Freelancer Ratgeber | IT-Projekte für Freelancer, Selbstständige und Freiberufler

Sie sind hier:  Freelancer Ratgeber

 

Freelancer Ratgeber

  • Schritt für Schritt in die IT-Selbstständigkeit

    15.05.2018

    Wer mit dem Gedanken spielt, sich im IT-Bereich selbstständig zu machen, sollte sich einige Dinge durch den Kopf gehen lassen.

  • Gönnen Sie sich und Ihrem Unternehmen einen Frühjahrsputz

    15.05.2018

    Alles neu macht der Mai — doch ganz so viel Neues braucht es oft gar nicht, um den Staub abzuschütteln, mal Luft zu holen und mit frischem Schwung wieder los zu legen. Gerade für Freelancer ist es oft schwer, alte Gewohnheiten abzulegen, die jedoch oft unnötig viel Zeit kosten. So verwundert es nicht, dass die Befragungen für den Freelancer Kompass 2017 eine zum Großteil deutlich erhöhte wöchentliche Arbeitszeit ergaben.

  • Der typische Freelancer

    14.05.2018

    Der typische Freelancer ist männlich, im Schnitt 49 Jahre alt, kommt aus Nordrhein-Westfalen und heißt Thomas. Erst nach 13 Jahren Berufserfahrung im Angestelltenverhältnis traut sich ein Freelancer für gewöhnlich in die Selbstständigkeit, in der seine Arbeitswoche dann 47 Stunden beträgt. Das Gehalt liegt bei 87 Euro pro Stunde.

  • Freelancermap feiert den #tagdesfreelancers

    14.05.2018

    Freelancer haben einen hohen Stellenwert. Sie wirken dem Fachkräftemangel entgegen und stehen sowohl großen als auch mittelständischen Unternehmen mit ihrem Expertenwissen und ihrer Erfahrung tatkräftig zur Seite. Heute wollen wir diese Leistung anerkennen und feiern den Tag des Freelancers (14.Mai).

  • Freiberufler als Nebenjob?

    08.05.2018

    Für viele Erwerbstätige ist der Hauptjob nur ein Teil ihres beruflichen Lebens, weil sie nebenberuflich als Freelancer arbeiten. Was Sie müssen Sie dabei beachten?

  • IT Freelancer Markt: Die größten deutschen Städte im Projektvergleich

    08.05.2018

    freelancermap, eine der führenden Projektbörsen für IT Freelancer, hat wieder seine Datenbank für das Jahr 2017 befragt, um einer anderen spannenden Frage bezüglich des IT Freelancer Marktes nachzugehen, nämlich wie viele Projektangebote jeweils auf die 15 größten deutschen Städte entfallen. Unumstrittener Projektchampion ist hierbei Frankfurt a.M. gefolgt von München und Hamburg. Schlusslicht ist bei dieser Untersuchung Duisburg – zum Vergleich: Nürnberg bot mit kaum mehr Einwohnern fast 15 mal so viele Projekte im Jahr 2017 an wie die Ruhrgebietsmetropole. Christian Steeg, Managing Director bei Hays AG und Luuk Houtepen, Director Business Development der SThree GmbH haben die Ergebnisse unter die Lupe genommen und sehr interessante Antworten auf die diesbezüglichen Fragen des IT Freelancer Magazins gegeben!

  • Multimonitoring und die Auswirkungen auf Ihre Produktivität

    04.05.2018

    Multimonitoring — ein Thema, das polarisiert. Während es für die eine Fraktion gar keine andere infrage kommende Art zu arbeiten gibt und ein Monitor quasi kein Monitor ist, hält die Gegenfraktion das alles für Quatsch. Vor allem in Zeiten ständig größer werdender Bildschirme sind immer mehr Menschen der Meinung, dass ein Monitor völlig ausreichend ist. Aber wer hat jetzt Recht? Wir haben die wichtigsten Argumente beider Seiten zusammengefasst.

  • So engagieren Sie Ihren ersten Freelancer

    04.05.2018

    In den vergangenen zehn Jahren hat sich Freelancing von einem Nischenprodukt zu einem nicht mehr wegzudenkenden Arbeitsmodell gemausert. Ob kleiner Geschäftsmann oder CEO eines riesigen Unternehmens — so gut wie jeder wird sich bereits Gedanken darüber gemacht haben, einen Freelancer zu engagieren. Und sie alle tun gut daran, das Engagement eines Freelancers in Betracht zu ziehen: Freelancer sind hoch motivierte, erfahrene und flexible Arbeitskräfte.

  • Freelancer im Interview: Matthias Reck

    03.05.2018

    Als erfahrener Projektleiter hat sich das freelancermap-Mitglied Matthias Reck auf Business Consulting für die Versicherungsbranche spezialisiert. Der ausgebildete Betriebswirt und Ingenieur erbringt ebenso Dienstleistungen im Personalvermittlungsbereich. In unserem Interview spricht er zusätzlich als Firmengründer über seine Erfahrungen und gibt Tipps für angehende Freelancer.

