Sommerloch? So nutzen Freelancer ruhige Zeiten sinnvoll

24.07.2018

Es gibt Zeiten, da stehen die Auftraggeber Schlange und man könnte vor lauter Projekten Tag und Nacht arbeiten. Aber auch Sie werden es schon einmal erlebt haben: Manchmal scheint man unsichtbar zu sein und kein Kunde ist in Sicht. Alles telefonieren, Anzeigen schalten und E-Mails verschicken hilft leider nichts. Statt sich zu ärgern und zu jammern, sollten Sie die Umstände jedoch einfach akzeptieren und das Beste aus Ihrer Situation machen.





Laut Freelancer Kompass 2017 sieht die Zeiteinteilung von Freelancern im Durchschnitt so aus: Pro Monat wenden sie 19,7 Tage für Projekte auf, an 2,37 Tagen steht Projektakquise auf dem Plan und 2,08 Tage werden für Weiterbildungszwecke genutzt. Ca. 1,5 Tage wurden für die Buchhaltung angegeben, „Sonstiges“ wird an gut zwei Tagen erledigt. Ohne Projekt können Sie also massig Zeit auf alles verteilen, was sonst etwas kurz kommt.


Bilden Sie sich weiter 

Man lernt nie aus im Leben, auch und gerade als Freelancer nicht. Wenn Sie also gerade eine kleine Flaute haben, nutzen Sie die freie Zeit um sich neues Wissen anzueignen und Ihre Fähigkeiten auszubauen. Lernen Sie eine neue Programmiersprache, probieren Sie Tools aus, mit denen Sie schon immer mal arbeiten wollten. Oder verbessern Sie Bereiche, in denen Sie noch Luft nach oben haben.


Erledigen Sie Liegengebliebenes

Jedes Büro hat dieses eine Regal oder Fach, in dem alles drunter und drüber geht und pures Chaos herrscht. Hat man einmal damit begonnen, etwas nicht gleich zu bearbeiten, sondern „mal kurz“ dort abzulegen, damit man sich später darum kümmern kann, sind dem Teufelskreis Tür und Tor geöffnet worden. Jetzt ist Ihre Chance, dem Chaos den Kampf anzusagen!


Pflegen Sie soziale Kontakte

Freelancer und soziale Kontakte — das ist ein ganz eigenes Thema. Der Freundeskreis wird als selbstständiger Unternehmer sehr schnell sehr klein, wenn man sich nicht aktiv bemüht, Freundschaften zu pflegen. Nutzen Sie die Zeit also, um Ihre sozialen Kontakte zu erhalten. Rufen Sie an, fahren Sie vorbei, unternehmen Sie etwas mit ihren Freunden. Zeigen Sie, dass Sie noch da sind und sich über ein Wiedersehen freuen.


Evaluieren Sie Ihre Arbeit 

Freie Zeit verleiht einem auch die Muße, die eigene Arbeit zu reflektieren und sich Gedanken darüber zu machen. Läuft alles so, wie Sie es sich vorgestellt haben? Gibt es etwas, über das Sie sich immer und immer wieder ärgern und das Sie dringend verändern müssen? Welche Ziele haben Sie für sich als Freelancer und Ihre Firma? Fragen über Fragen, die genau jetzt beantwortet werden können.


Machen Sie Urlaub

Wenn Freunde und Bekannte von Ihrem Urlaub erzählen, werden Sie sentimental und fragen sich, wann und wie Sie mal wieder die Zeit dafür finden sollen? Schluss damit — seien Sie spontan und fahren Sie einfach los. Sie haben jetzt im Moment Zeit dafür, also nutzen Sie sie bitte auch. Sie müssen keine Weltreise machen und auch nicht drei Wochen am Stück verreisen. Hauptsache, Sie entspannen sich.

Die „Flaute“ wird plötzlich zu einer tollen, wertvollen Zeit. Richtig genutzt, verhilft sie zu neuer Motivation, vielleicht sogar zu einer neuen Geschäftsidee. Oder sie sorgt einfach nur dafür, dass Sie Ihr soziales Netzwerk erhalten können und sich mal wieder so richtig entspannen. Egal, für was Sie sich entscheiden und was Sie aus Ihrer Zeit machen — für Sie muss es das Richtige sein. Wir wünschen viel Spaß mit dem Sommerloch!

Jetzt den Freelancer-Kompass 2017 kostenlos downloaden






Bild: © Feodora - Fotolia.com
Freelancer Profil kostenlos anlegen. Aktuelle Projekte erhalten!

 Jetzt durchstarten

Weitere Artikel

  • Vertrag als Freiberufler kündigen – was ist zu beachten?

    Wer seinen Vertrag als Freiberufler kündigen und dem Vertragspartner Lebewohl sagen will, muss einige Aspekte beachten. Worauf es bei der Vertragskündigung als Freelancer ankommt, lesen Sie hier.
  • Unternehmensformen für IT-Selbständige

    Selbständige in der IT Branche haben in Deutschland verschiedene Rechtsformen zur Auswahl, unter denen sie ihrer Tätigkeit nachgehen können. Ob Einzelunternehmer oder Personen- (wie GbR, PartnerG) und Kapitalgesellschaften (wie GmbH, UG (haftungsbeschränkt), AG) hängt dabei von verschiedenen Faktoren ab und muss im individuellen Einzelfall näher betrachtet werden.
  • Was macht ein Bauzeichner?

    Bauzeichner fertigen Baupläne und Zeichnungen an. Sie folgen dabei den Vorgaben des zuständigen Architekten oder Bauingenieurs. Die erstellten Dokumente dienen als Basis für Berechnungen, Kalkulationen und Planungen. Sie sind oftmals in Bauunternehmen, Bauämtern und Architekturbüros zu finden.

Kommentare

  • Keine Kommentare vorhanden

Artikel kommentieren