Was macht ein Android Entwickler?

28.05.2018

Ein Android Entwickler konzeptioniert und entwickelt Apps für mobile Geräte wie Tablets und Smartphones. Zudem ist er für die permanente Weiterentwicklung und Optimierung der Apps zuständig. Neben der eigentlichen Programmierung muss er auch den Aufwand an Zeit und Kosten für die Entwicklung darlegen können.

 
Aufgaben Skills Voraussetzungen Gehalt
 

Berufsbild

Android wurde als freie und quelloffene Software entwickelt und ist als Betriebssystem eine Plattform für Mobilgeräte. Android Entwickler befassen sich hauptsächlich mit der Planung und Konzeption, der Entwicklung und Implementierung von Applikationen für mobile Endgeräte wie Smartphones und Tablets. Außerdem sind sie natürlich für die Testphase und deren erfolgreichem Abschluss verantwortlich. Der Android Developer muss aber auch die Marktentwicklung im Blick haben und in der Lage sein, sich in neue Technologien einzuarbeiten und aktuelle Trends aufzugreifen, um für die Zukunft gerüstet und der Konkurrenz gewachsen zu sein.
 
Android-Entwickler-Aufgaben-Skills-Voraussetzungen-Gehalt
 

Aufgaben und Tätigkeiten

Der Hauptbestandteil seiner Tätigkeit besteht für einen Android Entwickler in der Umsetzung von Ideen mittels softwaretechnischer Instrumente, wobei die Ideen entweder aus dem eigenen Unternehmen kommen oder in Form von bestimmten Aufträgen durch Kunden geliefert werden. 60 bis 70 Prozent des Tagesgeschäfts fallen auf die Programmierung. Darüber hinaus sollte ein Developer aber auch in der Lage sein, mit der entsprechenden Software vorgegebene Screendesigns umzusetzen. Nach der Fertigstellung kümmert sich der Entwickler weiterhin um eine stetige Optimierung und Erweiterung der App durch neue Features.
Typische Branchen gibt es für Android Entwickler eher nicht, es sei denn, das eigene Unternehmen hat sich auf bestimmte Bereiche festgelegt.
 
Welche Aufgaben hat ein Android Entwickler?
 
  • Umsetzung von Ideen mittels softwaretechnischer Instrumente
  • Programmierung von Applikationen
  • Optimierung und Erweiterung mittels neuer Feature
  • Abschätzen von zeitlichen und finanziellen Aufwendungen
 
Android-Entwickler-Aufgaben
 

Hard Skills und Soft Skills

Grundvoraussetzung ist natürlich, dass der Developer die Programmierung auf der Basis von Android in seinen verschiedenen Versionen perfekt beherrscht. Java, XML, Android SDK und Studio, APIS, Material Design und der sichere Umgang mit Datenbanken gehören dazu. Im Zuge der Konzeption einer neuen App muss er auch abschätzen können, wie hoch die technischen Anforderungen und damit zusammenhängend der zeitliche und finanzielle Aufwand sein werden.
 
Der Android App Entwickler hat zwar nur selten oder gar nicht Kontakt zum Kunden, trotzdem sind Team- und Kommunikationsfähigkeit sehr gefragt - sei es bei der Zusammenarbeit mit anderen Entwicklern oder mit anderen Teams des Unternehmens, etwa den Abteilungen für Business Development oder Product Management. Dies gilt für jede einzelne Projektphase.
 
Eminent wichtig ist auch die Bereitschaft, sich permanent weiterzubilden. Ansonsten gerät man bei der rasanten technologischen Entwicklung gerade im Bereich der mobilen Geräte als Entwickler ganz schnell ins Abseits.

 
Was muss ein Android Entwickler können?
 
  • Programmierung mittels Java, XML, Android SDK
  • Kenntnisse in Studio, APIS, Material Design und Datenbanken
  • Team- und Kommunikationsfähigkeit
  • Permanente Bereitschaft zur Weiterbildung
 
Android-Entwickler-Skills
 

Voraussetzungen

In der Regel wird von einem Android Entwickler ein abgeschlossenes Studium oder eine fundierte Ausbildung in Informatik verlangt. Wer darüber hinaus Berufserfahrung mitbringen kann, ist klar im Vorteil. Allerdings können auch Autodidakten als Quereinsteiger in dieser Sparte Erfolg haben, wenn sie die nötigen Qualifikationen aufweisen.
 
Android-Entwickler-Voraussetzungen-Einstieg
 
Starten Sie jetzt ihr Projekt.   Projekte für Android Entwickler
 

Gehalt

Das Gehaltsspektrum liegt bei etwa 30.000 EUR für Einsteiger und 80.000 EUR für Senior Developer. Der durchschnittliche Jahresverdienst beträgt rund 45.000 EUR. Die tatsächliche Höhe hängt von verschiedenen Faktoren ab. Dazu zählen beispielsweise der Studienabschluss und eventuelle Weiterbildungen, das Dienstalter bzw. die Berufserfahrung, die Größe des Unternehmens, aber auch die Region. Hier gibt es in Deutschland zum Teil deutliche Abweichungen bei der Bezahlung.

Wie viel verdient ein Android Entwickler?
 
Einstiegsgehalt: Durchschnittsgehalt: Senior Gehalt: 30.000 Euro 45.000 Euro 80.000 Euro
 

Der durchschnittliche Freelancer Stundensatz eines Android Entwicklers beträgt 65 Euro pro Stunde. Hochgerechnet auf einen 8-Stunden-Tag liegt damit der Tagessatz bei rund 520 Euro pro Tag. (freelancermap Preisindex - Stand Juni 2018)

 
Android-Entwickler-Gehalt
 
 
 

 

Weitere Artikel

  • Vertrag als Freiberufler kündigen – was ist zu beachten?

    Wer seinen Vertrag als Freiberufler kündigen und dem Vertragspartner Lebewohl sagen will, muss einige Aspekte beachten. Worauf es bei der Vertragskündigung als Freelancer ankommt, lesen Sie hier.
  • Unternehmensformen für IT-Selbständige

    Selbständige in der IT Branche haben in Deutschland verschiedene Rechtsformen zur Auswahl, unter denen sie ihrer Tätigkeit nachgehen können. Ob Einzelunternehmer oder Personen- (wie GbR, PartnerG) und Kapitalgesellschaften (wie GmbH, UG (haftungsbeschränkt), AG) hängt dabei von verschiedenen Faktoren ab und muss im individuellen Einzelfall näher betrachtet werden.
  • So korrigieren Sie Ihre Rechnungen richtig!

    Selbständige, Freiberufler und Unternehmer sind grundsätzlich dazu verpflichtet, erbrachte Leistungen gegenüber dem Kunden mit einer Rechnung abzurechnen. Ist unser Kunde selbst Unternehmer, benötigt er die Rechnung als Nachweis, um sich die ausgewiesene Umsatzsteuer vom Finanzamt erstatten zu lassen.

Kommentare

  • Keine Kommentare vorhanden

Artikel kommentieren