Was macht ein Content-Manager?

24.07.2018

Content-Manager sind für die Konzeptionierung und Gestaltung von Online-Inhalten auf einer Webseite zuständig. Neben der strategischen Ausrichtung und dem Erstellen von Inhalten, gehört auch das Einpflegen von Content in ein Content-Management-System (CMS) zu ihren Aufgaben.

 
Aufgaben Skills Voraussetzungen Gehalt
 

Berufsbild

Als Teil des Marketing Teams verwaltet, plant und gestaltet der Content-Manager den digitalen Content auf einer Website. Seine Aufgaben reichen von der Betreuung von Internetportalen bis hin zu ihrer Optimierung. Sie verfügen meist über einen redaktionellen Hintergrund und sind für die Integration von Medien auf einem Webauftritt verantwortlich. Dazu planen sie Texte, Bilder und Videos in optimaler Qualität und Größe, legen Content-Pläne fest und veranlassen termingerechte Veröffentlichungen. Anschließend pflegen sie die erstellten Inhalte und Grafiken in ein Content-Management-System (CMS), wie etwa Drupal, WordPress oder Typo3, ein. Diese webbasierten Redaktionssysteme können dabei auf die Bedürfnisse des jeweiligen Webportals angepasst werden.
 
Content-Manager-Aufgaben-Skills-Voraussetzungen-Gehalt
 

Aufgaben und Tätigkeiten

Ein Content-Manager entwirft und erstellt digitale Inhalte jeglicher Art, wie beispielsweise Videos, Podcasts, Texte und Fotos. Er definiert und betreut den Themenplan und legt die Ausrichtung der Content-Strategie fest. Er richtet das Content-Management-System (CMS) ein, erstellt Redaktionspläne und arbeitet mit anderen Abteilungen, Redakteuren, Partnern und Kunden zusammen. Content-Manager befassen sich mit der Suchmaschinenoptimierung (Search Engine Optimization, SEO) und verbessern Inhalte basierend auf den Kennzahlen der Erfolgsmessung. Sie analysieren dabei mit welchen Maßnahmen die Reichweite und Attraktivität des Contents vergrößert werden können. Neben dem Monitoring der KPIs, gehört auch das Erstellen von Reportings zu ihrem Aufgabenbereich.

 
Welche Aufgaben hat ein Content-Manager?
 
  • Erstellung von Redaktionsplänen und Inhalten in Form von Text, Bild und Video
  • Kommunikation mit Redakteuren und externen Partnern
  • Pflege des Content-Management-Systems (CMS)
  • Planung der strategischen Ausrichtung
  • Überwachung der Kennzahlen
 
Content-Manager-Aufgaben
 

Hard Skills und Soft Skills

Das Bedienen von Content-Management-Systemen sowie ausführliches Wissen um die Produktion und Wirkungsweise von Medien aller Art sind wichtige Fähigkeiten. In einer zunehmend cross- und multimedialen Arbeitsumgebung ist der Content-Manager in der Lage, Chancen zu erkennen und hochwertige Bild- und Videoinhalte zu produzieren.

Eine hohe Eigenverantwortlichkeit und Verantwortungsbewusstsein ist ebenso wichtig wie Genauigkeit. Durch die tägliche Kommunikation mit Mitarbeitern sowie den Lesern, Zuschauern und Zuhörern, sind Teamfähigkeit und Kommunikationstalent unabdingbare Qualitäten.

 
Was muss ein Content-Manager können?
 
  • Exzellente Kommunikationsfähigkeit
  • Sicherer Umgang mit Content-Management-Systemen (CMS), wie Drupal, WordPress oder Typo3
  • Wissen um Wirkungsweise von Medien und Themen
  • Hohe Eigenverantwortlichkeit
 
Content-Manager-Skills
 

Voraussetzungen

Grundsätzlich ist ein Studium nicht nötig, doch viele Vertreter des Berufs sind Hochschulabsolventen in den Bereichen Journalistik, Public Relations bzw. Öffentlichkeitsarbeit, Medienwirtschaft, Publizistik oder Kommunikation. Absolventen aus anderen Studiengängen und Quereinsteiger können über gesammelte Berufserfahrung, beispielsweise in Form von Praktika, in den Beruf gelangen.
 
Content-Manager-Voraussetzungen-Einstieg
 
Starten Sie jetzt ihr Projekt.   Projekte für Content Manager
 

Typische Branchen

Der Content-Manager ist in keiner spezifischen Branche beheimatet. Heute wird bei vielen Unternehmen das Content-Marketing wichtiger und damit die Notwendigkeit redaktionelle Inhalte zu schaffen. Dementsprechend taucht das Berufsbild heutzutage in zahlreichen Branchen auf.
 

Gehalt

Berufseinsteiger erhalten ein Einstiegsgehalt um die 27.000 Euro brutto im Jahr. Im Mittel liegt das Gehalt bei 35.000 Euro pro Jahr. Bei entsprechender Expertise ist ein Jahresgehalt von 45.000 Euro und mehr möglich.

Wie viel verdient ein Content-Manager?
 
Einstiegsgehalt: Durchschnittsgehalt: Senior Gehalt: 27.000 Euro 35.000 Euro 45.000 Euro
 

Der durchschnittliche Freelancer Stundensatz eines Content-Managers beträgt 79 Euro pro Stunde. Hochgerechnet auf einen 8-Stunden-Tag liegt damit der Tagessatz bei rund 632 Euro pro Tag. (freelancermap Preisindex - Stand Juli 2018)

 
Content-Manager-Gehalt
 


 
Freelancer Profil kostenlos anlegen. Aktuelle Projekte erhalten!

 Jetzt durchstarten

Weitere Artikel

  • Sommerloch? So nutzen Freelancer ruhige Zeiten sinnvoll

    Es gibt Zeiten, da stehen die Auftraggeber Schlange und man könnte vor lauter Projekten Tag und Nacht arbeiten. Aber auch Sie werden es schon einmal erlebt haben: Manchmal scheint man unsichtbar zu sein und kein Kunde ist in Sicht. Alles telefonieren, Anzeigen schalten und E-Mails verschicken hilft leider nichts. Statt sich zu ärgern und zu jammern, sollten Sie die Umstände jedoch einfach akzeptieren und das Beste aus Ihrer Situation machen.
  • Was macht ein Bauzeichner?

    Bauzeichner fertigen Baupläne und Zeichnungen an. Sie folgen dabei den Vorgaben des zuständigen Architekten oder Bauingenieurs. Die erstellten Dokumente dienen als Basis für Berechnungen, Kalkulationen und Planungen. Sie sind oftmals in Bauunternehmen, Bauämtern und Architekturbüros zu finden.
  • Was macht ein Java-Entwickler?

    Ein Java-Entwickler programmiert Web-Anwendungen und Applikationen mit der Programmiersprache Java. Java-Programme sind aufgrund ihrer Verwendung und Kompatibilität mit allen gängigen PC-Betriebssystemen, sowie Tablets und Smartphones sehr flexibel.

Kommentare

  • Keine Kommentare vorhanden

Artikel kommentieren