Was macht ein Produktdatenmanager?

24.05.2018

Produktdatenmanager nutzen, wie der Name bereits verrät, Daten zu spezifischen Produkten und werten diese so aus, dass anhand der Ergebnisse Verbesserungen durchgeführt werden können.

 
Aufgaben Skills Voraussetzungen Gehalt
 

Berufsbild

Da Produktdatenmanager nicht branchengebunden arbeiten, sondern ihre Arbeit spezifisch an Produkte geknüpft ist, sind sie in praktisch allen Industrien und Unternehmen in irgendeiner Form zu finden. Sie sind für den Erfolg eines Betriebs von enormer Wichtigkeit, da sie die erhobenen Daten sammeln, strukturieren und in eine auswertbare Form bringen. Das ist nicht zuletzt deshalb wichtig, da diverse staatliche und überstaatliche Regulationen und Vorschriften stetig zunehmen und in einem gut funktionierenden Datensystem schnell und einfach zugänglich sind. Das erleichtert das Produktmanagement und auch die Entwicklung künftiger Produkte.
 
Produktdatenmanager-Aufgaben-Skills-Voraussetzungen-Gehalt
 

Aufgaben und Tätigkeiten

Produktdatenmanager ordnen Dokumente, die entweder manuell oder von der IT erzeugt wurden und bringen sie eine auswertbare Struktur. Das können Zeichnungen, Patentanträge, 3D-Modelle, Textdokumente, Messergebnisse, Produktfotos und weitere Daten sein. Das Ziel ist es unternehmensweit Daten zusammenzuführen und diese nicht nur für die jeweiligen Quellabteilungen aufzubereiten, sondern auch Wege zu finden, wie neue Metadaten gewonnen werden können, die dem Unternehmenserfolg zuträglich sind. So beginnen beispielsweise Autofirmen anonymisierte Positionsdaten aus Fahrzeugen zur besseren Wettervorhersage zu nutzen und diesen Dateneinsatz zu monetarisieren. In diesem Fall hat das Management der Produktdaten sogar ein neues Geschäftsfeld eröffnet.
 
Welche Aufgaben hat ein Produktdatenmanager?
 
  • Unternehmensweite Zusammenführung der Daten
  • Ordnung von Dokumenten
  • Überführung der Daten in eine auswertbare Struktur
  • Gewinnen von Metadaten
 
Produktdatenmanager-Aufgaben
 

Hard Skills und Soft Skills

Ein tiefes Verständnis für technische Prozesse und Informatik ist in diesem Berufsfeld unabdingbar. Produktdatenmanager arbeiten ausgiebig mit Datenbanken und sollten aufgrund sich ständig weiterentwickelnder Marktbedingungen und Verwaltungstools Spaß und Bereitschaft zum kontinuierlichen Lernen aufweisen.
 
Logisches Denken, eine hohe Genauigkeit im Erheben und Verwerten der Daten und die Fähigkeit Probleme analytisch anzugehen sowie strukturiert zu arbeiten sind ebenso wichtig, wie Kommunikationsstärke und Teamfähigkeit. Der Produktdatenmanager hat in seinem Arbeitsalltag mit diversen Abteilungen zu tun und muss sicherstellen, dass er mit diesen präzise und effizient kommuniziert. Aus diesem Grund sind auch Englischkenntnisse ein Muss, idealerweise verhandlungssicher.

 
Was muss ein Produktdatenmanager können?
 
  • Verständnis von technischen Prozessen und Informatik
  • Kenntnis im Bereich Datenbanken
  • Eigenorganisation
  • Präzise Kommunikationsfähigkeit (Fremdsprachen)
  • Hohes Verantwortungsbewusstsein
 
Produktdatenmanager-Skills
 

Voraussetzungen

Produktdatenmanager sind typischerweise Akademiker, mit einer Ausbildung im Bereich Informatik oder einer ähnlichen Qualifikation. Auch Ausbildungsberufe aus dem Feld der Informatik qualifizieren für eine Position als Manager von Produktdaten. Ein Berufseinstieg ist jedoch auch mit Studienabschlüssen aus den Bereichen Ingenieurwesen, Maschinenbau, Elektrotechnik, Wirtschaftsingenieurwesen oder Wirtschaftsinformatik möglich.
 
Produktdatenmanager-Voraussetzungen-Einstieg
 
Starten Sie jetzt ihr Projekt.   Projekte für Produktdatenmanager
 

Gehalt

Berufseinsteiger erhalten um die 50.000 Euro pro Jahr. Mit fortschreitender Berufserfahrung und einem hohen Bildungsabschluss, erhalten Angestellte bis zu 95.000 Euro. Das Durchschnittsgehalt liegt bei um die 65.000 Euro. Wie hoch das individuelle Gehalt letztlich ausfällt, hängt stark von der jeweiligen Branche, der Unternehmensgröße und dem Standort des jeweiligen Betriebes ab.

Wie viel verdient ein Produktdatenmanager?
 
Einstiegsgehalt: Durchschnittsgehalt: Senior Gehalt: 50.000 Euro 65.000 Euro 95.000 Euro
 
Produktdatenmanager-Gehalt
 
 
 

 

Weitere Artikel

  • Vertrag als Freiberufler kündigen – was ist zu beachten?

    Wer seinen Vertrag als Freiberufler kündigen und dem Vertragspartner Lebewohl sagen will, muss einige Aspekte beachten. Worauf es bei der Vertragskündigung als Freelancer ankommt, lesen Sie hier.
  • Unternehmensformen für IT-Selbständige

    Selbständige in der IT Branche haben in Deutschland verschiedene Rechtsformen zur Auswahl, unter denen sie ihrer Tätigkeit nachgehen können. Ob Einzelunternehmer oder Personen- (wie GbR, PartnerG) und Kapitalgesellschaften (wie GmbH, UG (haftungsbeschränkt), AG) hängt dabei von verschiedenen Faktoren ab und muss im individuellen Einzelfall näher betrachtet werden.
  • So korrigieren Sie Ihre Rechnungen richtig!

    Selbständige, Freiberufler und Unternehmer sind grundsätzlich dazu verpflichtet, erbrachte Leistungen gegenüber dem Kunden mit einer Rechnung abzurechnen. Ist unser Kunde selbst Unternehmer, benötigt er die Rechnung als Nachweis, um sich die ausgewiesene Umsatzsteuer vom Finanzamt erstatten zu lassen.

Kommentare

  • Keine Kommentare vorhanden

Artikel kommentieren