Akin Kizilocak verfügbar

Akin Kizilocak

Business & IT Beratung, Projekt & Interimsmanagement

verfügbar
Profilbild von Akin Kizilocak Business & IT Beratung, Projekt & Interimsmanagement aus Duesseldorf
  • 40476 Düsseldorf Freelancer in
  • Abschluss: Dipl.-Kaufmann - Wirtschaftsinformatik und Controlling / MBA - International Trade und Financial Markets
  • Stunden-/Tagessatz: nicht angegeben
  • Sprachkenntnisse: englisch (verhandlungssicher) | türkisch (Muttersprache)
  • Letztes Update: 29.10.2018
SCHLAGWORTE
PROFILBILD
Profilbild von Akin Kizilocak Business & IT Beratung, Projekt & Interimsmanagement aus Duesseldorf
DATEIANLAGEN
Profil Akin Kizilocak
Der Download dieser Datei ist nur mit einem kostenpflichtigen Account möglich.
SKILLS
Fachgebiete:
Warenwirtschaft; Supply Chain Management; ERP; Warensteuerung; Planung;
Logistik; Fulfillment;
Vertriebsstrategien; Filialprozesse; Multichannelstrategien;
CRM; Preismanagement; Kundenbeziehungsmanagement; Zahlungssysteme;
Softwareauswahl
Prozessmanagement;
Anforderungsmanagement,
Projektmanagement;
Interimsmanagement
 

Brachen:
Einzel- und Grosshandel; E-Commerce und Versandhandel; Teleshopping;
Konsumgüterindustrie;
Logistik und Fulfillment; 
Call-Center;
Software-und Systemhäuser
 

KENNTNISSE
Vorgehensmodelle und Tools:
  • Objektorientierte Geschäftsprozessmodellierung; Datenmodellierung; Enterprise Architect, UML; BPMN, RUP, ERM, OOA, SOA; ARIS; EPK; Scrum; Infomapping; HP Quality Center; MS Office, MS Project, Visio
  • ITIL, CMM; ISO9000; TROVARIT Softwareauswahl; NRF/ARTS Datenmodell, opentrans V2.0, XML, XSD, EDI

Warenwirtschaft- / ERP- / CRM- / Planungs- / Lager- / Kassensysteme:
  • Oracle Retail/Retek, Discoverer; SAP Retail; mySAP CRM; Microsoft Navision (DiVA); Lexware
  • Grundkenntnisse in Futura; Infor M3, GUS-OS, QuestPDM; i2 Merchandise Planner; Mobimedia; Manhattan; TIA; SCT; EFT-Terminals und -Software, POSCARDZVT, Wireless MDE
REFERENZEN
Projektübersicht
2016-2017
Interim Projekt- und Produktmanager / DHL Home Delivery GmbH, Bonn
 
Betreuung und Weiterentwicklung der EDI-Plattform, sowie aller dazugehörigen und zu koordinierenden Aktivitäten
  • Produktmanagement des DHL Standard Interfaces (DSI) zu externen Kunden, dabei Ansprechpartner für das Business und der eingesetzten Realisierungspartner (interne und externe Partner)
  • Erstellung von EDI Konzepten auf Basis von Kundenanforderungen und Berücksichtigung des unternehmensinternen DSI Standards
  • Zentraler Ansprechpartner für alle konzeptionellen EDI-Themen, d.h. sowohl für das eigentliche EDI-Gateway, als auch für alle inhaltlichen Schnittstellenthemen und –aktivitäten
  • Koordination, Führung und Kontrolle der eingesetzten Realisierungspartner (interne und externe Partner) im Rahmen eines IT Projektmanagements
  • Mitwirkung bei IT-Projekten, die einen EDI-Anteil haben, d.h. Konzeptionierung, Überwachung der Realisierung, Testdurchführung, sowie Inbetrieb- und Abnahmeunterstützung
  • Verantwortung für eine erfolgreiche Projektumsetzung im Rahmen von EDI-Aktivitäten (Quality, Timeline und Budget)
Technische Umgebung
XML, XSD,Kommunikationsprotokolle (FTP/sFTP, AS2, http/https und SMTP), Lagerverwaltungssystem GUS-OS
 

