Was macht ein Bauingenieur?

23.07.2018

Ein Bauingenieur plant Baumaßnahmen von Gebäuden und Infrastrukturprojekten. Er überwacht die Bauausführung auf Baustellen und übernimmt Funktionen in den Bereichen Energiemanagement und Sanierung. Zunehmend kümmert er sich auch um die Finanzierung von Projekten und deren fortlaufenden Betrieb.

 
Aufgaben Skills Voraussetzungen Gehalt
 

Berufsbild

Der Bauingenieur ist für die Konzeption, Planung, Entwurf und Konstruktion von Bauwerken verantwortlich. Bauingenieure sind in verschiedenen Teilgebieten, wie Tief- und Hochbau, Wasser, Umwelt und dem Infrastrukturbau beschäftigt. Unter besonderem Fokus auf die Sicherheit und Wirtschaftlichkeit des Bauprojektes, arbeiten sie eng mit Architekten und Bauherren zusammen.
 
Bauingenieur-Aufgaben-Skills-Voraussetzungen-Gehalt
 

Aufgaben und Tätigkeiten

Bauingenieure achten auf die Sicherheit von laufenden Projekten und kümmern sich um die Budgetierung und damit die bestmögliche Wirtschaftlichkeit des Bauvorhabens. Sie realisieren die Vision des Architekten und achten darauf, dass gesetzliche Vorgaben eingehalten werden, wie beispielsweise Sicherheitsbestimmungen und Umweltauflagen. Dazu führen sie statische Berechnungen, Messarbeiten und Bauabrechnungen durch, erstellen Gutachten zu Lärm, Energie und Umweltfragen und führen letztlich auch die Bauabnahme durch.
 
Welche Aufgaben hat ein Bauingenieur?
  • Erstellung von Gutachten
  • Berechnungen von Statik
  • Planung von Bau und Betrieb
  • Steuerung der Baumaßnahmen
 
Bauingenieur-Aufgaben
 

Hard Skills und Soft Skills

Bauingenieure sind Experten der Physik und Mathematik und haben grundsätzlich Kenntnisse von allen technischen Belangen, die auf einer Baustelle wichtig sind. Sie kennen sich mit Statik sowie Baustofflehre aus und wissen Methoden des Projektmanagements für den organisatorischen Teil der Baumaßnahmen anzuwenden.

Durch ihre hohe Verantwortung wird von ihnen eine eigenständige Arbeitsweise, Durchsetzungsvermögen, Belastbarkeit und akribische Genauigkeit verlangt. Gute mathematische Kenntnisse und eine logische Denkweise zeichnen den Bauingenieur ebenfalls aus. Da er über Personalverantwortung verfügt und täglich mit Angestellten unterer und höherer Ebenen kommuniziert, benötigt er zudem Teamfähigkeit, aber auch Entscheidungsfreude.

 
Was muss ein Bauingenieur können?
  • Belastbarkeit
  • Projektmanagement
  • Technisches Verständnis
  • Teamfähigkeit
 
Bauingenieur-Skills
 

Voraussetzungen

Bauingenieurwesen ist ein klassischer Studiengang der Ingenieurswissenschaften. Die Hochschulangebote zu Bauingenieurwesen sind zahlreich und beinhalten in der Regel einen Bachelorabschluss, nach sechs bis sieben Semestern, oder ein anschließendes Masterstudium über drei bis vier Semester. Artverwandte Studiengänge, wie Vermessungswesen oder Holz- oder Umweltingenieurwesen, eröffnen ebenfalls Möglichkeiten in den Beruf.
 
