Profilbild von Michael Weimar Change- und Projekt Management, Prozess- und Organisationsentwicklung aus Wiesbaden

Michael Weimar

nicht verfügbar bis 30.09.2022
Kontakt

Letztes Update: 08.05.2022

Change- und Projekt Management, Prozess- und Organisationsentwicklung

Firma: cpc Consistent Process Conversion
Abschluss: Dipl.-Ing. Maschinenbau
Stunden-/Tagessatz: anzeigen
Indikativ
Sprachkenntnisse: deutsch (Muttersprache) | englisch (verhandlungssicher)

Dateianlagen

Profil MWeimar.pdf

Skills

Change-Management
Begleitung von Transformationsprozessen; zertifizierter "Prosci® Change-Management Practioner“ (M&A, shared services, im Besonderen Wirtschaftsräume APAC/ EU)
Mentoring/ Coaching von Führungskräften
Empowerement (Reflektion, Bewusstsein, Zeitmanagement), zertifizierter „Train-the-Trainer“, Hernstein Akademie „Lebensplanung und Karriere“ Organisationsentwicklung (Erfolgsvergütungssysteme, Personalentwicklung, Sozialplan
Projektmanagement
Programm- und Projektmanagement (klassisch, hybrid, agil)
Methodenkompetenz: (MS-Project, PMI, Prince2)
Schwerpunkte: Operational Excellence, Unternehmensverlagerung/ carve-out
IT Tools
Projektmanagement und Kollaborationstools (Office 365, MS-Project, MS-Teams, sharePoint)
ERP & CRM: Oracle-JDE, SAP, Pro@lpha, Sales Force

Projekthistorie

06/2006 - bis jetzt
Projekt- und Change Management für Transformationsprozesse, Digitalisierungsprojekte, Carve-out und Unternehmensverlagerung
Weimar - Interim Management (< 10 Mitarbeiter)
Sonstiges
?????? ??? ???????????????????????? - ????? ??? ???? ????? ??? ???????, ??????? ???? ??? ?????????!

Wir steuern ihr Transformationsprojekt (Organisation, Digitalisierung, Verlagerung) und begleiten parallel und frühzeitig die Veränderungen innerhalb ihres Unternehmens.
Wir tragen ihre „Unternehmerbrille“ und vertreten ihre Interessen gegenüber externen Partnern!

Unser Ziel

????? ??? ??????????????? – ??????, ??????? ???????????? ???????????? – ???????

Unser Weg

- Eine gemeinsame und klare Vorstellung der Ziele mit dem Top-Management festlegen.
Nachdem wir Sie dabei unterstützt haben, zu ermitteln, was Sie wollen, werden wir gemeinsam den
besten Weg finden, um sie zu erreichen.
- Betrachtung des Projektziels und der Auswirkungen, das „Was“ und das „Wie“.
- Übernahme des Projektmanagements und Begleitung über den gesamten Veränderungsprozess.
- Wir sind Management-Handwerker; wir liefern Einzelanfertigung, nicht Serie.
- Wir sind pragmatisch und hands-on, nicht nur Folienproduzenten.
- Wir sind bodenständig, „nicht nett“, aber ehrlich und manchmal unbequem.
- Wir haben Lust am Gestalten und Spaß an unserer Arbeit.
Dabei lachen wir auch über uns selbst.

??? ?????? ?? ????????? ??????? ??? ??? ??????????? ??? ??????? ??? ??????!

12/2020 - 02/2022
Unternehmensberater/ Partner
Nexxlon GmbH (< 10 Mitarbeiter)
Sonstiges
Advisory Business Development

Rolle Partner

Zielsetzungen Strategie und Planung
Unternehmensentwicklung
Leadership und Projektmanagement
Integrierte Supply Chain Planung
Interne Kunden-Lieferanten-Entwicklung
Industrieller Mittelstand
Carve-out/ Unternehmensverlagerung

03/2021 - 06/2021
Interim Projektleiter Supply Chain & Logistik
Eutrac Stromschienen GmbH (10-50 Mitarbeiter)
Energie, Wasser und Umwelt

Ausgangslage:        Entwicklung und Implementierung eines Konzepts zur Steigerung der Effizienz und Effektivität in allen SCM-Prozessen

