Sabine Linhorst verfügbar

Sabine Linhorst

UX Manager

verfügbar
Profilbild von Sabine Linhorst UX Manager aus Huebingen
  • 56412 Hübingen Freelancer in
  • Abschluss: Dipl. des Kommunikationsdesign
  • Stunden-/Tagessatz: nicht angegeben
  • Sprachkenntnisse: deutsch (Muttersprache) | englisch (Muttersprache) | französisch (Muttersprache)
  • Letztes Update: 20.08.2018
SCHLAGWORTE
SKILLS
User Experience, Usability,  User Centered Design, User Research, UI, Design Thinking
Projektleitung, -planung und -durchführung,  Aufbau Organisation und Prozesse,
Usability-Test, Task Analysis, Styleguides, , Kontextinterviews, Expert Reviews, Business Process Analysis, Bedarfsanalyse, Paper Prototyping, Fachlichen Dokumentation, Reporting, Protokolle,
Qualitätsmanagement, FMEA,  Durchführung von Audits und Akkreditierung von Software
nach DIN ISO 13407, DIN EN ISO 9241-110,
Schnellzeichen Techniken für  Visulisierungen und Informationsgrafiken,
Durchführung von Workshops, Moderation, Coachings, „Train the Trainer“ Maßnahmen,
Lean UX, Agilität, Scrum, Product Owner, SixSigma,     
Adobe CC Suite, Sketch, Invision, Axure, BalsamiQ, Omnigraffle
PowerPoint, Excel, Visio, Mind Map, MS Project, MS-Office 
Jira, Confluence, ClearCase, MS SharePoint, ARIS Toolset,
SAP Netweaver, WebDynPro, SAPUI5 
                                                     
REFERENZEN
Projekterfahrung (Referenzen Auszüge):
 
Projekt RIKA, Relaunch der Portal JURIS, Bundesamt für Justiz (von November 2017 bis Ende 2018) 40%
- Ideation Phase für das Bedienkonzept
- Wireframes auf der Basis von Sketch und Invision
- Vorbereitung der Workshops für die Dokumentationsstellen
- Erstellung der Nutzungsanforderungen
- Styleguide
 
Post DHL Projekt NFIT (Neue Filial IT, April bis Dezember2017)
Konzept für eine neues Bediensystem des jetzigen Kassensystems ZORA für die Deutsche Post DHL. Integration von 3 Workflows aus einer heterogenen Systemlandschaft. (BestPractise)
- Design Thinking, Vorbereitung und Durchführung der Workshops für die Ideation Phase der neuen Filial POS Systems, Innovationen im Bereich Bedienkonzepte
- Customer Journey
- Erstellung von Personas und Partnerumfrage mit 25.000 Nutzern
- Wireframing der Zielszenarien auf der Basis von AXURE
- Erarbeitung eines neuen Framework  und Bedienkonzeptes auf der Basis von ATOMIC Design
- Erarbeitung des Projektplans und –vorgehen
- Stakeholder Kommunikation
 
Erfolg: Integration eines User Centered Design und damit verbunden die Einführung von agilen Methoden.
 
Sky, Project Polaris (Februar 2017 – April 2017)
UX Project Lead für den Relaunch der Website sky.de auf der Basis des Polaris Designs von sky.com
 
- Durchführung von Design Thinking  Workshops zur Evaluation der UX Anforderungen mit den Stakeholdern/ Zielgruppen aus dem Bereich Sales, Marketing und Development
Moderation, Kommunikation 
- Abstimmung mit Agenturen, Serviceplan, Voyager UK
- Analyse der unterschiedlichen Module und Templates der bestehenden Website unter dem Gesichtspunkt der Reduktion der Komplexität und Evaluation der Nutzungsbedürfnisse
- Aufbau Eco System
- Customer Journey
- Erstellung der ersten Wireframes in Sketch und Invision für das High Level Konzept
- Dokumentation der Anforderungen für das High Level Konzept als Basis für die Aufwandsschätzung für die Entwicklung
- Einführung Scrum, Lean UX Methoden,
- Aufbau, Organisation von Digital Communications, unter anderem die Einführung von Confluence und Jira und damit verbunden der erste Aufbau des Backlogs mit User Stories.
- Vorbereitung von A/B Tests
- Start der Analyse der Geschäftsprozesse und deren Modellierung, da das Team Digital Communications neu in dem Bereich aufgebaut wird
 
Der Erfolg:
Es wurde hier in den Workshops eine starke Reduktion der Komplexität der Module für das   E_Commerce System erreicht. Starke Verbesserung des Interaktionskonzeptes, da jetzt der Nutzer im Vordergrund steht. Der GoLive wird diesen April erfolgen.
 