Bauingenieur-Voraussetzungen-Einstieg
 
Starten Sie jetzt ihr Projekt.   Projekte für Bauingenieure
 

Spezialisierung

Bauingenieure haben eine Reihe von Spezialisierungsmöglichkeiten. In der Tiefbautechnik kommen sie als Tiefbauingenieure zum Einsatz, im Hochbau als Statiker. Weitere Optionen bieten der Umweltbau und die Funktion als Planungskoordinator. Wie in vielen höheren Berufen des Bauwesens, ist auch die Möglichkeit gegeben, als Bauleiter zu fungieren. Fachliche Spezialisierungen sind zudem im Stahlbau, dem Brückenbau und der Bodenmechanik denkbar. Künftig werden Umweltschutzmaßnahmen, Nachhaltigkeit und Klimafaktoren für weitere Spezialisierungsmöglichkeiten sorgen.
 

Typische Branchen

Der Bauingenieur arbeitet in allen relevanten Sparten des Bauwesens. Namentlich sind das unter anderem der Hoch- und Tiefbau, die Ausbautechnik und der Verkehrswegebau.
 

Gehalt

Das durchschnittliche Einstiegsgehalt eines Bauingenieurs liegt unterhalb vieler anderer Ingenieurberufe und pendelt sich bei Berufseinstieg auf etwa 30.000 Euro brutto im Jahr ein. Je nach Branche, Region und dem jeweiligen Unternehmen, kann dieser Wert sich aber unterscheiden. Große Firmen zahlen bis zu 50.000 Euro brutto Jahresgehalt im Durchschnitt. Topstellen sichern den Bauingenieuren bis zu 80.000 Euro und mehr pro Jahr.

Wie viel verdient ein Bauingenieur?
 
Einstiegsgehalt: Durchschnittsgehalt: Senior Gehalt: 30.000 Euro 50.000 Euro 80.000 Euro
 

Der durchschnittliche Freelancer Stundensatz eines Bauingenieurs beträgt 62 Euro pro Stunde. Hochgerechnet auf einen 8-Stunden-Tag liegt damit der Tagessatz bei rund 496 Euro pro Tag. (freelancermap Preisindex - Stand Juli 2018)

 
Bauingenieur-Gehalt
 


 
Freelancer Profil kostenlos anlegen. Aktuelle Projekte erhalten!

 Jetzt durchstarten

Weitere Artikel

  • Was macht ein Dozent?

    Der Dozent ist an einer Universität, Hochschule oder Akademie tätig und lehrt dort Inhalte aus seinem Fachgebiet. Als Lehrkörper vermittelt er theoretische und praktische Fähigkeiten in Vorlesungen und Seminaren. Außerdem ist er im Bereich der wissenschaftlichen Forschung tätig. Je nach Anstellung unterrichtet er Studenten oder Mitarbeiter in Unternehmen.
  • Arbeitszeugnis für Freelancer - darauf müssen Sie achten!

    Angestellte haben das Recht, nach Beendigung des Arbeitsverhältnisses vom Arbeitgeber ein Zeugnis zu erhalten. Bei Freelancern jedoch sieht die Situation anders aus. Selbständige und Freiberufler benötigen ebenfalls Unterlagen, die ihre Leistungen dokumentieren, um kontinuierlich potentielle Auftraggeber zu gewinnen. Gibt es etwas, das als Arbeitszeugnis für Designer oder Programmierer in Selbständigkeit herhalten kann?
  • Nehmen Sie sich eine Freelancer-Auszeit

    Auch, wenn Sie es sich im ersten Moment wohl kaum vorstellen können: Es gibt nur wenige Dinge, die Ihr Unternehmen so voranbringen können wie eine Auszeit. Sich Zeit zu nehmen, um zu reflektieren und darüber nachzudenken, was Sie da eigentlich tun, ist ganz besonders für Freelancer sehr wertvoll. In großen Unternehmen werden extra Mitarbeiter eingestellt, die alle Handlungen reflektieren und sich langfristige Ziele überlegen. Ein Freelancer muss sich alleine darum kümmern und die Zeit dafür irgendwo abzwicken.

Kommentare

  • Keine Kommentare vorhanden

Artikel kommentieren