Freelancer Ratgeber

 

  • ecommerce conference: Frühjahrstour 2012!

    21.03.2012

    Die ecommerce conference macht im Frühjahr 2012 Station in Hamburg, Frankfurt, Düsseldorf und München!

  • Mittelstand: Keine gezielte Talentförderung!

    21.03.2012

    Eine Studie zeigt: Viele Mittelständler leben in der permanenten Angst, ihre Top-Talente und künftigen Leistungsträger könnten sie verlassen.

  • Technischer Vertrieb & Leidenschaft! (Teil II)

    16.03.2012

    Kunden sollten sich nie überrumpelt, sondern vom Verkäufer wahr- und ernstgenommen fühlen. Der Verkäufer sollte Selbstbewusstsein zeigen, wenn es an die Preisnennung geht.

  • Technischer Vertrieb & Leidenschaft! (Teil I)

    15.03.2012

    Was zeichnet einen Top-Verkäufer aus? Dass er über ein solides Fachwissen verfügt? Nein! Diese Grundanforderung muss jeder Verkäufer erfüllen.

  • Kauf- statt Verkaufsargumente! (Teil II)

    14.03.2012

    Kaufargumente werden aus Fakten abgeleitet. Dabei ist es wichtig, darauf zu achten, welche Kaufargumente für welche Zielgruppe geeignet sind.

  • Kauf- statt Verkaufsargumente! (Teil I)

    13.03.2012

    „Verflixt, unsere Produkte sind nicht besser als die unserer schärfsten Mitbewerber.“ Das müssen sich Marketingmanager und Verkäufer oft insgeheim eingestehen.

  • Lernziel: Dickeres Fell! (Teil II)

    12.03.2012

    Studien belegen, dass Menschen, die sich durch eine hohe Widerstandsfähigkeit auszeichnen, meist über folgende sieben Eigenschaften bzw. Persönlichkeitsmerkmale verfügen.

  • Internet World: München 27.-28.03.2012!

    12.03.2012

    Am 27. und 28. März 2012 öffnet die Internet World, die E-Commerce-Messe, wieder ihre Pforten im ICM München.

  • Lernziel: Dickeres Fell! (Teil I)

    09.03.2012

    Das Arbeitspensum und den Arbeitsdruck können die Mitarbeiter nicht senken – oft auch ihre Vorgesetzten nicht. Erhöht werden kann aber die „Resilienz“, also Widerstandsfähigkeit.

  • Wie tickt mein Verkäufer? (Teil II)

    08.03.2012

    Anhand der DISG-Persönlichkeitsanalyse lassen sich verschiedene Grundtypen voneinander differenzieren. Deren Stärken und Schwächen sollten bei der Teambildung berücksichtigt werden.

  • Wie tickt mein Verkäufer? (Teil I)

    07.03.2012

    Vertriebs- und Verkaufsleiter stehen immer wieder vor Aufgaben, bei denen sie wissen müssen: Wie „ticken“ meine Mitarbeiter als Person?

  • Führungstool Sales-Coaching (Teil II)

    06.03.2012

    Eine Führungskraft, die als Coach agiert, präsentiert ihrem Mitarbeiter also keine fertigen Lösungen. Sie leitet ihn vielmehr mittels Fragen an.

  • Führungstool Sales-Coaching (Teil I)

    02.03.2012

    Coaching boomt – besonders in den Vertriebsbereichen der Unternehmen. Denn u.a. fehlt Führungskräften im Vertrieb im Betriebsalltag oft die Zeit, ihre Mitarbeiter anzuleiten.

  • IT-Risiken durch ACTA & Co.! (Teil II)

    01.03.2012

    Nicht nur bei Aufträgen gilt es, sich vor Rechtsverletzungen in Acht zu nehmen. Auch wer eine eigene Website unterhält, sollte sich einiger Risiken bewusst sein.

  • Erfolg durch indirekten Vertrieb! (Teil II)

    29.02.2012

    Die konzeptionelle, intensive Betreuung der Vertriebspartner kostet selbstverständlich Zeit – viel Zeit. Also müssen sich die Gebietsverkaufsleiter fragen: Bei wem lohnt sich dieses Engagement?

  • IT-Risiken durch ACTA & Co.! (Teil I)

    28.02.2012

    Auch wenn SOPA, PIPA und ACTA vorerst vom Tisch sind: die Unsicherheit ist geblieben. Zumindest ist klar: In Zukunft wird es wohl einige rechtliche Grauzonen mehr für alle geben.

  • Erfolg durch indirekten Vertrieb! (Teil I)

    27.02.2012

    „Wir sind Partner.“ Diese Parole verkünden Unternehmen oft, wenn sie ihre Produkte über Vertriebspartner an den Kunden bringen.

  • Als Führungskraft Flagge zeigen! (Teil II)

    24.02.2012

    Noch weniger zielführend ist es, wenn die Führungskräfte, wenn Mitarbeiter sie darauf ansprechen, das Vorhandensein eines Problems negieren.