Allianz GI, Project RoSe (November 2016 – Januar 2017)
Relaunch des Portals E-Reporting mit der Aufgabenstellung der Integration eines Assistenten.  
- Review des bestehenden Portals mit der Methode des Cognitive Walkthrough
- Evaluation der Nutzungsanforderung
- Erstellung Personas
- Durchführung von Lead User Interviews
- Benchmark zu dem Thema E-Report Schwerpunkt Versicherungen
- Umsetzung der ersten Anforderungen in Form von Paperprotyping. Die ersten Ideen wurden in Form von Scribbels anskizziert. Die ersten Flows zu den zentralen Use Cases den Aufbau der  Informationsarchitektur wurden dargestellt und  im Quick Check mit den zentralen Zielgruppen abgetestet.
- Umsetzung eines Mockups in Axure
- Usabilty Test, Vorbereitung der Test Szenarien und Durchführung und Moderation der Tests
- Erstellung eines Styleguides und Fachkonzept für externe Stakeholden unter Berücksichtigung der funktionalen und nicht funktionalen Anforderungen in vorheriger Absprache mit den entsprechenden Stakeholdern
- Design des neuen Portals und Icons
- Einführung User Centered Design Prozess in die Organisation (Lean UX)
- Scrum
- Durchführung von Workshops
- Aufbau Kommunikation zu den diversen Stakeholdern
 
Erfolg:
Hohe Akzeptanz bei den Stakeholdern! Durch viel „hands on“ und Paperprototyping wurde extrem schnell Ergebnisse erreicht.
 
 
BMW, Project Stage2 (August 2016 – Ende Oktober 2016)
UX Konzepter für das Projekt Stage2 im Bereich CRM Tiefenintegration
- Discover Kampagnenstruktur, GAP Analyse
- Ideation und Aufbau einer neuen Kampagnen Komponente
- Customer Journeys 
- Card Sorting mit verantwortlichen Test Usern
- Erstellung von Wireframes in Axure
- Dokumentationen, Jira, Confluence, HLD Design
 
Erfolg:
Verbesserung des User Flows durch deutliche Optimierung der Click Rate
 
 
Media-Saturn Holding, Project RISE (Januar 2016 – Juli 2016)
Lead UX-PO für die Konzeption und Umsetzung einer innovativen Pattern Library auf der Basis von ATOMIC Design. Im Vordergrund steht die User Experience, das positive Nutzererlebnis durch alle Medien hindurch.
- Design Thinking, neue Aspekte zur Multichannel Strategie, Erstellung eines Big Pictures
- Personas
- Customer Journeys, Aufbau von Nutzungserlebnissen an den einzelnen Touch Points
- Lead User Interviews
- Wireframes
- Online Styleguide for all brands as a grey mandanta (like Bootstrap)
- Einführung von Lean UX und Adaption in die agilen Prozesse der Media-Saturn Holding (Aufbau / Organisation)
- Integration Webanalytics in das Library Concept
- Aufbau A/B Testing für das Domainenmodell
- Optimierung Check Out Prozeß
- Scrum und Agilität, Erstellung der User Stories, Backlog
 
Erfolg:
Der erste Prozess der mit dieser Library erfolgreich umgesetzt worden ist, ist der Check Out für den Warenkorb. Hier stand nicht nur der Relaunch im Vordergrund, sondern auch die Steigerung der Effizienz und Effektivität des Workflows.
Es diente zur Vorbereitung für die Umsetzung des für die Domain Customer Retention mit Aufbau eines SelfService Portals.
 
 
 Start Up Innovationsprojekt: Horse Care Trainingsakte Equitesse (vertraulich)
(2017-heute)

 
Entwicklung einer mobile App für Pferde zur Erfassung von Trainings- und
Ernährungsdaten in einem B2C Portal. Die Anwender sind ambitionierte Freizeitreiter.
-  Design Thinking zur Evaluation von Business Opportunities
-  Marktanalyse: User Needs, Personas
-  Projektleitung: von Strategie, Konzeption, Spezifikation  bis hin zur gesamten
Umsetzung und Testing
-  Entwicklung der App
-
  User Experience
Ziel:
Der Nutzer, hier Trainer und Reiter werden in ihrer Arbeit durch die Anwendung an
unterschiedlichen Standorten wie Stall, Halle oder zu Hause optimal mit einem Ease-of Use
Konzept unterstützt. Der Nutzen soll durch alle Medien hindurch, wie  Smart Phone, Tablet PC, Desktop Computer oder Smart Watch geschaffen werden. Die Anwendung soll leicht zu bedienen sein und ein positives Nutzungserlebnis schaffen, unterstützt durch eine gezeilte Contenstrategie..
 