Zielsetzung:            Bestandsaufnahme der gegenwärtigen Supply Chain mit Schwachstellenanalyse

                             Verankerung der neu gestalteten Prozessen in der Organisation

                             Steigerung von Kundenzufriedenheit und Erträgen sowie Kostensenkung

Ergebnisse:            Konzept zur strategischen Erweiterung der Produktionskapazitäten

                             Forecast-Struktur für eine digitalisierte Fertigungsplanung

                             Planungssystematik zur Steuerung von Produktionsaufträgen

Projektdauer:         März – Juni 2021; Projektstopp durch Unternehmens-Verkauf an neue Eigentümer


01/2015 - 08/2020
Unternehmensberater & NetzwerkPartner
TCI-Transformation Consulting International (< 10 Mitarbeiter)
Sonstiges
Unternehmensberatung, 300 Netzwerkpartner

Ergebnis Erstellen ganzheitliches Transformations-Konzept zum carve-out von
Unternehmensteilen (envision, engage, transform, optimize)

Projektdauer 6 Monate 2015

11/2018 - 07/2019
Interim COO
Ansorg GmbH (50-250 Mitarbeiter)
Energie, Wasser und Umwelt

Ausgangslage            Erzeugen und Umsetzen von nachhaltigen Prozessen zum Abschluss

                              der Restrukturierungsphase (Outsourcing von Produktion & Logistik)

                             

Zielsetzung               Leitung des Customer-Service-Centers mit ca. 20 Mitarbeitern an

                              5 Standorten im europäischen und Nicht- europäischen Ausland

                              Monitoring und Weiterentwicklung der wesentlichen Kennzahlen
Verbesserung/ Digitalisierung der Auftrags-Abwicklungsqualität
Aufbau des Projektmanagements als Sparringspartner zu den

Key Account und Sales Managern

Übernahme der vertriebsrelevanten Themen in der Umsetzung des laufenden Restrukturierungsprozesse (im Wesentlichen durch Digitalisierung im Bereich Vertriebssteuerung, Pricing, Abwicklungsprozesse)
Entwicklung des Teams zu einem High Performance Team

                              zusätzlich seit Mitte Jan. 2019
Leitung Supply Chain Management (Auftragssteuerung, strategischer-

                                      & operativer Einkauf, Logistik, Engineering, QM) mit 11 Mitarbeitern
Rolle: COO
Organisieren und Führen der operativen Abteilungen (Lieferkrise bedingt

                              durch die vollständige Auslagerung von Produktion, Lager und Logistik)

 

Ergebnisse                Umkehr des Negativ-Trends der Lieferperformance durch organisatorische

                              und personelle Anpassungen
Einführung von Prozessbeschreibungen und Kontrolle von nachhaltigen Wirkungsweisen
Enge Verzahnung von Außendienst, Innendienst und SCM
Ausbau der Kommunikationsstrukturen
Einführung geeigneter KPI´s

 

Projektdauer             8 Monate 2018/ 2019


06/2016 - 01/2018
Interim Warehouse- & Logistikmanager
Low & Bonar PLC, London/ Arnheim Tochtergesellschaft Low & Bonar Production GmbH, Obernburg (1000-5000 Mitarbeiter)
Industrie und Maschinenbau
Zielsetzung Neuausrichtung und Stabilisierung der Disposition/ Kommissionierung
und Abwicklung der ein- und ausgehenden Warenströme
Effizienzsteigerung der Lagerlogistik
Beratung, Iniitierung und Umsetzung von Prozessverbesserungsprojekten
"bottoms-up" (auch Standortübergreifend)

Aufgaben Neuorganisation und Führung des Bereichs mit 16 Mitarbeitern

Koordination der Prozessverbesserung und Effizienzsteigerung mit den
Nachbarbereichen Planung (zentral in Arnheim, NL), Produktion,
Customer Service und Vertrieb
Initiierung von neuen Prozessverbesserungsprojekten anhand der
internen SCM-Struktur