2013-2016
Consultant / beeline GmbH, Köln
 
Requirements Engineering der Eigenentwicklungsanteile (gesamte Warensteuerung) im Rahmen der SAP-Retail Einführung
  • Coaching der Projektmitarbeiter in Anforderungsanalyse und Prozessmanagement
  • Ermittlung, Analyse und Dokumentation der Anforderungen für die Merchandise Management und Allocation Prozesse
  • Abstimmung der Anforderungen mit der IT
  • Erstellung von Anforderungs- und Testspezifikationen
  • Prozessmodellierung und Requirements Management mit Word und Visio auf Basis von BPMN und UML
Technische Umgebung
BPMN, UML, SAP Retail, Word, Visio, pp2 basierende, eigenentwickelte Warenwirtschaftslösung, Confluence, JIRA
 

2015
Prozessexperte / CHRIST Juweliere und Uhrmacher seit 1863 GmbH, Hagen
 
Optimierung der DEP-Berechnung im Warenwirtschaftssystem Infor M3
  • Ermittlung des Projekt-Status quo und Analyse der Ist-Prozesse
  • Systemanalyse und Doku der Mechanismen im Warenwirtschaftssystem M3
  • Überprüfung der Berechnungslogik von Einheitspreisen im System
  • Erhebung der fachlicher Anforderungen sowie Ableitung der Soll-Prozesse
  • Prozessaufnahme und Erstellung der Pflichten- und Lastenhefte
  • Ausarbeitung und Implementierung einer kontinuierlichen Uberprüfung des Systems bei Warnungen in das Tagesgeschäft
Technische Umgebung: Infor MOVEX/M3, Word, Visio
 

2013
Consultant / ARD ZDF Deutschlandradio Beitragsservice, Köln
 
Beratung bei der Softwareauswahl und Migration eines neuen ECM Systems
  • Ermittlung und Dokumentation der fachlicher Anforderungen
  • Umsetzung der ermittelten Anforderungen in Use Cases
  • Prozessmodellierung und Requirem. Management mit Word, Visio, intranet-bas. Modellierungstool auf Basis von Rational Rose sowie BPMN und UML
Technische Umgebung
BPMN, UML, intranet-basiertes Modellierungstool auf Basis von Rational Rose, Word, Visio, ITIL, Serena Business Manager
 

2012
Projektleiter / Projektcoach / Baur Fulfillment Solutions; Burgkunstadt
 
Projektleitung und Projektcoaching im Fulfillment und Zentrales Projektmanagement
  • Mitarbeit beim Aufbau der Ableitung Zentrale Projektsteuerung
  • Coaching der Projektleiter in Projektmanagement
  • Projektsteuerung im Turnaroudprojekt Redesign Fulfillment Prozesse
  • Projektplanung und Projektsteuerung mit MS Project
  • Prozessmodellierung und Requirements Management mit Word, Visio auf Basis von BPMN und ePK
 Technische Umgebung: MS Project, Visio, BPMN, ePK, ITIL, TWS, MOS R5
 

2011-2012
Consultant / GEZ; Köln
 
Prozessmodellierung und Anforderungsmanagement in Rahmen des Projektes RUFI13 - Umstellung der Rundfunkfinanzierung der öffentlich-rechtlichen Landesrunkfunkanstalten von Gebühren auf Beiträge
  • Erhebung fachlicher Anforderungen in den Bereichen Zahlungsverkehr, Beitrags- und Gebührenrechnen und Rechnungsstellung
  • Systemanalyse bei der Umgestaltung von Text- / Serienbriefen für die ausgehende Kommunikation
  • Umsetzung der ermittelten Anforderungen in Use Cases
  • Prozessmodellierung und Requirements Management mit Word, Visio, intranet-basiertes Modellierungstool auf Basis von Rational Rose sowie BPMN und UML
  • Change Request Handling in Serena Business Manager
Technische Umgebung
BPMN, UML, intranet-basiertes Modellierungstool auf Basis von Rational Rose, Word, Visio, ITIL, Serena Business Manager
 

