SQA/Lieferantenqualität/Audits /Consulting verfügbar

SQA/Lieferantenqualität/Audits /Consulting

verfügbar
Profilbild von Anonymes Profil, SQA/Lieferantenqualität/Audits /Consulting
  • 95182 Döhlau Freelancer in
  • Abschluss: Dipl.-Ing. (TU)
  • Stunden-/Tagessatz: nicht angegeben
  • Sprachkenntnisse: deutsch (Muttersprache) | englisch (verhandlungssicher) | russisch (Grundkenntnisse)
  • Letztes Update: 27.05.2018
SCHLAGWORTE
SKILLS
Auszug aus werdegang letzte Arbeitsstelle (Airbaghersteller Takata):
-        1998-2001:Projektverantwortlicher für Kundenprojekte (u.a. APQP, Qualitätsplanung, 
   Prüfplanung, Erstbemusterung/PPAP, Serienanlauf, Projektteamarbeit , interne
   Audits f. Prozess/Produkt, Reklamationen Kunde/Lieferant )
-        Ab 2002: SQA (Supplier Quality Assurance- Lieferantenqualität): Ausbildung zu VDA       6.3 Auditor /Prozessaudits; div. Qualifizierungen zu u.a. PFMEA, SPC,
   Prozessfähigkeit, APQP, PPAP; mittlerweile ca.800 Audits bei Lieferanten für
   Airbag-Komponenten durchgeführt (meist Prozessabnahme-Audits /run@rate als
   auch Reklamationsaudits inkl. 8D/5M/Ishikawa/5why, d.h. „Wahrheit hinter der  Wahrheit suchend „  sowie Audits für neue potentielle Lieferanten).
 Dabei diverse Audit-relevante Erfahrungen in unterschiedlichen Sparten
 gesammelt ( u.a.: Metallbereich: Stanz-Biegeteile, Schweißteile, Airbagrohre,
 Oberflächenbehandlung; Kunststoffbereich: Spritzgießen, Granulatherstellung;
 Luftsackfertigung: Weberei, Silikon-Beschichtung, Nähprozesse, Faltprozesse;  
 Gasgenerator-Montage; Kabelfertigung/Kabelmontage; Labelfertigung ).
                                                                                                                                                                                                                                                 
-        Einsatzorte: Deutschland, Europa (16 Länder), USA, Mexico, Türkei, Tunesien, Philippinen.
-        Lieferantenentwicklung: Themen u.a.: Lieferantenbewertung; ppm-
   Zielwerterreichung; Kommunikation.  Festlegung von Maßnahmen bei Abweichungen
   von Vorgabe zusammen mit Lieferant mit dem Ziel nachhaltiger Verbesserungen zu
   Prozess und Produkt.
-        Orientierung an präventivem Denkansatz zwecks Fehlervermeidung und „Quality  first“  .  Anwendung diesbezüglicher Systematiken zwecks Prozeßanalyse (Ziel: Poka-Yoke-sichere Prozeßabläufe; error proof).
-        Systematik für Audit-Planung/-Auswertung /konsequente Maßnahmenverfolgung/PDCA.
-        Kommunikation im Ausland:  Englisch
 18 Jahre Erfahrungen im Automotivebereich (Sicherheitsteile/ Airbagkomponenten). 36 Jahre Industrieerfahrungen.
PROJEKTHISTORIE
Zertifikate nach konkreter Anforderung.
1971-75: Studium Techn. Universität Dresden Verabeitungs-u. Verfahrenstechnik/ Textiltechnik) -Dipl.-Ing
1975-90: VEB Vogtlandstoffe Reichenbach, Technologe, stv. AL Technologie
1990-1994: Textilgruppe Hof, Dipl.-Ing. für Qualitätssicherung
1998-2016: Takata Sachsen, Werk Elterlein.  Abt. Qualitätssicherung/Kundenprojekte/ Lieferantenqualität/SQA
ab Juli 2016: Rentner im Unruhezustand, mehrmonatiges  Projekt in Rumänien
ZEITLICHE UND RÄUMLICHE VERFÜGBARKEIT
Grundsätzlich weltweit-aber gemäß vorheriger Abstimmung. Keine 100% Vollzeitjobs über langen Zeitraum. Bevorzugt zeitlich  kürzere Projekte.
KONTAKTANFRAGE VERSENDEN

Nachricht:

Absenderdaten: