Profilbild von Christian Graffelder International erfahrene Führungskraft im Bereich Supply Chain Management mit Schwerpunkt Logistik aus Konstanz

Christian Graffelder

verfügbar
Kontakt

Letztes Update: 12.08.2022

International erfahrene Führungskraft im Bereich Supply Chain Management mit Schwerpunkt Logistik

Firma: GRAFFELDER CONSULTING
Abschluss: nicht angegeben
Stunden-/Tagessatz: anzeigen
Kann je nach Projektumfang variieren / zuzüglich Spesen
Sprachkenntnisse: deutsch (Muttersprache) | englisch (verhandlungssicher) | spanisch (Grundkenntnisse)

Dateianlagen

2022-02_Profil_GRAFFELDER Christian.pdf

Skills

International erfahrene Führungskraft, unternehmerische und strategische Ausrichtung mit umfassender operativer Erfahrung, Logistik-Management, Logistik-Coaching, umfassende Erfahrung im regulierten Umfeld (Pharmazeutische Industrie und Medizintechnik), Interkulturelle Ausbildungen, Ausbidlung als "Business Coach" und "Change Management Consultant", Projektmanagement,

Projekthistorie

06/2020 - 11/2021
Kfm. Geschäftsleitung
Verbraucherportal für private Krankenversicherungen (< 10 Mitarbeiter)
Internet und Informationstechnologie
Restrukturierung der Firma:
  • Operative Verantwortung für sämtliche kaufmännische und administrative Themen im Unternehmen; Prokura
  • Disziplinarische Führung von acht Mitarbeitern
  • Sicherstellung der Betriebsabläufe
  • Einführung von verbindlichen Urlaubs-, Gleitzeit- und Urlaubsregelungen
  • Erarbeitung von Covid-19-Regelungen bei konsequenter Umwandlung der Arbeitsplätze in Home-Office-Arbeitsplätze und entsprechender Anpassung der Arbeitsverträge
  • Neukonzeptionierung der Geschäftsräumlichkeiten unter Reduzierung der Nutzfläche und erheblicher Senkung der Mietkosten)
  • Digitalisierung der Finanzbuchhaltung und des Zahlungsverkehrs – Verlagerung der manuellen Abwicklung in DATEV-Unternehmen-Online
  • Dokumentation der Arbeitsprozesse und Verfahren
     
Aktive Rolle bei der Veräußerung der Firma:
  • Coaching des Firmeninhabers
  • Steuerung des Findungsprozesses des Zielkorridors für die Veräußerung
  • Vorbereitung der Gespräche und Verhandlungen mit unterschiedlichsten Kaufinteressenten
  • Verantwortung, Vorbereitung und Durchführung der jeweiligen Due Diligence Prozesse der Interessenten
  • Begleitung der Verhandlungen. Wahrnehmung der kaufmännischen Interessen des veräußernden Gesellschafters
  • Gestaltung und Vorbereitung von Verkaufs- und Transformations­verträgen in Zusammenarbeit mit einer renommieren Rechtsanwaltskanzlei
  • Einholen von steuerlichen Gutachten

04/2017 - 01/2020
Projektleitung Aufbau integriertes Supply Chain Management
Führendes international tätiges Pharmaunternehmen (50-250 Mitarbeiter)
Pharma und Medizintechnik
  • Identifizieurng der notwendigen Kettenglieder der SC
  • Erarbeitung der erforderlichen Prozesse und Ablaufstrukturen, Rollen und Verantwortlichkeiten
  • Zusammenführung und sukzessiver Ausbau der einzelnen Bereiche zu einer funktionierenden Einheit (Planung, Disposition, Einkauf, Customer Service, Logistik) unter Berücksichtigung der Regularien im Pharma-Umfeld
  • Aufbau der Organisation und Bildung der Teams
  • Entwicklung und Coaching der Führungskräfte
  • Definition aller Rollen inklusive Erstellungder Verantwortungsmatrix für den gesamten Bereich
  • Optimierung der Schnittstellen zu vor- und nachgelagerten Arbeitsbereichen (intern und extern), Entwicklung der standardisierten und nachhaltigen Zusammenarbeit
  • Aufbau des Projektmanagements innerhalb der neuen SCM-Organisation
  • Leitung der Workshops zur Prozessaufnahme und -standardisierung