Projektdauer 19 Monate 2016/ 2018

Ergebnisse Schaffung einer professionellen Arbeitsumgebung
Reduzierung der Personalausfallzeiten
Erhöhung der Auslastung des OTIF auf 100%
Stabilisierung der Verzollungsprozesse
Beteiligung an der Prozessbeschreibung, Digitalisierung und Einführung
des ERP-Updates
Initiierung von neuen Lager- und Logistikkonzepten am Standort Obernburg
Beratung des Vertriebs bei Kundenlogistikkonzepten

11/2014 - 12/2014
Unternehmensberater
Leonhard Moll AG (50-250 Mitarbeiter)
Industrie und Maschinenbau
Internationaler Hersteller von Gleis-Betonschwellen
Umsatz € 10 Mio., Mitarbeiter 75

Ausgangslage Handlungsbedarf hinsichtlich Produktqualität, Kosten und Ergebnis
(Auftraggeber: GF Deutschland)

Zielsetzung Beratungsbericht zur Effizienzsteigerung

Aufgaben Analyse der technischen und organisatorischen Prozesse und Abläufe,
Qualität, technische Ausrüstung, Personaleinsatz und Motivation

Projektdauer 2 Wochen 2014

Ergebnis Restrukturierungskonzept zur technischen, organisatorischen und personellen
Neuausrichtung des gesamten Unternehmens

07/2013 - 02/2014
Interim Werkleiter & Projektleiter Effizienzsteigerung
Heinrich Gräper Holding GmbH & CoKG, Bösel Werk Heiligengrabe (500-1000 Mitarbeiter)
Energie, Wasser und Umwelt
Hersteller von Trafostationen für Energieversorgungsunternehmen
Umsatz € 20 Mio., Mitarbeiter 200

Ausgangslage Handlungsbedarf hinsichtlich Produktqualität, Liefertreue und Kommunikation
(Auftraggeber: Sprecher der GF, Holding)

Zielsetzung Entscheidungsgrundlage zur personellen und organisatorischen Neuausrichtung
des Werkes mit anschließender Umsetzung (Rolle Projektleiter)

Aufgaben Analyse des Standortes (Prozesse, Organisation, Krankheitsquoten, Personal,
Vertriebsstruktur etc.), Konzepterstellung (Organigramm, Abläufe,
Verantwortlichkeiten), Empfehlung und Umsetzung der verabschiedeten
Maßnahmen, Werkleitung

Projektdauer 8 Monate 2013/ 2014

Ergebnisse Etablierung einer neuen Organisationsstruktur
Nachhaltige Verbesserung von Betriebsergebnis, Qualität und Liefertreue
Effizienzsteigerung durch neue Abläufe
Herstellung von Verbindlichkeit in der Kommunikation intern/extern


Rolle Projektleiter Unternehmensverlagerung

Mandant Elster Messtechnik GmbH, Lampertheim
Unternehmen im Bereich Messtechnik (Wasserzähler)
Umsatz € 15 Mio., Mitarbeiter 120

Ausgangslage Managemententscheidung der Investoren (Private Equity) über die
Unternehmensverlagerung ( Auftraggeber: Geschäftsführer)

Zielsetzung Verlagerung von Produktion, R & D, Vertrieb/Auftragsbearbeitung an
verschiedene Standorte in Europa innerhalb eines definierten Zeitfensters
und Budgetrahmens

Aufgaben Aufsetzen und Verfolgen der Projektpläne, Führen der Projektmanager,
Reporting an Leitung Business Unit und Steuerungs-Komitee, Monitoring
der Budgets und Einsparungen, Analyse der Auftragsbearbeitungsprozesse
und Beratung der GF

01/2010 - 12/2011
Interim Leiter Supply Chain Management, Mitglied der Geschäftsleitung
Wienerberger GmbH, Hannover (Hauptverwaltung) (1000-5000 Mitarbeiter)
Architektur und Bauwesen
Internationaler Hersteller von Wand- und Dachbaustoffen
Umsatz € 350 Mio., Mitarbeiter 1.500




Michael Weimar - Beruflicher Werdegang als Selbstständiger

Ausgangslage Das Unternehmen hatte jeweils eine Logistikorganisation für

2 Geschäftsbereiche mit Handlungsbedarf im Cash-und Liefer-Management
(Auftraggeber: GF SCM, Produktion, Finance)

Zielsetzung Überführung der Logistik- in eine SCM Organisation für die jeweiligen
Geschäftsbereiche unter einer SCM Leitung