 
Daimler AG (September 2013- Dezember 2015)

Usability Consultant in dem Projekt CEC: Betreuung des gesamten EC Clients unter Usability Aspekten. Der EC Client ist ein SOA Projekt mit ca. 12 heterogenen Anwendung, für die eine einheitliche Benutzeroberfläche entwickelt wurde. Ablösung der alten Bestandsysteme.
- Strategie, Konzeption und Umsetzung der gesamten Anwendung (ca. 40.000 B2B User)
- Projektmanagement
- Erarbeitung von neuen Nutzungsanforderungen für die intuitive Bedienbarkeit der
  Applikationen (Task Analysis)
-  Erstellung von Wireframes auf der Basis von BalsamiQ
-  MockUp’s, Screendesign, Icons und Iconsets
-  Koordination mit der Entwicklung in Indien
-  Agile Prozesse und Methoden, Scrum, Kanban
-  Dokumentation, Corporate Design, Erstellung von Styleguides,
-  Fachseitige Absprachen, Durchführung von Workshops, Trainings und PM

Der Erfolg:
- Hohe und immer weiter steigende Akzeptanz des Nutzer des Systems
- Senkung der Arbeitsbelastung der Mitarbeiter am Bildschirmarbeitsplatz
 
 
Kaufland Informationssysteme (KIS Gruppe Lidl Stiftung) (Dezember-September 2013)
Entwicklung des Portal K-Box für die Bestell- und Anforderungsprozesse von Kaufland
(70 000 Nutzer) auf der Basis von SAP Netweaver Portals.
- Review der bestehenden Anforderungen unter DIN EN ISO 9241-11 /110
- Erarbeitung von neuen Nutzungsanforderungen, Task Analysis
-  Erstellung von Wireframes
-  MockUp’s, Screendesign und Programmierung in einem HTML ClickDummy
-  Realisation zusammen mit Entwicklung
-  App Entwicklung, responsive Design
-  Changekommunikation, Konzept bis hin zur Umsetzung
-  Dokumentation, Styleguides
-  Fachseitige Absprachen, Durchführung von Workshops, Trainings und PM
 
Der Erfolg:
Unproblematischer GoLive mit dem niedrigsten Supportaufkommen bei Kaufland!
 
Generali Informatik (Oktober bis Ende Dezember 2012) (Gewerk Basis)
Entwicklung einer neuen Kommunikationsstrategie zur Verbesserung der Changekommunikation im Projekt Ustat. (BI Plattform für die Generali Holding)
- Bestandaufnahme des bisherigen Kommunikation im Projekt unter verschiedenen Gesichtspunkten
- Analyse des Kommunikationsbedarf der betroffenen Stakeholder und der dafür einzusetzenden Medien
- Erarbeitung eines Zielbildes und damit verbunden, die weitere Vorgehensweise in Form einer Roadmap
- Entwicklung einer Zielkarte für agiles Vorgehen
 
Telekom / Projekt OS (Office Standardisation) (April – August 2012)
Mit dem Projekt OS soll die Basis für den neuen Arbeitsplatz der Telekom geschaffen werden. Innerhalb des Projektes wurde nicht nur eine Office Migration vorgenommen, sondern auch neue Services, wie zum Beispiel eine „My Card“ eingeführt. Diese Karte ist für mehrere Anwendungen nutzbar, wie z.B.: Drucken, bargeldlose Zahlungen in der Kantine und Zugang zu Gebäuden und Büros.
Um die 140.000 Anwender im Roll Out auf den neuen Arbeitsplatz vorzubereiten wurde eine „Transformation und Communication“ Einheit innerhalb des Projektes geschaffen.
- Erstellung eines Big Pictures (Vision) für das Change Management der Integration des neuen Arbeitsplatzes der Telekom
- Durchführung Stakeholder- und Kraftfeld Analyse
- Lead User Interviews und Focus Gruppen unter Nutzer zentrierten Aspekten als Vorbereitung für die Anwender Kommunikationsstrategie im Roll Out
 
