Was macht ein .NET Entwickler?

28.05.2018

Ein .NET Entwickler konzeptionieren, designen und entwickeln Softwareanwendungen, welche auf die Bedürfnisse des Unternehmens zugeschnitten sind. Neben der Bedarfsermittlung und Analyse der Anforderungen, gehören auch der Support und die stetige Weiterentwicklung zu seinen Aufgaben.

Aufgaben Skills Voraussetzungen Gehalt
 

Berufsbild

.NET Entwickler arbeiten im Segment mehrerer von Microsoft veröffentlichten Software-Plattformen. Dabei geht es bei diesem Weiterbildungsberuf um die Entwicklung und Ausführung von entsprechenden Anwendungsprogrammen sowie um spezifizierte Produkte, Programmiersprachen, Frameworks, um Technologien und um Tools bzw. Werkzeuge, die mit dem Sammelbegriff .NET direkt oder indirekt verquickt sind. Entwickler dieser Art finden in erster Linie Beschäftigung in System- und Softwarehäusern, bei Unternehmen der Telekommunikations- und Informationstechnik, in Ingenieurbüros für technische Fachplanung sowie bei EDV-Dienstleistern. Zudem ist ein Engagement möglich in IT-Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen sowie in den IT-Abteilungen von Unternehmen unterschiedlicher Wirtschaftsbereiche.
 
NET-Entwickler-Aufgaben-Skills-Voraussetzungen-Gehalt
 

Aufgaben und Tätigkeiten

Dabei sind .NET Entwickler vornehmlich für das Design, die entsprechende Implementation sowie auch für die Weiterentwicklung von Software verantwortlich. Zudem ist ein .NET Software Engineer für die Analyse von spezifischen Problemstellungen zuständig, wobei er die entsprechenden Systemanforderungen bereitstellt bzw. erarbeitet. Diese Systemanforderungen werden dann in den Design-Mix aus Schnittstellen und Komponenten implementiert. In vielen Fällen arbeiten die jeweiligen Entwickler im Rahmen von expliziten Projekten. Vorzugsweise geht es dabei um die Entwicklung von Softwarelösungen auf Basis verschiedener Technologien. Außerdem programmiert ein .NET Entwickler bzw. ein .NET Ingenieur auch .NET-Applikationen, unterstützt - je nach Tätigkeitsgebiet - auch den 1st sowie 2nd Level Support und übernimmt fallspezifisch auch die Leitung von Software-Projekten.
 
Welche Aufgaben hat ein .NET Entwickler?
 
  • Design, Implementierung sowie Weiterentwicklung von Software
  • Analyse vorliegender Problemstellungen und Identifikation bzw. Erarbeitung der erforderlichen Systemanforderungen
  • Design von Schnittstellen und Komponenten
  • Programmieren von .NET-Applikationen
  • Leitung von Software-Projekten unterschiedlicher Größe
  • Unterstützung des Support-Teams
 
NET-Entwickler-Aufgaben
 

Hard Skills und Soft Skills

Grundvoraussetzungen sind natürlich hervorragende Informatikkenntnisse. Zugehörige Programmiersprachen und –paradigmen, sowie ein sicherer Umgang mit Entwicklungsplattformen, Frameworks und Tools sind essentiell für einen .NET Entwickler. Auch im Umgang mit Code-Strukturen und Systemdesign sollte er keine Probleme haben.
 
Ein .NET Entwickler sollte zudem Interesse an theoretisch-abstrakten, an organisatorisch-prüfenden und kaufmännisch-organisatorischen Tätigkeiten haben. Zudem sollten Sorgfalt, Flexibilität, eine selbstständige Arbeitsweise, Kreativität, Lernbereitschaft, Kunden- und Serviceorientierung sowie psychische Belastbarkeit zu seinen Soft Skills zählen. Vorteilhaft sind auch Fähigkeiten rund um abstrakt-logisches Denken, Merkfähigkeit, rechnerisches Denken bzw. Rechenfertigkeiten, räumliches Vorstellungsvermögen sowie kaufmännische und organisatorische Befähigung.

 
Was muss ein .NET Entwickler können?
 
  • Programmiersprachen und -paradigmen
  • Code-Struktur, Architektur und Systemdesign
  • Entwicklungsplattformen, Frameworks, Stacks und Tools
  • Datenbanken und Versionsverwaltung
  • Testing
  • Belastbarkeit
  • Analytische Denkweise
 
NET-Entwickler-Skills
 

Voraussetzungen

In der Regel wird von einem .NET Entwickler ein abgeschlossenes Studium oder eine fundierte Ausbildung in Softwaretechnik, Informatik, Mathematik, Kybernetik oder etwa Informations- und Kommunikationstechnik verlangt. Auch Zertifizierungen als Software- bzw. Datenbankentwickler und viel Berufserfahrung, kann einen deutlichen Vorteil darstellen.
 
NET-Entwickler-Voraussetzungen-Einstieg
 
Starten Sie jetzt ihr Projekt.   Projekte für .NET Entwickler
 

Gehalt

Das Gehaltsspektrum liegt bei etwa 35.000 Euro für Einsteiger und 78.000 Euro für Senior Developer. Der durchschnittliche Jahresverdienst beträgt rund 50.000 Euro jährlich. Zu beachten hierbei ist aber immer, dass - wie bei den meisten Berufen - viele verschiedene Faktoren für die Höhe des Gehalts verantwortlich sind. Gerade der Standort des jeweiligen Arbeitgebers ist diesbezüglich von besonderer Bedeutung. Zudem ist bei den Gehältern grundsätzlich eine Abhängigkeit vom Alter des jeweils Beschäftigten sowie von der Unternehmensgröße festzustellen.

Wie viel verdient ein .NET Entwickler?
 
Einstiegsgehalt: Durchschnittsgehalt: Senior Gehalt: 35.000 Euro 50.000 Euro 78.000 Euro
 

Der durchschnittliche Freelancer Stundensatz eines .NET Entwicklers beträgt 68 Euro pro Stunde. Hochgerechnet auf einen 8-Stunden-Tag liegt damit der Tagessatz bei rund 544 Euro pro Tag. (freelancermap Preisindex - Stand Juni 2018)

 
NET-Entwickler-Gehalt
 
 
 

 

Weitere Artikel

  • Vertrag als Freiberufler kündigen – was ist zu beachten?

    Wer seinen Vertrag als Freiberufler kündigen und dem Vertragspartner Lebewohl sagen will, muss einige Aspekte beachten. Worauf es bei der Vertragskündigung als Freelancer ankommt, lesen Sie hier.
  • Unternehmensformen für IT-Selbständige

    Selbständige in der IT Branche haben in Deutschland verschiedene Rechtsformen zur Auswahl, unter denen sie ihrer Tätigkeit nachgehen können. Ob Einzelunternehmer oder Personen- (wie GbR, PartnerG) und Kapitalgesellschaften (wie GmbH, UG (haftungsbeschränkt), AG) hängt dabei von verschiedenen Faktoren ab und muss im individuellen Einzelfall näher betrachtet werden.
  • So korrigieren Sie Ihre Rechnungen richtig!

    Selbständige, Freiberufler und Unternehmer sind grundsätzlich dazu verpflichtet, erbrachte Leistungen gegenüber dem Kunden mit einer Rechnung abzurechnen. Ist unser Kunde selbst Unternehmer, benötigt er die Rechnung als Nachweis, um sich die ausgewiesene Umsatzsteuer vom Finanzamt erstatten zu lassen.

Kommentare

  • Keine Kommentare vorhanden

Artikel kommentieren