2011
Consultant / BHP Billiton Diamonds; Antwerpen, Belgien
 
Beratung bei der Entwicklung eines Warenwirtschaftsystems für die Diamantengewinnung und den Diamantenhandel im Rahmen der Auslagerung aller Nichtstandard-Bereiche aus SAP
  • Vorbereitung Detailed Design Phase mit Unterstützung des Projektleiters bei:
    • Festlegung des Scopes, der Timelines und der Deliverables
    • Erstellung des Projektplan
    • Bestimmung der Arbeitspakete und der Ressourcenplanung
  • Festlegung der Vorgehensweise, der Methodik, Tools und Erstellung von Templates
  • Unterstützung bei der Erstellung von Business Process Modellen, Business Scenarios und der Functional Specification in der Detailed Design Phase
  • Projektplanerstellung mit MS Projekt
  • Prozessmodellierung und Requirements Management mit Word, Visio und Visual Studio auf Basis von BPMN und UML
Technische Umgebung
SAP ERP, Sharepoint, .NET, PMI-PMBOK, Scrum, Volere, UML, BPMN, MS Project, Word, Visio, Visual Studio, ITIL
 

2008-2011
Consultant / Haufe Mediengruppe; Freiburg (Brsg)
 
Beratung bei der Neuausrichtung der kaufmännischen Warenwirtschafts-lösung Lexware auf Services sowie im Bereich Update/Wartung
  • Konzeption neuer Services bzw. Optimierung bestehender Features, insb.:
    • Onlineservices zu eCRM, Adressprüfung und elektr. Datenaustausch
    • Optimierung der Kunden- und Auftragsverwaltung
    • Optimierung der Systemschnittstelle zum Buchhaltungsmodul
    • Optimierung des Betriebsprüferexport und Mahnwesens
  • Erstellung von Lastenheften, Grob- und Feinkonzepten
  • Prozess- und Datenmodellierung sowie Requirements Management mit Enterprise Architect, BPMN, UML und Infomapping
  • Koordination der Erstellung von techn. Spezifikationen und der Umsetzung
Technische Umgebung
Lexware Warenwirtschaft / Buchhalter; Enterprise Architect; UML; BPMN, SOA, Infomapping; Scrum, XML, HP Quality Center; ERM; opentrans, MS Visual Studio; VMWare, Sybase, Btrieve, ITIL
 

2007-2008
Interimsmanager / Karstadt Warenhaus GmbH; Großes Warenhaus; Essen
 
Interimsmanagement Fulfillment im E-Commerce Bereich bei karstadt.de
  • Benchmark der Fulfillment-Leistungen mit dem Branchenstandard und vergleichbaren Konkurrenten
  • Unterstützung bei der Definition des neuen Logistikkonzepts 2010 sowie der Verhandlung der internen Verrechnungssätze für die Fulfillment- und Portokosten mit der zentralen Service Abteilung
  • Steuerung der externen Logistikdienstleister und die Definition von SLAs für das Monitoring der externen Logistikdienstleister
  • Optimierung der Schnittstelle zwischen der Logistik, dem Call Center und dem Debitorenmanagement
  • Erstellung Prozesslandkarte Fulfillment und Analyse der Systemlandschaft
  • Prozess- und Requirements Engineering im Fulfillment, insbesondere die
    • Neugestaltung der Prozesse im Warenverteilzentrum und Retoure
    • Optimierung der Anbindung des logistischen Dienstleisters
  • Erstellung von Fachkonzepten mit BPMN / EPK / MS Office / Visio
  • Koordination der Umsetzung der Optimierungsmassnahmen
Technische Umgebung
Microsoft Navision, DiVA; Lagerverwaltungsystem L-EDV; SAP Retail; EDI; EPK, ERM; Citrix; MS Office; Visio; RetEye, ITIL
 