  • Kunden aus der Hölle — Alarmsignale & Handlungsstrategien

    03.05.2018

    So gut wie jeder Freelancer hatte schon einmal das Vergnügen, auf einen richtig schwierigen Kunden zu treffen. Der klare Vorteil von Freiberuflern: Sie haben es selbst in der Hand, mit wem sie zusammenarbeiten. Im Freelancerkompass 2017 haben 44,42% der Umfrageteilnehmer Entscheidungsfreiheit als eine der größten Vorteile des Freelancer-Daseins angegeben, für 16,37% ist es die Kundenauswahl. Doch woran erkennen Sie diese Kunden aus der Hölle so früh wie möglich und wie gehen Sie am besten mit ihnen um? Wir haben einen übersichtlichen Ratgeber zusammengestellt.

  • Webdesigner vs. DIY-Webseite: So überzeugen Sie Ihre Kunden von sich

    24.04.2018

    „Wie verdienst du als Webdesigner heutzutage eigentlich noch Geld, wenn sich jeder umsonst seine eigenen Webseite bauen kann?“ Das ist sehr wahrscheinlich die meist gestellte Frage an Webdesign Freelancer und die Antwort ist gar nicht so einfach. Denn es ist die Wahrheit: Jeder, der Lust dazu hat, kann sich eine Webseite erstellen und muss dazu kein einziges Wort mit einem Webdesigner gewechselt haben.

  • Das unterscheidet den Junior Programmierer vom Senior Programmierer

    24.04.2018

    Wer sich als Programmierer schon einmal für einen Job beworben, ein LinkedIn-Profil erstellt oder mit Personalern gesprochen hat, wird um diese Frage nicht herumgekommen sein: „Woher weiß ich, ob ich Junior- oder Senior Programmierer oder irgendwas dazwischen bin?“ Um ehrlich zu sein gibt es keine eindeutig definierte Antwort auf diese Frage. Es kommt immer auf die Umstände, das Projekt und auch ein wenig auf das eigene Selbstvertrauen an.

  • Wie schreibe ich ein professionelles Referenzschreiben für einen Freelancer?

    17.04.2018

    Sie sind heutzutage absolut wichtig für Freelancer: die Referenzschreiben. Wer als Freiberufler seiner Bewerbung ein bis etwa drei Referenzschreiben beifügt, zeigt damit auf, dass ehemalige Vorgesetzte oder Auftraggeber bereit sind, ihn als Freelancer mit Nachdruck und auf positive Weise zu empfehlen.

  • Wie formulieren Freelancer die Absage eines Angebots?

    17.04.2018

    Eine Absage für ein Angebot zu formulieren ist meist eine schwierige Angelegenheit. Gerade dann, wenn es sich eigentlich um ein gutes Angebot gehandelt hat. Umso wichtiger ist eine positive Formulierung, die das Gefühl vermitteln soll, dass die Absage schwer fällt. Wir zeigen, wie eine Absage aufgebaut und formuliert sein sollte.

  • Freelancer-Tipps für die richtige Work-Life-Balance

    17.04.2018

    Die richtige Work-Life-Balance zu finden, wird immer schwieriger. Das Diensthandy klingelt am Wochenende oder nach Feierabend, die E-Mails müssen auch von zu Hause aus gecheckt werden und um das gute Betriebsklima zu erhalten, werden gemeinsame Aktivitäten mit den Kollegen in der Freizeit zur Selbstverständlichkeit. Als Freelancer hat man es sogar noch schwerer. Das Home Office macht den Wohn- zum Arbeitsort, Verpflichtungen und Aufgaben gibt es eigentlich immer. Die Arbeit bestimmt oft genug das Leben — dabei sollte es doch umgekehrt sein.

  • Freelancer im Interview: Ewald Eder

    12.04.2018

    Nach 35 Jahren internationaler Industrieerfahrung als Führungskraft, entschied sich das freelancermap-Mitglied Ewald Eder für die Selbstständigkeit. Wie der zuletzt Verantwortliche über mehrere Werke u.a. die Zukunft für Freelancer einschätzt, lesen Sie in diesem Interview.

  • Warum jeder Freelancer einen Mentor haben sollte (und wie Sie ihn finden)

    10.04.2018

    „Wenn ich DAS gewusst hätte…“ Wie oft Freelancer auf der ganzen Welt diesen Satz wohl schon gesagt haben? Gerade am Anfang der Karriere können Freelancer eine ganze Menge Fehler machen und nicht alles kann man durchdenken. Ganz egal, ob es darum geht, sein Spezialgebiet zu finden oder sich von Anfang an ein super Netzwerk aufzubauen — es ist kaum möglich, jede wichtige Erfahrung selbst zu sammeln. Wir erklären Ihnen deshalb, warum Mentoren so wichtig sind und wie Sie sie ausfindig machen.

  • Freelancer + Startup = Dream Team

    10.04.2018

    Da haben sich zwei gesucht und gefunden: Freelancer und Startups sind das perfekte Team. Nicht wenige Freelancer kommen früher oder später an einen Punkt, an dem sie fast ausschließlich für Startups arbeiten. Umgekehrt kann kaum ein Startup auf die Mitarbeit von Freelancern verzichten. Es scheint also eine Verbindung zu geben — und das ist kein Zufall. Freelancer und Startups sind geradezu füreinander geschaffen. Wir erklären, warum sie so gut zueinander passen.