03/2019 - 12/2019
Projektleitung Auswahl Software für das HR-Management
Führendes international tätiges Pharmaunternehmen (50-250 Mitarbeiter)
Pharma und Medizintechnik
  • Erarbeitung und Erstellung des Lastenheftes
  • Marktanalyse und Identifizierung von 15 möglichen Anbietern (Long List)
  • Prüfung der Anbieter hinsichtlich der Anforderungen des Lastenheftes, der technischen Rahmenbedingungen, der Preisgestaltung und des Projektmanagements
  • Verdichtung der Anbieter auf einer Short List, Durchführung von Demo-Workshops mit dem Projektteam für die finale Bewertung
  • Vertragsverhandlungen bis zum Vertragsabschluss
  • Erstellung der Projektplanung und Übergabe an die Verantwortlichen im Fachbereich

01/2017 - 10/2019
Prozess- und Organisationsentwicklung im Global Supply Chain Management
Weltmarktführer Sanitärzubehör (1000-5000 Mitarbeiter)
Industrie und Maschinenbau
  • Restrukturierung der operativen Einheit Logistik
    • Ausarbeitung der Ziel-Organisation
    • Potentialanalyse der in Frage kommenden Führungskräfte und Besetzung der entsprechenden Führungsrollen in Zusammenarbeit mit dem Bereichsleiter
    • Coaching des Leiters Operative Logistik bei der Umsetzung der neuen Organisation
       
  • Einführung der neuen hausinternen Projektmethodik im Bereich Supply Chain Management
    • Schulung der Projektdurchführungs-Richtlinien und Vorgehensweisen
    • Erarbeitung sämtlicher Projektunterlagen während der Projektlaufzeit
    • Mitarbeit in Lenkungsausschüssen
    • Erstellung von Entscheidungsvorlagen für die Geschäftsleitung
    • Ausbildung eines Projektmanagers für Nachfolgeprojekte
       
  • Automatisierung der Zentral-Logistik
    (Einführung AutoStore-System, 12.600 Behälter, Investitionsvolumen 3,2 Mio. €)
    • Konzeption einer vollautomatisierten Logistik
    • Projektplanung zur Einführung einer Auto-Store-Lösung
    • Steuerung der Einführungsumsetzung 
    • Qualitätssicherung während der Bau- und Umsetzungsphase
       
  • Risikoanalyse Packstraßengestaltung im Rahmen des AutoStore-Projekts
    • Durchführung einer FMECA-Analyse*
    • Aufbau der Packstraßen gemäß den FMECA-Erkenntnissen
       
  • Neuausschreibung der externen Logistikdienstleistungen
    • Ausschreibung
    • Auswahl
    • Vor-Ort-Audits
    • Verhandlung und Vertragsgestaltung

03/2016 - 03/2018
Qualitätssicherung der Prozessoptimierung operative Logistik
Führendes international tätiges Pharmaunternehmen (50-250 Mitarbeiter)
Pharma und Medizintechnik
  • Wirtschaftlichkeitsbetrachtung zur Erweiterung von Lagerkapazitäten
    • Erstellung eines zukunftsorientierten Lagerbewirtschaftungskonzeptes
    • Vermeidung von kostenintensiven räumlichen Erweiterungen durch Optimierung der Bestandswarenflüsse
    • Insourcing der Bereiche Konfektionierung, Warenausgang und Versand inkl. Dokumentation aller Geschäftsprozesse für Individualaufträge
    • Outsourcing des Palettengeschäftes
    • Verhandlung und Abschluss der Dienstleister-Verträge Logistik
       
  • Teilprojektleitung Logistik im Rahmen der Neueinführung eines ERP-Systems
    • Erstellung der Pflichtenhefte für den Fachbereich inkl. Erarbeitung des Hardware- und Stammdaten-Konzeptes
    • Erarbeitung von Detailkonzepten für die Zoll- und Gefahrgutabwicklung sowie das Duale System Deutschland
    • Moderation aller Workshops und Abstimmung mit den Implementierungsdienstleistern
       
  • Coaching des Leiters Logistik
    • Begleitung des Leiters Logistik über zwei Jahre zur Etablierung professioneller Logistik-Strukturen
    • Zusammenführung von damals autarken logistischen Abteilungen zu einem integrierten Logistik-Verbund unter einer Gesamtleitung
    • Erarbeitung von Rollen und Verantwortlichkeiten sowie allgemeingültiger Leitlinien für Führung und Zusammenarbeit

03/2016 - 03/2017
Interims-Geschäftsführer für den operativen Bereich
Medizintechnik-Unternehmen (50-250 Mitarbeiter)
Pharma und Medizintechnik
  • Unterstützung des Inhabers bei der Neuausrichtung der Firma
  • Restrukturierung der Ablauforganisation
  • Neubesetzung der Schlüsselpositionen Produktionsleitung, Leitung Qualitätsmanagement und Controlling 
  • Führung des operativen Tagesgeschäftes für die Bereiche Customer Service, Arbeitsvorbereitung, Produktion, Controlling und Personal