2006-2007
Senior Consultant / Home Shopping Europe; Teleshopping; München
 
Einführung von mySAP CRM im Kundenservice in AT und DE
  • Prozess-, Anforderungsanalyse und Redesign der logistischen Service Requests und des Call Center Reportings in Oracle Discoverer
  • Erstellung von Grob- und Feinkonzepten mit BPMN/ RUP/ UML/ MS Office
  • Erstellung von Change Requests, u.a. für Automatisiertes Erfassen von Massen SRs und für das Reporting im Data Warehouse
  • Definition von KPIs zur Steuerung und der Call-Center Prozesse
  • Koordination des externen logistischen Dienstleisters und  der Umsetzung der Reportinganforderungen im Data Warehouse Oracle Discoverer
  • Koordination der Umsetzung durch die IT
  • GoLive und After GoLive Support, insb, die Steuerung der Callcenter
Backlog-Beseitigung in der Retoure im Zuge des Lageroutsourcing / Optimierung der Lieferverzögerungskommunikation zum Kunden
  • Prozess-, Anforderungsanalyse und Redesign der Prozesse in der Retoure beim externen Logistik-Dienstleister und im Kundenservice
  • Erstellung einer Prozesslandkarte für die Klärfällbearbeitung im Call-Center
  • Erstellung eines Prozesshandbuches für die Klärfallbearbeitung beim externen Logistik-Dienstleister
  • Erstellung der Fachkonzeption für die Optimierung der Lieferverzögerungs-kommunikation sowie Einbeziehung der Liefergarantie
  • Erstellung von Grob- und Feinkonzepten mit BPMN/ RUP/ UML/ MS Office
  • Koordination der Erstellung von technischen Spezifikationen sowie der Umsetzung durch die IT
  • Testen der Implementierung
Technische Umgebung
my SAP CRM; SAP Retail; Citrix, Mercury; Oracle Discoverer; MS Excel; MS Access; MS Project; Visio; MS Word; ROMA (eigenentwickeltes CRM-Altsystem)
Objektorientierte Geschäftsprozessmodellierung; OOA; UML; BPMN, RUP; SQL
 

2006-2007
Projektleiter / da.paso GmbH; Anbieter Maßbekleidung; Grevenbroich
 
Definition der Sourcing- und Logistikstrategie sowie des Qualitäts-sicherungsprozesses / Lieferantensuche in der Türkei / Verhandlung der Konditionen zwischen dem Kunden und den Lieferanten in der Türkei
  • Finden von geeigneten Lieferanten für die Produktion von Maßbkleidung in der Türkei
  • Verhandlung der Konditionen für die Produktion, Qualitätssicherung und Logistik der Waren zum Zentrallager in Deutschland
  • Prozess-/ Anforderungsanalyse und Design der Sourcing- und Logistik- und der Qualitätssicherungsprozesse
  • Koordination der Umsetzung in der Türkei sowie Monitoring der Qualität der Umsetzung und Projektsteuerung
Technische Umgebung
Strategieprojekt mit MS Word und Visio, MS Projekt
 

2005-2006
Projektleiter / maxchoice GmbH; Anbieter Zahlungssurrogate; Brühl
 
Automatisierung der Verifizierungsprozesse / Schaffung der technischen Infrastruktur für effizientes und schnelleres Clearing
  • Anforderungsanalyse und Prozessmodellierung der Verifizierungsprozesse im Einzelhandel und der Systemgastronomie mit TREND Analyst / BPMN / UML / OOA
  • Erstellung der Fachkonzeption für die Automatisierung des Verifizierungs-prozesse und der technischen Infrastruktur
  • Redesign der Schnittstelle zum Kassensystem bzw. Elektronischen Zahlungsverkehr und zur sicheren Datenübermittlung zwischen dem Clearing-House und dem Einzelhandel / Systemgastronomie
  • Koordination der Erstellung der technischen Spezifikation
  • Koordination der Umsetzung im Einzelhandel und der System-Gastronomie
  • Projektsteuerung mit MS Project
Technische Umgebung
Objektorientierte Geschäftsprozessmodellierung; OOA; UML; BPMN, RUP; ERM; TREND Analyst; EFT-Terminals; EFT-Software; POSCARDZVT; Wireless MDE; GPRS/UMTS; JAVA; POS-Systeme, MS Office, Visio, MS Project
 

2005-2007
Interimsmanager / TAILORIT GmbH; Unternehmensberatung; Düsseldorf
 
Gründung und Aufbau einer Retail Beratung Unit
  • Mitarbeit an der Unternehmenskonzeption, Gründung und Aufbau der Gesellschaft
  • Erstellung der Konzeption und Strategie für den Retail Beratungsbereich
  • Erstellung des Vorgehensmodells in Reorganisationsprojekten
  • Erstellung des Umsetzungsplans für den Aufbau des Beratungsunits Retail
  • Aufbau des Bereiches Retail Beratung
  • Projektmanagement mit MS Project
  • Entwicklung Sofwareauswahlprozess mit TROVARIT Softwareauswahl
  • Abbildung Ergebnisse mit Trend Analyst/ OOA/ BPMN/ RUP
Technische Umgebung
Objektorientierte Geschäftsprozessmodellierung; OOA; UML; BPMN, RUP; ERM; ARIS, EPK; TREND Analyst; egip; TROVARIT Softwareauswahl; MS Project; MS Excel; MS Access; Visio; MS Word
 

