phase 0“
  • Konzeption u. Entwicklung des „User-Access Systems“
  • Design u. Entwicklung des „Menue-Systems“
  • Definition der Standards zur Systementwicklung
05/89 - 05/91     Dyckhoff – Hansen Textilfilialbetrieb
 
Projekt:
MIAMI - Entwicklung eines Warenwirtschaftssystems

Aufgabenbereich:
  • Realisierung von Dialog- und Batchanwendungen
    unter ORACLE SQL/Forms und SQL/Cobol
  • Konzeptentwicklung auf Basis der Methodologie ISOTEC
  • Stellvertretende Projektleitung u. Teilprojektleitung,
    Anwendung des Projektverfolgungssystems „PMW“


02/87 - 04/89 FORD AG
 
Projekt:
Entwicklungs- und Systemadministrationsarbeiten an verschiedenen Materialwirtschaftssystemen
 
Aufgabenbereich:
  • Entwicklung von IMS-DB/DC Anwendungen
  • Erstellen von Machbarkeitsanalysen und Konzepten für Anforderungen seitens der Fachabteilungen
  • Analyse und Realisierung von Schnittstellen,
    COBOL-Programmierung
  • Schreiben von Jobs unter IBM MVS-TSO
  • Planen und Realisieren paralleler Teststrukturen, Systemtests
  • Systemdokumentation
  • Zeitweilig eigenverantwortliche Betreuung eines Großsystems
    und dessen Anwender
ZEITLICHE UND RÄUMLICHE VERFÜGBARKEIT
Aktuell 50% ´ge Part-time-Verfügbarkeit im Großraum .Köln-Bonn-Düsseldorf
KONTAKTANFRAGE VERSENDEN

Nachricht:

Absenderdaten: