Sie sind hier:  Freelancer Ratgeber  »  Artikel

 
03.07.2018

So machen Sie mehr aus Artikeln und Posts


Viele Freelancer schreiben Artikel, posten ihre Inhalte in Sozialen Medien und tun viel dafür, einzigartigen und qualitativ hochwertigen Content zu erschaffen. Aber was dann? So viel Mühe für einen einzigen Post, ein paar Likes und nach ein paar Stunden sind Ihre Gedanken schon wieder in den Tiefen des Internets verschwunden? Das kann doch nicht alles gewesen sein, oder?




Sie haben völlig Recht — aber Sie haben auch selbst in der Hand, wie viel Sie aus Ihrem Content herausholen. Sie müssen nicht immer bei Null anfangen. Wenn Sie bereits tolle Beiträge geschrieben haben, sollten Sie sie als Basis für neue Inhalte nutzen. Mit unseren Tipps schaffen Sie es, Ihren Artikeln und Posts neues Leben einzuhauchen!


1. Verändern Sie die Form

Sie haben einen tollen Artikel geschrieben? Verwandeln Sie ihn in eine Infografik. Eine richtig gute Slideshow können Sie mit Audiokommentaren versehen und bei YouTube hochladen. Seien Sie kreativ und nutzen Sie neue Formate und unterschiedliche Kanäle für Ihre Beiträge, so erreichen Sie ein viel breiteres Publikum. 


2. Gönnen Sie alten Informationen ein Update

Sie stöbern in Ihren Artikeln und ärgern sich ein bisschen — sie sind super, aber einfach schon veraltet. Da war Liste mit den nützlichsten Apps für Freelancer oder die Zusammenstellung der angesagtesten Skills in Ihrer Branche, aber die Infos sind einfach nicht mehr hundertprozentig aktuell. Kein Problem! Technologie unterliegt einem ständigen Wandel, also überarbeiten Sie den Artikel einfach, bis er wieder auf dem neuesten Stand ist. Mit geringem Arbeitsaufwand können Sie so Ihren Lesern einen interessanten, (fast) neuen Beitrag liefern.


3. Bieten Sie Ihre Artikel anderen an

Mit Beiträgen auf Ihrem Blog erreichen Sie Ihr ganz spezielles Publikum: Menschen, die Sie bereits kennen oder irgendwie über Ihren Namen gestolpert sind. Das ist gut, doch noch besser ist es, sein Publikum zu vergrößern. Wie das geht? Vernetzen Sie sich mit anderen, interessanten Bloggern und bieten Sie an, dass andere Ihre Artikel veröffentlichen. Im Gegenzug posten Sie deren Beiträge auf Ihrem Blog. Achten Sie jedoch unbedingt auf Qualität! So werden im besten Fall neue Leser auf Sie aufmerksam und bleiben dran.


4. Bauen Sie beliebte Beiträge aus 

Angenommen, Sie schreiben einen Artikel wie diesen hier: Eine Liste von Tipps oder Ratschlägen, die Sie für andere zusammengestellt haben. Die Kommentarfunktion enthüllt schnell, welcher Aspekt für Ihre Leser besonders interessant ist. Nutzen Sie diese Information für neue Artikel, in denen Sie genau diese Dinge wieder aufgreifen. Dort können Sie auch Fragen beantworten, die in den Kommentaren aufgetaucht sind. So sparen Sie sich zumindest die Zeit, ein neues Thema für Ihren nächsten Beitrag zu finden.


5. Verlinken Sie Ihre Artikel

Unter all den tollen Artikeln, die Sie bereits geschrieben haben, gibt es sicher immer mal wieder Parallelen. Nutzen Sie diese Gemeinsamkeiten für Links zu nach wie vor interessanten, aber älteren Beiträgen, so erhalten Sie sie quasi am Leben. Ihre Leser sind dankbar, wenn sie auf nützliche (!) Zusatzinformationen aufmerksam gemacht werden.


6. Nutzen Sie Ihren Newsletter

Gerade wenn Sie sehr viel Content produzieren kann es sein, dass Ihre Leser gar nicht alles mitlesen können was Sie schreiben. Wenn Sie sicher gehen wollen, dass Menschen mit großem Interesse an Ihren Artikeln alles mitbekommen, bieten Sie ihnen die Registrierung für Ihren Newsletter an. So können Sie in regelmäßigen Abständen über Ihre X interessantesten Beiträge der Woche oder des Monats informieren. So bekommen Sie extra Klicks und sparen viel Zeit.






Bild: © George Dolgikh - shutterstock.com
Freelancer Profil kostenlos anlegen. Aktuelle Projekte erhalten!

 Jetzt durchstarten

Weitere Artikel

Kommentare

  • Keine Kommentare vorhanden

Artikel kommentieren