Deutsche Bank (RTP Programm) (Oktober 2011 – April 2012)
Gegenstand des RTP Projektes ist die SAP Integration Deutsche Bank / Postbank. 
Der Schwerpunkt meiner Tätigkeit in diesem Projekt lag in der Verbesserung der Teamkommunikation in dem Teilprojekt TEM.
- Aufbau und Migration einer Collaborative Plattform auf der Basis von Sharepoint
- Analyse und Definition der Informationsarchitektur, Screen Design, Prototyping, Testing und Styleguide
- Durchführung von Workshops
- Vorbereitung des RampUp’s des Teams von 80 auf 120 MA (z.B.: Neugestaltung des Welcome Packages zur schnelleren Integration der neuen Mitarbeiter, Verbesserung der Prozesse, Aufbau Organisation)
- Reporting und Steering Vorbereitung
- Aufbau und Durchführung von Gesamtteammeetings zur Stärkung der Teamstruktur
- Gestaltung und Pflege eines TEM Infoletters
- Entwicklung eines KPI Dashboard’s für Projektkennzahlen auf der Basis von Sharepoint (Analyse, Design, Realisation)
   
Telekom (Juni 2007- Oktober 2011) 70%
Die Aktivitäten sind in dem Bereich Usability mit der Entwicklung eines neuen Interaktionssystems für eine innovative CRM Anwendung dem CSD gestartet. Innerhalb des Projektes wurde die Notwendigkeit von Kommunikationsmanagement immer deutlicher.  innerhalb der ITCOCUSO ein PMO’s aufgebaut. Das Ziel: der Aufbau von Change Kommunikation für die Anwender, verbessertes Controlling bei dem Vendor Management und Aufbau von Projekt Marketing.
 
Der Erfolg:
- Akzeptanz der neuen Anwendung des CSD durch ca. 2000 PowerUser
- Unproblematische Betriebsrat Freigaben
- Akkreditierung der Software unter Nutzungsaspekten mit Bestnoten
 
 
Projekt: Aufbau eines PMO’s und Kommunikations Management IT-COCUSO
- Entwicklung einer Projekt Identität für die IT COCUSO mit Entwicklung einer eigenen Bildsprache, Projekt Logos, CI gerechte Aufbereitung der verwendeten Kommunikationskanäle
- Big Picture - Carmen Galaxy (Poster DIN A1)
- Power Point Content Module, Bereitstellung von zentralen Präsentationen für alle Stakeholder, um eine einheitliche Kommunikation und -darstellung über Services, Leistungen und Projekt Erfolge nach außen zu gewährleisten.
- Newsletter, Verbesserung der Team Kommunikation
- Vorbereitung und Durchführung von Gesamt Team Meetings
- Vorbereitung und Durchführung von Workshop’s
- Erstellung von effizienten Reportingvorlagen in Exel und Word, optimiert durch Makro’s
 
 
Projekt: Workspace IT-COCUSO
Konzeption und Umsetzung eines Intranetportal für die Abteilung IT-COCUSO innerhalb des Telekom Portals Workspace IT.
- Das innovative Unternehmenskommunikationskonzept entspricht einer Microsite und dient als Plattform für interne Mitarbeiter und externe Stakeholder zur Information über Services und Dienstleistungen der Organisation.
 
Projekt: CSD Panda
Carmen Customer Care ist das zentrale CRM System innerhalb der Telekom – Das Projekt  CSD sollte diese Anwendung Carmen Customer Care abgelöst werden. Der Focus in diesem Projekt lag auf den Nutzungsaspekten.
- Verantwortlich für die gesamte UI in diesem Projekt. Von Konzept bis hin zur Umsetzung, Trainings und Testings
- Erarbeitung von Styleguides für Framework und Applikationen auf der Basis der Telekom Guidelines
- Migration der CKS Anwendung (Kampagnensystem), Umsetzung der fachseitigen Anforderungen aus Nutzungssicht
 
Projekt: JOCCI
Das Projekt JOCCI
- Erstellung von diversen ClickDummies zur Visualisierung von Schnittstellen
- Rapid Prototyping mit Axure
                                                
Projekt: First Minute
Erarbeitung einer Expertise mit dem Focus auf dem Thema:
 „Welche Informationen benötigt der CallCenter Agent in den ersten 15 Sekunden beim
 Kundenkontakt.“
- Vorgehen nach SixSigma 
- Entwicklung einer innovativen 360 Grad Sicht für den Call Center Agent, mit der schnell und intuitiv auf die Bedürfnisse des Kunden reagieren kann.
 
 
                                                 
ZEITLICHE UND RÄUMLICHE VERFÜGBARKEIT
National
KONTAKTANFRAGE VERSENDEN

Ja, ich akzeptiere die AGB

Ja, ich akzeptiere die Datenschutzbestimmungen

Hinweis: der Versand ihrer Kontaktanfrage ist komplett kostenfrei