2001-2004
Projektleiter und Business Analyst / Esprit Europe; Globaler Modekonzern; Ratingen, Toronto, Hong Kong
 
Einführung des Warenwirtschaftssystems Retek für den Einzelhandel in Nordamerika in Kanada und USA
  • Projektleitung des internationalen Teams bestehend aus internen Mitarbeitern und externen Beratern aus Deutschland, Hong Kong, USA und Kanada in Deutschland und Toronto/Kanada
  • Redesign und Customizing der Einzelhandelsprozesse
  • Definition der Schnittstellen zum Finanzsystem, zum Planungssystem, zum Wholesale-System und zum Kassensystem unter Verwendung des EAI Tools Webmethods
Expansion in die USA mit dem Grosshandel und Einführung des europäischen Warenwirtschaftssystems in den USA
  • Identifizierung der Unterschiede und Anpassung der folgenden Prozesse zwischen Europa und USA:
    • Produktentwicklung
    • Buying, Sourcing und Logistics
    • Artikelstamm
    • Kosten-Kalkulation
  • Erstellung eines neuen Buy-Sell Konzeptes für USA
Globale Standardisierung der Einzelhandelsprozesse
  • Redesign der Einzelhandelsprozesse, insbesondere:
    • Planung, Category Managegement, Merchandise Management, Sortimensplanung
    • Ordermanagement, Buying
    • Sourcing, Lieferantenmanagement, Warensteuerung, Logistics
    • Preismanagement, Bestseller / Slowmover Management
    • Filialprozesse
    • Reporting
    • POS
    • Inventory Management
  • Redesign der eingesetzten Systeme und Entwicklung einheitlicher und globaler Systeme
Technische Umgebung
Retek Module (RMS, Allocation, Sales Audit, ARI, Data Warehouse); AS-400 basiertes, eigenentwickeltes Warenwirtschaftssystem Retail und Wholesale; i2 Makoro; i2 Merchandise Planner; SAP FI-CO; DCW; Mobimedia; Futura; QuestPDM; ITIL, Remedy; Logware POS; Red Prairie; Manhattan; Seeburger; EDI; TIA; Webmethods; Lotus Notes; SUN Solaris; Oracle DB; AS-400; DB2/400; RPG; MS Project; MS Word; MS Excel; Visio; Lotus Notes; NRF/ARTS Datenmodell, UML, BPMN, ARIS, EPK
 

2001
Consultant / Mummert + Partner; Unternehmensberatung, Düsseldorf
 
System Process Improvement auf der Grundlage von CMM
  • Analyse der internen Qualitätssicherungsprozesse und -methoden
  • Beschreibung von internen QS-Schnittstellen zu den vorgegebenen Projektmanagementabläufen
  • Abgleich der Schnittstellen des QS-Systems  mit den Vorgaben von CMM
Technische Umgebung
CMM; BOOTSTRAP; ISO9000ff; MS Project; MS Word; MS Excel; Visio
 

1998-2000
Business Analyst / C&A Mode; Europ. Einzelhandelskonzern; Düsseldorf
 
Einführung des Warenwirtschaftssystems Retek
  • Analyse der Prozessabläufe im Bereich Buying
  • Erstellung von Business Szenarien in den Bereichen Allocation, Replenishment und Forecasting
  • Customizing der Bereiche Allocation, Replenishment und Forecasting in den Modulen RMS und RDF
 Optimierung der Prozesse im Bereich Buying
  • Prozessanalyse und Redesign der Bereiche Allocation und Replenishment
  • Prozessanalyse im Rahmen der Entwicklung eines Tools zur Space- und Stockmanagement
  • Prozessanalyse und Konzeptentwicklung zur Entwicklung eines Tools zur Preisreduzierung
Technische Umgebung
PROSA (eigenentwickeltes, intranet-basiertes Vorgehensmodell zur Softwareentwicklung); AS-400 basiertes Warenwirtschaftssystem; Lotus 123; Wordpro; VOLERE; Retek RMS; Retek RDF
 
ZEITLICHE UND RÄUMLICHE VERFÜGBARKEIT
Deutschland - Germany
Fulltime 100%
KONTAKTANFRAGE VERSENDEN

Ja, ich akzeptiere die AGB

Ja, ich akzeptiere die Datenschutzbestimmungen

Hinweis: der Versand ihrer Kontaktanfrage ist komplett kostenfrei