Aufgaben Einführung eines integrierten Supply Chain Planungsprozesses unter
Einbeziehung notwendiger Veränderungen von Organisations- und
Personalstrukturen

Projektdauer 14 Monate 2010/ 2011

Ergebnisse Etablierung des integrierten Supply Chain Planungsprozesses
Optimierung des Warenflusses (Working Capital)
Integration von Auftragsbearbeitung u. Fertigungssteuerung in die SCM
Organisation
Erstellung eines Management Control und Reporting System (MCRS)

01/2008 - 12/2009
Interim Leiter Supply Chain Management, Mitglied der Geschäftsleitung
Deutsche Präzisionsventil GmbH (1000-5000 Mitarbeiter)
Konsumgüter und Handel
Internationaler marktführender Hersteller von Kunststoffspritzteilen für die
Konsumgüterindustrie gemäß BRC Global Standard & ISO 9001
Umsatz € 55 Mio., Mitarbeiter 290

Ausgangslage Das Unternehmen ist Bestandteil einer europaweiten Produktions-
Organisation. Kunden wurden aus mehreren Werken beliefert.
Handlungsbedarf bestand in der Produktqualität und Termintreue
(Auftraggeber: Geschäftsführer Deutschland und
Supply Chain Director Europe, Paris)

Zielsetzung Steigerung der Liefertreue und Reduzierung der Lagerkosten

Aufgaben Optimierung der Geschäftsprozesse von Auftragsabwicklung,
Fertigungssteuerung, Beschaffung, Lager, Kommissionierung und Versand

Projektdauer 23 Monate 2008/ 2009

Ergebnisse Reduzierung der Rohstoff-Lagerkosten um ca. 45%
Verringerung der Kosten an unfertigen- sowie Fertigerzeugnisse
um 31 % bzw. 52 %
Steigerung der Liefertreue von ca. 90% auf bis zu 97 %


Weitere Projekte aus selbstständiger Tätigkeit

Vorbereitung von Großprojekten sowie Konzepterstellung für KMU

Aufgaben Erstellung von Businessplänen für zu errichtende Unternehmen im Ausland
(Produktionswerke Libyen und Jordanien)
Layout Planung für Werkskonzepte
Erstellen Konzept/Leitfaden zur Einführung eines integrierten
SCM Planungsprozesses
Consulting sowie Vorträge auf Fachtagungen in China
Akquisition von operativen Vakanzen und Beratungsprojekten

10/2002 - 06/2006
Chief Technology Officer China/ General Manager JV
Xella International GmbH (5000-10.000 Mitarbeiter)
Architektur und Bauwesen
Führendes Unternehmen im Bau- und Rohstoffmarkt
Umsatz € 1,1 Mrd., Mitarbeiter 7.200

Chief Technology Officer China, Peking
In Personalunion Vice General Manager für 2 Joint Venture, Board of Directors

Ziel Gründung und Inbetriebnahme von Beteiligungsunternehmen
(Kalksandsteinwerke) an mehreren Standorten in China

Vorbereitung Marktuntersuchung/-beobachtung und Chancenbewertung
Suche, Auswahl und Einsatz geeigneter Rohstoffe
Erstellung Business- und Investitionsplan
Suche nach geeigneten Joint Venture Partnern
Verhandlung von Joint Venture Verträgen

Aufbauphase Planung, Projektierung, Bau und Inbetriebnahme von 2 JV mit MS-Project
Beschaffung alternativer Anlagentechnik vor Ort
Organisation der Demontage von Produktionstechnik in Deutschland
Überwachung der Bauausführung
Budgetplanung und -kontrolle
Auswahl, Training u. Führung lokaler Produktionsmitarbeiter
Organisation und Implementierung der Betriebsabläufe

Sonderaufgaben Gründung eines Rep-Office in Peking
Auswahl, Training u. Führung lokaler Projektingenieure
Verhandlung mit Behörden (z.B. Betriebserlaubnis, Zulassungsgenehmigung)
Erstellung eines Strategie- und Maßnahmenkonzepts für die CECS
(China Association for Engineering Construction Standardization)
Vorträge auf Fachtagungen in China