09/2009 - 11/2014
Geschäftsbereichsleiter Logistik (Bericht an Geschäftsleitung)
Karl Storz GmbH & Co. KG (5000-10.000 Mitarbeiter)
Pharma und Medizintechnik

Führungsverantwortung:

  • Verantwortlich für die Leitung des Bereiches Zentral-Logistik (Monatlich 120.000 Picks, 13.000 Sendungen, 220 t Fracht in 130 Länder)
  • Personalverantwortung für 190 Mitarbeiter
  • Budgetverantwortung in Höhe von 16 Mio. €
  • Vertragsverhandlungen für alle Dienstleister Logistik und Transport

 

Erfolgreiche Aktivitäten und Ergebnisse:

  • Reorganisation des Bereiches und Optimierung aller Prozesse
  • Integration der Kongress-Logistik für jährlich 3.000 Veranstaltungen weltweit
  • Aufbau des Transportmanagements Inbound und Outbound und Reduzierung der Dienstleister von 78 auf 12 nach Verhandlung und Abschluss der Rahmenverträge
  • Gesamtkonzeption für den Neubau des Logistik-Zentrums inklusive Liegenschaften und Fördertechnik (SSI Schäfer 3D-MATRIX Solution® mit 95.000 Behältern)
    • Ausschreibung, Auswahl Generalunternehmer, Vertragsverhandlung
    • Einführung und Anbindung von SAP EWM
    • Validierung aller Prozesse und Anlagen sowie Abnahme durch TÜV, FDA, BG
    • Reduzierung der Kommissionierer von 72 auf 4
    • Verzehnfachung der stündlichen Picks und Reduzierung der Auftragsdurchlaufzeit von 3-6 Tagen auf maximal 24 h 
  • Aufbau der neuen Zollabteilung inklusive Ernennung eines Exportkontrollbeauftragten
  • Zertifizierung zum AEO-F (Umsetzung Luftsicherheitsgesetz)
  • Weitere Management-Aufgaben:
    • Bereichsübergreifende Begleitung von TÜV- und FDA-Audits sowie Rezertifizierungs-Audits
    • Entwicklung globaler „Repair & Return“-Prozesse inklusive Direct-Routings
    • Mitglied im Supply Chain Quality Board

01/2001 - 01/2007
Senior Vice President Global Spare Part Logistics (Bericht an COO)
Siemens AG (Unternehmensbereich Pharma) (1000-5000 Mitarbeiter)
Telekommunikation

Führungsverantwortung:

  • Verantwortlich für die Leitung des Bereiches „Global Spar Part Logistics“ 
  • Personalverantwortung für 75 Mitarbeiter am Standort und weiteren 110 Mitarbeitern weltweit
  • Budgetverantwortung in Höhe von 7 Mio. €
  • Vertragsverhandlungen für alle Logistik-Dienstleister und Reparatur-Zentren 
  • Mitglied in den konzernübergreifenden Logistik-Gremien zum Best-Practice-Sharing
  • Repräsentant des Geschäftsgebietes durch nationale und internationale „Keynote Speeches“ 

 

Erfolgreiche Aktivitäten und Ergebnisse:

  • Aufbau der weltweiten Ersatzteillogistik für die Versorgung von 200 Mobilfunknetzen und 178 Reparaturzentren
  • Aufbau der gesamten Organisation für den Bereich Disposition, Customer-Service und Zoll (Start mit 6 Mitarbeitern)
  • Verfünffachung des Volumens innerhalb von vier Jahren bei gleichbleibender Mitarbeiterzahl durch ständige Weiterentwicklung der Prozesse
  • Optimierung der lokalen Ersatzteilversorgung in China für 32 Mobilfunknetze am Fertigungsstandort Shanghai für zwei Jahre
    • Erweiterung des zentralen Prozesses zu einem end-to-end Prozess
    • Auswahl und Einarbeitung der Mitarbeiter vor Ort und Aufbau eines Gruppenleiters
    • Verhandlung von Zoll-Lizenzen mit dem chinesischen Zoll
      (Reduzierung der Verzollungszeit von 6 Wochen auf 24 h)
    • Vorbereitung für den Aufbau eines „Logistic-Hubs“ für die Ersatzteil-Versorgung der Region APAC mit Auswahl eines geeigneten Logistik-Dienstleisters sowie Verhandlung von Business- und Customs Licences
  • Projektleitung für die Identifizierung von Synergien innerhalb des Fachbereiches für das deutsch-finnische Joint Venture Siemens-Nokia mit detaillierter Realisierungsempfehlung 

Kontaktformular

Kontaktinformationen