Ergebnisse Etablierung einer leistungsfähigen Organisation in China
Sicherstellung des Know-How Transfers
Harmonisierung der Normenstandards
Produktion innovativer neuer Produkte auf Basis der Marktuntersuchung
Ehrenmitglied der CECS

05/1999 - 09/2002
Werkleiter/Prokurist
KVN-Kalksandsteinwerke GmbH & Co. KG, Obershagen
Hersteller von Kalksandsteinen
Umsatz € 3 Mio., Mitarbeiter 60

Werkleiter/Prokurist
Ergebnis- und Personalverantwortung

Schwerpunkte Geschäftsprozessoptimierung (Versand, Produktion, Lager)
Produktion und anwendungstechnische Einführung eines neuen Produktes
Anwendungsberatung für Bauunternehmen
Einführung eines Beurteilungslohnsystems für gewerbliche Mitarbeiter




Michael Weimar - Beruflicher Werdegang in Festanstellung

Werks-Stilllegung Verkauf von Maschinen und Anlagen an ausländische Investoren
Planung und Durchführung des Exportgeschäftes
Verhandlung zum Rückbau des Werkgeländes
Verhandlungsführer bei arbeitsrechtlichen Fragestellungen
Sozialplanerstellung, Unterstützung bei der Jobsuche für die Betroffenen

Ergebnisse Sicherstellung der Lieferfähigkeit bis zur Betriebsschließung
Reduzierung der Herstellkosten um 15,4%
Erhöhung EBITDA um 11,2%
Stilllegung des Werkes

08/1998 - 04/1999
Area Sales Manager
Masa AG
Hersteller von Maschinen und Anlagen für die Baustoffindustrie
Umsatz € 35 Mio., Mitarbeiter 270

Area Sales Manager

Schwerpunkte Erstellung von Angeboten und Durchführung von Vertragsverhandlungen
Technische Beratung von Kunden
Koordination laufender Projektaufträge

01/1993 - 03/1997
Werkleiter
Werk Reinbek
Schwerpunkte Ergebnisverantwortung, Umsatz € 35 Mio., Mitarbeiter 110
Geschäftsprozessoptimierung von Produktion, Versand u. Verwaltung
Key Account Management (mit Vertriebsleiter)

Produktion & Sicherstellung der permanenten Lieferfähigkeit
Materialwirtschaft Gewährleistung der verketteten Maschinenausnutzung (>90%)
Überwachung der Qualitätsprozesse
Kommissionierung von Sonderaufträgen von Non-Standard-Gebinden




Michael Weimar - Beruflicher Werdegang in Festanstellung

Sonderaufgaben Entwicklung u. Inbetriebnahme Fertigungsverfahren für Zubehörprodukte
Einleiten des Genehmigungsverfahrens für eine mobile Recyclinganlage
Initiierung u. Einführung Pilotprojekt zur Optimierung der Auftragsabwicklung

Personal Reorganisation von Produktion und Instandhaltung
Einführung von Qualitätszirkeln und Gruppenarbeit in allen Bereichen
(Produktion, Instandhaltung, Versand und Verwaltung)
Einführung eines Beurteilungslohnsystems für gewerbliche Mitarbeiter

Ergebnisse Reduzierung variable Kosten: 13 %, Fixkosten: 9 %
Erhöhung EBIT: von 41% auf 49 %
Zertifizierung nach EN ISO 9001
Signifikante Reduzierung der Krankheitsquote (von 5 % auf 2,5%)
Kapazitätserweiterung um 10 %

01/1991 - 12/1992
Betriebsleiter
Werk Reinbek

04/1988 - 12/1990
Betriebsassistent
Werk Rinteln

02/1986 - 03/1988
Personaldisponent Technik
Randstad GmbH
Personaldienstleister
Umsatz € 51 Mio., Mitarbeiter 2.000

Personaldisponent Technik

Schwerpunkte Selbstständige Anwerbung, Auswahl und Einstellung von Ingenieuren,
Technikern, Fertigungsplaner etc.
Akquisition von Kunden
Besetzung akademischer/technischer Positionen
Erste Umsatz- und Ergebnisverantwortung

Kontaktformular

Kontaktinformationen